Beiträge
7
Likes
4
  • #1

3 Date vorbei

hallo zusammen,
Ich habe eine traumhafte Frau vor knapp 1 Monat kennengelernt... sie hat mich sehr sehr verzaubert... wir haben uns getroffen und aufgrund von Corona schön Distanz gehalten. Danach kam Date 2 und 3 wir hatten immer soviel Spaß... es war lustig und so weiter... aber irgendwie fehlt der entscheidende Kuss... heute sehe ich sie wieder... wie soll ich mich verhalten. Sie sagt sie ist immer recht vorsichtig und lässt Sich Zeit damit die anfangs Euphorie erstmal setzen kann. Ist es ratsam heute mal auf die vollen zugehen? Oder sie darauf anzusprechen? Für tipps und Infos wäre ich euch sehr dankbar...
 
Beiträge
3.044
Likes
2.204
  • #2
Sie sagt sie ist immer recht vorsichtig und lässt Sich Zeit damit die anfangs Euphorie erstmal setzen kann.
Nach meiner reichhaltigen Erfahrung meistens ein Subtext/Ausrede für "Du bist bist doch nicht so ganz mein Typ!", geehrter @Munichsingle!

Ich finde es schon reichlich merkwürdig, wenn beim zweiten Date noch kein Kuss erfolgt. Typische Dates, die mit den Worten "Du bist ganz nett, aber..." enden.

Versuche sie beim nächsten Date einfach mal zu küssen. Wenn der Kuss fruchtlos bleibt, weißt Du dann wenigstens wo Du dran bist.

Ich würde mich da gar nicht hinhalten lassen, sonst gerätst Du in die Gefahr, in ihre Freundschaftszone zu landen.
Und nach dem zwanzigsten Date endet es dann so: "Du, ich habe plötzlich einen ganzen tollen Mann kennengelernt...Hätte nie gedacht, dass ich mich so schnell fallenlassen könnte..." :cool:
 
Beiträge
637
Likes
920
  • #3
Ich würde mich da gar nicht hinhalten lassen, sonst gerätst Du in die Gefahr, in ihre Freundschaftszone zu landen.
Und nach dem zwanzigsten Date endet es dann so: "Du, ich habe plötzlich einen ganzen tollen Mann kennengelernt...Hätte nie gedacht, dass ich mich so schnell fallenlassen könnte..." :cool:
Bisserl arg pauschalisiert, geehrte @Datinglusche. Es soll durchaus Frauen geben, die nicht bereits beim ersten, zweiten oder dritten Date Körperflüssigkeiten austauschen wollen, was aber nicht zwingend beudeuten muss, dass sie an ihrem Gegenüber kein Interesse haben. Manchmal ist Frau auch genau deshalb anfangs eher etwas vorsichtig und zurückhaltend, weil sie wirkliches Interesse hat und sich vor einer Enttäuschung schützen möchte.

Dem TO hier einen Rat geben zu wollen, ist wie in der Kristallkugel zu lesen. Es kann beides oder auch gar nichts davon zutreffen, also wiederhole ich mich mal wieder und empfehle das offene und ehrliche Gespräch zwischen den beiden.
 
Beiträge
182
Likes
267
  • #4
hallo zusammen,
Ich habe eine traumhafte Frau vor knapp 1 Monat kennengelernt... sie hat mich sehr sehr verzaubert... wir haben uns getroffen und aufgrund von Corona schön Distanz gehalten. Danach kam Date 2 und 3 wir hatten immer soviel Spaß... es war lustig und so weiter... aber irgendwie fehlt der entscheidende Kuss... heute sehe ich sie wieder... wie soll ich mich verhalten. Sie sagt sie ist immer recht vorsichtig und lässt Sich Zeit damit die anfangs Euphorie erstmal setzen kann. Ist es ratsam heute mal auf die vollen zugehen? Oder sie darauf anzusprechen? Für tipps und Infos wäre ich euch sehr dankbar...
Versuch doch mal ein paar andere Annäherungen; Händchen halten, Arm in Arm etc. etc. Dann spürst du schon, ob sie zum Schritt "Küssen" bereit ist oder eben noch nicht.
 
Beiträge
3.044
Likes
2.204
  • #7
Bisserl arg pauschalisiert, geehrte @Datinglusche. Es soll durchaus Frauen geben, die nicht bereits beim ersten, zweiten oder dritten Date Körperflüssigkeiten austauschen wollen, was aber nicht zwingend beudeuten muss, dass sie an ihrem Gegenüber kein Interesse haben. Manchmal ist Frau auch genau deshalb anfangs eher etwas vorsichtig und zurückhaltend, weil sie wirkliches Interesse hat und sich vor einer Enttäuschung schützen möchte.

Dem TO hier einen Rat geben zu wollen, ist wie in der Kristallkugel zu lesen. Es kann beides oder auch gar nichts davon zutreffen, also wiederhole ich mich mal wieder und empfehle das offene und ehrliche Gespräch zwischen den beiden.
Ist aber auch immer komisch, dass die o. g. vorsichtigen Damen auf einmal gar nicht so mehr vorsichtig sind, wenn sie dann jemand anders treffen, geehrter @Snipes !

Dunsemal war ich auch so doof, den angeblich vorsichtigen Damen zu trauen. Immer hat es mit "Du bist ganz nett, aber..." geendet.

Meine Faustregel: 1. Date höflicher Gedankenaustausch, 2. Date erster Kuss, 3. Date leidenschaftlicher Sex :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6
Likes
1
  • #9
Wir haben alle unsere Vorgeschichten-- vielleicht ist die Dame aufgrund schlechter Erfahrungen etwas vorsichtig. Mir wäre das wahrscheinlich auch zu schnell und zu früh, ich möchte niemals das Gefühl bekommen, vorrangig wegen sexueller Interessen gedatet zu werden.
 
Beiträge
1.841
Likes
2.793
  • #11
Beiträge
94
Likes
119
  • #14
Meine Faustregel: 1. Date höflicher Gedankenaustausch, 2. Date erster Kuss, 3. Date leidenschaftlicher Sex
Wie kann man(n) nur auf sowas kommen? Es gibt überhaupt keine Faustregel fürs Kennenlernen. Es kann sein, dass es beim ersten Mall "Bäng" macht und es einem vor Glücksgefühlen den Boden unter den Füßen wegreißt ... und manchmal findet man erst nach einer längeren Anlaufphase zueinander. Mit meinem Ex-Freund haben wir drei Monate gebraucht, und dann sind wir elf Jahre zusammengeblieben.

Nichts ist ekliger, als wenn einem jemand die Zunge in den Hals stecken möchte und man absolut nicht dazu bereit ist. Damit hätte sich nach dem 2. Date jegliche weitere Möglichkeit erledigt.

Wie sagt man so schön in Köln? Jeder Jeck ist anders! Und so ist es auch beim Kennenlernen. Jedes Date und jede Beziehung zwischen zwei Menschen müssen ihrem eigenen Fluss folgen.

Nur wenn es überhaupt nicht passt, das merkt man definitiv sehr schnell.
 
Beiträge
637
Likes
920
  • #15
Wie kann man(n) nur auf sowas kommen? Es gibt überhaupt keine Faustregel fürs Kennenlernen. Es kann sein, dass es beim ersten Mall "Bäng" macht und es einem vor Glücksgefühlen den Boden unter den Füßen wegreißt ... und manchmal findet man erst nach einer längeren Anlaufphase zueinander. Mit meinem Ex-Freund haben wir drei Monate gebraucht, und dann sind wir elf Jahre zusammengeblieben.
Absolut richtig, aber unser geehrtes Luschelchen lebt in seiner eigenen von Nylonstrümpfen, 2-Jahres-Beziehungen und seinem Dacia (ohne Klimaanlage) dominierten Welt. Dazu passt seine Einstellung zu dem für ihn korektem Ablauf der Kennenlernphase dann doch wieder ganz gut.....