Beiträge
266
Likes
16
  • #1

Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Liebes Forum

Wenn ich mir das Forum derzeit anschaue, dann ist irgendwie die Luft raus... Ich schreibe irgendwie nur noch an Posts, die eine erste Hilfe suchen. Interessante Posts, wo ich den Anfang verpasst habe und dann 14 Seiten lesen muss, sind mir offenbar zu anstrengend.

Zudem erlebe ich einen ganz neuen Weichspül-Zynismus hier, z.B. in den Threads
– «nach Kontaktsperre unerwartetes Kompliment vom Ex»
– «Erfahrungen mit Zeitungsannoncen?»

Mal ehrlich: Schauen wir hier nur noch aus Langeweile rein und wenn dem so sein sollte: Wieso können wir es nicht einfach lassen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
314
Likes
0
  • #2
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Hallo suzanne!
Eine alte Bekannte, sozusagen. Wobei du "alte" richtig verstehen sollst...! =)
Ja, ich schaue auch immer wieder mal rein. Schreiben tu ich eigentlich nicht mehr viel - es geht mir wie dir, man muss so viel nachlesen.
Es gibt da so einige bekannte Schreiber: Freitag, Heike, Winzling, Dreamerin, Agony, tina* und ein paar mehr (sorry, wenn ich euch nicht alle namentlich erwähnen kann.....
Ich habe für mich viel aus dem Forum raus geholt. Einige Schmunzler, einige Aufreger, aber auch einige gute Ratschläge oder auch einfach nur Beiträge, die mich zum Nachdenken gebracht haben.
Warum ich hier bin? Ganz ehrlich? Weil es auf PS nichts Interessantes gibt, was meine Zeit in Anspruch nimmt. Und mit der Zeit kennt man sich (naja, forummässig halt) und tauscht sich aus! Zeitvertreib? Vielleicht! Interesse? Hmm ja! Was auchimmer!
Und sonst???
 
Beiträge
266
Likes
16
  • #3
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Liebe Highlander,

dann heisst das also: Auf PS ist nicht viel los und im RL auch nicht? Das ist auch meine Vermutung, was mich hier hält. Ganz schön traurig, oder? Vielleicht sollten wir mal wieder gute Bücher lesen, anstelle vom Forum? Denn gute Literatur ist das hier doch nicht, das wissen wir beide. Warum also lesen wir hier?

PS.: Aber hast Du nicht gerade zwei Dates gehabt? In zwei Threads? Ich komme nicht mehr ganz raus...
 
Beiträge
314
Likes
0
  • #5
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

@ suzanne

Habe es eben in Thread "keine Beziehung* zu erklären versucht....
Ohjeh, jetzt werde ich zerrissen! Bin ich ja eh schon......
Komme selber nicht mehr draus!
 
W

winzling_geloescht

  • #6
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Es ist schon spät (für mich), dennoch ein paar Gedanken dazu, weil ich über die Entwicklung hier gerade in letzter Zeit auch nachdenke.

Einen solch hohen Stellenwert hatte und hat das Forum für mich nicht, suzanne. Solange es hier den einen oder anderen Nutzer gibt, der meine eigene Sicht der Dinge erweitert und ich auf Rundumbetrachtungen verschiedenster Themen stoße, werd ich mich hier aufhalten. Ich gebe aber zu, dass diese für mich doch wertvollen Anregungsschenker immer weniger werden. Ich sehe, wer weg ist, und ich sehe, was nachrückt. Nun denn. Ob ich selbst jemandem helfen kann mit meinen Gedanken, weiß ich nicht. Vielleicht erreich ich wen, vielleicht auch nicht, vielleicht taugen meine Überlegungen für den Gegenüber was, vielleicht auch nicht.

Bei den Zeitungsannoncen bin ich ja nun auch involviert und ja, den darf man nicht ernstnehmen. Das ist in diesem Fall aber wohl auch das Beste, was man daraus machen kann, wenn man mit demselben Anliegen der Threaderstellerin bereits mehrfach konfrontiert wurde. Wird ein Anliegen erstmalig geäußert, dann machen sich da viele wirklich ernsthaft einen Kopf drum, jeder halt so gut er/sie es vermag. Problematisch wird's, wenn jemand so gar nichts mitnimmt und das Thema stattdessen immer wieder neu eröffnet wird, sei's als Einstreuung in anderen Threads oder eben, wie hier geschehen, diesmal nicht auf Parship bezogen, sondern auf eine Annonce. Das hat dann schon was von dem allseits gefürchteten Troll. Und dem kann ich am besten auf diese Art begegnen. Einigen anderen scheint's da ähnlich zu gehen, vielleicht schreiben sie ja auch was dazu. Und mal ehrlich, es handelt sich hier um kein wirklich sensibles Thema, bei dem Fingerspitzengefühl gefragt wär.

Ich unterscheide schon (soweit ich es erkennen kann), ob da jemand sein Anliegen aus echter Bedrängnis äußert, vielleicht nicht mehr weiter weiß und wirklich in seelische Not ist oder ob's doch eher in Richtung "Mir ist so langweilig, kommt und unterhaltet mich" oder "Es regt mich so auf, dass ihr mir nicht zustimmt" geht. Bei letzteren darf man getrost auch mal aus dem vollen Ironie-Eimerchen schöpfen, erst recht bei gestandenen Nutzern und total erst recht bei dem Teil von ihnen, der selbst nicht zimperlich im Umgang mit anderen ist. Das ist dann schon okay. Über den Nutzen kann man sich sicher streiten, wenn man das möchte, aber es schadet gewiss auch keinem.

Gute Nacht.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #7
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Suzanne, ja, ein spöttischer Ton hat in den letzten Tagen vielleicht ein wenig überhand genommen und Proportionen verschoben. Empfinde ich auch wenig so. Ganz unabhängig davon, dass ich dafür sicherlich einen nicht so geringen Anteil Verantwortung trage. Es wird sich ändern, und sicherlich auch nicht ohne Einfluß durch dein Post oder diesen Thread hier, ganz gleich, ob aus gutem oder schlechtem Grund.
Ein reines Selbsthilfeforum wäre mir persönlich unerträglich. Gute Laune feiern, weil man sonst nicht zu lachen hat, auch. Die Frage nach Gründen ist gut. Wenn die Motive zu fixiert sind, fände ich es zu geschäftsmäßig - wie ich es bei vielen Datingberichten auch als Eindruck gewinne. Mit der Kompensation ists so eine Sache, vermutlich verstehe ich nicht genau, was das ist. Kompensiert man mit dem Schlaf den Tag? Die meisten hier dürften ja in irgendeiner Form einer Arbeit nachgehen. Kompensiert die Arbeit die Freizeit oder die Freizeit die Arbeit? Da ein Großteil häufigen Aussagen zufolge eine sehr fordernde, erfüllende und beglückende Arbeit hat: dient der Forenbesuch dann, zum Ausgleich zu all dem Tollen auch mal was Blödes zu machen, weil das Tolle ja nur im Kontrast zum Untollen wirklich toll erscheint? Oder ist die Arbeit eher anstrengend, lästig, einseitig, grau, dass man hier ein bißchen dem Schönen und Bunten und Lockeren und Schönen fröhnt? Entsprechend mit den Hobbys, Freunden, Sport und dergleichen. Alles so toll, dass zum Ausgleich ein untolles Forum herhalten muß. Oder zu dünn, sodaß es zum Ausgleich ein saftiges Forum braucht? - Das weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass ich öfter den Eindruck hab hier, dass Freiheit schwer auszuhalten ist. Gerne auch von der Formel umrahmt: Man muß wissen, was man will und tut.

Und die Seichtheit. Ja, viel an Zynismus hier ist seicht. Viel an Hilfe hier ist seicht. Viel an Problemen ist seicht. Viel an Anekdoten hier ist seicht. Und seichtesten ist vielleicht der Gedichtthread. Wer mehr Tiefe reinbringen möchte, ist herzlich dazu eingeladen. Würdest du dann aber nicht umso mehr fragen müssen, weshalb man das tut, weshalb einem das Forum so viel Wert ist, dass man hier sogar Tiefe einbringt?
Und Seichtheit so fragwürdig zu finden, ist das eigentlich seinerseits Zynismus? Ich meine, was erwartest du von einem Forum? Und worauf zielt deine Frage letztlich: Weshalb Menschen im Internet surfen, Fernsehen schauen, sich für Nachrichten interessieren, mit dem Nachbarn über den Gartenzaun hinweg plaudern, ..? Worin ein Sinn für das Nebensächliche bestehen könnte und nicht alles einem Eigentlichkeitswahn fröhnt?
Ich biete drei Antwortmöglichkeiten: Unsere Zeiten sind verderbt. Menschen (so jeder individuell für) sind schwach. Jedes noch so Nebensächliche könnte wertvoll sein.
Welche ist die optimistische Antwort? Welches die zynische? Und welche die richtige?
 
Beiträge
81
Likes
1
  • #8
Beitrag gelöscht

Der Beitrag an dieser Stelle war so mit Emotionen beladen, dass er letztendlich explodiert ist und als Schall und Rauch in dem Datennirwana dieses Forums entschwunden ist.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #9
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Äh, wieso braucht man ein Recht, um ironisch zu schreiben? Und wo und vom wem wird das erteilt? Also woher haben denn Nichtironiker ihr Recht, nicht ironisch zu schreiben?
Solle das mit dem Recht irgendwie metaphorisch gemeint sein? Woher hast du das Recht, metaphorisch zu schreiben?
 
G

Gast

  • #10
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Ich finde das Forum ein sehr gutes Lernfeld für virtuelle Kommunikation (und Toni, ich sage jetzt bewusst virtuell - es ist etwas anderes zu schreiben, als miteinander zu reden, während man sich sieht und hört).

Z.B. bin ich jetzt total verblüfft über diesen deinen Beitrag Winzling betreffend.

Spannend zu sehen, wer was wie auffasst und manchmal wirklich schwer nachzuvollziehen für mich. Ich empfinde z.B. Winzling nicht als zynisch; ironisch ja. Zynismus lese ich eher manchmal bei Heike.


Ergänzung: und beide auch als sehr hilfreich *schleim*
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #11
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Es kann gerne auf eine Täter-Opfer-Diskussion zulaufen.
Mal so gefragt: Ist der Zyniker der Täter oder das Opfer?
Also mich beispielsweise "verletzen" ja so manche Posts in ihrem Mangel an Gerechtigkeit, Geschmack, Sinn, Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit, Klugheit, Originalität, Anständigkeit, Witz, Schlüssigkeit, Sachhaltigkeit usw.
Habe ich, weil sie meinen Sinn verletzen, damit das Recht, sie alle zu verbieten?
Oder geht es nicht umgekehrt darum, einen Umgang damit zu finden?
In vielen Fällen scheint mir ein solcher Umgang damit angemessen, den manche "zynisch" nennen mögen.
 
Beiträge
81
Likes
1
  • #12
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

"Das Große Wörterbuch der deutschen Sprache definierte 1999 zynisch als „eine [...] Haltung zum Ausdruck bringend, die besonders in bestimmten Angelegenheiten, Situationen als konträr, paradox und als jemandes Gefühle missachtend und verletzend empfunden wird“

Gemäß dieser Beschreibung sind sowohl Heike als auch winzling zynisch...

Und nu schieb ich ne Hülle über meinen Triggersensor und mach die Kiste aus um in die Kiste zu springen.
 
G

Gast

  • #13
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Heike,
des Öfteren bewundere ich dich um die Geduld, die du aufbringst.
Ohne dich wäre das Forum nicht das, was es ist - das war während deiner Abwesenheit gut zu merken.
Und außerdem bist du hier die Sprachpolizei - und ziemlich perfekt in der Rätorik ;)
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #14
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Zitat von suzanne:
Interessieren würden mich vorwiegend Meinungen von den über 500 oder 1000-«Posters» unter uns. Aber natürlich sind auch alle anderen eingeladen...
Ich bin hier zufällig reingeschlittert, null Ahnung von "Foren", frisch getrennt und traurig und ziemlich neben der Spur.
Meine engvertrautesten Freundinnen wohnen alle weiter weg und ich wollte auch niemandem mit meinem Herzschmerz übermäßig belasten.

Nicht ausschließlich hier, aber doch in weiten Teilen, habe ich hier auf meine Art "verarbeitet" - indem ich viele Themen eingestellt habe, viele Denkanstöße mitgenommen habe und das intensive Kreisen um das Thema Beziehung immer wieder interessant und bereichernd war. Geholfen haben mir aber auch , ehrlich gesagt, teilweise sehr positive Rückmeldungen zu einigen meiner Beiträge und das alberne Gegacker in so mancher Nacht... :)))
Zu einigen Leuten habe ich auch außerhalb des Forums Kontakt, mal mehr mal weniger.
Ich bin eine sentimentale Socken und "hänge" einfach am Forum, aufgrund der beschriebenen Situation.

Mittlerweile lese ich deutlich weniger und schreibe nur noch ab und zu, denn vieles wiederholt sich - der Themenkreis ist ja eingeschränkt....
Als Forumsgreenhorn finde ich die Entwicklungen, die du beschreibt, auch ziemlich faszinierend. Es gibt hier Gruppendynamiken, die manchmal zu weit gehen, es passiert auch sehr oft, dass Leute sich hier "warmschreiben" und dann in so eine "Oberwasser-Stimmung" geraten und dann sehr über das Ziel hinausschießen. Wenn man hier intensiv unterwegs ist, kriegt man auch schnell eine arrogante Haltung, weil man doch viel (Pseudo-) Wissen angehäuft hat und das sehr raushängen lässt. Das passiert vielen, aber viele merken das auch und nehmen sich dann wieder zurück.

Aber wieso bleibt man dabei ?.... Heikes Gedanken finde ich ganz gut umschrieben - es ist so eine nette Nebensächlichkeit. Man hockt allein auf dem Sofa, will nicht rausgehen und hat auch nicht wirklich Lust jemanden anzurufen - aber man kann ein bisschen hier lesen und wenn man Lust hat, "quatscht" man ein bisschen mit, so, wie man will. Sozusagen sehr bequeme egomäßig gesteuerte Kommunikation - man kann jederzeit aufhören und ob die anderen deinen Kram hören wollen oder nicht, kann dir eigentlich auch wurscht sein...
Ohm..... in diesem Sinne hör ich jetzt mal auf zu schwafeln......
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #15
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Zitat von Toni67:
"Das Große Wörterbuch der deutschen Sprache definierte 1999 zynisch als „eine [...] Haltung zum Ausdruck bringend, die besonders in bestimmten Angelegenheiten, Situationen als konträr, paradox und als jemandes Gefühle missachtend und verletzend empfunden wird“
Sollte das wirklich ne Definition sein, wären nach ihr ziemlich viele Foristen Zyniker, eben weil sie mitunter Posts verfassen, die ich als meine ästhetischen und sonstigen Gefühle verletzend empfinde. Wenn das Große Wörterbuch selbst haltungsfähig wäre, wäre es somit auch zynisch. Und der Zitierende ohnehin.
Ausweg aus dem Schlamassl: einfach Haltungs- und Satisfaktionsfähigkeit absprechen. Wo diese fehlen, kanns auch keinen Zynismus geben. Immerhin. :)
 
Beiträge
314
Likes
0
  • #16
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Zitat von Schreiberin:
Ich bin hier zufällig reingeschlittert, null Ahnung von "Foren", frisch getrennt und traurig und ziemlich neben der Spur.

Aber wieso bleibt man dabei ?.... Heikes Gedanken finde ich ganz gut umschrieben - es ist so eine nette Nebensächlichkeit. Man hockt allein auf dem Sofa, will nicht rausgehen und hat auch nicht wirklich Lust jemanden anzurufen - aber man kann ein bisschen hier lesen und wenn man Lust hat, "quatscht" man ein bisschen mit, so, wie man will. Sozusagen sehr bequeme egomäßig gesteuerte Kommunikation - man kann jederzeit aufhören und ob die anderen deinen Kram hören wollen oder nicht, kann dir eigentlich auch wurscht sein...
Ohm..... in diesem Sinne hör ich jetzt mal auf zu schwafeln......
Liebe Schreiberin!
Ich mag deine Beiträge hier sehr!
Du bist nicht belehrend wie viele andere und du machst auch nicht auf Pseudo-Psychologin! Du bist einfach echt, ehrlich und vor allem freundlich. Dies als Gegensatz zum Zynismus!

Aber ist es denn immer Zynismus? Oft lese ich hier Dinge, die ich eher unter der Rubrik Ironie einordnen würde (so zum Beispiel viele Beiträge des guten Freitags! =) ), und die mich des Öfteren zum Grinsen bringen. Tut doch gut, oder?

Liebe Schreiberin, ich wünsche dir viel Geduld und Kraft bei der Bewältigung deines Herzschmerzes!

Herzfest Highlander
 
Beiträge
598
Likes
68
  • #17
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Toni, gerade in diesem Zustand
Zitat von Toni67:
Ich bin jetzt gerade wirklich mächtig angepisst.
wäre kurzes Durchatmen besser, statt blind (vor was eigentlich, Wut?) so etwas zu schreiben.

Auch wenn es viele Fragen hier nur dank der Anonymität gibt: es ist hilfreich, sich ein Internet-Forum als das vorzustellen, was ihm seinen Namen gegeben hat, als einen Marktplatz. Der Themenersteller ("Sprecher") stellt sich in die Mitte und ruft sein Thema aus. Manche Marktbesucher pampern dann den Sprecher, andere bieten praktische Lösungsansätze, wieder andere analysieren das Drumherum. Kann einem besseres widerfahren?
Manchmal ruft der Sprecher sein Thema zum zweiten oder dritten mal aus. Was sind wohl die Reaktionen? "Ach, der/die schon wieder". Das ist normal und hat nichts, gar nichts mit 'verachtend' zu tun, wie Du es nennst.

Und was sind wohl die Reaktionen, wenn der Sprecher einem Teil der Antwortenden über den Mund fährt? Es gibt eben einen (derben/ironischen/spöttischen/... ganz nach Veranlagung) Spruch und man "unterhält sich" eben über etwas anderes. That's life. Und irgendwann werfen sie wohl auch heute noch mit Tomaten.

Und wenn der Sprecher schon bekannt ist und sich selbst das Etikett angeheftet hat:
Zitat von casbavaria:
:)
Ja, meine Beiträge hier sind vor allem meist ironisch,
ja, dann ist ein Ritter Toni nicht erforderlich, der dem Thema eine nichtvorhandene Sensibilität anheftet. Denn dann darf das Thema in jedem Fall ironisch behandelt werden. Mit und ganz besonders ohne Deine Erlaubnis.

Im Übrigen wäre es schön, Zitatquellen (bei Dir Wikipedia) auch anzugeben. Toni67plag grüßt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
81
Likes
1
  • #18
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Zitat von Fackel:
(...) es ist hilfreich, sich ein Internet-Forum als das vorzustellen, was ihm seinen Namen gegeben hat, als einen Marktplatz. Der Themenersteller ("Sprecher") stellt sich in die Mitte und ruft sein Thema aus. Manche Marktbesucher pampern dann den Sprecher, andere bieten praktische Lösungsansätze, wieder andere analysieren das Drumherum. Kann einem besseres widerfahren?
Manchmal ruft der Sprecher sein Thema zum zweiten oder dritten mal aus. Was sind wohl die Reaktionen? "Ach, der/die schon wieder". Das ist normal und hat nichts, gar nichts mit 'verachtend' zu tun, wie Du es nennst.
Das heisst also, es ist alles erlaubt ohne Rücksicht auf Verluste und Gefühle.
Ich bin gespannt darauf, ob du das auch noch dann so siehst, wenn du so abgewatscht wirst wie es gerade bei casbavaria passiert ist.

Zitat von Fackel:
Im Übrigen wäre es schön, Zitatquellen (bei Dir Wikipedia) auch anzugeben. Toni67plag grüßt.
Zum Glück ist nicht alles Schön, und darum scherts mich grad überhaupt nicht.

Da ich nicht den Anspruch darauf erhoben habe, dass es meinem Geiste entsprungen ist (es war ja bereits in Anführungszeichen gesetzt), darfst du das plag behalten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
123
Likes
0
  • #19
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Ui... da kommt man bestens erholt und ebenso gelaunt aus dem Urlaub (mit Eselskarte für Freitag im Gepäck), liest einmal quer durchs Forum in der Hoffnung, die ehemals interessanten Threads hätten sich weiterentwickelt... und stellt fest, dass das hier einem die letzten Wochen sicher nicht gefehlt hat, und, nach dem zu urteilen, was hier grade in nahezu jedem Thread abgeht, auch künftig nicht fehlen wird.
Na denn, machts gut, Kinder.

@Freitag: die Karte zeigt einen etwas ergrauten, aber glücklichen Esel, der den ganzen Tag einfach nur Esel sein darf. Lebt im Naturpark in einem riesigen Gehege unter seinesgleichen.
 
Beiträge
153
Likes
10
  • #20
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Zitat von Heike:
Es kann gerne auf eine Täter-Opfer-Diskussion zulaufen.
Mal so gefragt: Ist der Zyniker der Täter oder das Opfer?
Also mich beispielsweise "verletzen" ja so manche Posts in ihrem Mangel an Gerechtigkeit, Geschmack, Sinn, Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit, Klugheit, Originalität, Anständigkeit, Witz, Schlüssigkeit, Sachhaltigkeit usw.
Habe ich, weil sie meinen Sinn verletzen, damit das Recht, sie alle zu verbieten?
Oder geht es nicht umgekehrt darum, einen Umgang damit zu finden?
In vielen Fällen scheint mir ein solcher Umgang damit angemessen, den manche "zynisch" nennen mögen.
Zitat von Heike:
Sollte das wirklich ne Definition sein, wären nach ihr ziemlich viele Foristen Zyniker, eben weil sie mitunter Posts verfassen, die ich als meine ästhetischen und sonstigen Gefühle verletzend empfinde. Wenn das Große Wörterbuch selbst haltungsfähig wäre, wäre es somit auch zynisch. Und der Zitierende ohnehin.
Ausweg aus dem Schlamassl: einfach Haltungs- und Satisfaktionsfähigkeit absprechen. Wo diese fehlen, kanns auch keinen Zynismus geben. Immerhin. :)
Also, ich finde, es gibt schon einen ganz grundsätzlichen Unterschied, zwischen a) zynischen Kommentaren im Hinblick auf eine im Forum gestellte Frage und zwischen b) Äußerungen, die z.B. aufgrund von Mängeln in Originalität, Stil, Gerechtigkeit u. dgl. jemandes ästhetische oder sonstige Gefühle verletzen. Im einen Fall wird jemand ganz persönlich angesprochen und quasi gezielt "verletzt", im anderen ist die Äußerung einfach in den Internet-Raum und an niemanden persönlich gerichtet.
Gemeinsam ist beiden Fällen, dass es zum ganz normalen Kommunikationsablauf gehört, dass die Person, die sich persönlich verletzt oder angegriffen fühlt oder sich mit einer angegriffenen Person solidarisiert (und zwar tatsächlich konkret in diesem Moment, und nicht nur im Sinne eines rhetorischen Schachzuges), sich dann gegen die "Verletzung" wehrt.

Ab wann oder in welchen Fällen Ironie anfängt, zynisch und/oder verletzend zu werden, ab welchem Grad oder in welcher Situation ich sie als unangemessen bezeichnen würde - dazu kann ich jetzt nichts Konkretes sagen, weil ich die Threads, um die es hier offenbar geht, nicht oder nur ansatzweise gelesen habe.
 
Beiträge
1.098
Likes
1
  • #21
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Zitat von Toni67:
Ich bin gespannt darauf, ob du das auch noch dann so siehst, wenn du so abgewatscht wirst wie es gerade bei casbavaria passiert ist.
Ich habe ja, bevor ich mich hier angemeldet hab (im übrigen "verärgert" über die Verschlimmbesserung des Raucherfilters...), schon eine Weile mitgelesen.
Und ich hab mich auch gefragt, warum sie das (mehr oder weniger) gleiche Thema nochmal reinstellt? Ohne dass ich den Eindruck hatte, dass die Antworten, die man ihr im Vorgängerthread gegeben hatte, gedanklich auch nur irgendwas bei ihr in Gang gesetzt hätten. Die Anzahl der Menschen, die sich hier aktiv mit Beiträgen beteiligen, ist ja überschaubar. Welche vom Vorgängerthread abweichenden Erkenntnisse sind da denn realistischerweise zu erwarten?
 
Beiträge
50
Likes
0
  • #22
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Also wenn es danach geht, welche Themen immer wieder aufgewärmt werden, dann kann man dieses Forum jetzt zumachen, weil bestimmte Themen immer wieder aufgewärmt werden, z.B.:

- dicke/stattliche/mollige Personen finden keinen
- Frauen ü40/ü50 finden keinen
- Langweilige/Nichtssagende Zuschriften
- Absagen ohne/mit/ohne einsichtigen Grund
- Partner mit Kindern uninteressant für Leute ohne Kinder

....

Ich hab das hier noch nicht so lang verfolgt, aber diese Themen kamen alle in den letzten Wochen mehrmals mit immer denselben Antworten.

Und meiner Beobachtung nach ist es leider so, dass immer dieselben Personen hier die Threads missbrauchen als Privatchat, um massiv vom Originathema abzuweichen oder sich über alle(s) lustig zu machen, was nicht in ihre Welt passt!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.098
Likes
1
  • #23
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Zitat von scoobyduuhh:
Ich hab das hier noch nicht so lang verfolgt, aber diese Themen kamen alle in den letzten Wochen mehrmals mit immer denselben Antworten.
Stimmt. Aber die Themen werden meistens von ganz neuen Leuten aufgemacht, die nicht mitgekriegt haben, dass das vor ein paar Tagen und/oder Wochen auch schon diskutiert wurde.
 
Beiträge
588
Likes
41
  • #24
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Ich bin hier auch zufällig im Forum gelandet. Ich mag die vielen unterschiedlichen und mir inzwischen liebgewonnenen Schreiber/innen. Hauptsächlich die, die sich Zeit und die Mühe geben, hier zu einem gutem Austausch beizutragen. Ich tausche mich gerne aus, sei es über tiefere Themen, über Nöte von anderen, anregende Diskussionen und über die manchmal lustige und lockere Atmosphäre hier. Für mich gehört das dazu und ich bekomme immer mal verschiedene Sichtweisen geschildert. Das finde ich bereichernd. Und wenn ich Zeit und Lust habe, mich hier einzubringen, dann tue ich das. Ob ich wen damit erreiche, etwas bewirken kann, etc. weiß ich nicht.

Bei den beiden angesprochenen Themen, um die es wohl hier geht, habe ich jedoch den Eindruck, dass diese nicht ernst gemeint sind. Beide Schreiberinnen sind bekannt hier und der eine Thread hat fast denselben Wortlaut wieder gegeben, wie schon mal. Mir vermittelt(n) damit die Threadstellerin/nen, dass sie sich gar nicht wirklich mit ihrem Problem befassen will. Es gibt auch keine Rückmeldung von ihr, außer den Eingangsthread zu löschen. Ich finde, da fehlt es mir an Wertschätzung den Menschen gegenüber die sich hier im Forum bemühen. Die einfachste Art darauf dann zu reagieren ist, mit Ironie, Zynisch, Späßchen, etc.

Wenn es mir hier wichtig ist, ein Problem oder einen Austausch anzuregen, informiere ich mich, ob es z.B. einen solchen Thread schon mal gab. Oder ob er vor kurzen schon diskutiert wurde. Ich gebe, wenn sich mein Problem geändert hat, auch einen anderen Textinhalt wieder.

Wird also für mich die Fragestellung, Diskussion, Thema, etc. so „lari-fari“ hier hin geschrieben und das spüren ja anscheinend auch einige hier, muss man auch mit „lari-fari“ Antworten rechnen und umgehen können. Die sogenannten „alten“ Foristen können sich durchaus, z.B. vom Thema abgekommen durch ein Späßchen, sonst auch stoppen und sich dann dem Thema wieder mit dem nötigen ernst zuwenden, sofern sie "ernst" erkennen können.
So habe ich es hier jedenfalls schon erlebt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.685
Likes
1.045
  • #25
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Da kann ich mich @heppy im Großen un Ganzen nur anschließen!
 
Beiträge
183
Likes
0
  • #26
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Das bestimmte Fragen immer wieder auftauchen ist nun einmal so, bzw. fast alles ist schon einmal da gewesen.
An anderer Stelle hatte ich ja schon geschreiben das ich ein sehr großes Forum leite. Dort ist es ebenfalls so. Mit fast 170000 Beiträgen und über 12000 Themen könnten wir es dann schließen oder jeden Fragestellenden auf die Suchfunktion hinweisen. Letztendlich alles nicht im Sinne der Sache.
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #27
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Zitat von AndyNRW:
Das bestimmte Fragen immer wieder auftauchen ist nun einmal so, bzw. fast alles ist schon einmal da gewesen.
An anderer Stelle hatte ich ja schon geschreiben das ich ein sehr großes Forum leite. Dort ist es ebenfalls so. Mit fast 170000 Beiträgen und über 12000 Themen könnten wir es dann schließen oder jeden Fragestellenden auf die Suchfunktion hinweisen. Letztendlich alles nicht im Sinne der Sache.
Ich bin in in verschiedenen technischen Foren unterwegs in denen bei gleichartigen Fragestellungen konsequent auf die SuFu verwiesen wird. Das führt letztlich dazu, dass man nicht viele verschiedene Threads nach Antworten durchforsten muss, sondern jeweils nur einen oder zwei. Ich finde das sehr hilfreich u.a. auch deshalb, weil damit die Suchfunktion zur Findfunktion wird.
 
Beiträge
588
Likes
41
  • #28
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Zitat von AndyNRW:
Das bestimmte Fragen immer wieder auftauchen ist nun einmal so, bzw. fast alles ist schon einmal da gewesen.
.
Das hat auch niemand angezweifelt und darum geht es auch nicht.Natürlich wiederholen sich Fragen. Doch manche Themen sind in letzter Zeit sehr kurzfristig wiederholt eröffnet worden. Da könnte man doch erstmal nach gucken bzw. Ergänzungen an bereits vorhandenen Threads zufügen. Und dann geht es um den Inhalt, der diesmal fast indentisch geschrieben war innerhalb kurzer Zeit. Es geht mir also um das WIE.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.024
Likes
564
  • #29
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Ich erlaube mir den Hinweis, dass technische Fragen oft - aber natürlich nicht immer ;-))) - nur eine richtige Antwort kennen. Während Fragen zu Beziehungen, also Zwischenmenschliches oft viel Antworten haben. Und keine einzige davon "richtig" sein muss. Dann bringt auch die SuFu nix ...

Zudem dürfte in einem Forum, in dem nur "Professionelle" schreiben, mehr Disziplin herrschen. Ob das auch hier wirklich gewollt ist, wage ich zu bezweifeln ...
 
Beiträge
3.041
Likes
1.989
  • #30
AW: Ab wann wird das Forum zynisch bzw. obsolet?

Zitat von Heppy:
Bei den beiden angesprochenen Themen, um die es wohl hier geht, habe ich jedoch den Eindruck, dass diese nicht ernst gemeint sind. Beide Schreiberinnen sind bekannt hier und der eine Thread hat fast denselben Wortlaut wieder gegeben, wie schon mal. Mir vermittelt(n) damit die Threadstellerin/nen, dass sie sich gar nicht wirklich mit ihrem Problem befassen will.
So ungefähr, da bin ich ganz bei Dir. Auch ich finde die unterschiedlichen Befindlichkeiten interessant. Aber ich wage, über die beiden aktuellen Einzelfälle hinaus zu verallgemeinern:

Ein wenig garstig behandelt werden doch nur die, bei denen Anspruch und Wirklichkeit erkennbar auseinanderfallen. Klassiker sind die Gebildeten, aus deren Formulierungen eine gewisse inellektuelle Appetitlosikeit spricht. Die Intelligenten, deren Satzbau das nicht ohne weiteres hätte vermuten lassen. Die Attraktiven, die in der Profilberatung lesen müssen, sie sollten vielleicht ein anderes Foto als erstes einstellen. Die Sportlichen, die durchblicken lassen, es gebe nichts Wichtigeres im Leben als einen Partner, der noch fitter ist. Alles in allem also Mitglieder, die so etwas wie ein geschlossenes, jedenfalls aber gegen Abweichungen resistentes und intolerantes Weltbild erahnen lassen. Daß ich damit richtig liege, dafür spricht schon die fehlende Kritikfähigkeit, das beleidigte Reagieren bis hin zur Abmeldung.

Und die kriegen dann hier ziemlich ungeschminkt mitgeteilt, daß sie neben der Spur laufen. Nicht gleich beim ersten Mal, und nicht gleich hinterfotzig. Aber man merkt mit der Zeit, daß gar kein Rat gesucht wird, sondern Bestätigung. Schade um die Mühe, wenn man sich für so ein nur vermeintliches «Anliegen» engagiert hat.

Zynische Beiträge habe ich hier übrigens noch gar nicht gelesen; da herrscht anscheinend Begriffsverwirrung: Die meisten Hunde sind zwar Zyniker, aber sie schreiben hier nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: