Beiträge
4.669
Likes
357
  • #31
AW: Abfuhr bekommen? Wie gehen Sie damit um?

Zitat von Benutzer:
Hmm, wenn die Bewerbung abgelehnt würde, dann würde der Bewerber gar kein Feedback erhalten, da das Schreiben bereits nicht gelesen würde, oder?
Wenn dir ein Freund erzählt, seine Stellenbewerbung sei erfolgreich gewesen,so freust du dich mit ihm darüber, daß er es geschafft hat, den Umschlag in den Briefkasten zu werfen?
 
Beiträge
125
Likes
0
  • #32
AW: Abfuhr bekommen? Wie gehen Sie damit um?

Zitat von Rätsel:
Nachdem ich mein Verhalten geändert habe, mich zurückhaltend gebe und die Führung den Männern überlasse, kommt es kaum noch dazu, dass ich eine Abfuhr bekomme und mir bleiben schlimme Enttäuschungen und Herzschmerz erspart. Es kommt natürlich immer wieder vor, dass die Herren sich einfach nicht mehr melden, ich akzepriere es aber, wenn ihr Interesse nicht groß genug ist. Sicher denke ich mir bei manchem, wie schade, dass er nichts mehr von sich hören lässt, laufe aber keinem hinterher und bringe mich erst gar nicht in Situationen, in denen ich zurückgewiesen werden könnte.
Ein interessanter Ansatz. Die meisten Männer haben wohl nichts dagegen die Führung zu übernehmen. Nur, wer die Führung dem Mann überlasst, sie ihm gar aufdrängt, hat in manchen Punkten das Anrecht auf Gleichbereichtigung verloren. Ok, man mag darüber diskutieren ob Mann und Frau wirklich gleich und nicht ganz einfach unterschiedliche und doch gleichwertige Wesen sind. Eine Frau, die dem Mann die Führung überlässt und dann später in der Ehe auf die ominöse Gleichberechtigung pocht wirkt einfach egoistisch, narzistisch und letztendlich gesellschaftlich destruktiv. Scheidungsrichter sehen es zur Zeit anders. Dies Diskussion führt man m.E. besser in einem separaten Thema.

Der Ansatz, dass Frau sich nicht nach dem ersten Kontakt (zu) aktiv verhalten sollte, besitzt noch ein anderer guter Effekt. Die Beziehung entwickelt sich nicht in rasant in grossen Schritten, sondern in vielen kleinen Schritten. So haben Missverständnisse vermutlich keine grosse Auswirktungen, da sie mit der Zeit aufgedeckt und beseitigt werden können. Im Falle eines "Rückzugs" können beide das Gesicht viel einfacher wahren. Vielleicht bleibt man dabei noch einfache Freunde für eine Weile und unternimmt ein paar Dinge gemeinsam. Kenne da ein Fall wo zwei für eine Zeit lang noch einfache Freunde blieben. In der Zeit lernte der Mann eine ferne Bekannte der Frau kennen. Heute sind die ferne Bekannte und der Mann stolze verheiratete Eltern von vier Kinder.

Das Risiko beim sich passiv verhalten besteht meines Erachtens darin, dass Frau sich zu beginn zu passiv verhält und auf den Mann wie eine Narzistin wirkt. Solange das "Eis" nicht gebrochen ist und man sich nicht die Telefonnummer oder Emailadresse austauschte wirkt die Passivität destruktiv. Gerade deutschsprachige Frauen haben in der Phase leider ein scheinbares Kommunikationsdefizit wenn ich sie vergleiche mit Amerikanerinnen, Canadierinnen, Spanierinnen, Engländerinnen usw. Des weiteren sollte Frau ihr Interesse am Mann und ggf. einem weiteren Treffen mit ihm auch zeigen wenn er Interesse daran bekundet. Andernfalls kann dies als Desinteresse seitens der Frau missverstanden werden. Und die Frau wirkt dann auf den Mann so wie eine tote Maus auf einen einen Kater: Langweilig.
 
Beiträge
125
Likes
0
  • #33
AW: Abfuhr bekommen? Wie gehen Sie damit um?

Zitat von Verena_H:
Ich nehme mir immer wieder vor, Abfuhren nicht persönlich zu nehmen. Aber es mag mir nicht so recht gelingen... Egal ob online oder im echten Leben: Das kratzt am Ego.
Liebe Verena, werde bitte nicht zu einer Alkoholikerin. Gründe für eine Abfuhr gibt es viele, ohne dass man daran schuld ist.
Zumal "Manche sind von Geburt an zu einer Ehe nicht geschaffen, manche sind von den Menschen dazu unfähig gemacht worden und manche ..." sinngemäss Matthäus 19,12.

Man versuche es doch mal mit Nächstenliebe. Vielleicht lernt die andere Person nach der Abfuhr jemanden kennen der besser zu ihm/ihr passt und führt dann eine noch glücklichere Ehe.
 
Beiträge
125
Likes
0
  • #34
AW: Abfuhr bekommen? Wie gehen Sie damit um?

Zitat von redstripe:
...aber ist es [in Parship] nicht ein bischen wie im Supermarkt?... die Verlockung etwas noch Besseres zu finden ist wohl sehr gross und dann geht die Suche doch lieber weiter, besser als sich auf eventuelle Kompromisse einzulassen oder noch schlimmer sich festzulegen, so gesehen die Perspektive des Mannes und eigentlich ganz einleuchtend und passt in die maennliche Unverbindlichkeit.... und die Frau, die oft so antwortfaul und waehlerisch , ja richtiggehend anstrengend und spielverderberisch relativ unangenehm in Erscheinung tretend hin und wieder diskutiert wird, ja diese Fau ist vielleicht etwas verwirrt und zeknautscht, weil die Abfuhr eben nicht ganz so locker vom Hocker hingenommen werden kann, gleich gar nicht, wenn sie von der letzten Bekanntschaft auch noch ein Kindlein erwartet....Die groesste Unsicherheit der Frau ist die Ernsthaftigkeit der Sache und eine gewisse Ermuedung durch zu viel sehr bereitwillige Maenner, die dann allzuoft ins Schweigen verfallen und sich trotz der zuvor so stuermisch genutzten Medienwelten sich einfach nicht mehr melden, natuerlich nach dem echten Kontakt....
Das hat m.E. ein Körnchen Wahrheit. Die Ursache sehe ich zur Zeit darin, dass von Frau von heute ein männliches, ja fast Macho-mässiges Verhalten erwartet wird. Frauen sind aber in manchen Bereichen anders als Männer.
 
Beiträge
125
Likes
0
  • #35
AW: Abfuhr bekommen? Wie gehen Sie damit um?

Zitat von Clementine:
Nachdem ich über diverse Posts von dir gestolpert bin, erweckt sich in mir der Eindruck, dass du das amerikanische Buch 'Die Kunst den Mann fürs Leben zu finden' (The Rules) gelesen hast.
Das Dilemma bei solchen Büchern ist, dass jeder Macho und Hochstapler diese list und sich "wie erwartet" verhält. Und Frau an dann reihenweise die "falschen" gerät.
 
Beiträge
1.135
Likes
24
  • #36
AW: Abfuhr bekommen? Wie gehen Sie damit um?

Hallo Romulus,
schau mal bei den Beiträgen auf das Datum. Verena_H hat den Beitrag Ende 2011 geschrieben.

Gruss Nettmann
 
C

Clementine_geloescht

  • #37
AW: Abfuhr bekommen? Wie gehen Sie damit um?

Zitat von Romulus:
Eine Frau, die dem Mann die Führung überlässt und dann später in der Ehe auf die ominöse Gleichberechtigung pocht wirkt einfach egoistisch, narzistisch und letztendlich gesellschaftlich destruktiv. Scheidungsrichter sehen es zur Zeit anders. ...Gerade deutschsprachige Frauen haben in der Phase leider ein scheinbares Kommunikationsdefizit wenn ich sie vergleiche mit Amerikanerinnen, Canadierinnen, Spanierinnen, Engländerinnen usw.
Falls ich mal das Augenmerk auf die 'usw.'-Herkunft mancher Damen werfen darf (diejenigen, die du hier nicht erwähnt hast). Ihr Kommunikationsverhalten ist unbestritten ebenfalls offensiver. Viele von ihnen halten sich jedoch aus wirtschaftlichen Gründen im deutschsprachigen Raum auf. Sie werden von ihrer Verwandtschaft dazu angehalten, monatlich Geldbeträge nach Hause zu schicken. Ich kenne nicht wenige Paare, die genau dann vor dem Scheidungsrichter landen, sobald die Aufenthaltsbewilligung, kombiniert mit saftigen Unterhaltszahlungen auf der trockenen Seite ist.
 
Beiträge
74
Likes
0
  • #38
AW: Abfuhr bekommen? Wie gehen Sie damit um?

Ich denke das eigentlich der Zeitpunkt entscheidend ist. Ein lockeres Schreiben und dann eine Abfuhr. OK, was sollse, er kennt mich ja noch gar nicht, warum persönlich nehmen.
Bereits getroffen, aber so lala...
Finde ich auch nicht so schlimm, weil der Andere dann einfach schon schneller die Entscheidung treffen konnte. Das ist OK.
Oft getroffen und aufeinander eingelassen. Vertrauen aufgebaut und viel Nähe gelebt. Dann trifft mich die Abfuhr. Ich bin mit Gefühlen, Gedanken und Träumen eingestiegen. Die kann ich leider nicht einfach abschalten. Dann hilft nur die gute Freundin und mir beim letzten mal auch die Beiträge und Einschätzungen der Situation durch die Forums Mitglieder.
 
Beiträge
125
Likes
0
  • #39
AW: Abfuhr bekommen? Wie gehen Sie damit um?

Nettmann, danke für den Hinweis. Das Datum habe ich zur späten Stunde übersehen.

Clementine, zu Damen anderer Herkunft, namentlich von der dritten Welt, hatte ich kaum Kontakt. Meine Einschätzung basiert auf Erfahrungen die ich als Rucksacktourist auf der anderen Seite des Deichs machte.
Wenn ich betrachte was hier (CH) in den Schulen mit Tagesstädtestruktur und Lehrplan 21 mancher Orst abgeht, dann ist es besser zu der Dame in die dritte Welt auszuwandern anstelle sie hier her holen.
Bei einer Scheidung ist Mann eh der Verlierer. Daher ist es meines Erachtens für einen Mann heute zentral eine gutherzige Frau zu heiraten damit Mann im Falle einer Scheidung die gemeinsamen Kinder öfter als nur jedes zweite Wochenende sehen kann.

Wenn ich den Beitrag von von MillionenLichter lese, dann stell sich die Frage ob Frau nicht zuerst ein paar gute männliche Kollegen anstelle gleich den Traumprinz suchen sollte. Vielleicht lernt Frau über den Kollegen den richtigen Prinz kennen. Gut, dabei besteht das Risiko, dass manche Männer weibliche Kontakte nie an ihre männlichen Kollegen "weiter" geben.
 
Beiträge
824
Likes
0
  • #40
AW: Abfuhr bekommen? Wie gehen Sie damit um?

Je mehr Gefühle im Spiel sind - Träume sich darunter mischen - das Ganze einen 'beherrscht' - an Bedeutung gewinnt - desto teuerer wird der Spass. Die bunt schillernde Seifenblase platzt eben leicht und der feie Fall setzt ein.

Solange eine ablehnende Haltung nicht auch noch mit dem Holzhammer verbreitet wird - kann man sich wenigstens halbwegs darauf einstellen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
402
Likes
0
  • #41
AW: Abfuhr bekommen? Wie gehen Sie damit um?

In der Grundschule und auch später als Tennie lange vor dem Abitur habe ich Jungs eine Abfuhr erteilt, die waren mir zu doof, zu anhänglich, sahen bescheuert aus, waren unsportlich und hatten nicht wirklich was auf dem Zettel,

geändert hat sich daran nichts, ich bin heute nur reifer und stelle auch bei Kontaktanfragen niemanden mehr bloß,

Adel verpflichtet eben und das uns gerade eine Dame bewiesen, die bei ihrem jüngsten Truppenbesuch die „lilly marleen“ gegeben hat, sie kann nur nicht wirklich singen. Eine Abfuhr hat sie dennoch nicht bekommen und das ist gut so.

:)