Beiträge
654
Likes
1
  • #31
AW: Altlasten und deren Verarbeitung

Zitat von Mentalista:
...
Ach dieses "Ich möchte dich gar nicht blöd anmachen...", Mädel, natürlich willst du das -,).
....
Daher konzentriere ich mich auf die Eingangsfrage und wende mich den Usern zu, die sachliche über das Thema diskutieren möchten.
OT:
Suesse, du hast ein Glashaus-Problem, sitzt 'drin und wirfst mit Steinen.

On topic:
die Sicht auf das Leben des Partners bevor man sich kennen gelernt hat, oder auch, was da an Bindungen aktuell noch ist, ob Elternpflege oder Kinderversorgung, Bindung in Vereinen oder Soziales Engagement... Das passt natuerlich nicht, wenn man nur Spass haben will, diese Dinge gehoeren aus meiner Sicht zu einer normalen Beziehung dazu, mir es es wichtig, dass dieser Teil des neuen Partners auch mitangenommen wird.

Verarbeitung nicht im ersten (oder den ersten, je nach persoenlichem Tempo) Date, wohl aber kein Tabu-Thema, ueber das nicht geprochen werden kann oder darf.

Kann ja sein, dass du von dir weisst, dass du dich als Gespraechstherapeutin ungeeignet fuehlst. Fuer mich ist es normal, dass ich meinem Partner zuhoere, wie es ihm geht, und auch, normal, dass er mich genau fragt, wie es mir geht.
 
Beiträge
15.238
Likes
7.662
  • #32
AW: Altlasten und deren Verarbeitung

Zitat von Gulliver:
@Mentalista
"Deutschland ist ein Land der Egozentriker usw ..."

Es kann kaum schnell festgestellt werden, wie jemand tickt. Liebe Grüße :)
Danke für die lieben Grüße und die sachlichen Gedanken, denen ich voll zustimme.

Eine ablehnende Haltung können die Männer bei mir anscheinend nicht erkennen, auch wenn sie hier anscheinend masssiv rüber zu kommen scheint. Würdet ihr mich in naturar kennen, würdet ihr garantiert anders denken.

Bitte erkläre mir näher, wie du/man Egozentriker schnell erkennst. An was machst du das fest.

Danke für den sachlichen Austausch.

Mentalista
 
Beiträge
15.238
Likes
7.662
  • #33
AW: Altlasten und deren Verarbeitung

Zitat von No_Kitty:
OT:
Suesse, du hast ein Glashaus-Problem, sitzt 'drin und wirfst mit Steinen.

On topic:
die Sicht auf das Leben des Partners bevor man sich kennen gelernt hat, oder auch, was da an Bindungen aktuell noch ist, ob Elternpflege oder Kinderversorgung, Bindung in Vereinen oder Soziales Engagement... Das passt natuerlich nicht, wenn man nur Spass haben will, diese Dinge gehoeren aus meiner Sicht zu einer normalen Beziehung dazu, mir es es wichtig, dass dieser Teil des neuen Partners auch mitangenommen wird.

Verarbeitung nicht im ersten (oder den ersten, je nach persoenlichem Tempo) Date, wohl aber kein Tabu-Thema, ueber das nicht geprochen werden kann oder darf.

Kann ja sein, dass du von dir weisst, dass du dich als Gespraechstherapeutin ungeeignet fuehlst. Fuer mich ist es normal, dass ich meinem Partner zuhoere, wie es ihm geht, und auch, normal, dass er mich genau fragt, wie es mir geht.

Du Süsse, du hast vollkommen recht, WENN man in einer Beziehung ist, ist all das, was du geschrieben hast normal, das sehe ich auch so.

Ich weiss nicht, wie ich oft ich mich wiederholen muss, wir reden ja hier alle von der Date-Kennlernphase, oder? Da ist ein Mann mir noch kein Partner, ich ihm keine Partnerin und wir haben noch keine richtige Beziehung. Also kann das von dir beschrieben normale Verhalten da noch nicht gezeigt werden, höchstens in Ansätzen.

Übrigens kann ich mich nicht erinnern, wann mich ein letzter Mann, egal in welcher Phase ich mich mit ihm befand, mich fragte, wie es mir geht und das was du oben als normales Verhalten (Eltern, Verein....) beschrieben hast.

Verarbeitung von negativen Altlasten, sollte m.E. geschehen, bevor ich mich auf neue Suche begebe. Das ist jedenfalls mein Anspruch. Ich finde es als respektlos, mit Wut und Grummel, wo Herz und Kopf noch in der alten Beziehung sind, auf einen Mann zuzugehen und dem zuzumuten, all das, was ihn gar nichts angeht und nicht betriff, als seelischen und toxischen Müll vor die Füsse zu kotz.....

Ich muss übrigens eine gute Zuhörein sein, ansonsten hätten und würden die Männer nicht immer wieder mich anbaggern, um mir gleich zu erzählen, wie schlecht es ihnen geht, die böse Ex usw...., dann bin ich immer schnell weg, weil ich Migräne habe :):
Das mit dem Glashaus ... .-), sehe ich nicht so. Komischer Weise gibt es ja hier User, die kein Problem mit mir haben, oder auch User, das ist legitim, die mit mir nichts anfangen können, mir das aber nicht breit und persönlich anmachend auch noch mitteilen müssen.
 
Beiträge
498
Likes
13
  • #34
AW: Altlasten und deren Verarbeitung

Liebe Mentalista!

Die Frage, wie man eine(n) Egozentriker(in) erkennt ist schwierig und verlangt, dass ich etwas mehr in mich gehe. Gesundes Ego halte ich schon für gut, aber ... :)

Ich glaube, dass ich ein Problem mit zu viel Dominanz habe. Ich selbst halte mich für sehr tolerant in SEHR vielen Dingen und denke, dass ich auch vorwiegend diese Eigenschaft bei einer Frau suche. Kein Problem habe ich damit, wenn einmal sie Nr. 1 ist und einmal ich. So wie beim Tauchen. Einmal führt der Eine, dann der Andere, das ganze mit Augenkontakt abgestimmt und ständig wechselnd. Kann sie sich bei mir fallen lassen? Kann ich es bei ihr? Hält sie mich für ein Dummchen oder nimmt sie mich ernst? Lässt sie mich bezahlen ohne in Emanzipations-Debatten zu verfallen? Lässt sie sich in den Mantel helfen? Nimmt sie beim Gehen meinen angebotenen Arm "dankbar" an? Und endlos so weiter .... :)

Wie stellt man das im 1.Date fest? Keine Ahnung. Ich war beim 1.Date mit meiner Süßen in einer Bar tanzen, wir haben uns geküsst, festgehalten, angestrahlt, geplaudert und gelacht. Am nächsten Tag sagte sie mir, dass es sehr schön war, sie sich aber nicht sicher sei. Ich sagte ihr, dass es mir sehr gut gefallen hat und sie in Ruhe überlegen solle. Wenn sie nicht wolle, dann suche ich wieder weiter. Daraus hat sich dann meine jetzige Liebe ergeben.

Herzliche Grüße
Gulliver :)
 
Beiträge
654
Likes
1
  • #35
AW: Altlasten und deren Verarbeitung

Zitat von Mentalista:
Du Süsse, du hast vollkommen recht, WENN man in einer Beziehung ist, ist all das, was du geschrieben hast normal, das sehe ich auch so.

Ich weiss nicht, wie ich oft ich mich wiederholen muss, wir reden ja hier alle von der Date-Kennlernphase, oder?
Aha, min Deern, da liegt der Unterschied in der Sicht. Wenn ich mich in die Situation eines Treffens/Date begebe, dann schon mit der Intention einer Beziehung. Und das bedeutet auch, dass ich da nicht anders als spaeter bin.
Nicht, dass alles innerhalb der ersten 5 Minuten gesagt ist, und dann wird den Trest der Zeit geschwiegen oder nur milde gelaechelt – das waere ja auch merkwuerdig. Wohl aber Authenzitaet auch beim ersten Kennenlernen und nichts vorspielen, was spaeter nur Muehe macht.

Wie oft du dich wiederholen musst, kann ich nicht ermessen, wie oft du dich wiederholst in bestimmten Aussagen hier im Forum schon. Sorry, das war 'ne Steilvorlage, der ich nicht widerstehen konnte... ;o)

Und ob dich deine gefuehlte Erfahrung wirklich zu einer guten Zuhoererin macht, das kann ich auch nicht nachvollziehen - da muesste man deine Datepartner wohl fragen - das waere mal wirklich spannend, wie die dich so sehen - ob mit oder ohne Altlasten.
 
Beiträge
15.238
Likes
7.662
  • #36
AW: Altlasten und deren Verarbeitung

Zitat von Gulliver:
Liebe Mentalista!

Wie stellt man das im 1.Date fest? Keine Ahnung. Ich war beim 1.Date mit meiner Süßen in einer Bar tanzen, wir haben uns geküsst, festgehalten, angestrahlt, geplaudert und gelacht. Am nächsten Tag sagte sie mir, dass es sehr schön war, sie sich aber nicht sicher sei. Ich sagte ihr, dass es mir sehr gut gefallen hat und sie in Ruhe überlegen solle. Wenn sie nicht wolle, dann suche ich wieder weiter. Daraus hat sich dann meine jetzige Liebe ergeben.

Herzliche Grüße
Gulliver :)
Lieber Gulliver,

du schreibst sehr schön, es berührt mein Herz. Ich vermute, du bist ein Mann der jüngeren Generation?

Ich bin erstaunt, wie schnell sich Menschen auf eine Beziehung einlassen. Einen Abend getroffen, sich gleich geküsst, vielleicht dann später auch mehr und dann ist man zusammen? Ich meine, man kennt sich doch noch gar nicht groß. Was ist, wenn du nach einem Vierteljahr feststellen würdest, sie ist egozentrisch, faul und hat andere Defizite, die sich sehr beziehungshemmend auswirken? Trennst du dich dann gleich und suchst dir umgehend die nächste Frau? Ticken Männer (nicht alle, vielleicht einige, wer weiss) wirklich so simpel?

Ich mag mir mehr Zeit lassen, ich finde es wichtig, den Mann in all seinen Facetten näher kennenzulernen, wie er auch mit Problemen des Alltags umgeht, ob er zuverlässig, verbindlich, emotional reif, sich hinterfragend, selbstreflektierend, sich selbst mag, ein positvier Mensch ist, belastbar ist, mit Konflikten in einer Beziehung gut umgehen und sie lösen kann usw.

Ich möchte dem Mann auch Zeit und Raum geben, mich richtig kennenzulernen.

Ich denke, wer sich schnell zusammentut, es gibt sicherlich die Liebe auf den ersten Blick, der geht auch schnell wieder auseinander.

Wir sind heute so eine schnelllebige Zeit, wo schnell gewählt und schnell abgewählt, weggeworfen und ausgetauscht wird. Ich bin anscheinend noch ein Überbleibsel der alten Zeit. Hm? :-(

LG Mentalista
 
Beiträge
15.238
Likes
7.662
  • #37
AW: Altlasten und deren Verarbeitung

Zitat von No_Kitty:
Und ob dich deine gefuehlte Erfahrung wirklich zu einer guten Zuhoererin macht, das kann ich auch nicht nachvollziehen - da muesste man deine Datepartner wohl fragen - das waere mal wirklich spannend, wie die dich so sehen - ob mit oder ohne Altlasten.
Was willst du damit genau sagen ,-)?

Auf jeden Fall wollten mich diese Männer wieder sehen, aber ich nicht sie. Warum mit oder ohne Altlasten?
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #38
AW: Altlasten und deren Verarbeitung

Zitat von No_Kitty:
Wenn ich mich in die Situation eines Treffens/Date begebe, dann schon mit der Intention einer Beziehung. Und das bedeutet auch, dass ich da nicht anders als spaeter bin.
Nicht, dass alles innerhalb der ersten 5 Minuten gesagt ist, und dann wird den Trest der Zeit geschwiegen oder nur milde gelaechelt – das waere ja auch merkwuerdig. Wohl aber Authenzitaet auch beim ersten Kennenlernen und nichts vorspielen, was spaeter nur Muehe macht.
Das hab ich mir auch grad überlegt, beim Lesen.
Was hab ich davon, wenn ER sich erst später entpuppt?
Wem ist damit geholfen? Also mir wahrscheinlich nicht.
Und wenn einer sozusagen auf der Schwelle schon nicht anders kann als "eitern", tja, dann kann ich daraus ja vielleicht mehr erkennen, als wenn er die ersten Wochen irgendwelche happy-pills schluckt, bevor er sich mit mir trifft.
Das wär's mir dann schon lieber, er wär ECHT happy :))
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #39
AW: Altlasten und deren Verarbeitung

Hier gibt es so viele threads zum Thema, was man alles soll/nicht soll beim ersten date etc.
Dabei wär's eigentlich einfacher, wenn ein jeder so wäre, wie er ist.
Naja, maybe even a little more charming :)) das ist legitim, oder?
Wenn einer gar nicht anders kann, als penetrant Frust ablassen - obwohl er mich zum ersten Mal sieht .-) - tja...
vielleicht sieht er mich beim 2. Mal? tempting - ich weiss nicht.
 
Beiträge
698
Likes
336
  • #40
AW: Altlasten und deren Verarbeitung

@faraway:
...und am schlimmsten sind die, die behaupten, mit der Ex sei alles ganz easy, so dass sie sich jetzt wieder richtig gut verstehen. Sie hat einen Schlüssel zu seiner Wohnung, und einmal die Woche trifft man sich in entspannter Ex-Familien-Runde zum gemeinsamen Kochen...Alarm stufe rot, sag ich nur ;-)!
Ich bin dank solcher Erfahrungen jetzt ins andere Extrem verfallen: Ich date nach dem Motto "Zeig mir Deine Verletzungen und wie Du damit umgehst." So gesehen sind meine Dates wahrscheinlich Freak Shows. Altlasten, ja bitte! Wer behauptet, alles hübsch verpackt zu haben, macht mich sowas von misstrauisch. Ich bin ja selber "komisch" geworden durch meine Beziehungserfahrungen. Die werden nun mal mein Beziehungsverhalten beeinflussen, und wenn ich sie 1000x reflektiere: Das macht sie nicht ungeschehen.
Da arbeite ich doch lieber mit jemandem zusammen an den "alten Geschichten" - meinen und seinen. Nicht drüber Reden und schön Reden halte ich für keine gute Basis.
 
Beiträge
498
Likes
13
  • #41
AW: Altlasten und deren Verarbeitung

Liebe Mentalista!

Dass meine Worte "Dein" Herz berühren, freut mich gerade bei Dir sehr, weil Du ja doch eine ziemlich "Kritisierte" hier im Forum bist. Wegen Dir habe ich mich überhaupt erst angemeldet. Ich will nicht schnell urteilen, sondern mir selbst eine, für Dich, würdige Meinung "bilden". Danke, dass Du mich jünger gemacht hast, ich werde heuer 54.

Von mir kam nur der Vorschlag zum gemütlichen, unbeschwerten Abend, der Vorschlag mit der Bar kam von ihr. Rückblickend betrachtet war sie doch ziemlich spontan und aktiv. Bald sind wir ein Jahr zusammen. Es ist nur wunderbar und wir sprechen auch von Ehe.

Einige Hürden gab es schon. Ich bin Gelegenheitsraucher, sie hat noch nie geraucht. Im 4.Mail habe ich sie mit falschem Namen angesprochen, was sie erst verarbeiten musste, sie wusste nicht, ob ich echt eine Frau mit 3 Kindern, Job, Haushalt, Hund wolle, sie wollte "ungeschützt" nur nach HIV-Test. Ich kenne alle ihre vergangenen Beziehungs-Probleme und sie meine und noch sooo viele einzelne Details :).

Es lief einfach perfekt und unsere Vor-Leistung (nach einigen Mails) war nur, es locker anzugehen. Beide hatten wir reichlich erfolglose Kontakte im Vorfeld. Trotzdem waren wir entspannt. Ausgiebig Altlasten haben wir beide. Ich vermute, dass wir selbstbewusst genug sind, damit umzugehen und unseren Stellenwert in einer Beziehung zu erkennen.

Liebe Grüße aus dem bewölkten Wien
Gulliver :)
 
Beiträge
15.238
Likes
7.662
  • #42
AW: Altlasten und deren Verarbeitung

Zitat von Claudi:
@faraway:
...und am schlimmsten sind die, die behaupten, mit der Ex sei alles ganz easy, so dass sie sich jetzt wieder richtig gut verstehen. Sie hat einen Schlüssel zu seiner Wohnung, und einmal die Woche trifft man sich in entspannter Ex-Familien-Runde zum gemeinsamen Kochen...Alarm stufe rot, sag ich nur ;-)!
Vielleicht war das alle nur freundschaftlich und wegen der gemeinsamen Kinder? Meine Freundin ist seid Jahren geschieden und ist mit ihrem Ex-Mann immer noch gut befreundet, sie kochen auch zusammen, er hilft ihr, sie hilft ihm, aber als Paar und beim Sex hat es bei Beiden nicht gerreicht.

Ich bin dank solcher Erfahrungen jetzt ins andere Extrem verfallen: Ich date nach dem Motto "Zeig mir Deine Verletzungen und wie Du damit umgehst." So gesehen sind meine Dates wahrscheinlich Freak Shows. Altlasten, ja bitte! Wer behauptet, alles hübsch verpackt zu haben, macht mich sowas von misstrauisch. Ich bin ja selber "komisch" geworden durch meine Beziehungserfahrungen. Die werden nun mal mein Beziehungsverhalten beeinflussen, und wenn ich sie 1000x reflektiere: Das macht sie nicht ungeschehen.
Verletzungen sollten schon auf den Tisch, aber ich finde nicht bei den ersten Dates und schon gar nicht, in einer abwertenden Art und Weise über den/die Ex lästern usw. Das törnt mich jedenfalls total ab.

Da arbeite ich doch lieber mit jemandem zusammen an den "alten Geschichten" - meinen und seinen. Nicht drüber Reden und schön Reden halte ich für keine gute Basis.
Ich von Prinzip auch nicht, aber die alte Beziehung mit den alten, meistens nicht verheilten Wunden, die ja immer da bleiben, aber eine gut abgeheilte und vernarbte Wunde, die ab und zu mal schmerzt, ist besser zu handhaben, als eine frisch verheilte Wunde, wo immer noch ab und zu der Eiter sich bildet. Auf Männer mit solchen Wunden habe ich kein Interesse, weil aus meinen Erfahrungen her, ich nur als Krankeschwester benutzt werde. Ein Geben und Nehmen ist aufgrund seiner Erkrankung gar nicht möglich. Oft wird dann die Next als Blitzableiter, oft unbewusst, für den Groll, Wut, Frust, denn man noch mit der Ex hat, hergenommen. Das "giftige" Zeug muss ja mal raus.

Er steht symbolisch gesehen noch mit einem Bein in seiner Ex-Beziehung und solange man im Kopf, im Herz und für viele Menschen auch auf dem Papier nicht wircklich frei, hat man auch für eine gute gesunde neue Beziehung wenig Chancen.

Jeder Mensch hat natürlich sein eignes Level. Es gibt Frauen/Männer die Warm-Wechsler sofort nach der Trennung dessen bei sich einziehen lassen und dann gibt es solche Frauen wie mich, wo der Mann seine negativen Altlasten reflektiert bearbeitete haben muss, wie ich auch, und dann psychisch erholt, ohne Groll im Herzen sich erneut auf das andere Geschlecht einlässt. Für mich ist der zweite Weg der längere und härtere Weg, aber der für Beide der Erfolgversprechendere. Andere mögen das anders sehen und auch das ist in Ordnung. Ich kann ja nur für mich sprechen.
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #43
AW: Altlasten und deren Verarbeitung

ich hoffe du wirst nicht oft mit der Löschtaste bearbeitet???
Habe gerade so ein hässliches Bild bekommen , dieser Mann muss sehr viel Altlasten haben :)
Eine Frau welche mehrere Männer hatte ist aber auch Erfahren genug mit dir klarzukommen???
 
Beiträge
15.238
Likes
7.662
  • #44
AW: Altlasten und deren Verarbeitung

Zitat von Gulliver:
Liebe Mentalista!

Dass meine Worte "Dein" Herz berühren, freut mich gerade bei Dir sehr, weil Du ja doch eine ziemlich "Kritisierte" hier im Forum bist. Wegen Dir habe ich mich überhaupt erst angemeldet. Ich will nicht schnell urteilen, sondern mir selbst eine, für Dich, würdige Meinung "bilden". Danke, dass Du mich jünger gemacht hast, ich werde heuer 54.

Von mir kam nur der Vorschlag zum gemütlichen, unbeschwerten Abend, der Vorschlag mit der Bar kam von ihr. Rückblickend betrachtet war sie doch ziemlich spontan und aktiv. Bald sind wir ein Jahr zusammen. Es ist nur wunderbar und wir sprechen auch von Ehe.

Einige Hürden gab es schon. Ich bin Gelegenheitsraucher, sie hat noch nie geraucht. Im 4.Mail habe ich sie mit falschem Namen angesprochen, was sie erst verarbeiten musste, sie wusste nicht, ob ich echt eine Frau mit 3 Kindern, Job, Haushalt, Hund wolle, sie wollte "ungeschützt" nur nach HIV-Test. Ich kenne alle ihre vergangenen Beziehungs-Probleme und sie meine und noch sooo viele einzelne Details :).

Es lief einfach perfekt und unsere Vor-Leistung (nach einigen Mails) war nur, es locker anzugehen. Beide hatten wir reichlich erfolglose Kontakte im Vorfeld. Trotzdem waren wir entspannt. Ausgiebig Altlasten haben wir beide. Ich vermute, dass wir selbstbewusst genug sind, damit umzugehen und unseren Stellenwert in einer Beziehung zu erkennen.

Liebe Grüße aus dem bewölkten Wien
Gulliver :)
Guten Morgen nach Wien,

upps, ich bin erstaunt, dass du dich wegen mir hier angemeldet hast. Es ist aber schön zu wissen, dass es Menschen gibt, mit denen man entspannt, trotz unterschiedliche Ansichten sich unterhalten oder diskutieren kann, ohne dem Anderen persönlich blöd kommen zu wollen.

Oh, du bist noch reifer als ich, das freut mich ja noch mehr und gibt mir die Hoffnung, dass es doch Männer gibt, die eine für mic angenehme Meinung haben und das auch noch so schön schriftlich artikulieren können.

Danke, dass du so offen bist und hier schreibst, wie deine Liebesgeschichte angefangen hat. Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass ihr lange glücklich und zufrieden miteinander seid.

Ich mag zum Beispiel keine passiven Männer. Es muss bei mir wie ein Tanz sein. Der Mann kann, darf und soll führen, aber man muss sich gut miteinander abstimmen, dass es für Beide passt. Und mich törnt es halt total ab, weil ich es leider schon zu oft erlebt habe, dass Dates in "lass mich dir mein Leben erzählen" endeten, nein, ich habe sowas dann schon oft relativ schnell beendet, und Männer, die an einem Ping-Pong-Austausch, also Fragen stellen, nicht Ausfragen!, und eine Bezugnehmende Kommunikation nicht interessiert sind, oder es nicht können, kommen für mich nicht in Frage.

Da ich eh ein spezieller Typ bin, brauche ich anscheinend auch einen speziellen Typ an Mann. Die gibt es anscheinend sehr selten, sind 2,00 groß und breit, ich bin genau das Gegenteil, oder sind vergeben, oder schwul.

Natürlich habe ich auch Altlasten, meine negativen sind bearbeitet und haben sehr wenig Auswirkungen auf eine neue Beziehung und meine positiven Altlasten, ist ein Gottes Geschenk, gut gelungen und fast volljährig. Nächstes Jahr ist es mit der Schule fertig und somit beginnt für mich ein neuer Lebensabschnitt und für mein "Kind" erst recht. Ich freue mich darauf und bin gespannt.

Eigentlich müsste ich für Männer ein guter Fang sein, ein älterer Freud, glücklich verheiratet, sagte mir, er könne sich gut vorstellen, dass Männer sich bei mir ungebraucht fühlen, weil ich alles "alleine" so gut auf die Reihe bekomme und sich daher liebe schwachen, Problem beladene Frauen zuwenden, wo sie den Held tagtäglich spielen können und dafür angehimmelt werden. Wenn es glücklich macht....?

Ansonsten lebe ich sowas von brav und bieder, auch wenn ich nicht so aussehe und wirke. Viele Männer schauen, aber von schauen wird man nicht satt. Sind österreichische Männer auch schüchtern und unbeholfen, wie ich es in Berlin erleben muss?

Wenn ich mit einem Mann ein Vertrauensverhältniss aufgebaut habe und er auch gezeigt hat, dass ich ihm in jeder Situation vertrauen kann, eine kleine Portion Vertrauen gebe ich vor, der Rest muss ich mir erarbeiten und das muss auch die Gegenseite, dann ist für mich der Zeitpunkt, tiefer zu gehen und sich mal bei Beiden die alten verheilten Wunden und Narben gemeinsam anzuschauen.

So, jetzt mache ich mich los und stürze mich ins Berliner Leben. Das Wetter ist hier super, ich habe Urlaub, verbringe ihn wiederholt in Berlin, finde es sehr erholsam, weil neben meinen 2 Jobs, dazu Alltag mit Teenie, Katze und Pferd, wenig Zeit für meine Lieblingsstadt bleibt.

Ich freue mich, wieder von dir zu lesen.

Herzlichen Gruß aus Berlin.

Mentalista

Ich wünschte, ich würde bald auch so ein schönes Liebes-Erleben wie du es hast, finden.
 
Beiträge
498
Likes
13
  • #45
AW: Altlasten und deren Verarbeitung

Zitat von Kreuzspinne:
ich hoffe du wirst nicht oft mit der Löschtaste bearbeitet???
Habe gerade so ein hässliches Bild bekommen , dieser Mann muss sehr viel Altlasten haben :)
Eine Frau welche mehrere Männer hatte ist aber auch Erfahren genug mit dir klarzukommen???
Wen hier sprachst Du an mit deinen "klar verständlichen", weisen Worten?
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
A Dating-Tipps 2
F Single-Leben 0
Tringi89 Single-Leben 122
T Single-Leben 21
S Expertenrat 1