Beiträge
702
Likes
2
  • #46
ich bin gerade dabei, den nächsten abzusägen wegen zu großen Mangel an Empathie seinerseits. ;.(
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #47
Hm, da ist was dran. Ein Optimum zu toppen wäre ja sprachlicher Nonsens.

Tja, und nu? Wenn das, was wir hatten, nicht mehr zu toppen ist, finden wir also nie wieder jemanden?
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #48
doch. jemand noch besseren. ;D
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #49
man muß sich dann halt anders orientieren, dasselbe wird man nicht mehr finden, man muß andere Prioritäten finden, ohne aber in den für einen selber relevanten Dinge zu große Abstriche machen zu müssen.
Ich habe nach dem Verlust der großen Liebe meines Lebens, die mir wohl bis ans Lebensende nachhängen wird, auch jemanden anderen gefunden. Der war ganz anders, und auf seine Art auch ein ganz wunderbarer Mensch. Nur leider sah er mich wohl anders und wollte mich nicht mehr. Nun habe ich zwei große Lieben verloren, die beide ganz unterschieldich waren :-(
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #50
Ich hatte niemanden, der nicht zu toppen wäre aber ich will auch keinen meiner Männer toppen.
(Man kann ja zur Abwechslung auch mal bei sich selbst anfangen.)
Nur liegt die Messlatte nicht mehr unbedingt im Limbo-Weltmeister-Bereich. Unter meiner können eine ganze Menge Männer bequem herlaufen. Und ich behaupte nicht, dass mir dieser Umstand besonders gut gefällt...
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #51
"doch. jemand noch besseren. ;D"

Jetz isse doch durchjeknallt, lach.
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #52
...ich wäre Dir sehr verbunden, wenn Du Dich bemühen könntest, Dir #50 zu Gemüte zu führen, junger Mann.^^ ;D
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #53
Uiuiui, junger Mann … das hat ja schon lange keine mehr zu mir gesagt ;-)

Nee, im Ernst, ich hab da auch keine Angst, dass ich keine mehr finde, in die ich mich aber sowas von verknallen könnte. Ich reduziere meine Ansprüche zwar nicht in der Qualität, wohl aber in der Quantität und hoffe, damit unterm Strich immer auf dem Teppich zu bleiben. Ich nenne dies die "unverhandelbaren Dinge".
 
Beiträge
49
Likes
0
  • #54
@andre.

nein -keine ironie. ( könnte ich fast denken du kennst mich...:)).

wirklich umwerfend. nicht makellos schön... ( im gegenteil , gab so sichtbare unfallfolgen ...)

ich hab immer noch herzklopfen...

das kann ich ja niemandem zumuten...

er hat mich einfach "berührt".

sein bild war eher...unscheinbar....
 
Beiträge
50
Likes
0
  • #55
AW: Anfrage gleich mit Bild?

""Im realen Leben kann man sich bei Kontaktaufnahme schließlich auch nicht hinter eine Milchglasscheibe verstecken. "
Im realen Leben steht mir nicht auf der Stirn geschrieben daß ich suche. Ich bewege mich dort in erster Linie als Mensch und nicht als Suchende. Ich teile es anderen Menschen erst dann mit, wenn ich das so entscheide.
da ich keine Wochenmarktware bin, zeige ich mich online erst wenn ich das möchte.
Oft vergessen Leute auch die Gefahr von Witzbolden, die unsere Bilder mißbrauchen könnten. Screenshot, Photoshop, alles ist möglich.
Im realen Leben macht niemand ein Foto von mir ohne mein Wissen, im Internet soll ich es jedem zur Verfügung stellen?"

Liebe Andrea,
du hast Recht, im RL steht dir nichts auf der Stirn geschrieben. Aber du bist hier bei PS, also deklarierst du dich als Suchende. Was ist, wenn jemand um ein Foto ersucht? Welche Kriterien veranlassen dich ein Foto freizugeben? Muss es nicht frustrierend für dein Gegenüber sein, wenn er dir sein Foto zeigt, aber du nicht?
Du hast Recht, man muss im Net vorsichtig sein. Aber ich bin überzeugt, dass du schon oft fotografiert wurdest, und zwar ohne dein Wissen.
Also bleib locker! Dein Gegenüber ist vielleicht genauso ängstlich wie du.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: