Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
5
  • #1

Anziehung - wie eine Affäre beginnen?

Liebe Community, ich fühle mich stark von einem Mann angezogen, der 20 Jahre älter ist als ich und nach einer Scheidung nun mit seiner Freundin zusammenlebt. Wir haben in unregelmässigen Abständen miteinander zu tun und das endet meist in einem Kaffee oder Wein zu zweit und langen Gesprächen. Abgesehen von häufigen erotischen Anspielungen erzählt er mitunter von Konflikten bei sich zu Hause und auch das Thema Polyamorie haben wir behandelt.

Doch es passiert nichts. Wenn wir uns nicht ohnehin sehen, meldet er sich nicht bei mir. Anziehung ist jedoch da, das spüre ich.

Nun wird Frauen geraten, das Kennenlernen auf sich beruhen zu lassen, wenn der Mann nicht aktiv wird. Doch das sind Tipps für alle, die sich eine eine feste Beziehung wünschen und Enttäuschungen vermeiden wollen. Ich rede mir nun gar nicht ein, dass er für mich sein Leben umkrempeln wird. Nur, da er ohnehin keine exklusive Beziehung mit seiner Freundin führt, hätte ich sehr gern eine Affäre mit ihm. Vermissen tue ich ihn jetzt schon, geweint habe ich jetzt schon - was habe ich daher zu verlieren. Schon seit der ersten Begegnung treibt es mich um, wie es wäre, mit ihm zu schlafen. Das ist so selten.

Nur weiss ich einfach nicht, wie ich als Frau eine Affäre beginne. Was tue ich, was sage ich, wenn es sich nicht "ergibt", also der Mann mich nicht zuerst berührt oder küsst? Ich hoffe, dass mir einige hier einen Rat geben können.
 

Harrytop

User
Beiträge
2
  • #2
Hallo Victoria, die einfachste Lösung wäre, sag ihm einfach, dass du mit ihm schlafen willst, fertig!
Vielleicht braucht er diese Ansage.
 
  • Like
Reactions: pleasure

Voldemort

User
Beiträge
2.595
  • #4
Liebe Community, ich fühle mich stark von einem Mann angezogen, der 20 Jahre älter ist als ich und nach einer Scheidung nun mit seiner Freundin zusammenlebt. Wir haben in unregelmässigen Abständen miteinander zu tun und das endet meist in einem Kaffee oder Wein zu zweit und langen Gesprächen. Abgesehen von häufigen erotischen Anspielungen erzählt er mitunter von Konflikten bei sich zu Hause und auch das Thema Polyamorie haben wir behandelt.

Doch es passiert nichts. Wenn wir uns nicht ohnehin sehen, meldet er sich nicht bei mir. Anziehung ist jedoch da, das spüre ich.

Nun wird Frauen geraten, das Kennenlernen auf sich beruhen zu lassen, wenn der Mann nicht aktiv wird. Doch das sind Tipps für alle, die sich eine eine feste Beziehung wünschen und Enttäuschungen vermeiden wollen. Ich rede mir nun gar nicht ein, dass er für mich sein Leben umkrempeln wird. Nur, da er ohnehin keine exklusive Beziehung mit seiner Freundin führt, hätte ich sehr gern eine Affäre mit ihm. Vermissen tue ich ihn jetzt schon, geweint habe ich jetzt schon - was habe ich daher zu verlieren. Schon seit der ersten Begegnung treibt es mich um, wie es wäre, mit ihm zu schlafen. Das ist so selten.

Nur weiss ich einfach nicht, wie ich als Frau eine Affäre beginne. Was tue ich, was sage ich, wenn es sich nicht "ergibt", also der Mann mich nicht zuerst berührt oder küsst? Ich hoffe, dass mir einige hier einen Rat geben können.
Zu verlieren hast du dich selbst, wenn du jetzt schon weinst deswegen klingt das nicht nach einer lockeren Freundschaft+, sowas funktioniert eher nur ohne Gefühl. Da sehe ich keine guten Voraussetzungen. Wie man einen Mann verführt muss ich dir hoffentlich nicht erklären 😎 .
 
  • Like
Reactions: SinginSister and Erin

Amala

User
Beiträge
91
  • #9
  • Like
Reactions: SinginSister, BellaDonna, Voldemort und 3 Andere
Beiträge
178
  • #11
Liebe Community, ich fühle mich stark von einem Mann angezogen, der 20 Jahre älter ist als ich und nach einer Scheidung nun mit seiner Freundin zusammenlebt. Wir haben in unregelmässigen Abständen miteinander zu tun und das endet meist in einem Kaffee oder Wein zu zweit und langen Gesprächen. Abgesehen von häufigen erotischen Anspielungen erzählt er mitunter von Konflikten bei sich zu Hause und auch das Thema Polyamorie haben wir behandelt.

Doch es passiert nichts. Wenn wir uns nicht ohnehin sehen, meldet er sich nicht bei mir. Anziehung ist jedoch da, das spüre ich.

Nun wird Frauen geraten, das Kennenlernen auf sich beruhen zu lassen, wenn der Mann nicht aktiv wird. Doch das sind Tipps für alle, die sich eine eine feste Beziehung wünschen und Enttäuschungen vermeiden wollen. Ich rede mir nun gar nicht ein, dass er für mich sein Leben umkrempeln wird. Nur, da er ohnehin keine exklusive Beziehung mit seiner Freundin führt, hätte ich sehr gern eine Affäre mit ihm. Vermissen tue ich ihn jetzt schon, geweint habe ich jetzt schon - was habe ich daher zu verlieren. Schon seit der ersten Begegnung treibt es mich um, wie es wäre, mit ihm zu schlafen. Das ist so selten.

Nur weiss ich einfach nicht, wie ich als Frau eine Affäre beginne. Was tue ich, was sage ich, wenn es sich nicht "ergibt", also der Mann mich nicht zuerst berührt oder küsst? Ich hoffe, dass mir einige hier einen Rat geben können.
Oh man, solche Sorgen hätte ich auch gerne 🤦‍♂️
 

tina*

User
Beiträge
1.302
  • #12
Nur weiss ich einfach nicht, wie ich als Frau eine Affäre beginne.
Weißt du denn, wie du als Mann eine Affäre beginnst? Einfach analog handeln 🧛‍♀️.
Was tue ich, was sage ich, wenn es sich nicht "ergibt", also der Mann mich nicht zuerst berührt oder küsst?
Dann berühr du ihn, knutsch ihn nieder. Pack einfach alle Klischees aus, leichte Kleidung, Riesendekolleté, hohe Hacken, ihn anschwärmen, vielleicht mit einem kleinen takedown garnieren - dir fällt bestimmt was ein. Du hast ja nichts zu verlieren 🤷‍♀️.
Hoffentlich beißt er an bzw. hält er durch. 🍀
 
Beiträge
5
  • #13
Wie man einen Mann verführt muss ich dir hoffentlich nicht erklären 😎 .
Doch leider, genau deswegen stelle ich hier diese Frage. Ich weiss nicht, wie ich ein Treffen mit einem Mann auf eine körperliche Ebene bringen kann, wenn der Mann dies nicht tut. Ich kann mich nur optimal zurechtmachen, mich zugewandt und freundschaftlich verhalten, ihn mit Worten ein bisschen necken und warten, doch das bringt mich offensichtlich nicht weiter. Und es ist leider nicht das erste Mal, dass ein kontakt im Sande verlaufen würde, weil nichts passiert. Ich möchte dies nicht mehr, sondern mein Verhalten ändern.
Lass es so lange bleiben, bis du eingenständig dazu in der Lage bist.
Das nun ist eben keine konstruktive Rückmeldung: Von selbst werde ich es ja kaum lernen oder morgens aufwachen mit einem Geistesblitz. Daher habe ich gehofft, Ihr hättet Tipps. Andere Frauen "nehmen" sich einen Mann, kam, sah, siegte - nur wie?
 

BellaDonna

User
Beiträge
1.044
  • #14
Weißt du denn, wie du als Mann eine Affäre beginnst? Einfach analog handeln 🧛‍♀️.

Dann berühr du ihn, knutsch ihn nieder. Pack einfach alle Klischees aus, leichte Kleidung, Riesendekolleté, hohe Hacken, ihn anschwärmen, vielleicht mit einem kleinen takedown garnieren - dir fällt bestimmt was ein. Du hast ja nichts zu verlieren 🤷‍♀️.
Hoffentlich beißt er an bzw. hält er durch. 🍀
Nein.
Ich bin erschreckt wieviele hier so mal ganz schnelle zu einer Affäre raten bzw. Auch Tipps geben, wie diese zu starten ist.
Er hat eine Freundin und bei dieser Konstellation gibt es üblicherweise Chaos und Verletzungen bei allen Parteien. Es sei denn seine Freundin weiß davon, und es wird ein Beziehungsmodell gelebt, wo das offen für alle (oder einen) ist.
@Viktoria2022: weiß seine Freundin davon?
 
  • Like
Reactions: Ungezähmt and SoulFood

Voldemort

User
Beiträge
2.595
  • #16
Doch leider, genau deswegen stelle ich hier diese Frage. Ich weiss nicht, wie ich ein Treffen mit einem Mann auf eine körperliche Ebene bringen kann, wenn der Mann dies nicht tut. Ich kann mich nur optimal zurechtmachen, mich zugewandt und freundschaftlich verhalten, ihn mit Worten ein bisschen necken und warten, doch das bringt mich offensichtlich nicht weiter. Und es ist leider nicht das erste Mal, dass ein kontakt im Sande verlaufen würde, weil nichts passiert. Ich möchte dies nicht mehr, sondern mein Verhalten ändern.

Das nun ist eben keine konstruktive Rückmeldung: Von selbst werde ich es ja kaum lernen oder morgens aufwachen mit einem Geistesblitz. Daher habe ich gehofft, Ihr hättet Tipps. Andere Frauen "nehmen" sich einen Mann, kam, sah, siegte - nur wie?
Dann fang halt nicht mit einem liierten Mann an, der offenbar kein so großes Interesse hat. Manchmal liegt das nicht Gelingen einfach an der falschen Zielperson. 😎
 
  • Like
Reactions: LenaamSee
Beiträge
630
  • #17
Zu deiner Frage im Titel des Threads, @Viktoria2022:
Ausziehen!
 
Zuletzt bearbeitet:

LenaamSee

User
Beiträge
2.518
  • #19
Weißt du denn, wie du als Mann eine Affäre beginnst? Einfach analog handeln 🧛‍♀️.

Dann berühr du ihn, knutsch ihn nieder. Pack einfach alle Klischees aus, leichte Kleidung, Riesendekolleté, hohe Hacken, ihn anschwärmen, vielleicht mit einem kleinen takedown garnieren - dir fällt bestimmt was ein. Du hast ja nichts zu verlieren 🤷‍♀️.
Hoffentlich beißt er an bzw. hält er durch. 🍀
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage.
 

Julianna

User
Beiträge
10.798
  • #21
Vermissen tue ich ihn jetzt schon, geweint habe ich jetzt schon - was habe ich daher zu verlieren.

Schon seit der ersten Begegnung treibt es mich um, wie es wäre, mit ihm zu schlafen. Das ist so selten.
Ist es rein sexuell oder erhoffst du dir insgeheim doch mehr davon (z.B. von ihm geliebt zu werden)?

Edit: Achso, in dem anderen Fred haste das schon beantwortet.
[...] bin heimlich verliebt in diesen Mann und angezogen von ihm.
 
Zuletzt bearbeitet:

tina*

User
Beiträge
1.302
  • #22
Ich bin erschreckt wieviele hier so mal ganz schnelle zu einer Affäre raten bzw. Auch Tipps geben, wie diese zu starten ist.
Da du mich zitiert hast: ich habe nicht gelesen, dass die TE die Frage danach gestellt hat, ob wir das moralisch ok finden ;). Mein Beitrag war eher etwas überzeichnet.

Ich weiss nicht, wie ich ein Treffen mit einem Mann auf eine körperliche Ebene bringen kann, wenn der Mann dies nicht tut.
Was fällt dir so schwer an der Transferleistung? Dass du dann ins Risiko gehst? Die Möglichkeit der Ablehnung inkludiert ist? Dein Stolz dann verletzt wäre?
Ich kann mich nur optimal zurechtmachen, mich zugewandt und freundschaftlich verhalten, ihn mit Worten ein bisschen necken und warten,
Aha. Komisch. Oben kannst du doch deine Wünsche gut in Worte fassen.
Schon seit der ersten Begegnung treibt es mich um, wie es wäre, mit ihm zu schlafen. Das ist so selten.
Das zeigst du mit deinem passiven Verhalten nicht. Auch nicht mit
und ich habe ihm nur kurz am Rande gesagt, dass es mir gefallen hat.
Klingt nicht wirklich interessiert.

Er soll also deine Gedanken lesen können und voll in's Risiko gehen.
Wasch mich, aber mach mich nicht nass 🤷‍♀️

Vermissen tue ich ihn jetzt schon, geweint habe ich jetzt schon
Warum hast du denn geweint? Klingt auch nicht verführerisch. Eher nach Drama-Queen.
Was hätte er denn von einer Affäre mit dir? Freude? Spaß? Freie Sexualität? Mit einer Frau, die sich nicht äußern kann? Passt m.E. nicht so gut in das Konzept "Affäre".
 
  • Like
Reactions: Ungezähmt, Megara and Hippo
Beiträge
5
  • #24
Zum Video: Ja, das mag mitunter schon sein, ändert aber nichts daran, dass selbst eine toxische Beziehung immer erst einmal zustande kommen muss. Selbst wenn es etwas Falsches und Ungesundes wäre, möchte ich es immer noch dorthin schaffen. Und hier liegt ja mein Problem, nicht in Dramen und Wechselbädern mit Männern. (Besonders ausgeglichen wirkt der Therapeut übrigens auch nicht.)

Ich wäre froh, könnten wir die Freundin nun hinter uns lassen. Denn sie selbst - ich kenne sie - hat in meiner Gegenwart erzählt, mit welchem anderen, jüngeren Mann sie noch schläft. Doch nun wird garantiert jemand fordern, ich müsse mich trotzdem zurückziehen, weil sie das nur ihm zuliebe tue oder weil er eine Schauspielerin engagiert und als seine Freundin ausgegeben haben könnte... wetten? Zusammengefasst bin ich klar der Meinung, das Thema Treue gehört zwischen ihn und seine Partnerin, und damit hat es sich für mich.

Ist es rein sexuell oder erhoffst du dir insgeheim doch mehr davon
Erstmal ist es sehr stark sexuell. Deswegen möchte ich auch unbedingt eine Affäre mit ihm, wenn mehr nicht drin liegt. Doch ich muss mir eingestehen, dass auch sonst alles an ihm stimmt und ich Liebeskummer habe. Allerdings glaube ich nicht, dass man das so sauber trennen kann: Weine ich, weil er nicht bei mir ist? Oder weil es mich so erregt, wie er ist, und ich ihn nicht haben kann? Das ist doch dasselbe, ich sehne mich danach, ihn zu treffen UND mit ihm zu sprechen UND mit ihm zu schlafen.
In so einer Situation bevorzuge ich auch nicht "lieber gar nichts, um mich zu schützen", wenn ich ein bisschen was bekommen könnte. Kann ich aber offenbar nicht, nicht einmal das - und das ist für mich erst richtig schlimm, denn hier kommt zum Vermissen noch die Kränkung hinzu.
Was fällt dir so schwer an der Transferleistung?
Mein Kopf ist einfach leer. Ich weiss nicht, was ich in seiner Gegenwart tun und zu ihm sagen soll, um charmant und niveauvoll deutlich zu machen, was ich von ihm möchte. Mir ist überhaupt nicht klar, was in meiner Sprechblase stehen muss sozusagen.
Und ich habe Angst, dass ich mich lächerlich mache mit der Vorstellung, jemand wie er könnte jemanden wie mich wollen. Ich bin zwar zufrieden mit meinem Aussehen, aber schmachte mich selbst ja nicht an, wie ihn.
Natürlich nicht vor ihm! Ständig ohne ihn, daher - was habe ich zu verlieren, der grosse Kummer ist ja bereits da.
Was hätte er denn von einer Affäre mit dir?
Nun, ich hoffe: eine 20 Jahre jüngere Frau, 10 Jahre jünger als seine Freundin, nichts von wegen Wechseljahren und Beschwerden, derselbe Humor, dieselbe zurückhaltende Art, ähnliche Interessen, derselbe Bildungshintergrund. Er sagt ja auch, dass ich ihm gefalle. Und dann mache ich mich eben sehr sorgfältig zurecht und überlege mir zwischen unseren Treffen, was ihn interessiert und worüber er sich freuen würde, wovon er gerne erzählt, was ihn in gutem Licht dastehen lässt etc.
Ich gehe schon sehr auf ihn ein und es ist mir ja auch gelungen, ihn von einem Unbekannten zu einem Bekannten zu machen, der mit mir abends etwas trinken geht. Nur jetzt weiss ich nicht mehr weiter, für Verführung fehlen mir die Raffinesse und der Mut.
 

BellaDonna

User
Beiträge
1.044
  • #25
Ich wäre froh, könnten wir die Freundin nun hinter uns lassen. Denn sie selbst - ich kenne sie - hat in meiner Gegenwart erzählt, mit welchem anderen, jüngeren Mann sie noch schläft. Doch nun wird garantiert jemand fordern, ich müsse mich trotzdem zurückziehen, weil sie das nur ihm zuliebe tue oder weil er eine Schauspielerin engagiert und als seine Freundin ausgegeben haben könnte... wetten?
Ok, das muss ich irgendwo überlesen haben.
Nein, dann schwinge ich nicht die Moralkeule, kann dir aber leider keinen Rat geben. 🥹
 

Megara

User
Beiträge
15.332
  • #26
Und dann mache ich mich eben sehr sorgfältig zurecht und überlege mir zwischen unseren Treffen, was ihn interessiert und worüber er sich freuen würde, wovon er gerne erzählt, was ihn in gutem Licht dastehen lässt etc.
Ich gehe schon sehr auf ihn ein un
Klingt irgendwie anstrengend.
Entweder er findet dich auch toll oder eben nicht.Dann sind auch diese Überlegungen überflüssig.
Natürlich hat er längst bemerkt , dass er bei dir offene Türen einrennt.
Wer nicht will der hat schon.
 
  • Like
Reactions: Luzi100, LenaamSee and Bastille

Rise&Shine

User
Beiträge
4.464
  • #27
Nur jetzt weiss ich nicht mehr weiter, für Verführung fehlen mir die Raffinesse und der Mut.
Das ist dann schwierig.
Dann wirst Du wohl warten müssen, dass er auf Dich zukommt.
Vielleicht hast Du genug Zeichen gesetzt.
Wenn es aber heißt:
klingt das nicht verheißungsvoll.

Edit: oder er will halt nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Luzi100

tina*

User
Beiträge
1.302
  • #29
Mein Kopf ist einfach leer. Ich weiss nicht, was ich in seiner Gegenwart tun und zu ihm sagen soll, um charmant und niveauvoll deutlich zu machen, was ich von ihm möchte.
Vielleicht versuchst du es mal niveaulos? Ist vielleicht nicht so kompliziert 🤷‍♀️?
Mir ist überhaupt nicht klar, was in meiner Sprechblase stehen muss sozusagen.
Nicht sprechen. Machen!
Und ich habe Angst, dass ich mich lächerlich mache mit der Vorstellung, jemand wie er könnte jemanden wie mich wollen.
Tja, das ist doof. Manchmal ist lächerlich machen ganz okay. Kommt auf den Grund an ;).
Du fühlst dich also unterlegen? Schlechte Basis.
Nun, ich hoffe: eine 20 Jahre jüngere Frau, 10 Jahre jünger als seine Freundin, nichts von wegen Wechseljahren und Beschwerden, derselbe Humor,
ok.
dieselbe zurückhaltende Art, ähnliche Interessen, derselbe Bildungshintergrund. Er sagt ja auch, dass ich ihm gefalle. Und dann mache ich mich eben sehr sorgfältig zurecht und überlege mir zwischen unseren Treffen, was ihn interessiert und worüber er sich freuen würde, wovon er gerne erzählt, was ihn in gutem Licht dastehen lässt etc.
Falsches Programm für Affaire. Wollt ihr im Bett über die Relativitätstheorie diskutieren?
Ich gehe schon sehr auf ihn ein und es ist mir ja auch gelungen, ihn von einem Unbekannten zu einem Bekannten zu machen, der mit mir abends etwas trinken geht.
Friendzone. Nicht sexy.
Nur jetzt weiss ich nicht mehr weiter, für Verführung fehlen mir die Raffinesse und der Mut.
Tja, dann wird's nicht (das ist immer möglich, auch mit Raffinesse und Mut. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt).
 

liegestuhl

User
Beiträge
1.934
  • #30
Wir können ja mal eine Abstimmung machen: Wer hält diese Geschichte für gefaked? :cool:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.