IMHO

User
Beiträge
14.506
  • #391
Im Zuge dessen wurde hier aufgeklärt, dass sie eine Kunstfigur sei wie die Datinglusche.
Nicht jede Erklärung muss zwingend korrekt sein. Ich halte eher ihren Nick und die doppeldeutige Bedeutung dahinter (wie bei einigen hier) für ein "Kunstprodukt". Die Meinung jedoch, die sie vertritt, halte ich schon für absolut real und ich glaube, dass diese auch ihren eigenen Grundsätzen, Glaubenssätzen und ihrer eigenen Lebensphilosophie entspricht.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363, himbeermond, Deleted member 21128 und ein anderer User
A

apfelstrudel

Gast
  • #394
@Maron
Du suchst zwanghaft den konflikt. Warum?
 
  • Like
Reactions: Mentalista

IMHO

User
Beiträge
14.506
  • #398
Ich hab ja schon mal geschrieben, dass ich es gut finde, wenn Frauen etwas ändern und zB selber jagen. Sie müssen dann nur wissen, dass sie sich auf neues Terrain begeben und mit den Folgen umgehen.
Ja, so sollte es sein und das wäre auch eine angemessene Verhaltensweise. Wenn jedoch häufig mit Unverständnis auf das Verhalten seitens der Männer (auf wohlgemerkt "völlig veränderte Verhaltensweisen von Frauen") reagiert wird, weil Frau die Reaktion des Mannes nicht erwartet hat bzw. mit dieser nicht zufrieden ist, dann stelle ich die Frage nach Toleranz und Verständnis.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363 and apfelstrudel
A

apfelstrudel

Gast
  • #399
Ich finds sehr passend zum thema, dass @Maron die inanspruchnahme eines callboys als schmierig bezeichnet.
Zehrst du in deinen ansichten noch vom sündenfall, liebe @Maron ?
 
A

apfelstrudel

Gast
  • #400
Ja, so sollte es sein und das wäre auch eine angemessene Verhaltensweise. Wenn jedoch häufig mit Unverständnis auf das Verhalten seitens der Männer (auf wohlgemerkt "völlig veränderte Verhaltensweisen von Frauen") reagiert wird, weil Frau die Reaktion des Mannes nicht erwartet hat bzw. mit dieser nicht zufrieden ist, dann stelle ich die Frage nach Toleranz und Verständnis.
Naja ums mal auf den kleinsten nenner runterzubrechen... im ernstfall wollen sie den harten... hat vielleicht evolutionäre gründe.
 
  • Like
Reactions: IMHO

IMHO

User
Beiträge
14.506
  • #401
Eine Frau sollte äußerlich noch als Frau erkennbar sein! Mir fällt auf, dass ich immer öfter rätseln muss.
Tja, manchmal wissen's die Personen selber nicht, welchem Geschlecht sie denn an diesem Tage angehörig sein möchten. Ich empfehle, nur noch Toiletten für das Geschlecht "Divers" einzurichten. Das passt immer, niemand darf sich benachteiligt fühlen, die Warteschlangen davor sind immer gleich lang usw. usf.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 25128 and Look
A

apfelstrudel

Gast
  • #403
Tja, manchmal wissen's die Personen selber nicht, welchem Geschlecht sie denn an diesem Tage angehörig sein möchten. Ich empfehle, nur noch Toiletten für das Geschlecht "Divers" einzurichten. Das passt immer, niemand darf sich benachteiligt fühlen, die Warteschlangen davor sind immer gleich lang usw. usf.
Du machst es dir zu unkompliziert... um alle befindlichkeiten zu befriedigen, brauchen wir 4 toiletten.
Mann, frau, divers, unentschlossen.
 
  • Like
Reactions: Anthara, Deleted member 25128, Look und ein anderer User
D

Deleted member 21128

Gast
  • #409
Das ist mit Sicherheit so, nur dass mir da auf Seiten der Frauen teilweise wenig Verständnis aufgebracht wird, sondern stattdessen eher mitleidig (oder gar verständnislos) auf die (lächerlichen) Männer geschaut wird, die eben diese "Orientierungsprobleme" haben.
Frauen erfinden sich die ganze Zeit über neu, während von Männern einerseits Verständnis und vor allem Anpassung erwartet, wenn nicht gar verlangt wird, während gleichzeitig die Herren der Schöpfung doch bitte in einigen wenigen Verhaltensweisen unbedingt und zwingend die alten Rollenverhalten beibeihalten sollen.
"Duschen ohne nass zu werden".
:)
Ich kenne ja deine Gedanken hierzu, ich hab sie wirklich verstanden, aber ich teile sie nicht und hab das auch nicht vor. Daher kann ich auf weitere Wiederholungen verzichten. Oder du müsstest mir mal schreiben, was du damit bezweckst.
Ansonsten mag ich aber den Austausch mit dir, ich mag deine eloquente, humorvolle Schreibe und sehe bei dir eine angenehme Haltung gegenüber anderen Meinungen.
Ja, so sollte es sein und das wäre auch eine angemessene Verhaltensweise. Wenn jedoch häufig mit Unverständnis auf das Verhalten seitens der Männer (auf wohlgemerkt "völlig veränderte Verhaltensweisen von Frauen") reagiert wird, weil Frau die Reaktion des Mannes nicht erwartet hat bzw. mit dieser nicht zufrieden ist, dann stelle ich die Frage nach Toleranz und Verständnis.
Wenn es so sein sollte, dann solltest du vielleicht zunächst mal nach deiner Toleranz und deinem Verständnis fragen. :)
 
  • Like
Reactions: Mentalista
D

Deleted member 21128

Gast
  • #411
  • Like
Reactions: Anthara, Look and apfelstrudel

IMHO

User
Beiträge
14.506
  • #414
Oder du müsstest mir mal schreiben, was du damit bezweckst.
Bezwecken? Hm, vielleicht einfach etwas mehr Verständnis oder Nachsicht mit den Herren, die mit dem veränderten Verhalten von einigen Damen nicht so gut zurechtkommen, vor allem, wenn sämtliches Rollenverständnis (zurecht!) "außer Kraft gesetzt wird" - allerdings im Bereich "Kontaktaufnahme" bzw. Werbung um den Partner mehr oder weniger möglichst "alles beim Alten" bleiben soll.
Wenn es so sein sollte, dann solltest du vielleicht zunächst mal nach deiner Toleranz und deinem Verständnis fragen. :)
Oh, ich habe volles Verständnis für Frauen die für gleiche Rechte kämpfen, einstehen, diese einfordern und erreichen. Nur tue ich mich schwer mit

a. dem häufig anzutreffenden Festhalten an der "liebgewonnenen" Passivität der Damen bei der Partnerfindung und der immer noch weit verbreiteten Erwartungshaltung seitens vieler Frauen bezüglich des Werbens des Mannes um die Frau

b. dem fehlenden Verständnis auf Seiten der Frauen, für Männer, die mit den häufig wechselnden Verhaltensweisen von Frauen nicht so gut zurecht kommen.

Einerseit wird noch immer oft genug vom Mann erwartet, zu "jagen". Trifft er allerdings auf eine Frau, die selber diesen Part übernehmen möchte, wird sofortiges Verständnis und Anpassung erwartet. Und das ist mir "too much".
 

Mentalista

User
Beiträge
17.575
  • #415
Einerseit wird noch immer oft genug vom Mann erwartet, zu "jagen". Trifft er allerdings auf eine Frau, die selber diesen Part übernehmen möchte, wird sofortiges Verständnis und Anpassung erwartet. Und das ist mir "too much".

Naja, schon verständlich. Aber ich denke, gewisse Verhaltensweisen, die in den Genen stecken, seit zig Jahrtausenden Jahren, kann man nicht so einfach auflösen.

Zudem es ja genug Frauen gibt, die genug Verständnis für Männer zeigen und den Männern sehr entgegenkommen. Darüber lese ich komicher Weise wenig Freude, Respekt oder Demut der Männer. Im Gegenteil, ich lese, dass Frauen die so handeln, meistens nicht erfolgreich bei diesen Handeln waren bzw. sind. Das spricht sich rum, egal ob in der jungen Generation oder in unserer Generation, lieber IHMHO.

Ist es nicht menschlich nur das wirklich richtig wertzuschätzen, was man nicht so leicht und fast geschenkt bekommen hat? Dieses Thema haben wir hier übrigens schon mal diskutiert. Muss also für mich nicht noch mal gemacht werden.
 
  • Like
Reactions: lisalustig, himbeermond and Deleted member 21128

Maron

User
Beiträge
19.889
  • #416
Ich finds sehr passend zum thema, dass @Maron die inanspruchnahme eines callboys als schmierig bezeichnet.
Zehrst du in deinen ansichten noch vom sündenfall, liebe @Maron ?

du meinst, ich wäre eine Pissnelke?

außer dir und mentalcouching haben es eh alle verstanden, dass ich dem Ratschlag von @fleurdelis an @syntagma, sie solle sich psychiatrische Hilfe holen, nichts abgewinnen kann. Dein schmieriger Einwurf dazu ist wahrscheinlich wieder ausschließlich nur deine eigene Not.
 
Zuletzt bearbeitet:

IMHO

User
Beiträge
14.506
  • #417
Die Datinglusche ist das Pendant zur Truppenursel. Wurde mir zumindest so erklärt und ich sehe es auch so. Zieht hier auch ganz stringent und stabil ihre Performance durch.
Hm, ich sehe diese beiden Charaktere gar nicht als so gegensätzlich an. Beide haben in meinen Augen etwas "antiquierte" Ansichten. Nur dass @TruppenurseI diese sehr burschikos, kurz, prägnant und direkt vermittelt, während @Datinglusche seine Beiträge häufig mit einem Augenzwinkern überzeichnet.
Eine womöglich fehlende Sachlichkeit kann ich weder bei der einen noch beim anderen erkennen.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 22408, Look, himbeermond und ein anderer User

IMHO

User
Beiträge
14.506
  • #419
  • Like
Reactions: Deleted member 21128 and Mentalista

IMHO

User
Beiträge
14.506
  • #420
Deswegen glaube ich nicht, dass Truppenursel in Wirklichkeit eine Frau ist.
Und wenn schon, was wäre dann anders?
Lässt das eigentliche Geschlecht des verfassenden Foristen das Geschriebene dann in einem anderen Licht erscheinen?
Falls ja, ist das sinnvoll oder eher hinderlich in der Gewinnung neuer Erkenntnisse?
Für mich ist das Erkennen des Geschlechts seit dieser "Mode", die Avatare (die, möglicherweise aus gutem Grund, eindeutig einem Geschlecht zuzuordnen sind) wie morgens die Unterwäsche zu wechseln, ohnehin schwierig bis unmöglich geworden.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
Tamina Dating-Tipps 221
Ähnliche Fragen
Wollen Männer jagen?