iceage

User
Beiträge
1.608
  • #61
AW: Auch Männer wollen "erobert" werden! :)

Zitat von nuit:
Anregungen für dein Repertoire :)

"Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie." Albert Einstein

"Richtig verheiratet ist der Mann erst dann, wenn er jedes Wort versteht, das seine Frau nicht gesagt hat." Alfred Hitchcock

Naja, der Mann war auch auf Horrorfilme und Thriller spezialisiert ;)
 
Beiträge
235
  • #62
AW: Auch Männer wollen "erobert" werden! :)

Zitat von male:user:
Der Mann soll doch dies, der Mann soll doch das, ich warte mal ab, ob er sich meldet... Ta Tüüüü, Ta taaaa, usw.

ähm, was ich noch fragen wollte: Inwiefern spielt denn hier die Polizeisirene eine Rolle? Fühlst Du Dich in die Rolle des Polizisten (oder Krankenpflegers) gedrängt?

Oder meintest Du: Tätäää - Tätäää?
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #63
AW: Auch Männer wollen "erobert" werden! :)

Zitat von Kuschelline:
Was meinst du eigentlich damit?
Jeden Tag soll sie dich anrufen und dich zum essen/kino etc einladen?
Blumen ins büro schicken, vor deiner tür stehen?
Sich in der kneipe an dich ranschmeißen und dich versuchen ins bett zu kriegen?
Dir beim dritten date sagen, dass sie sich in dich verliebt hat?

Tsssssssss.....den mann möchte ich sehen, der da nicht einpackt! !
ich warte auch auf eine antwort auf diese frage.
 

Else

User
Beiträge
1.918
  • #66
AW: Auch Männer wollen "erobert" werden! :)

Zitat von Frauen-Versteher:
Der Mann von heute hat ein Büro-Blumenabo. Und sorgt so für Geschwätz unter dem weiblichen Personal, das irrig meint, der Mann sei "umschwärmt" ;)

Das klärt aber nicht, wie Du willst, dass Frauen einen Mann erobern.
 
Beiträge
235
  • #67
AW: Auch Männer wollen "erobert" werden! :)

Zitat von Freitag:

Hä? Wieso soll ich eine Frage beantworten, die male user beantworten soll?

Ich kann nur das Zurücklehnen und so teilweise bejahen, da hat der male user ein paar Passagen von mir reingepackt, aber deswegen will ich doch nicht gleich erobert werden.... bequem bin ich nicht, aber anspruchsvoll! Und ich weiss, was ich nicht will ;)

Meine Frage nach der Polizeisirene harrt im übrigen auch immer noch einer Beantwortung. Vielleicht sollte ich mal die Polizei rufen...

In diesem Sinne quasi: Mach's gut, die (geistige) Distanz (na zum male user, oder eher male loser?) ist mir zu gross!?
 

anka

User
Beiträge
631
  • #68
AW: Auch Männer wollen "erobert" werden! :)

Zitat von Löwefrau:
Was meinst du eigentlich damit?
Jeden Tag soll sie dich anrufen und dich zum essen/kino etc einladen?
Blumen ins büro schicken, vor deiner tür stehen?
Sich in der kneipe an dich ranschmeißen und dich versuchen ins bett zu kriegen?
Dir beim dritten date sagen, dass sie sich in dich verliebt hat?

Tsssssssss.....den mann möchte ich sehen, der da nicht einpackt!

Würde ein Mann mich in dieser Weise mit seinen geballten Zuneigungsbekundungen "überfahren" würde ich auch als Frau Bindungsangst bekommen und vermutlich mindestens ebenso schnell einpacken...

Wenn mir der Mann in moderatem Tempo sein Interesse signalisiert finde ich das ansprechend/ gut.

Warum sollte FRau das dann nicht auf ebensolche Weise tun dürfen? Es darf halt nicht gleich das o.g. "Komplettpaket" sein, aber im Zeitalter der Emanzipation finde ich ansonsten: Interesse kann doch von beiden Seiten gezeigt werden!

Würde mich aber auch interessieren, ob`s so gemeint war!
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #71
AW: Auch Männer wollen "erobert" werden! :)

Der male user, an den ich meine Fragesozusagen gerichtet habe, ist nicht da. Aber es würde mich grundsätzlich interessieren, wie Männer erobert werden wollen. Da interessiert mich auch die Meinung der Männer, die nicht erobert werden wollen..-))
Denn einen Mann, der nicht erobert werden will, erobert man dann wohl, indem man ihn nicht erobert... da muss es ja auch so manchen Tip oder no go geben.
 

iceage

User
Beiträge
1.608
  • #72
AW: Auch Männer wollen "erobert" werden! :)

Zitat von faraway:
Der male user, an den ich meine Fragesozusagen gerichtet habe, ist nicht da. Aber es würde mich grundsätzlich interessieren, wie Männer erobert werden wollen. Da interessiert mich auch die Meinung der Männer, die nicht erobert werden wollen..-))
Denn einen Mann, der nicht erobert werden will, erobert man dann wohl, indem man ihn nicht erobert... da muss es ja auch so manchen Tip oder no go geben.

natürlich stärkt es mein Selbstvertrauen, wenn eine Frau mit mir flirtet. Ist es dabei wichtig, wer der "Startschuss" gesetzt hat? Ist auch wahrscheinlich nicht immer offensichtlich und ich bin überzeugt, dass viele Männer im Glauben gelassen werden, sie haben die Frau "erobert", wo in Wirklichkeit, die Fäden viel feiner gesponnen waren ;) Kehrt mache ich, wenn's "mühsam" wird und die Frau sich nur "Milimeter" bewegt, mich immer wieder ganz unverholen zurückstößt, um im nächstem Moment zu beteuern, "es war nicht so gemeint" und dies sich laufend wiederholt - diese Frauen verdienen einfach bessere Männer als mich ...
 

male:user

User
Beiträge
66
  • #73
Round (2) ...*GONG*

So, da bin ich wieder...

Leute, was ist daran so schwierig zu verstehen? Ja, ja und nochmals ja ;)))

Ich, m44, will auch einmal "gejagt" und "erobert" werden. Und sch*** drauf, ob das unmännlich ist oder nicht... Ich habe diese Jägerrolle einfach satt, will einfach dem nicht mehr entsprechen, dass die potenziell Angebetete*) nickt, lächelt, sich hofieren, chaufieren und bedienen lässt, sich dann freibleibend und unverbindlich mit einem süßlichen lächeln zurücklehnt, nach dem Motto: "Alter, Du willst doch was von mir, dann hüpf mal schön durch den Feuerreifen..."

Konkret: Ich möchte wissen, ob es Frauen gibt, die mit einem gesunden Selbstbewußtsein ausgestattet auf einen Mann zugehenn und ihn "knacken" wollen? Nein, nicht sofort flachlegen! ;-) Gibt es unter den Damen hier diesbezügliche Erfahrungswerte? Wollt ihr das überhaupt? Könnt ihr das? Kostet es Euch Überwindung, auch wenn Ihr gerne wolltet? Was wären Eure Bedenken/Ängste, würdet Ihr auf einen Mann aktiv und zugehen?

*) [video=youtube; dP-xFvTIdNk#t=5&hd=1] http://www.youtube.com/watch_popup?v=dP-xFvTIdNk#t=5&hd=1[/video]

So, jetzt können die Steine wieder fliegen...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
57
  • #74
AW: Round (2) ...*GONG*

Zitat von male:user:
So, da bin ich wieder...

Leute, was ist daran so schwierig zu verstehen? Ja, ja und nochmals ja ;)))

Ich, m44, will auch einmal "gejagt" und "erobert" werden. ...

Ich weiss nicht genau was Du meinst, aber es ist doch noch nie anders gelaufen.

Bei der Brautwerbung ist der Mann solange hinter einer Frau her, bis SIE ihn hat. Jacques Tati.
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #75
AW: Auch Männer wollen "erobert" werden! :)

Beschreib doch endlich einmal deinen "Traumskript". Damit wir uns darunter konkret etwas vorstellen können. Du wirst ja hoffentlicht nicht sagen wollen, dass da cliché-Vorstellungen einfach in umgekehrter Richtung angewandt werden sollen.
 

male:user

User
Beiträge
66
  • #76
AW: Auch Männer wollen "erobert" werden! :)

Zitat von faraway:
...Du wirst ja hoffentlicht nicht sagen wollen, dass da cliché-Vorstellungen einfach in umgekehrter Richtung angewandt werden sollen.

Was spricht dagegen?

cliché-Vorstellungen in die eine Richtung angewandt sind demnach gut, in die andere Richtung nicht?
 

male:user

User
Beiträge
66
  • #77
AW: Auch Männer wollen "erobert" werden! :)

Zitat von faraway:
Beschreib doch endlich einmal deinen "Traumskript"... Du wirst ja hoffentlicht nicht sagen wollen, dass da cliché-Vorstellungen einfach in umgekehrter Richtung angewandt werden sollen.

Tausch einfach die Mann-Frau-cliché-Rolle gegeneinander aus, damit hättest Du das theoretische Traumskript.

Was spricht eigentlich dagegen? Oder willst Du damit andeuten, es war 20.000 Jahre lang so cliché und daran soll kein Mann gefälligst rütteln? Damit würdest Du meiner Meinung nach den prätentiösen Nutzen dieses clichés für Frauen als sakrosankt einzementieren, womit wir wieder bei den "Rosinen im Kuchen" und "sich zurücklehnen" wären...

Muss man nicht manchmal das Unmögliche denken wollen, um dem Möglichen eine Chance zu geben?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #78
AW: Auch Männer wollen "erobert" werden! :)

Zitat von male:user:
Tausch einfach die Mann-Frau-cliché-Rolle gegeneinander aus, damit hättest Du das theoretische Traumskript.
Tausch einfach die Mann-Frau-cliché-Rolle gegeneinander aus, damit hättest Du das theoretische Traumskript.
Was spricht dagegen, die Rollen der "Hauptdarsteller" in dem Skript gegeneinander auszutauschen? Oder geht es dir darum, Konventionen zu hüten...
fast hatte ich es ja schon befürchtet.....
ich dachte naiverweise du würdest dich als Mann gern erobern lassen... und nicht als Frau .-)))
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #79
AW: Auch Männer wollen "erobert" werden! :)

In deinem Fall würde das weiter oben beschriebene Strickmuster also deine Träume erfüllen?
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #81
AW: Auch Männer wollen "erobert" werden! :)

Du änderst deinen Text ununterbrochen....
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #82
AW: Auch Männer wollen "erobert" werden! :)

Zitat von male:user:
Tausch einfach die Mann-Frau-cliché-Rolle gegeneinander aus, damit hättest Du das theoretische Traumskript.

Was spricht eigentlich dagegen? Oder willst Du damit andeuten, es war 20.000 Jahre lang so cliché und daran soll kein Mann gefälligst rütteln? Damit würdest Du meiner Meinung nach den prätentiösen Nutzen dieses clichés für Frauen als sakrosankt einzementieren, womit wir wieder bei den "Rosinen im Kuchen" und "sich zurücklehnen" wären...

Muss man nicht manchmal das Unmögliche denken wollen, um dem Möglichen eine Chance zu geben?

Ach ach ach....you've got a problem.
Ich auch... ich gehöre eigentlich zu den "erobernden" Frauen, also jetzt einmal nicht so krass, aber immerhin. Sagen wi,r ich erobere wahrscheinlich viel zu spontan zurück und dachte mir schon öfter, dass ich vielleicht den Jagdinstinkt nicht wirklich befriedige.

Und da find ich dann deine Vorstellungen quite hilarious.
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #85
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #87
AW: Auch Männer wollen "erobert" werden! :)

Zitat von male:user:

Nun:
1. ich nehme ganz unbedarft an, dass deine männliche Vorstellung von Erobert werden nicht mit meiner weiblichen Vorstellung von Erobert werden identisch ist. dass es dazu sozusagen schon einmal a priori andere Muster oder clichés gibt.
 

male:user

User
Beiträge
66
  • #88
AW: Auch Männer wollen "erobert" werden! :)

Zitat von faraway:
Nun:
1. ich nehme ganz unbedarft an, dass deine männliche Vorstellung von Erobert werden nicht mit meiner weiblichen Vorstellung von Erobert werden identisch ist. dass es dazu sozusagen schon einmal a priori andere Muster oder clichés gibt.

Stopp, stopp, stopp...
Bevor Du losgallopierst: Ich meine, lass und doch theoritisch mal alles so belassen wie es cliché ist (die Anrufe, die Blumen, die Musik, die kleinen Aufmerksamkeiten *ranz*) nur, dass die Frau mal die "führende" Role übernimmt... Hmm? Was ist dagegenn zu sagen? Der Mann leht sich dann zurück und sie springt mal durch den Feuerreifen *hopp!* ;-))
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #89
AW: Auch Männer wollen "erobert" werden! :)

Beispiel: liebevolle Bestätigung löst bei mir hoffnungsvolles Vertrauen aus, bei den Männern bin ich mir da nicht so sicher, die fürchten sich dann mitunter