Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Andrea

User
Beiträge
702
  • #1

Badezimmerausstattung

da bedauerlicherweise so manche Junggesellenwohnung sehr spartanisch ausgestattet ist, hier mein ultimativer Wunschzettel für die perfekte Badausstattung bei Herren, die wollen, daß die Damen gerne wiederkommen:

-Licht am Spiegel
- Abfluss Stöpsel vorhanden
- ausreichend Toilettenpapier, nicht nur noch ein Fetzchen an der einzigen Rolle, also mindestens 1 Ersatzrolle im Sichtfeld vorhanden
- sauberes WC
- Abfalleimer, der nicht überquillt
- Kleenex
- ausreichend saubere Handtücher
- Seifenstück
- Tür abschliessbar
- Fußmatte
- große Ablage, wo Frau auch noch etwas abstellen kann
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #2
Geht auch Tempo?
 

Andrea

User
Beiträge
702
  • #3
in der Box oder als Taschentücher? :)
Notfalls gehen die halt auch.
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #4
Für solche Feinheiten bin ich zu grobmotorisch ;-)
 

Andrea

User
Beiträge
702
  • #5
Kleenex ist auch eher Kür als Pflicht :)
Hauptsache sind genug Handtücher, Klopapier und Seife. Ich habe in meiner Jugend mal einen Kerl erlebt, der keine Seife hatte, nur Geschirrspülmittel... das mangelnde Klopapier sieht frau auch öfter, als ihr lieb ist...nichts ist peinlicher, als einen Mann fragen zu müssen, ob er irgendwo noch Papier hat...
 

Weedsmoker

User
Beiträge
18
  • #6
Das ist ja mal wieder sehr interessant hier! ;-)

Aber erstaunlicherweise halten ich mein Bad nach den genannten Kriterien dann doch einigermaßen Damenkompatibel, nur einen Mülleimer gibts nicht - der kann also auch nicht überquellen. Als Klopapier habe ich die langblättrige Deluxe-Variante und auch die feuchte Ausführung eines namhaften Taschentuchherstellers, damit ist auch Einzelblattnutzung möglich - knüllt ihr oder faltet ihr? *g*

Geht auch ein Seifenspender? Was ist so als Handcreme beliebt? Und was sagt Frau, wenn der Herr Junggeselle mal sein Spielzeug (natürlich gereinigt und desinfiziert) im Bad vergisst? :eek:)
 

Andrea

User
Beiträge
702
  • #7
Warum hast Du keinen Abfalleimer im Bad?
Flüssigseife entfernt nicht so gut Makeupreste an den Händen und eignet sich auch nicht zum Rasieren, falls Frau länger bleiben sollte. Ein festes Seifenstück ist sinnvoller.
Welches Spielzeug?
 

Weedsmoker

User
Beiträge
18
  • #8
Also bei mir fällt für gewöhnlich nicht viel Müll an, das wären z.B. die Verpackungen meiner Tageslinsen oder so etwas wie eine leere Zahncreme-Tube. Die Küche ist nur drei Schritte entfernt, das reicht eigentlich schon. Andererseits ist das ja auch kein Dogma - wenn Frau einen Mülleimer im Bad wünscht, stellt man da einfach einen hin.
Gut, mit der möglichst effektiven Entfernung von Make-Up-Resten kenne ich mich nicht so aus, offensichtlich scheint hier ja der leicht abrasive Effekt eines Seifenstücks zu helfen. Hygienischer finde ich - besonders als Kontaktlinsenträger - dann aber doch die Flüssigseife. Und zum Rasieren gibts bei mir entsprechendes Gel, welches dann Frau auch gerne benutzen darf, wenn es denn notwendig werden sollte. Du nimmst wirklich normalen Seifenschaum dazu?
Muss ich bei dem Spielzeug wirklich noch expliziter werden, als ich es schon getan habe? :)
 

Andrea

User
Beiträge
702
  • #9
Ich rasiere mich unter der Dusche. Rasierschaum ist für die Beine auf Dauer zu teuer und ich persönlich komme gut mit Seife zurecht. Ich hätte Hemmungen, den teuren Schaum von Dir zu benutzen.
Ein kleiner Badabfalleimer ist eine praktische Investition, wenn Du öfter Damenbesuch hast. Gewisse Dinge möchte frau nicht in der Hand in die Küche tragen.
Ich habe keine Idee, welchen desinfizierten Gegenstand ein hetereosexueller Mann im Bad als Spielzeug für sich aufbewahrt??
 

Andrea

User
Beiträge
702
  • #10
Gummipuppe??

das ist nicht Dein Ernst, oder???
 

Weedsmoker

User
Beiträge
18
  • #11
Also ausschließen würde ich das jetzt nicht, dass einige Herren ihre "Damen" dort aufbewahren - ich habe da schon so einige Geschichten von meinem Hausmeister gehört.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

gelöscht

User
Beiträge
404
  • #12
wie auch in anderen threads so auch hier: allzu vorauseilendes rechtmachenwollen ist nicht nötig. wenn euer bad funktional ist, dann ist es ok. wenn ihr euch näher mit einer frau befreundet, wird sie schon in der lage sein, ihre individuellen bedürfnisse zu artikulieren. wenn sie nur einmal kommt und dann wegen des bades nicht mehr kommt, ists sie es eh nicht wert.
ihr seid ja auch in der lage zu artikulieren, daß sie immer einen vollen gekühlten bierkasten in der küche stehen haben und sky sport abbonniert haben soll (um mal das gesetzte niveau zu bedienen). sie muß das auch nicht von vornherein machen, aus angst, die männer würden sonst nicht bleiben.
bitte bitte: ein bißchen weniger schwitzige hände bei solchen dingen. nicht so angst einjagen lassen und bei der großen mutter die befehle entgegennehmen wollen. einfach selbstbewußtsein und auf die kommunikationsfähigkeit der konkreten menschen vertrauen, mit denen ihr es zu tun habt; oder vielmehr: darin mittun!
 

Andrea

User
Beiträge
702
  • #13
Es geht darum, gastfreundlich zu sein und ein einladendes zu Hause zu präsentieren, das sagt: Ja, Du bist hier willkommen, ja, ich weiß, welche Bedürfnisse Du hast.
Es ist doch für beide Seiten viel angenehmer, wenn man nicht um etwas bitten muß, sondern der andere vorausdenkt.
Selbstverständlich habe ich in meinem Fundus auch alles, was Männerherz wünscht.
Bier ist immer im Kühlschrank, ich habe Gästezahnbürsten, Gästeeinwegrasierer und natürlich auch Gästekontaktlinsenbehälter sowie einen Kamm für Männerhaare.
 

gelöscht

User
Beiträge
404
  • #14
im gestus der hier beliebten sosindmänner/sosindfrauen-diktion:

frauen wollen keine männer, die es ihnen rechtmachen. frauen wollen starke, dominante männer, die von sich aus wissen, wo es lang geht und selbstbewußt tun, was sie eben tun. wenn sie merken, daß ein mann vieles nur deswegen tut, um es ihnen recht zu machen, verliert er die anziehungskraft auf sie. sie schließen nämlich daraus, daß er es bitter nötig hat, weil er sonst nichts abkriegt. deswegen schreiben sie ihm einen niedrigen status zu und gucken dann nach anderen, mächtigeren männern. sie können ihn nicht mehr respektieren, zwar als lieben freund, das sehr, weil sie ihn ja so verweiblicht haben, aber nicht wirklich als begehrenswerten mann mehr wahrnehmen.
das ist die falle, in die hier mancher tritt. er möchte es recht machen und hat dadurch schon verloren. die frau wird in ihm eine gute freundin sehen, aber nicht zu ihm aufschauen können, und das ist es ja, was frauen eigentlich wollen. auch wenn sie ständig vorgeben wollen, wie etwas zu laufen hat: eigentlich wollen sie in ihre grenzen gewiesen werden durch den starken mann.

wenn du solche frauen möchtest: versuche ja nicht, es den frauen recht zu machen!
 

gelöscht

User
Beiträge
404
  • #15
ein einladendes heim zu bereiten ist wesentlich sache der frau. das war schon in der steinzeit so und ist es für viele immer noch. siehe massig threads hier, in denen diese rollenverteilung als gesetz geachtet wird.
deswegen, lieber mann: keinesfalls kleenex oder derlei anschaffen, wenn du es selbst nicht schon immer benötigt hast. die frau wird sich zwar in dem moment freuen, wenn sie es vorfindet, aber in ihr wird zugleich eine klappe zugehen, sie wird dich nicht mehr als mann ernst nehmen können.
frauen, die nicht so reflektiert sind, merken das in dem moment auch noch gar nicht, ihre freude ist noch gar nicht getrübt; sie und du merken das erst im weiteren verlauf. sie schreiben dann in so ein forum wie hier: also hm, ich weiß nicht, irgendwie hat doch alles gepaßt mit diesem mann, er hat sich so um mich bemüht und hatte sogar kleenex im bad, um mir einen gefallen zu tun, aber irgendwie hat mir das gewisse etwas gefehlt. irgendwie war er für mich wie ein guter freund oder eine gute freundin, aber nicht mehr.
 

Andrea

User
Beiträge
702
  • #16
Stopp!

Mil, Du bist dabei, ein wirklich tolles hilfreiches Forum kaputtzumachen mit Deinen Kommentaren, die einzig und alleine darauf ausgerichtet sind, mir Kontra zu geben, weil Du Dich aus irgendwelchen abstrusen Gründen auf mich eingeschossen hast.
Du bist kurz davor, Dein Ziel zu erreichen, anderen Usern die Motivation zu nehmen, sich hier gepflegt auszutauschen, wenn weiterhin solch destruktiven Kommentare von Dir kommen zu Dingen, die unter zivilisierten Menschen unter dem Begriff Gastfreundschaft und Umgangsformen laufen.
Ich weiß zumindest für mich, daß ich mich in einem lieblos und gedankenlos ausgestatteten Haushalt als Gast nicht wohl fühle und bin damit gewiß nicht alleine auf dieser Welt. Rücksichtnahme, Höflichkeit und Stil sind anscheinend wirklich nicht jedermanns Sache. Bei manchen Männern wundert es mich wirklich nicht, daß sie alleine bleiben.
Ich werde es mir merken und das nächstemal, wenn ich eine Männerwohnung betrete, dessen Bad nur auf die Bedürfnisse eines Mannes ausgerichtet ist, mir meinen Teil denken und mir sehr genau überlegen, ob es passen könnte und das bad nicht nur Gedankenlosigkeit, sondern Unhöflichkeit, Gastfeindschaft, Unreife und schieren Trotz ausdrückt.
 

gelöscht

User
Beiträge
404
  • #17
@parship:
das ist ein persönlicher angriff auf mich, voller unterstellung und mit dem ziel persönlicher beleidigung. bitte löschen und den nutzer andrea endlich in seine schranken weisen!
meine beiträge sind zum thema und beschäftigen sich nicht mit dem nutzer andrea, auch wenn er das offenbar gerne hätte.
 
M

Mary

Gast
  • #18
Hihi,
da spricht wohl eine aus Erfahrung!

Zur Badezimmerausstattung:

Ich wünsch mir SAUBERKEIT. Sauberes Klo, Sauberes Handtuch, und keine Dreckrandeln in der Badewanne. Klopapier (trocken) halte ich für eine Selbstverständlichkeit, feuchtes kann auch nicht schaden, wenn man dort nicht nur zum Kaffee auf Besuch ist ;-))
Und sollte man dort nächtigen, wäre frische Bettwäsche ein Traum.

Allzu auf die Weiblichkeit ausgerichtet, sollte es nicht aber sein - ich käme mir bei einem Mann der alle Farben von Gästenzahnbürsten vorrätig hat und mir auch gleich Abschminkpads nebst Lotion zur Verfügung stellt, und auch sonst für alle möglichen weiblichen Eventualitäten vorgesorgt hat, vielleicht ein wenig zu unexklusiv vor, wenn ihr versteht was ich meine ... ;-)

Unverzichtbar für die Weiblichkeit: ein Mülleimer (bitte mit Sackerl drin) im Badbereich. Allein die Vorstellung, dass bei der nächsten Spülung was hochkommt, was längst im Untergrund herumschwimmen sollte, treibt mir die Schamesröte ins Gesicht. So manches in die Küche zu tragen *verdräng*

In Sachen Seife bevorzuge ich Flüssigseife. Aber auch z.H. find ich so abgewurschtelte Seifenstücke irgendwie grauslich.

Ein mit Sexspielzeug dekoriertes Bad würde mich eher nicht positiv inspirieren. ;-)

Lg
Mary

@ Andrea - probiers mal mit dem Ignoremodus ;-)
 

Parship

Administrator
Beiträge
531
  • #19
Liebe Forum-Mitglieder,

wir bitten Euch darum auf Beiträge, die nur auf gegenseitige Sticheleien abzielen, zu verzichten. Aus diesem Grund schließen wir das Thema an dieser Stelle.

Viele Grüße

Das Team vom PARSHIP-Forum
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.