axelamp

User
Beiträge
22
  • #1

Beziehung mit beinlosem Mann

Ich bin ein gepflegter, sportlicher, beinloser, schlanker, unternehmungslustiger 30 jähriger Mann der gerne zuhört.
Ich habe bei einem Unfall vor zwei Jahren meine beiden Beine sehr hoch verloren und bewege mich nun im Rollstuhl fort.
Inzwischen komme ich mit meiner ganz neuen Lebenssituation gut zurecht und unternehme sehr viel.
Ich bin zur Zeit unfreiwillig Single, hätte aber gerne eine feste dauerhafte Beziehung zu einer Frau.
Durch meine offene Art, aber sicher auch durch meine ja nicht ganz gewöhnliche Erscheinung komme ich unterwegs oft mit Frauen ins Gespräch und es haben sich auch schon kurze Beziehungen entwickelt die schön waren.
Leider war es bisher jedoch immer so, dass die Frauen die kurze Beziehung sehr interessant fanden, aber an einer festen Bindung kein Interesse hatten, da es ihnen zu kompliziert erschien ihr Umfeld mit einem beinlosen Partner im Rollstuhl zu konfrontieren. Schade!
Ich stelle mir deshalb die Frage ob eine Anmeldung bei Parship für mich sinnvoll ist um eine dauerhafte Partnerin zu finden.
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.634
  • #2
Ich stelle mir deshalb die Frage ob eine Anmeldung bei Parship für mich sinnvoll ist um eine dauerhafte Partnerin zu finden.
Schwierig. Einerseits herrscht hier eine gewisse Kaufhaus- und Katalogmentalität vor, die gern auf den schönen Schein hereinfällt. Von daher: Keine Chance.
Andererseits weiß ich von Männern, die hier glücklich geworden sind, obwohl ich gedacht hätte, der kriegt nie eine. Die hatten aber ganz andere Handicaps als Du.
Ergebnis: Nichts Genaues weiß man nicht, und Versuch macht kluch.
 
  • Like
Reactions: Miou-Miou, fraumoh, Ekirlu und 2 Andere

Beocca

User
Beiträge
8
  • #3
Ich stelle mir deshalb die Frage ob eine Anmeldung bei Parship für mich sinnvoll ist um eine dauerhafte Partnerin zu finden.
Parship hat viele Mitglieder und die Suche gleicht dem Blättern in einem großen Katalog, bei dem man wegen der großen Auswahl rasch aussortiert, was nicht optimal erscheint. Ich denke, du würdest hier überblättert werden.
Aber es gibt kleinere Plattforme für Menschen mit besonderen Eigenschaften und Vorlieben. Dort nimmt man sich wegen der geringen Vorschlagszahl auch mehr Zeit für jedes Profil und für das Kennenlernen.
 
  • Like
Reactions: axelamp
D

Deleted member 26596

Gast
  • #4
Naja.. Glaskugel und so?
Du verstehst, was ich meine?
Selbst wenn hier jemand ebenfalls ohne Beine seine Partnerin gefunden hätte, würde dir das auch nicht wirklich weiterhelfen.
Ich würde empfehlen: abwägen, wie wichtig dir eine Partnerschaft ist, wie sehr dich im Vergleich dazu der Verlust einiger hundert Euro schmerzt, und dann ausgeben und anmelden, soviel wie und wo es dir ausgewogen erscheint.
Das OD ist immer ein Glücksspiel. Die Quoten sind für jeden Menschen zwar etwas anders - trotzdem bleibt es ein Glücksspiel.
Ich würde es immer wieder versuchen!
Also immer wieder und nicht endlos! Dann würde ich mich eher fragen, ob ich an mir etwas ändern kann.
Für mich waren beide Beziehungen durch OD unbezahlbar.
Die erste einige Jahre schön und dann... lehrreich (🤷‍♀️) , die jetzige nur schön und unbezahlbar.
Meine "Quoten" waren sicher günstiger, als deine (wenn ich das so platt sagen darf..), aber ich habe eine sehr schöne Geschichte von einem Paar (in den 50ern) im Interview gehört, wo sie eine Flaschenpost mit Annonce "abgeschickt" hat (Ostsee) und tatsächlich ihren Partner auf diese Weise getroffen hat.
Also: sieh es vielleicht als Flaschenpost mit (teurem) Porto.
Nichts erwarten, aber falls es klappt, ist es eh egal.
 
  • Like
Reactions: axelamp and Friede

Anthara

User
Beiträge
4.037
  • #5
Ich stelle mir deshalb die Frage ob eine Anmeldung bei Parship für mich sinnvoll ist um eine dauerhafte Partnerin zu finden.
Die Frage lässt sich nicht beantworten. Kann sein, daß da draussen die Frau ebenfalls auf Parship ist, die zu dir "Ja, der ist es" sagt. Die Wahrscheinlichkeit dürfte aber sehr klein sein.
Mein Tip: Probier das OD erstmal über Finya aus. Die Seite ist kostenlos und bildet auch einen größeren Querschnitt der Gesellschaft ab. PS kannst immer noch ausprobieren. Weiterer Tip: Meld dich bei PS an und warte auf ein 60% Angebot.
 
  • Like
Reactions: fraumoh, axelamp and Deleted member 26596

mitzi

User
Beiträge
4.830
  • #6
Ich bin ein gepflegter, sportlicher, beinloser, schlanker, unternehmungslustiger 30 jähriger Mann der gerne zuhört.
Ich habe bei einem Unfall vor zwei Jahren meine beiden Beine sehr hoch verloren und bewege mich nun im Rollstuhl fort.
Inzwischen komme ich mit meiner ganz neuen Lebenssituation gut zurecht und unternehme sehr viel.
Ich bin zur Zeit unfreiwillig Single, hätte aber gerne eine feste dauerhafte Beziehung zu einer Frau.
Durch meine offene Art, aber sicher auch durch meine ja nicht ganz gewöhnliche Erscheinung komme ich unterwegs oft mit Frauen ins Gespräch und es haben sich auch schon kurze Beziehungen entwickelt die schön waren.
Leider war es bisher jedoch immer so, dass die Frauen die kurze Beziehung sehr interessant fanden, aber an einer festen Bindung kein Interesse hatten, da es ihnen zu kompliziert erschien ihr Umfeld mit einem beinlosen Partner im Rollstuhl zu konfrontieren. Schade!
Ich stelle mir deshalb die Frage ob eine Anmeldung bei Parship für mich sinnvoll ist um eine dauerhafte Partnerin zu finden.

Das kann man einfach nicht vorhersehen, probier es aus. Ich würde aber den Satz "hatten kein Interesse an einer längeren Beziehung" nicht ins Profil schreiben. Nicht Sätze sind schlecht für die Partnerwerbeoffensive. Auch wenn du damit sagen willst, dass Sexualität kein Problem darstellt. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: axelamp

axelamp

User
Beiträge
22
  • #7
Erstmal herzlichen Dank für die vielen interessanten Nachrichten.
Das meine beinlosigkeit beim OD meine Chancen nicht gerade erhöht ist mit vollkommen klar.
Aber es ist auch längst nicht so einschränkend wie die meisten es sich vorstellen. Ich habe halt meine Beine durch einen chicen, leichten und wendigen Carbonrollstuhl ersetzt, bin aber total mobil und sportlich.
Und wie ich bei meinen „Kurzbeziehungen“ sah, war es für die Frauen auch viel weniger „Thema“ wie anfangs gedacht, ich habe halt statt Beinen Räder, sonst bin ich ein ganz normaler Mann.
Beim OD glaube ich das die Frau, welche mich wegen meiner Besonderheit nicht aussortiert, genau weiß was sie will und später dann auch keine Probleme haben sollte eine Partner ohne Beine in ihrem Umfeld einzuführen.
 
  • Like
Reactions: mitzi and fleurdelis

Vergnügt

User
Beiträge
2.691
  • #8
Hi @axelamp,
anhand deines beschriebenen bin ich mir etwas unsicher wie ich deine Situation einschätzen soll. Hatten die Frauen wirklich alle so ein Problem mit deinem Handicap, dass sie deswegen die Beziehung beendeten, die ansonsten total harmonisch, glücklich und voller Liebe war? Oder machst du es dir zu einfach, indem du alles auf das Handicap schiebst? Vielleicht hast du einen blinden Fleck und es lag u.a. an Verhaltensweisen von dir, dass da nix längeres draus wurde? Dann würde es ja unter Umständen mehr Sinn machen, dein Verhalten, deine Einstellung, deine Eigenschaften zu reflektieren und an dir zu arbeiten, anstatt vor dem Problem einfach wegzurollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

axelamp

User
Beiträge
22
  • #9
Oh, da habe ich mich vielleicht falsch ausgedrückt, die zwei „Kurzbeziehungen“ sind da wohl falsch rübergekommen. waren ja eher mehrere lockere Treffen, bei denen es auch zu mehr kam, aber ohne Verbindlichkeiten. Ich spürte das beide meine Besonderheit interessant fanden, aber als ich das Thema einer festeren Beziehung ansprach davor doch zuviel Respekt hatten, da sie einfach nicht abschätzen konnten was mit einem beinlosem Partner auf sie zukommt. Auch sprachen beide explizit ihr Umfeld an, da sie nicht wüssten wie es auf ihre Wahl reagieren würde.
 

fleurdelis

User
Beiträge
2.083
  • #10
Ich habe halt meine Beine durch einen chicen, leichten und wendigen Carbonrollstuhl ersetzt, bin aber total mobil und sportlich.
Und wie ich bei meinen „Kurzbeziehungen“ sah, war es für die Frauen auch viel weniger „Thema“ wie anfangs gedacht, ich habe halt statt Beinen Räder, sonst bin ich ein ganz normaler Mann.

Ja, dafür ist halt Unterscheidungsvermögen nötig, um das zu differenzieren. Es ist schwierig auf OD jemanden zu finden, ob man jetzt körperlich voll funktionsfähig ist, oder auch nicht. Mich persönlich haben die 'sozial in den Keller gerauschten Umgangsformen' vom OD abgehalten. Insofern bin ich der Meinung, es lieber dem normalen Leben zu überlassen, jemanden kennenzulernen. Möglichkeiten gibts genug, manchmal gibts ja Situation aus heiterem Himmel ... Ich bin grundsätzlich der Meinung, wer zu sehr versucht dem Glück hinterher zu jagen, wird wenig Erfolg haben. Wünsche dir dennoch viel Glück, egal wo ... :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh

JoeKnows

User
Beiträge
1.698
  • #11
Ich stelle mir deshalb die Frage ob eine Anmeldung bei Parship für mich sinnvoll ist um eine dauerhafte Partnerin zu finden.
Meine erste Reaktion war: Das funktioniert im Online Dating auf keinen Fall!

... aber je mehr ich drüber nachdenke, desto weniger bin ich mir da sicher. Frauen sind merkwürdige Wesen; es ist schwer vorherzusagen, auf was für Männer die stehen. Also, wenn du optisch / beruflich / sportlich was her machst (und das im Profil unterbringst), könnte das womöglich durchaus funktionieren.

Vielleicht noch ein Tipp: In deinem Alter solltest du möglichst bald klarstellen, dass du in der Lage bist, Kinder zu zeugen (falls das zutrifft und falls du Kinder willst).
 
  • Like
Reactions: Miou-Miou

Vergnügt

User
Beiträge
2.691
  • #12
Meine erste Reaktion war: Das funktioniert im Online Dating auf keinen Fall!

... aber je mehr ich drüber nachdenke, desto weniger bin ich mir da sicher. Frauen sind merkwürdige Wesen; es ist schwer vorherzusagen, auf was für Männer die stehen. Also, wenn du optisch / beruflich / sportlich was her machst (und das im Profil unterbringst), könnte das womöglich durchaus funktionieren.

Vielleicht noch ein Tipp: In deinem Alter solltest du möglichst bald klarstellen, dass du in der Lage bist, Kinder zu zeugen (falls das zutrifft und falls du Kinder willst).
Vielleicht findet er mit diesen Tipps ein merkwürdiges Wesen. 🤭

Ich denke, online wie offline sind die Frauen nicht viel anders. Zum Kennenlernen scheint der Rollstuhl nie ein Hindernis gewesen zu sein. Wenn es für länger nicht geklappt hat, wird es über OD vermutlich nicht anders laufen als offline.
Wieso sollten da die Frauen anders sein?

Für mich ist od eine zusätzliche Möglichkeit, um Kontakt aufzunehmen. Da ich im Reallife sehr schüchtern und gehemmt gegenüber Männern bin, liegt mir die Art, erstmal über schreiben Kontakt aufzunehmen und sich dann weiter anzunähern.
Aber wenn es nicht an Kontakten und dates mangelt, verstehe ich nicht, welche Tür einem OD dann noch öffnen kann. Es bietet ja nur die Möglichkeit, miteinander in Kontakt zu kommen, ähnlich wie in einer Bar. Aber die zwischenmenschlichen Probleme und Herausforderungen treten dort ja nicht weniger auf. 🤔
 
  • Like
Reactions: Anthara and Friede

Apollonia

User
Beiträge
600
  • #16
Falls Du hübsch oder interessant bist und gute Ideen hast, mach doch einen Tiktok oder Insta Kanal.
So in der Art "Mann ohne Beine sucht Frau mit Sinn für das Wesentliche" oder so.
Das geht sicherlich schneller als mit PS.
Viel Erfolg!
 
  • Like
Reactions: Miou-Miou, fraumoh, Friede und ein anderer User

Vergnügt

User
Beiträge
2.691
  • #17
Das ist doch offensichtlich: Alle Singles auf Partnersuche?
Ja.. nicht alle.. aber wesentlich mehr, als man an der Bar trifft.
Ja, wenn man nicht leicht Singles kennenlernt. Wenn man aber regelmäßig neue Leute trifft, sich daraus auch Beziehungen ergeben, die dann scheitern... Dann erschließt sich mir nicht, was OD daran verbessern könnte. Online suchen nur Leute, deren Beziehungen nicht scheitern?
Die Annahme: Frauen, die ihn so wie er ist, kennenlernen, haben kein Problem mit dem Rollstuhl.
Das ist online genauso wie offline. Er lernt ja Frauen kennen, die zunächst kein Problem damit haben, aber später schon. Ich frag mich ja, ob da nicht noch was anderes dahinter steckt, dass es auf einmal zum Problem wird. Jedenfalls, warum sollten die Singlefrauen beim OD so viel anders sein als beim realen Kennenlernen? Verstehe ich nicht. Egal. Muss ja auch nicht. 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Anthara and Friede

mitzi

User
Beiträge
4.830
  • #18
Ja, wenn man nicht leicht Singles kennenlernt. Wenn man aber regelmäßig neue Leute trifft, sich daraus auch Beziehungen ergeben, die dann scheitern... Dann erschließt sich mir nicht, was OD daran verbessern könnte. Online suchen nur Leute, deren Beziehungen nicht scheitern?
Die Annahme: Frauen, die ihn so wie er ist, kennenlernen, haben kein Problem mit dem Rollstuhl.
Das ist online genauso wie offline. Er lernt ja Frauen kennen, die zunächst kein Problem damit haben, aber später schon. Ich frag mich ja, ob da nicht noch was anderes dahinter steckt, dass es auf einmal zum Problem wird. Jedenfalls, warum sollten die Singlefrauen beim OD so viel anders sein als beim realen Kennenlernen? Verstehe ich nicht. Egal. Muss ja auch nicht. 😉

Das ist ja bei vielen Personen so, man beginnt eine "Begegnung" und entweder sie hält oder nicht.

@axelamp
Haben die Frauen die Kontakte beendet oder hast du die Hemmungen der Kontakte zum Anlass genommen?
 
  • Like
Reactions: Anthara and fleurdelis
D

Deleted member 26596

Gast
  • #19
a, wenn man nicht leicht Singles kennenlernt. Wenn man aber regelmäßig neue Leute trifft, sich daraus auch Beziehungen ergeben, die dann scheitern... Dann erschließt sich mir nicht, was OD daran verbessern könnte.
Hat er doch nicht so geschrieben.
Und sonst würde er doch nicht fragen, ob sich OD für ihn rentiert.
Und was sich "verbessert": halt die Menge an Kontaktmöglichkeiten zu singles.
OD halt 🤷‍♀️
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

IMHO

User
Beiträge
14.896
  • #21
Ich denke, dass in den bekannten Single-Börsen die übliche Kaufhaus-Katalog-Mentalität vorherrscht. Das mögliche Optimum herausholen - und dann sogar noch weitersuchen, ob es nicht doch noch etwas besseres gibt.

Da dürfte es mit größeren Handicaps wirklich sehr schwierig werden.

Besser geeignet wären hier wohl spezielle Single-Börsen, auf denen dann ja auch Menschen speziell nach eben gehandicapten Leuten suchen würden.
 
  • Like
Reactions: liegestuhl, Deleted member 29221, Beocca und ein anderer User
D

Deleted member 26596

Gast
  • #22
Oder die Frage, was es einem wert ist.

und dann sogar noch weitersuchen, ob es nicht doch noch etwas besseres gibt.
Woher nimmst du diese Erkenntnis?
Vielleicht "saure Trauben" und so?
Besser geeignet wären hier wohl spezielle Single-Börsen, auf denen dann ja auch Menschen speziell nach eben gehandicapten Leuten suchen würden.
Kann man sich dann da die gewünschte Behinderung aussuchen? 🤔
Also: Arm ab / Bein ab / blind...?
Verstehste?
Der Mensch definiert sich nicht über eine Eigenschaft oder Äußerlichkeit (Behinderung / Beruf / Vorlieben / doofe Ansichten.. okay, darüber vielleicht schon...).
Man / frau mag einen Menschen / findet den Anderen attraktiv und entscheidet dann, ob er / sie mit den damit einhergehenden Umständen, Eigenschaften und Äußerlichkeiten in einer Beziehung klar kommt.

Du hast ja wohl keine körperliche Behinderung und bist trotzdem auf Parship nicht erfolgreich. Da scheint halt doch was anderes wichtig zu sein?
 

IMHO

User
Beiträge
14.896
  • #24
Wurde oft genug hier von diversen Foristen und zahlenden Parshippern gepostet.
Kann man sich dann da die gewünschte Behinderung aussuchen? 🤔
Also: Arm ab / Bein ab / blind...?
Verstehste?
Diese ironische Übertreibung war erwartbar. Und nein, ich glaube eher nicht.
Der Mensch definiert sich nicht über eine Eigenschaft oder Äußerlichkeit (Behinderung / Beruf / Vorlieben / doofe Ansichten.. okay, darüber vielleicht schon...).
Das ist mit Sicherheit so. Nur wenn selbst kleinste Makel (wie so oft hier geschrieben und gelesen) zum "Ausschluss" führen, glaube ich zumindest so ehrlich sein zu dürfen, um zu sagen, dass eine nicht unerhebliche körperliche Einschränkung mehr als eine Herausforderung für andere Suchende darstellt.

Mir ist dabei völlig bewusst, dass dieses Handicap vom Betroffenen oftmals als gar nicht so einschränkend wahrgenommen wird, weil er/sie gelernt hat, damit umzugehen/zu leben. Für andere Menschen ist dies jedoch erstmal ein stark beschränkendes Merkmal eines potentiellen neuen Partners - weil er/sie sich mit dieser Thematik in der Regel nicht auskennt bzw. sich nicht damit beschäftigt hat.
Man / frau mag einen Menschen / findet den Anderen attraktiv und entscheidet dann, ob er / sie mit den damit einhergehenden Umständen, Eigenschaften und Äußerlichkeiten in einer Beziehung klar kommt.
Ja, aber zumindest ich habe festgestellt (auch anhand diverser Posts hier, aber auch im RL), dass doch ganz oft vor allem das Äußerliche ganz stark im Vordergrund steht. Immerhin ist das eines der wichtigsten Kriterien beim Kennenlernen im RL, was bei Börsen nicht der Fall ist.
Du hast ja wohl keine körperliche Behinderung und bist trotzdem auf Parship nicht erfolgreich. Da scheint halt doch was anderes wichtig zu sein?
Man könnte es auch anders formulieren. Meine körperliche Unversehrtheit wird einfach vorausgesetzt. Hinzu sollen dann möglichst die dem/der anderen wichtige Charaktereigenschaften kommen - gepaart mit gutem Aussehen, angenehmer Stimme und Geruch und pipapo.

BTW: Bin schon seit Jahren nicht mehr auf der Plattform aktiv.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Rise&Shine, Megara, kizmiaz und ein anderer User
D

Deleted member 26596

Gast
  • #25
Muss eigentlich jeder von dir angeblafft werden, der hier einen Rat nach seinem Gutdünken gibt?
Ich habe niemanden "angeblafft", sondern meine Meinung und meinen Rat gegeben.
Was du nie tust, sondern nur ungefragt unnötige Kommentare abgibst und lästerst.
Wie halt @Mentalista und @mitzi und @Megara auch.
Deshalb habe ich auch keine Lust mehr, hier meine Meinung und meine Sicht der Dinge zu schreiben, weil ich sofort euch Lästerschwestern am Hacken habe.
Langweilt euch gerne gegenseitig weiter im Kaffeschubserthread; aber lasst halt bitte die wenigen Foristen mit eurem Frust in Ruhe, die hier noch inhaltlich was schreiben.
Danke und auf hoffentlich Nimmerwiedersehen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 26596

Gast
  • #26
Wurde oft genug hier von diversen Foristen und zahlenden Parshippern gepostet.
Macht es trotzdem nicht wahrer.
Nein. Du hast dich nur leider ziemlich verrannt.
Gibs halt zu?
Nur wenn selbst kleinste Makel (wie so oft hier geschrieben und gelesen) zum "Ausschluss" führen, glaube ich zumindest so ehrlich sein zu dürfen, um zu sagen, dass eine nicht unerhebliche körperliche Einschränkung mehr als eine Herausforderung für andere Suchende darstellt.
Das denke ich halt nicht.
Ich glaube ehr, dass es andere "Makel" sind, die beispielsweise auch bei dir zum "Ausschluss" geführt haben.
Für andere Menschen ist dies jedoch erstmal ein stark beschränkendes Merkmal eines potentiellen neuen Partners - weil er/sie sich mit dieser Thematik in der Regel nicht auskennt bzw. sich nicht damit beschäftigt hat
Und du hast dich damit "beschäftigt"?
dass doch ganz oft vor allem das Äußerliche ganz stark im Vordergrund steht.
Und ein Beinamputierter kann "äußerlich" nicht mehr attraktiv sein?
Das meine ich völlig un-politica-correct.
Nur als Beispiel: dieser Typ, der bei Wetten Dass verunglückt ist.

Ich glaube, du verstehst nicht, wie Attraktivität funktioniert bei vielen Frauen.
 

Megara

User
Beiträge
16.751
  • #28
Ich habe niemanden "angeblafft", sondern meine Meinung und meinen Rat gegeben.
Was du nie tust, sondern nur ungefragt unnötige Kommentare abgibst und lästerst.
Wie halt @Mentalista und @mitzi und @Megara auch.
Deshalb habe ich auch keine Lust mehr, hier meine Meinung und meine Sicht der Dinge zu schreiben, weil ich sofort euch Lästerschwestern am Hacken habe.
Langweilt euch gerne gegenseitig weiter im Kaffeschubserthread; aber lasst halt bitte die wenigen Foristen mit eurem Frust in Ruhe, die hier noch inhaltlich was schreiben.
Danke und auf hoffentlich Nimmerwiedersehen.
Stänkerliese:rolleyes:
 
  • Like
Reactions: fraumoh, Mentalista, fleurdelis und ein anderer User

mitzi

User
Beiträge
4.830
  • #29
Ich habe niemanden "angeblafft", sondern meine Meinung und meinen Rat gegeben.
Was du nie tust, sondern nur ungefragt unnötige Kommentare abgibst und lästerst.
Wie halt @Mentalista und @mitzi und @Megara auch.
Deshalb habe ich auch keine Lust mehr, hier meine Meinung und meine Sicht der Dinge zu schreiben, weil ich sofort euch Lästerschwestern am Hacken habe.
Langweilt euch gerne gegenseitig weiter im Kaffeschubserthread; aber lasst halt bitte die wenigen Foristen mit eurem Frust in Ruhe, die hier noch inhaltlich was schreiben.
Danke und auf hoffentlich Nimmerwiedersehen.

@Friede sei mit dir
und mit deinem Geiste.

🙃
 
  • Like
Reactions: fraumoh, Mentalista and Megara