ben0909

User
Beiträge
1
  • #1

Das Dilemma mit dem Kinderwunsch

Sehr geehrtes Kollegium,

ich habe ein Problem. Ich bin mitte 30 und möchte keine Kinder. MIr fällt es schwer die entsprechende Partnerin zu finden oder danach zu suchen. Es muss doch Frauen da draussen geben, die keine Kinder möchten oder unfruchtbar sind. Das wird immer mehr zum Thema bei mir und ich möchte mich nichtmehr auf jemanden einlassen, die dann einen Rückzieher macht, wenn sie herausfindet, dass ich keine Kinder möchte.
Andererseits finde ich auch wenig Frauen ab 40 die noch keine Kinder haben.

Im Sommer habe ich jem kennengelernt die defacto unfruchtbar war, mir aber im selben atemzug erklärt hat, dass sie es noch unbedingt einmal versuchen möchte mit Eizellspende schwanger zu werden. Jetzt frage ich euch:

Wie kann man den Kinderwunsch am ehesten interpretieren ? Denn es reicht von; Es ist ein Wunscht (unerfüllt) zu zack Kind jetzt!

WElche Möglichkeiten seht ihr in meiner Situation.


Danke für die Hilfe
 

Apollonia

User
Beiträge
202
  • #2
Wo ist das Dilemma?
 
  • Like
Reactions: Akanthus, lila_lila and Hängematte

lila_lila

User
Beiträge
647
  • #3
Na die Möglichkeiten die allen zur Verfügung stehen - du suchst einfach weiter nach jemandem, der deinen Vorstellungen & AGBs entspricht bis du so eine Person findest. Die gibt es, genau wie die anderen. Oder bis du in einem Altersegsment suchst, wo sich die Kinderfrage ohnehin erledigt hat.

Kinderwunsch interpretieren ist einfach - bei vorhandem Kinderwunsch wünscht sich Frau ein Kind ;) Oder welche Interpretation hättest du gerne?
 
  • Like
Reactions: maxim, Megara and fraumoh

Luzi100

User
Beiträge
2.098
  • #4
Wie kann man den Kinderwunsch am ehesten interpretieren ?
Das was es ist: ein Kinderwunsch.
Da gibt es keine Interpretation oder Diskussion.
Was die Anzahl und den Zeitpunkt betrifft vielleicht, aber nicht, was die Tatsache an sich betrifft.

WElche Möglichkeiten seht ihr in meiner Situation.
In deinem Alter ist das sicher nicht so einfach.

Erstens sind sich sicher einige Frauen Ende Zwanzig, Anfang Dreißig auch noch nicht so sicher; aber komplett ausschließen würden es sicher wenige.
Ich denke, OD ist in deinem speziellen Fall sicher sinnvoll. Da kannst du das genau beschreiben und generell ausschließen.
Es ist halt die Frage, wie viele Frauen es tatsächlich gibt, die sich in dem Alter schon so sicher sind.
Und, ob das so .. gut ist in dem Alter, und ob du das willst.
 
  • Like
Reactions: Helios2021, Blanche, Vergnügt und ein anderer User

Bellgadse

User
Beiträge
49
  • #5
Ich glaub, die Mehrheit der Frauen will Kinder, jedenfalls mit dem richtigen Partner. Du fischt also in einem Teich mit wenigen Fischen.
Da du so entschieden bist, würde ich dir raten, gleich mit offenen Karten zu spielen - ich habe das schon ein paar mal in Profilen gesehen, das "reduziert" zwar scheinbar deine Auswahl, aber... du willst ja nur eine finden, und die soll passen.
Andererseits finde ich auch wenig Frauen ab 40 die noch keine Kinder haben.
Dann hast schlecht geschaut. Davon gibt es jede Menge, v.a. auch Singles - je älter desto eher allein.
Abgesehen davon könnte sie in dem Alter auch schon erwachsene Kinder haben - wär das auch ein NoGo?
 
  • Like
Reactions: Blanche, Hängematte and fraumoh

fraumoh

User
Beiträge
8.590
  • #6
Ich hoffe, das Letztere :, nicht
Denn dann muss er sich nicht beklagen..
 

Voldemort

User
Beiträge
1.730
  • #7
Sehr geehrtes Kollegium,

ich habe ein Problem. Ich bin mitte 30 und möchte keine Kinder. MIr fällt es schwer die entsprechende Partnerin zu finden oder danach zu suchen. Es muss doch Frauen da draussen geben, die keine Kinder möchten oder unfruchtbar sind. Das wird immer mehr zum Thema bei mir und ich möchte mich nichtmehr auf jemanden einlassen, die dann einen Rückzieher macht, wenn sie herausfindet, dass ich keine Kinder möchte.
Andererseits finde ich auch wenig Frauen ab 40 die noch keine Kinder haben.

Im Sommer habe ich jem kennengelernt die defacto unfruchtbar war, mir aber im selben atemzug erklärt hat, dass sie es noch unbedingt einmal versuchen möchte mit Eizellspende schwanger zu werden. Jetzt frage ich euch:

Wie kann man den Kinderwunsch am ehesten interpretieren ? Denn es reicht von; Es ist ein Wunscht (unerfüllt) zu zack Kind jetzt!

WElche Möglichkeiten seht ihr in meiner Situation.


Danke für die Hilfe
Dann kommuniziere das so, daß keine Fragen offen bleiben. " Ich möchte auf gar keinen Fall Kinder, auch keine schon vorhandenen, in meinem Leben" kkann man nicht fehlinterpretieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Schokokeks, SoulFood, Teelicht und 3 Andere

Megara

User
Beiträge
14.478
  • #8
Sehr geehrtes Kollegium,

ich habe ein Problem. Ich bin mitte 30 und möchte keine Kinder. MIr fällt es schwer die entsprechende Partnerin zu finden oder danach zu suchen. Es muss doch Frauen da draussen geben, die keine Kinder möchten oder unfruchtbar sind. Das wird immer mehr zum Thema bei mir und ich möchte mich nichtmehr auf jemanden einlassen, die dann einen Rückzieher macht, wenn sie herausfindet, dass ich keine Kinder möchte.
Andererseits finde ich auch wenig Frauen ab 40 die noch keine Kinder haben.

Im Sommer habe ich jem kennengelernt die defacto unfruchtbar war, mir aber im selben atemzug erklärt hat, dass sie es noch unbedingt einmal versuchen möchte mit Eizellspende schwanger zu werden. Jetzt frage ich euch:

Wie kann man den Kinderwunsch am ehesten interpretieren ? Denn es reicht von; Es ist ein Wunscht (unerfüllt) zu zack Kind jetzt!

WElche Möglichkeiten seht ihr in meiner Situation.


Danke für die Hilfe
Sterilisation Attest im Profil hochladen.
 
  • Like
Reactions: Julianna, SoulFood, Teelicht und 2 Andere

Mr. Hyde

User
Beiträge
836
  • #12
Warte bis du Mitte 40 bist, dann hat sich das erledigt :)
 
  • Like
Reactions: fraumoh
Beiträge
8
  • #13
Ich habe eingegeben, dass ich keine Kinder möchte und dann wurden mir nur solche Männer angezeigt, die auch keine wollen. Ich glaube auch, dass es ab 40 mehr solche Leute gibt.
 

Helios2021

User
Beiträge
11
  • #14
Sehr geehrtes Kollegium,

ich habe ein Problem. Ich bin mitte 30 und möchte keine Kinder. MIr fällt es schwer die entsprechende Partnerin zu finden oder danach zu suchen. Es muss doch Frauen da draussen geben, die keine Kinder möchten oder unfruchtbar sind. Das wird immer mehr zum Thema bei mir und ich möchte mich nichtmehr auf jemanden einlassen, die dann einen Rückzieher macht, wenn sie herausfindet, dass ich keine Kinder möchte.
Andererseits finde ich auch wenig Frauen ab 40 die noch keine Kinder haben.

Im Sommer habe ich jem kennengelernt die defacto unfruchtbar war, mir aber im selben atemzug erklärt hat, dass sie es noch unbedingt einmal versuchen möchte mit Eizellspende schwanger zu werden. Jetzt frage ich euch:

Wie kann man den Kinderwunsch am ehesten interpretieren ? Denn es reicht von; Es ist ein Wunscht (unerfüllt) zu zack Kind jetzt!

WElche Möglichkeiten seht ihr in meiner Situation.


Danke für die Hilfe
Hi, ich bin 45 und möcht eigentlich noch eigene Kinder, bin hier bei parship mit einer tollen Frau in Kontakt, deren Kinder volljährig sind (19/24),
da ich Kinderwunsch hatte, jetzt nicht wie bei Dir, Wunsch erfüllt!(sind eben erwachsene Kids;-)
Schau doch mal bei einer Partnerin die ebenso volljährige Kids hat, die sind "ausm Haus", wie man so sagt! Gruss
 

Helios2021

User
Beiträge
11
  • #15
Äh wer ist denn eigentlich diese Kollegium?
 

Helios2021

User
Beiträge
11
  • #17
Es ging anfangs darum das der Kollege keine Kinder möchte, sind die aber erwachsen, stehen die schon im Berufsleben oder kurz davor, (Renteneinzahlung und so, weisch)
Kinder aufbürgen?, weiss was du meinst, kann man umgehen!
Eben wenn der Nachwuchs schon aus dem Haus ist.
Nicht essen aber irgendwie cool die Aussage🤣
 
Zuletzt bearbeitet:

Bellgadse

User
Beiträge
49
  • #18
Der FS war hier leider ein One-Hit-Wonder und hat sich nach seiner Eingangsfrage nie wieder gemeldet... Das häuft sich schon wieder, oder?
 
  • Like
Reactions: fraumoh