M

Mary

  • #1

Dauer eines 1. Dates

Hi,

ihr steht kurz vor einem 1. Date ....

Macht ihr euch Gedanken über die Dauer desselben?
(Ich geh jetzt mal von dem Fall aus, dass man aus der gleichen Stadt kommt und nicht erst "anreisen", sprich eher spontanere Treffen.)

Gibts da (wenn auch nur gefühlte) Grenzen?

Wie lang hält ihr durch, wenn z.B. sofort das Gefühl entsteht das passt nie und nimmer?
Habt ihr ein Limit auch wenn's super läuft, um es nicht gleich zu übertreiben?
Würdet ihr bei "Gefallen" spontan im Anschluss an einen Nachmittagscafe gleich noch den ganzen Abend miteinander verbringen?
Überlegt ihr euch "Ausstiegsszenarien" wie noch anstehende Termine oder dergleichen?

Nachdem ich im Daten von im Grunde "Unbekannten" noch wenig Erfahrung hab, hab ich da irgendwie gar kein Gefühl dafür und mir das bis dato auch noch nicht überlegt.

Bei meinem 1. Date hat es gefühlsmäßig mit 3 Std. gut gepasst. Nachdem ich danach aber ja nix mehr hörte, und daher davon ausgehen muß, dass sich seine Begeisterung in engen Grenzen hielt, wundere ich mich im Nachhinein auch, dass wir da 3 Std. lang gesessen haben. Für passt nicht, erscheint mir das rückwirkend dann doch zu lang. Geht jetzt aber nicht darum konkret.

Wie sind da eure Erfahrungswerte so?

Lg
Mary
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #2
Ein Date, wenn es nicht paßt und es gleich ersichtlich ist, dauert bei mir etwa 1 Stunde.
Man trinkt etwas, plaudert etwas und verabschiedet sich dann.
Ein normales Durchschnittsdate dauert meistens 3 Stunden.
Mein längstes erstes Date dauerte 3 tage... Es sollte nur ein Abendessen gehen und dauerte dann doch bis Dienstag.
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #3
schon einige male erlebt, daß wenn ich mich nach zwei stunden freundlich verabschiedet habe, das als brüskierung aufgefaßt wurde.
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #4
Ich finde zwei Stunden als ausreichend, um einen ersten Eindruck zu gewinnen und um festzustellen, ob sich ein zweites Treffen lohnt. Mir ist es auch schon mal passiert, daß mich jemand vormittags treffen wollte und den ganzen Tag bis abends mit mir verbringen wollte. Das habe ich abgewiegelt und es war auch gut so. Es gab kein zweites Date.
 
L

Löwefrau

  • #5
Mein kürzestes dauerte eine Stunde und wurde mit einer Ausrede von mir beendet.
Das längste 24h...das war danach ein Beziehungsversuch über 6 Monate....

zwei bis drei Stunden ist ok, wenn an nicht sofort weiß, was draus werden könnte
 
Beiträge
6
Likes
0
  • #6
Also, das kommt - nach meinen Erfahrungen - ganz einfach auf das Date an: wenn's nicht passt,können auch zwei Stunden verdammt lang sein.
Ein anderes Mal trifft man sich zum Kaffee - und verabschiedet sich nach Mitternacht.
Alles schon erlebt, ein Patentrezept gibt es nicht ;-)
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #7
3 Stunden ist ein guter Mittelwert.
 
M

Mary

  • #8
Ich erweitere die Fragestellung auf "und beim 2. Date?????" ;-)
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #9
Zieh Dir auf jeden Fall hübsche Wäsche an! Schaden kanns net.
 
M

Mary

  • #10
Frauen! ;-)
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #11
Und vergiß net wieder die Mascara.
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #12
ich erweitere die fragestellung zusätzlich auf: wieviele noten sollte ein gutes musikstück haben?
die antwort ist dieselbe. also was das prinzip, nicht die zahl anlangt.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #13
Jou, und dann nicht lange fackeln. Mit 'ner leeren Flasche Wein in der Hand ans Auto torkeln und "Na, wir wärs mit uns beiden?" lallen.
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #14
Jägermeister macht mehr Eindruck als eine profane Buddel Wein.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #15
Aber dann wenigstens zerrissene Nylons.