F

Friederike84

Gast
  • #32
Schön zu sehen, dass wir hier drüber scherzen können, wenn man eine Absage bekommt. Gute Güte, dann kriege ich halt einen Korb, ich werd's schon überleben. Mir ist mal ein Auto übern Fuß gefahren, das tat mehr weh.

Aber es gibt so viele Kerle, die projizieren ihre ganzen Versagensängste und ihren Hass auf Frauen, weil sie abserviert werden. Das äußert sich dann gerne so, dass dann so Threads und Blogs aufgemacht werden, wo erzählt wird wie lieb und nett sie seien, und dass sie gar nicht verstehen können, wie das sein könnte. Die Quintessenz ist dann häufig: Frauen sind böse, man kann es ihnen nie recht machen und das kann man sich so nicht gefallen lassen, schließlich habe man ja auch ein Recht darauf mal eine abzukriegen.

Wo ich schon dabei bin, kann ich mich auch gleich richtig auskotzen.
Wenn ich so Ausführungen lese von Männern, die sich darüber auslassen, wie böse doch die Frauen sind. Meine Güte. "Frauen sind so böse, sie wollen nie etwas von mir außer vielleicht mal Eis essen gehen. Frauen sind so mies, sie servieren mich ab und dann wollen sie Freunde sein. Frauen drängen uns Männer an die Wand und aus den Jobs und blablablabla." Dann kriege ich das kalte Kotzen. Ich kann so etwas nicht mehr hören und ich will es nicht mehr hören. Dieses ganze wehleidige, jammernde, unterschwellig aggressive, sexistische Getute, das sich dann auch noch Men's Rights Movement schimpft, das ist einfach nur widerlich und lächerlich und jämmerlich.

Sorry für's Threadkapern, es überkam mich gerade so.


Andersherum gilt das auch und ist übertragbar auf die "Kennste einen, kennste alle"-Fraktion von (gar nicht mal so wenigen) Frauen.
 
  • Like
Reactions: auf Suche
F

Friederike84

Gast
  • #34
Bei der schmalen Offensivfähigkeit von Frauen, würde ich postulieren, dass das Gekannte sich auf die meisterschlaumschäger bezieht. Ihr Frauen habt null Ahnung von echten Männern !
Da ich deine Version eines Meisterschaumschlägers nicht kenne, kann ich sie auch nicht beurteilen ;)
Ich habe Sprüche dieser Art zumindest häufig gehört von Frauen, deren Typen sie mehr oder weniger geschickt hintergangen haben oder nach einer anfänglichen Euphorie eher deutlich passiv wurden und die Frauen das "Beziehungsmanagement" für sich beanspruchten - nicht ohne sich zu beklagen. Daraus wird gerne mal ein allgemeines Gesetz abgeleitet.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: auf Suche and Blech

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.310
  • #35
Schön zu sehen, dass wir hier drüber scherzen können, wenn man eine Absage bekommt.
Sorry für's Threadkapern, es überkam mich gerade so.
Jetzt reichts mir aber, du Quadratcasasanova!!!
Mindestens 92% aller Frauen im Forum wollen dich heiraten, adoptieren, vernaschen, verkassemaduckeln oder als Dauercdpartner haben. Wir anderen Männer, außer vielleicht fafner, werden dadurch überhaupt nicht mehr beachtet. Für mich ist damit meine letzte Möglichkeit, meinen Testosteronspiegel ein wenig anzuheben, per se.
Mit diesem post hast du die letzten 8% auch noch erobert. Da können wir anderen Männer doch den Computer abschalten und auf dem Klo den Blähboy lesen.
Die Weiber werden dich solange durchreichen, bis du einem Herzinfarkt erliegst. Vielleicht sind wir anderen Durchschnittskerle dann wieder etwas interessanter für die Damenwelt.:oops::eek::rolleyes:o_O:(:eek:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: MissSofie, auf Suche, lisalustig und ein anderer User
D

Dr. Bean

Gast
  • #36
Da ich deine Version eines Meisterschaumschlägers nicht kenne, kann ich sie auch nicht beurteilen ;)
Ich habe Sprüche dieser Art zumindest häufig gehört von Frauen, deren Typen sie mehr oder weniger geschickt hintergangen haben oder nach einer anfänglichen Euphorie eher deutlich passiv wurden und die Frauen das "Beziehungsmanagement" für sich beanspruchten - nicht ohne sich zu beklagen. Daraus wird gerne mal ein allgemeines Gesetz abgeleitet.

Das ist nicht mein Spruch, ich war schon immer ein Riesenarschloch :)
 

ionchen

User
Beiträge
1.473
  • #38
Da bin ich ganz bei Dir, Inge. :)
 
F

fleurdelis

Gast
  • #39
Ich kann so etwas nicht mehr hören und ich will es nicht mehr hören. Dieses ganze wehleidige, jammernde, unterschwellig aggressive, sexistische Getute, das sich dann auch noch Men's Rights Movement schimpft, das ist einfach nur widerlich und lächerlich und jämmerlich.

Ja ... mit dieser Schwäche klar zu kommen, ist schon seit jeher unsäglich anstrengend ....
 
  • Like
Reactions: auf Suche
D

Deleted member 7532

Gast
  • #43
Jetzt reichts mir aber, du Quadratcasasanova!!!
Mindestens 92% aller Frauen im Forum wollen dich heiraten, adoptieren, vernaschen, verkassemaduckeln oder als Dauercdpartner haben. Wir anderen Männer, außer vielleicht fafner, werden dadurch überhaupt nicht mehr beachtet. Für mich ist damit meine letzte Möglichkeit, meinen Testosteronspiegel ein wenig anzuheben, per se.
Mit diesem post hast du die letzten 8% auch noch erobert. Da können wir anderen Männer doch den Computer abschalten und auf dem Klo den Blähboy lesen.;););)
Die Weiber werden dich solange durchreichen, bis du einem Herzinfarkt erliegst. Vielleicht sind wir anderen Durchschnittskerle dann wieder etwas interessanter für die Damenwelt.:oops::eek::rolleyes:o_O:(:eek:

Wir sind ja kompromissbereit : wenn wir den Besten nicht bekommen können, schauen wir uns die anderen zumindest an ;) - also nur nicht entmutigen lassen :D
 
  • Like
Reactions: ionchen, lisalustig and HrMahlzahn

Abstaubär

User
Beiträge
94
  • #44
Ich habe mir jetzt nicht die Mühe gemacht, alle 69 Seiten zu lesen, aber allein der abstract kam mir schon sehr eigenartig vor. Offenbar gibt es eigentlich für die Autoren a priori nur männlich und weiblich. Alles andere wir darauf bezogen.
Sicherlich betreten die Autoren wissenschaftliches Neuland, aber es ist auch nur eine Einzelstudie inmitten einer Wüste des Unbekannten. Daraus kann kann man keine Schlüsse für das Alltagsleben ziehen. Eine andere Dtudie mit anderen Probanten (Ich weiß auch nicht wie hoch hier die Individuenzahl war) kann völlig andere Ergebnisse liefern. Man sollte im Hinterkopf behalten, dass es die Studie gibt, und sonst nix.
Muss man auch nicht. N=152 und der eingeräumte Bias:
"Women who participate are more liberal in their sexual attitudes than those who are not willing to participate." - alle verfügbaren Lesben haben mitgemacht :eek:
damit sind von 152 weniger als die Hälfte straight und die anderen bi bis lesbisch

Weg damit
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: HrMahlzahn

Ariadne_CH

User
Beiträge
1.577
  • #45
Muss man auch nicht. N=152 und der eingeräumte Bias:
"Women who participate are more liberal in their sexual attitudes than those who are not willing to participate." - alle verfügbaren Lesben haben mitgemacht :eek:
damit sind von 152 weniger als die Hälfte straight und die anderen bi bis lesbisch

Weg damit
Wie kommst du denn zu der Schlussfolgerung? :eek:
Eine liberale Einstellung zu Sex hat doch nichts mit der sexuellen Orientierung zu tun...
Oder ist das eines dieser Männermärchen? :D
 
  • Like
Reactions: auf Suche

199MKt8gf

User
Beiträge
1.415
  • #46
Sie sind erregt, wenn sie bestimmten Tieren beim Sex zusehen? Was ist das denn für eine seltsame Studie.
 

199MKt8gf

User
Beiträge
1.415
  • #47
Interessant wäre, zu erfahren, welche Methodik dieser „wissenschaftlichen“ Studie zugrunde lag.
 

199MKt8gf

User
Beiträge
1.415
  • #51
Bei Erdmännchen, da geht sexuell der Punk ab. Man muss nur Erdmännchenporn kucken und die Beziehung ist gerettet. Sehr posierliche Tierchen und wie sie immer so kucken und dann hups in ihr Erdloch verschwinden.
 
F

fleurdelis

Gast
  • #52
Sie sind erregt, wenn sie bestimmten Tieren beim Sex zusehen? Was ist das denn für eine seltsame Studie.
Interessant wäre, zu erfahren, welche Methodik dieser „wissenschaftlichen“ Studie zugrunde lag.

Ich hab mir die Studie mal angeschaut, und große Teile gelesen, alles würde doch meine Zeit und damit verbundenes Interesse erschöpfen ... es geht wohl darum, wie homosexuelle Frauen auf sexuelle Stimuli reagieren, insbesondere wenn sie ihre maskulinen Anteile im Vordergrund sehen. Es wurde von Videos geschrieben, verschiedener sexueller Darstellungen von Männern und Frauen und Naturaufzeichnungen ... was immer das auch sein mag. .... Mir ist es völlig schleierhaft, wie der TS den Bezug zu seiner Schlussfolgerung gezogen hat ... völlig abstrus und diese Frage würde mich jetzt eher beschäftigen, als die Studie an sich ....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: auf Suche, Jacinta and Ariadne_CH

199MKt8gf

User
Beiträge
1.415
  • #54
@fleurdelis
Vielleicht fanden es manche abstrakt irgendwie animalisch. Mal ganz Tier sein. Vielleicht war es das.
Das Paarungsverhalten bei Tieren ist jedoch weniger vielgestaltig als beim Menschen. Es läuft immer nach Schema F ab.

Was das aber mit homo- bzw. heterosexuellen Verbindungen zu tun haben soll, erschloss sich mir nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

fafner

User
Beiträge
13.046
  • #56
Hast Du eine Ahnung, ein männlicher Körper kann sehr attraktiv sein....
Nur in Marmor... :D
170px-%27David%27_by_Michelangelo_JBU0001.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Jacinta

User
Beiträge
594
  • #57
Ahh endlich kommen wir hier mal zur Sache. Danke @fafner ;-)