Beiträge
3
Likes
0
  • #1

Er ist weiterhin täglich auf PS online.....

Hallo liebes Expertenteam!

Ich war noch nicht lange Premiummitglied, da hat "ER" mich auch schon gefunden.
Heute vor 2 Wochen haben wir uns das erste Mal getroffen...
Nach anfänglicher Skepsis, war die Neugier dann doch so groß ihn wieder zu treffen und mittlerweile sind von meiner Seite auch bereits Gefühle im Spiel.
Er war auch von Anfang an sehr interessiert und hat mir auch bereits beim 2.Date gesagt, dass er mich wirklich kennenlernen will und kein Interesse an "Spielchen" hat.
Es läuft eigentlich sehr gut zwischen uns, wir hören uns täglich, sehen uns mehrmals in der Woche und ich fühle mich sehr wohl in seiner Nähe.

Der einzige Haken an der Geschichte ist, dass er weiterhin täglich auf Parship online ist. Ich habe mein Profil übrigens nach kurzer Zeit auf "nicht sichtbar" gestellt.
Als ich ihn darauf angesprochen habe, warum er weiterhin online ist und, dass er mit offenen Karten spielen solle meinte er, er wäre nur neugierig, er würde sich mit niemanden außer mir treffen und er wäre so ehrlich es mir zu sagen, wenn es so wäre. Wir sollen dem Ganzen doch Zeit geben und schauen was daraus wird, wir wollen uns doch nicht gleich Steine in den Weg legen.
Es sei nun dahin gestellt, ob er jemanden trifft, oder nicht, aber ist es nicht eine Zeichen, dass er weiterhin auf der Suche ist, ob "etwas Besseres" nackkommt und ich nur als Zwischenlösung fungiere?
Oder sind Männer anders gestrickt und wollen nichts auslassen, bis sie sich wirklich ganz sicher sind?
Ich weiß nicht, wie ich weiter reagieren soll, bzw. wie lange ich noch abwarten soll/kann. Ich will ihm keinen Druck machen, bin aber zusehends unentspannter und male mir die schlimmsten Dinge aus. Ich denke, dass er meine Unsicherheit merkt und das vielleicht alles zerstört, da ich mich nicht öffnen kann und mich auch nicht so geben, wie ich wirklich bin. Nur wie soll ich das, wenn ich das alles im Hinterkopf habe?

Bitte helft mir, ich bin ganz verzweifelt, da meine Gefühle zu ihm immer stärker werden und ich Angst habe extrem verletzt zu werden....

Danke,
Daniela
 
Beiträge
50
Likes
0
  • #2
AW: Er ist weiterhin täglich auf PS online.....

Hallo Daniela,

Ihre Unsicherheit und Ängstlichkeit ist deutlich herauszulesen. Es scheint um Vertrauen zu gehen, das durch Angst erschwert ist. Nach einer kurzen Zeit zu vertrauen, ist natürlich schwierig, da Vertrauen zumeist eine innere und/oder äußere Sicherheit voraussetzt, die über eine Intimität sich langsam entwickelt. Mit Intimität meine ich vor allem einen innigen verbalen Austausch/Erfahrungen, bei dem man sich offen und ehrlich zeigen kann und Geschehnisse teilt, die man nicht mit jedem teilt.

Ich hatte schon des öfteren ähnliche Fragen in der Beratung. Personen berichteten wie sie, dass der mögliche Partner online wäre. Ich fragte dann meistens, woher sie das wissen würden. Die Antwort war "weil ich online war". Die Frage die sich dann anschließt, ist die Frage, warum waren sie AUCH online? Welche Personen schauten ebenfalls aus Neugier in ihr Profil und verhielten sich wie der mögliche Partner, dem sie dieses Verhalten vorwarfen. Andere schauten aus kontrollierender Angst, "wieder hintergangen" zu werden, in ihr Profil. ...

Zwei Punkte stechen aus ihrer Schilderung heraus: (Ich pointiere diese. Was ich nun schreibe ist nur eine Hypothese; die nicht unbedingt zutreffen muss.)

1. Angst auf beiden Seiten:
Einmal ihre Angst vor einem unehrlichen und sich nicht entscheiden könnenden Mann (mit der Frage: Will er mich wirklich?)
und auf der anderen Seite die Angst eines Mannes (wahrscheinlich) davor doch nicht die richtige Partnerin zu finden bzw. vielleicht auch nicht wirklich gewollt zu sein. Die Folge ist, dass er unverbindlich weiter guckt.

2. Sie beide scheinen sich erst kurz zu kennen: 2 Wochen sich zu treffen ist noch nicht lange. Daher finde ich es verständlich, dass man gegenseitig noch unsicher und ängstlich ist.

Ich finde ihre beiden Ängste nachvollziehbar: Sie beide haben am Anfang einer Beziehung Angst, sich auf jemanden einzulassen und dann doch nicht gewollt zu sein. Jeder von Ihnen geht damit anders um: Sie scheinen eher aus Angst zu kontrollieren und er hält sich Perspektiven offen. Oftmals geschieht dieses um die eigenen Ängste zu regulieren und sich mit weniger Ängsten auf eine neue Partnerschaft einzulassen. Um so älter wir werden kann dieses ja aufgrund unserer schlechten Vorerfahrungen schwieriger werden.
Daher mutet es an, dass sie sich in diesem Punkt ähnlicher sind, als sie es denken. Beide haben sie Angst.

Nun stellt sich natürlich die Frage, ob sie miteinander einen gemeinsamen Weg finden, ihre gegenseitigen Ängste zu tragen bzw. abzumildern. Kann man den anderen seinen Angstbewältigungsversuch lassen oder hält man es nicht aus? Kann man sich gegenseitig bitten, dieses oder jenes zu reduzieren oder aufzugeben? Kann man sich Zeit geben, sich kennenzulernen und das Vertrauen wachsen zu lassen?
Vertrauen ist immer ein Wagnis und eine große Chance zugleich.
Es ist die Frage, ob sie seinen Worten Vertrauen schenken können und ob sie Vertrauen in ihre gemeinsamen Erlebnisse haben. Ich meine damit, ob sie durch die schönen Erlebnisse ein Vertrauen aufbauen können, da man sich vertraut und sich wohl bei dem anderen fühlt.

Entweder können sie das Wagnis eingehen, sich langsam und "unsicher" kennenzulernen. Vielleicht hilft ihnen ja die Erkenntnis, dass er wohlmöglich ebenso ängstlich ist, wie sie. Über die Zeit wird sich dann das Vertrauen aufbauen.

Oder sie können über ihre Ängste gegenseitigen sprechen und darüber weiter Vertrauen zueinander aufbauen.

Wenn dieses nicht möglich ist und sie sich als Gefangene ihrer Ängste fühlen, wäre die Frage, ob sie ihn dann darum bitten könnten, sein Nachgucken zu reduzieren, da sie damit schlecht umgehen könnten. Manchmal kann es hilfreich den anderen kurz zu erklären, warum es einen so schwierig fällt. Die "Gefahr" dabei könnte sein, dass er seiner Angstregulation beraubt wird und dann selber nicht weiß, wie er dieser Angst Herr werden kann. Hilfreich könnte an dieser Stelle sein, sich dann über die Ängste auszutauschen. Das hängt aber davon ab, ob man sich traut, darüber zu sprechen.

Oder sie wagen den Vertrauens-Sprung und schauen nicht mehr in sein Profil und nehmen nur ihre Treffen als Richtwert, ob sie sich wohl fühlen oder nicht.

Wie man daran sieht, geht es hier wie da um die Balance Vertrauen-Angst.

Ihr Lars Schöning
 
Beiträge
9
Likes
0
  • #3
AW: Er ist weiterhin täglich auf PS online.....

Hallo Daniela

Zitat von Daniela:
Der einzige Haken an der Geschichte ist, dass er weiterhin täglich auf Parship online ist.
Mal kurz aus Sicht eines Mannes zu diesem "Haken", der für mich keiner ist: Ich hatte das Glück, gleich beim ersten Date enie Frau zu treffen, die mich bis heute (3 Wochen später) fasziniert. Wir haben uns mehrmals getroffenn und viel geredet und werden uns wieder sehen.
Gleichwohl bewege ich mich weiter in Parship, weil ich täglich Lächeln und Kontaktanfragen erhalte und es spannend finde, andere Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennenzulernen und sich auszutauschen. "Sie" weiß das übrigens, da kann man doch offen drüber reden, und kann sein, sie kuckt auch weiter hier rum, aber ich käme doch nicht auf die Idee, das zu "kontrollieren"!
Deine Ängste sind nachvollziehbar. Lars Schöning hat es gut zusammengefasst. Ich kann es nur für mich sagen, aber wenn mir eine Frau gleich von Anfang an mit so viel Misstrauen begegnen würde, wäre das für mich kein gutes Zeichen.
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #4
AW: Er ist weiterhin täglich auf PS online.....

@ Andoar - ich bin da überhaupt nicht deiner Meinung! Auch sehe ich das nicht so, dass mein Andersdenken mit meiner Angst zu tun hat, sondern, wenn ich jemanden Kennenlerne, von dem ich denke, super, dass passt, dann gehe ich die nächsten Schritte mit dieser Person und erwarte auch von dieser Person!

Weitere Kontakte und "Lächeln" ist entweder ein "zum Narren halten" dieser Kontakte da du diese ja nicht ernst nimmst - nehme kannst, wenn du es mit deinem aktuellen Kontakt ernst meinst oder du willst auf Nummer sicher gehen oder vielleicht schauen, ob nicht noch etwas besseres dabei ist! Wenn das deine potentielle Partnerin auch so sieht und betreibt, dann ist das dann für beide vollkommen o.k., abe denke, dass ihr Beide euch nicht sicher seid, ob der Andere die 1. Wahl ist, denn es könnte ja....
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #5
AW: Er ist weiterhin täglich auf PS online.....

Zitat von iceage:
Weitere Kontakte und "Lächeln" ist entweder ein "zum Narren halten" dieser Kontakte da du diese ja nicht ernst nimmst - nehme kannst, wenn du es mit deinem aktuellen Kontakt ernst meinst oder du willst auf Nummer sicher gehen oder vielleicht schauen, ob nicht noch etwas besseres dabei ist!
Es geht um eine Bekanntschaft, die seit 2 Wochen besteht.
"Ernst meinen" kann man das Kennenlernen sehr gut, während man auch andere Menschen kennenlernt. Nach dieser kurzen Zeit würde ich noch nicht sagen können, dass ich mein Leben mit jemandem verbringen möchte. Und für weniger brauche ich keine Exklusivität.
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #6
AW: Er ist weiterhin täglich auf PS online.....

Zitat von LunaLuna:
Es geht um eine Bekanntschaft, die seit 2 Wochen besteht.
"Ernst meinen" kann man das Kennenlernen sehr gut, während man auch andere Menschen kennenlernt. Nach dieser kurzen Zeit würde ich noch nicht sagen können, dass ich mein Leben mit jemandem verbringen möchte. Und für weniger brauche ich keine Exklusivität.
...teilst du dann auch deinen neuen Kontakten mit, dass du derzeit in einer anbahnenden vielversprechenden Beziehung bist?
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #7
AW: Er ist weiterhin täglich auf PS online.....

Zitat von iceage:
...teilst du dann auch deinen neuen Kontakten mit, dass du derzeit in einer anbahnenden vielversprechenden Beziehung bist?
Ich bin offen damit umgegangen, dass ich auch andere Männer parallel treffe, ja.
Es kommt darauf an, wie Du "vielversprechend" definierst. Wenn jemand grundsätzlich in frage kommt (im Gegensatz zu vielen anderen), also mir sympathisch ist, mich optisch anspricht und nichts an sich hat, womit ich nicht leben kann/will,heißt das ja nicht, dass ich mich in den Mann verliebe und er in mich.
Als für mich klar war, dass zumindest von meiner Seite das passiert ist, habe ich keine weiteren Treffen vereinbart und auch auf Zuschriften ehrlich geantwortet bzw. mein Profil unsichtbar gemacht.
 
Beiträge
9
Likes
0
  • #8
AW: Er ist weiterhin täglich auf PS online.....

Zitat von iceage:
Weitere Kontakte und "Lächeln" ist entweder ein "zum Narren halten" dieser Kontakte da du diese ja nicht ernst nimmst - nehme kannst,
Das ist erstens eine Unterstellung und zweitens sehe ich das nicht so. Im Gegenteil, ich nehme jeden Menschen, der mich anlächelt und mit mir reden will, sehr ernst. Und genau deshalb ! klick ich den Menschen nicht einfach weg, sondern antworte.
Ich möchte hier Menschen kennenlernen. Und zu entscheiden, ob ich eine Beziehung wage, kann sehr schnell gehen, aber vielleicht auch Wochen dauern. Soll ich denn in dieser Zeit nun auch durch die Fußgängerzone mit Scheuklappen laufen und mir im Café jedes Zurücklächlen verkneifen (es könnte ja eine aus Parship sein, huch), nur weil ich den Menschen meines ersten Dates spannend finde und wiedersehen will?

Zitat von iceage:
wenn du es mit deinem aktuellen Kontakt ernst meinst oder du willst auf Nummer sicher gehen oder vielleicht schauen, ob nicht noch etwas besseres dabei ist! Wenn das deine potentielle Partnerin auch so sieht und betreibt, dann ist das dann für beide vollkommen o.k., abe denke, dass ihr Beide euch nicht sicher seid, ob der Andere die 1. Wahl ist, denn es könnte ja....
Vielleicht meinst Du es nicht so, aber das sind für mich schon recht heftige Unterstellungen ... Sieht so Dein Menschenbild aus? Das wäre schade.
Kontakt ist Kontakt ist nicht gleich Beziehung.
Kannst Du Dir nicht vorstellen, dass - wie es ähnlich auch LunaLuna schreibt - es Menschen gibt, die neugierig sind auf andere Singles? Auf Daten? Und ohne, dass man sich nach 2 Stunden für den Rest des Lebens entscheiden müsste?! Wie es ist, jemanden online kennenzulernen und dann in natura zu treffen? Für mich ist das Neuland, das will ich doch nicht nur einmal, das macht gerade richtig Spaß.

Ich hab bisher immer klargestellt, dass ein Date nicht mein einziges ist. Ich gehe mit niemandes Gefühlen leichtfertig um und wenn jemand schon vorher beim Mailen sagt, dass er mich nicht treffen will, weil oder solange ich andere "ungeklärte" Dates habe, dann ist das auch ok. Jeder geht damit auf seine Weise um.
Ich habe z.B. mit einer Frau aus Parship lange telefoniert, wir haben uns gut verstanden, teilen einige Erfahrungen, aber es wurde auch klar, dass aus "UNS" kaum was werden würde. Dennoch hat sie mich eingeladen, mal vorbeizukommen, wenn ich in der Gegend bin. Fand ich sehr nett. Was hat das mit "nicht ernst meinen" oder "auf Nummer sicher gehen" oder "nach was Besserem schauen" zu tun?

Vielleicht nutz ich Parship einfach weniger verbissen als andere, aber mit einem selbstauferlegten Entscheidungs- oder Erfolgsrdruck, blockiert man m. E. bestenfalls die Sicht auf den EINEN Menschen, der DANN die VOLLE Aufmerksamkeit wert ist.
Und ich wette, die Frau, die meine Partnerin werden möchte und wird, ob aus Parship oder nicht, wird es zu schätzen wissen, dass sie nicht die "erstbeste" ist, sondern eine, die mir aus vielen Kontakten und Gesprächen und Kennenlernen ganz speziell und besonders ans Herz gewachsen ist. Und dann können sie von mir aus gern die Parship-Server abschalten ;)
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #9
AW: Er ist weiterhin täglich auf PS online.....

Nochmal, ohne Rechtschreibfehler!!!! ;-)

Lieber Lars Schöning,

erst einmal ein ganz großes "Danke" für die nette Antwort. Ich finde es echt toll, dass auf diesem Weg die Möglichkeit geboten wird sich kostenfreien und noch dazu GUTEN Expertenrat zu holen. Ich war auch echt überrascht wie schnell und ausführlich Ihre Antwort war.

Ich habe mir natürlich alle Antworten der User durchgelesen und von unterschiedlichen Seiten Meinungen eingeholt... Ich habe von "Er hat kein ernstes Interesse an Dir" bis zu "Halt Dir alles offen, triff Dich mit Anderen"....alles gehört bzw. gelesen.
Selbst wieder online zu gehen wäre für mich aber nie in Frage gekommen, da ich zu dieser Zeit bereits emotional zu tief in der Sache drinnen war und dazu auch nicht das geringste Bedürfnis gehabt hätte.
Ich muss sagen ihr Text war absolut zutreffend, da er genau mich und, dass was ich bis dato von ihm wusste wiedergespiegelt hat.
Er hat eine langjährige, sehr schwierige Beziehung hinter sich. In dieser Beziehung ist er enorm enttäuscht worden. Das Ganze ist 2 Jahre her und seither hatte er auch keine Partnerin mehr.
Und ja, ich habe in allen Belangen große Verlustängste...

Nun, ich bin seit Ihrer Antwort kein einziges Mal mehr online gewesen, das heißt auch nicht auf seinem Profil. Seitdem fühle ich mich sichtlich befreit, ich hoffe, dass das kein Verdrängen ist???
Ich habe die Variante gewählt nicht mit ihm zu reden und ihm Zeit zu geben. Ich fand den Zeitpunkt dazu zu früh. Ich versuche nun unsere Dates als Maßstab zu nehmen.....

Wobei ich dazu sagen muss, dass es einen Knackpunkt bei der ganzen Sache gab.
Er hat mich vor ein paar Tagen unerwartet angerufen, er hatte einen Unfall gehabt. Ich bin sofort zu ihm gefahren und hab´ mit ihm die Zeit bis in die Nacht im Spital verbracht und dann auch bei ihm. Er hat sich gefühlte 100mal bei mir bedankt und mich immer wieder gefragt warum ich das machen würde....und er hat mir in dieser Nacht auch etwas aus seinem Leben anvertraut, was man mit Sicherheit nicht jedem erzählt.
Seitdem ist er irgendwie anders..... Unsere Treffen werden von Mal zu Mal vertrauter und schöner. Wir machen so banale, aber vertraute Dinge wie gemeinsam einkaufen gehen, oder gemeinsam kochen. Er ruft mich täglich bereits am Vormittag an, wo früher nur eine SMS, oder gar nichts kam......
Eine Restunsicherheit bleibt bei mir natürlich immer noch. Wenn er sich einmal am Abend nicht meldet, fange ich sofort an nachzudenken, "Warum", "Wieso", kann er gerade nicht reden, weil vielleicht eine andere Frau bei ihm ist.....?
Ich denke meine Angst ihn zu verlieren und meine Unsicherheit ist so groß, weil er der erste Mann ist, der mir auf Augenhöhe begegnet, sowohl optisch, als auch vom Intellekt.
Bisher war ich allen meinen Partnern, zumindest in einem dieser Punkte überlegen. Die meisten meiner Beziehungen waren auch von meiner Seite gefühlsmäßig immer ziemlich auf Distanz.
Bei ihm ist alles anders... Er übt einfach in allen Belangen eine wahnsinnige Anziehungskraft auf mich aus. Das verunsichert mich und bringt mich total aus dem Konzept.
Ich bin eine Frau, die weiß was sie will und das auch sagt, bin nie einer Antwort verlegen und kann Konter geben... Bei ihm entwickle ich mich zur "JA" Sagerin und bin total unsicher.
Ich hoffe ich schaffe es bald aus mir heraus zu gehen, damit er wirklich MICH kennenlernen kann, denn ich denke er braucht eine starke Frau an seiner Seite, die ihm ebenbürtig ist.

Ich glaube ich habe mich einfach seit langer Zeit, oder vielleicht überhaupt das erste Mal in meinem Leben so richtig Hals über Kopf verliebt.......und das über´s Internet...

Liebe Grüße und danke,
Daniela
 
Beiträge
50
Likes
0
  • #10
AW: Er ist weiterhin täglich auf PS online.....

Hallo Daniela,

die Antworten der anderen Forumsteilnehmer heben noch mal "live" die zwei Seiten hervor und es wird daran deutlich, wie vielschichtig Reaktionen bedingt sein können. Ich finde es toll, dass durch die Beiträge wie z.B. von LunaLuna oder Andoar deutlich wird, dass jemand, der in sein Profil schaut, dieses nicht zwangsläufig aus "böser/hintergehender" Absicht tut, sondern weil er mit Beziehungsanbahnung anders umgeht. Das heißt, jemand setzt früher oder später einen Punkt der "festen Verbindlichkeit"/"Exklusivität der Beziehung". Welche machen dieses früher, welche später! Die Gründe dafür können wieder vielfältig sein. Beides hat seine Berechtigung und ist nicht besser oder schlechter als das andere; es nur "anders" (ein anderer Weg zum gleichen Ziel).

Ich empfinde die Unfall/Krankenhausbegegnung als etwas sehr Bedeutungsvolles: In einer solchen Unfallsituation ist man emotional offener/berührbarer/verletzlicher. In solchen Situationen wollen wir besonders wichtige Personen um uns haben. Und er ruft sie an. Für mich klingt das wie "du bist mir wichtig und ich will dich um mich haben". Ihre Reaktion war ein "Sich-einlassen": hinzufahren und für ihn da zu sein. Diese Situation erscheint wie ein Moment einer emotional-intimen Begegnung zwischen ihnen. Diese Art von Erlebnissen verbindet Menschen. Diese größere Verbindung merkt man auch an ihren "anderen gemeinsamen Aktivitäten".

Zuvor waren sie der "stärkere" Part in Beziehungen. Dieses ist auch verständlich, da sie sich emotional nicht so eingelassen haben bzw. Beziehungen eher distanziert gestaltet haben. Wenn wir Menschen emotional nicht so eingebunden sind, haben wir auch nicht so große Angst etwas zu verlieren.

Das sie jetzt natürlich nicht völlig angstfrei sind, ist verständlich. Alles andere wäre ein Wunder, wenn sie über Nacht sich komplett ins Gegenteil verändert hätten. So wie sie sich beschrieben haben, ist das "nicht mehr in sein Profil schauen" und die "Dates als Maßstab nehmen" ein großer Schritt, den sie getan haben. Zudem ist ihre Ängstlichkeit auch daher nachvollziehbar, da sie so etwas "noch nie erlebt haben". Zumeist - gerade wenn eine Gefahr besteht, etwas verlieren zu können - sind wir Menschen bei Erfahrungen, die wir noch nie gemacht haben, ängstlicher. Das kann man sich so vorstellen, als wenn man auf einmal in einem anderen Ort aufwachen würde, der einem fremd ist und in dem wir uns erst einmal zurecht finden müssen. Mit der Zeit kann dann diese Angst durch die wachsende Vertrautheit immer weniger werden.

Ihr Lars Schöning
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #11
AW: Er ist weiterhin täglich auf PS online.....

@ lunaluna & andoar - vielleicht versuche ich meinen Standpunkt ganz anders zu erklären. Im Unterschied zum "normalen" Leben haben wir uns hier deklariert einen Partner zu suchen und somit finde ich schon, dass ein Schiefstand besteht, wenn ich in einer (anbahnenden) Beziehung bin und gleichzeitig mit dem anderen Geschlecht flirte.

Ich persönlich halte halt nichts von solchen Zweigleisigkeiten, aber gebe schon zu, mir vorstellen zu können, dass das auch für alle Beteiligen o.k. sein kann, aber Grundvoraussetzung ist Ehrlichkeit und vom ersten Beistrich weg "Offenheit". Offenheit und uneingeschänkte Zustimmung der handelnden Personen. Wobei mir persönlich eine Aussage "ich spiele ja mit offen Karten, da ich ja nicht verheimliche, dass ich weiterhin online bin" schon zu wenig ist, denn welche Alternativen hat in diesem Fall der Partner, wenn er es nicht will? Das geht doch schon irgendwie in die Richtung, vor vollendete Tatsachen stellen.

Nomals zusammengefasst, wenn alle Beteiligten sich wohl fühlen (und auch Bescheid wissen), dann ist alles erlaubt, nur taktieren und hinhalten (na, vielleicht kommt doch noch was besseres) finde ich fies und wünsche dem der das tut, dass es ihm genau dann auch passiert, wenn dieser gerade beginnt das "Liebeskribbeln" im Bauch zu spüren ....

Michael m/51
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #12
AW: Er ist weiterhin täglich auf PS online.....

Zitat von LunaLuna:
Es geht um eine Bekanntschaft, die seit 2 Wochen besteht.
"Ernst meinen" kann man das Kennenlernen sehr gut, während man auch andere Menschen kennenlernt. Nach dieser kurzen Zeit würde ich noch nicht sagen können, dass ich mein Leben mit jemandem verbringen möchte.
Was man dabei auch nicht vergessen sollte, ist die Möglichkeit, dass der andere deswegen noch in PS "verfügbar" bleibt, weil er nach 2 Wochen ja ebenfalls noch nicht einschätzen kann, ob Daniela *ihn* will. Das mag *jetzt* so sein, aber was ist in 4 oder 6 Wochen? Was, wenn er nun alle seine Kontakte abricht und zwei Wochen später mag Daniela nicht mehr? Wenn er dann seine abgebrochenen Kontakte wieder aufnimmt, dann fällt hier wieder der Begriff "zweite Wahl" und "Notnagel".

Ich finde, es ist nichts dabei, wenn man jemandem näher als allen anderen gekommen ist, dass man seine anderen Kontakte meinetwegen darüber in Kenntnis setzt, aber die bestehende Konversation weiterlaufen lässt, einfach weil sie interessant ist oder wasweißich. Ich hatte damals nie eine negative Reaktion, denn es ist doch einsichtig, dass ein Kontakt, der schon länger besteht, auch am weitesten fortgeschritten und damit am "dransten" ist.
 
Beiträge
0
Likes
0
  • #13
AW: Sie ist auch (nach 3 Monaten) noch regelmässig auf Parship online...

Da mir dieses Thema sozusagen aus der Seele spricht und ich einige Aspekte, die hier schon diskutiert wurden, ergänzen möchte, habe ich mich eben entschieden, mich hier auch anzumelden.

@Andre: Deine Frage "und was ist in 4 oder 6 Wochen?" trifft meine Situation genau auf den Punkt! Ich habe über eine Parship eine Frau kennengelernt, mit der ich mich dann nach einigen Nachrichten dazu entschlossen hatte, einen Schritt weiterzugehen und den Kontakt von der Internet-Welt auf die reale Welt zu transformieren. Gesagt getan: am nächsten Tag lange miteinander telefoniert, am Telefon super sympathisch gefunden und wieder einen Tag später persönlich getroffen. Dies ist mittlerweile 3 Monate her und seitdem verbringen wir möglichst viel Zeit miteinander (wobei in unserem Fall die Möglichkeiten hauptsächlich durch die jeweiligen Jobs und unsere Kinder, die nichts von dem anderen wissen, beschränkt ist).

Und obwohl wir uns beide eher als sehr rationale und freiheitsliebende, denn emotionale und anhängliche Menschen gesehen hatten vor unserem Kennenlernen, haben wir festgestellt, dass wir diesbezüglich eines besseren belehrt wurden, was wir aber beide als durchaus positiv empfinden.Von daher auch mein Nickname "Herr Lästig", während sie sich selbst mittlerweile auch gerne "Frau Anhänglich" nennt ;-)

Eigentlich ist alles supertoll, aber es gibt, wie der Diskussionsthread vermuten lässt, auch ein Thema was mich irgendwie nicht los lässt und auch um ehrlich zu sein, belastet: Auch in unserem Fall, loggt sie sich nach wie vor regelmässig auf Parship ein. Ich habe, will und werde sie nicht kontrollieren, aber sie hat es teils selbst erzählt und teils weiss ich es daher weil ich noch mal eingeloggt war, um ihr in meinem Profil Liebesbotschaften zu machen, die jede andere Frau abschrecken sollten. Ich bin auch längst hingegangen und hab mein Profil auf unsichtbar gestellt und dann meine Mitgliedschaft gekündigt. Da ich der Meinung bin, dass ich mein Glück gefunden habe und daher kein Parship mehr brauche, habe ich auch bereits vor zwei Wochen darum gebeten mein Profil ganz zu löschen (auch wenn ich noch bis Ende der Mitgliedschaft bezahlen muss), was aber der Kundenservice nicht so ganz verstanden hatte und mir stattdessen gestern wieder eine für mich unverständliche Mail geschrieben hat. Und deshalb hatte ich mich auch gestern abend noch mal eingeloggt um dieses Problem zu lösen und noch ein letztes mal unseren Mailverkehr auf Parship zu lesen vor meiner Löschung. Und was sehe ich dabei wieder: sie war gestern auch wieder online.

Muss ich das verstehen? Ich hab ihr dann eine Mail geschrieben und vorsichtig angedeutet, dass mich dies verwundert und bekam als Antwort, dass sie sich auch schon gefragt hat, ob das mir gegenüber unfair sei, aber dass sie keine Kontakte mehr dort pflegen, sondern höchstens den Herren eine freundliche Absage erteilen würde und von daher ein reines Gewissen habe. Aber warum sie sich überhaupt noch einloggt hat sie leider nicht verraten.

Versteht Ihr dies??? Sie macht auf mich einen total verliebten Eindruck, auch wenn es ihr schwerfällt mir dies auch zu sagen. Ich habe ihr mittlerweile meine komplette Seele geöffnet und ihr sowohl meine Gefühle für sie, als auch meine Ängste und Sorgen geschildert. Sie kriegt zu ihren Gefühlen irgendwie fast kein Wort raus und hat sich auch dafür schon per E-Mail entschuldigt und mir gesagt, dass sie sich dabei auch nicht so ganz wohl fühlt (von mir Liebeserklärungen zu bekommenr, aber selbst dazu fast gar nichts zu sagen). Sie hat mir noch dazu gesagt, dass sie sehr vorsichtig ist mit Liebeserklärungen und sie auch nichts sagen will wozu sie nicht 100%ig steht, was ich vollkommen ok finde, denn man sollte nur dann jemanden eine Liebeserklärung machen, wenn es aus der tiefsten Seele kommt und man es absolut ernst meint, was ich bezüglich ihr und unserer Beziehung absolut tue. Ich habe mir zwar Gedanken gemacht, warum das so ist bei ihr, aber mich entschieden ihr einfach Zeit zu geben und sie bloss nicht unter Druck zu setzen.

Tja und nun belastet mich die Tatsache, dass sie nicht die Finger von Parship lässt, irgendwie doch deutlich mehr als ich erst dachte: ich habe mich in sie verliebt und glaube auch nach 3 Monaten sagen zu können, dass dies aus meiner Sicht Liebe ist, weil ich es so in meinem Herzen empfinde (und ich aus Erfahrung weiss, dass dies bei mir nicht mal so eben passiert). Sie bringt alles und noch mehr mit, was ich mir gewünscht habe: wir haben auf der einen Seite super viel Spass miteinander, können aber andererseits uns auch sehr gut über die ernsten Dinge des Lebens unterhalten. Wir haben sehr, sehr ähnliche Einstellungen zu den wichtigen Dingen des Lebens und verstehen uns einfach super gut. Ich finde sie total attraktiv und bin ebenso total happy über die schönen Zweisamkeiten in unserer Beziehung, deren Details Euch hier nichts angehen ;-) Ich fühle mich einfach super wohl mit ihr und habe keinerlei Interesse über Parship noch irgendwelche anderen Kontakte aufzubauen, oder meinen Marktwert zu testen und zu sehen, ob mich vielleicht auch noch andere Frauen interessant finden. Ist mir alles völlig egal, ich will einfach nur diese eine!!!

Wie seht ihr dies? Warum macht sie das? Wie erklärt Ihr Euch dieses Verhalten? Für mich macht es einfach keinen Sinn auf Parship zu gehen, wenn ich doch bereits all das gefunden habe, was ich erhofft hatte, zu finden!

Ich bin gespannt auf Eure Antworten!

Viele Grüße von,
"Herr Lästig"

P.S.: @"Frau Anhänglich", falls Du dies lesen solltest: ich liebe Dich !!!
 
Beiträge
109
Likes
2
  • #14
AW: Er ist weiterhin täglich auf PS online.....

Hallo Herr Lästig :),

ich habe vor 20 Jahren eine Therapie wegen Eifersucht gemacht.
Stichwort "Mangelndes Selbstvertrauen" und "Ich lass mich nicht verar....!"

Nun bin ich weiterhin eifersüchtig ;-), doch habs schneller im Griff :).
Im Sinne: Ich mache meinem Partner keine Scene, sondern höre in mich rein, was genau
mich gerade in dem Moment zur Eifersucht veranlasst.

So! - Und nun kommts! ;-)
Wenn ich in einer noch frischen (von der Dauer her) glücklichen Partnerschaft bin,
dann fühle ich mich ganz besonders fröhlich, aufgedreht und sexy.
Ich bin dann Flirts gegenüber viel aufgeschlossener. Grund: Weil ich für mich WEISS, es
ist völlig unverbindlich, ich bin ja glücklich gebunden und bei dem Flirt geht es gerade nur
um den Moment.
Das ist auch der Grund, warum ich generell lieber mit verheirateten Männern flirte!
Weil einer von den Flirteten gebunden ist, in dem Fall also der verheiratete Mann.
Ich kann dann ausgelassen fröhlich sein, ohne Bedenken haben zu müssen, dass der
Mann das falsch versteht. Oft entwickelt sich das Gespräch sogar dazu, dass er mir
stolz Fotos von Kind und Frau zeigt. Das ist super!

Flirt = "Sich gegenseitig ein gutes Gefühl geben!" Hab ich den schönen Satz HIER entdeckt?!

Sobald ich solo bin und auf einen offentsichtlichen Solo-Mann treffe, kann ich nicht mehr
ausgelassen flirten. Dann habe ich Bedenken, ob er vielleicht mehr will, ich falsche Hoffnungen mache oder ich gucke ihn mir genau an und prüfe, ob er für mich in Frage käme.
Beides macht mich gehemmt.

Nun zu deiner Freundin:
Vielleicht ist es so, dass man gerne in das Cafe zurück geht, in dem man sich kennen lernte.
Ihr habt euch über PS kennen gelernt, daher bleibt einem die Seite weiterhin im Hinterkopf.
Und vermutlich hat sie durch dich ein tolles Gefühl für sich selbst bekommen, so wie von mir oben über mich beschrieben.

Ich habe daher bzgl. Eifersucht gelernt, Vertrauen vorzuschießen.
Die befürchtete Verar.... tritt im Grunde erst ein, wenn sie dich ein zweites Mal hintergehen würde. Weil, erst dann hättest ja einen GRUND eifersüchtig zu sein bzw. mangelndes Vertrauen zu haben.
Und wenn sie dir sagt, dass sie reinen Gewissens ist, dann ist sie das auch!

Nimm es daher als Kompliment, dass sie in Flirtlaune ist und stolz erzählt, dass sie hier einen richtig tollen Mann kennen gelernt hat.

Sollte sie tatsächlich wider Erwarten falsches Spiel treiben, dann hat das
a) nichts mit Parship zu tun, es könnte ja auch der Mann von der Tankstelle sein
b) dann weiß sie dich nicht zu schätzen und es würde eh nicht lange halten
c) dann setzt sie eure schöne (so habe ich es jedenfalls verstanden) Beziehung aufs Spiel,
dann ist es allein IHR Pech, wenn sie dich verliert.

Doch zur Zeit: Sind es ja alles nur Hirngespinste.
Daher: Kauf dir ein Buch über Selbstvertrauen, anstatt dass DU eure schöne Beziehung aufs Spiel setzt!
"So gewinnen Sie mehr Selbstvertrauen" von Rolf Merkle.

Die Nummer mit im Forum "Ich liebe dich!" empfinde ich persönlich als Nötigung! Ich
würde mich an ihrer Stelle nicht geschmeichelt fühlen, sondern unter Druck gesetzt
und würde mich veranlasst sehen, gerade deshalb mich von dir ein wenig zurück zu ziehen.

Weil, sie kann dann nicht FREIWILLIG und frei aus ihrer Sehnsucht heraus entstanden mit dir zusammen sein, sondern sie hat den Eindruck, dass sie dich mit ihrer Aufmerksamkeit bei Laune halten muss.
 
Beiträge
79
Likes
0
  • #15
AW: Er ist weiterhin täglich auf PS online.....

Eigentlich geht es doch darum, dass 2 Personen den Status der bestehenden Beziehung unterschiedlich einschätzen oder auch wünschen.

Der eine läuft schon im Modus feste-exklusive-Beziehung-führen, der andere ist noch der Ansicht: finde ich faszinierend, aber ich will noch andere interessante Menschen kennen lernen.

Alle, die hier geschrieben haben, dass sie weiterhin in PS unterwegs sind, habe ich so verstanden: die gefundene Person ist faszinierend, aber man will auf weitere Kontakte zu netten, interessanten Singles nicht verzichten.

Auch wenn´s euch schwer fällt, so ist es eben! Es geht bei PS nicht darum, aus guter Laune mit verheirateten Männern lustig zu scherzen. Wem wurden hier von verheirateten Männern schon einmal die Familienfotos gezeigt?

Aber was würdet ihr denn machen, wenn der jeweilige Partner auf einer Party mit einem anderen flirtet? Wäre das für Dich auch ein Problem?