Beiträge
18
Likes
0
  • #1

Es hat gefunkt...

...diesen Satz lese ich hier schon recht häufig, gerade auch in Bezug auf das 1. Treffen. Was versteht ihr darunter, bzw. wie fühlt sich das an? Geht das schon so weit, dass man schon obsessiv an sein Gegenüber denken muss, also quasi als Vorstufe der ersten Verliebtheitsphase?
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #2
Für mich ist es ein sicheres Zeichen,

wenn ich nach der Begegnung mit einem Mann keine Lust mehr verspüre, Paarship zu öffnen um nachzusehen, wer sich sonst noch so alles in mein Postfach verirrt hat, wenn sich alle anderen Kontakte von jetzt auf gleich relativieren.
Seit dem ersten Treffen mit dem Mann, der mich gerade in Atem hält, war ich "drüben" nur noch online, um einen Kontakt weiterzupflegen, der auf einer sehr intensiven, aber freundschaftlich verbundenen Ebene stattfindet. Seit ich auch diesen Kontakt in mein Privatleben verlagert habe, ist Funkstille bei Paarship.

[Appetitlosigkeit ist aber auch ein "gutes" Zeichen.^^]
 
Beiträge
654
Likes
1
  • #3
AW: Es hat gefunkt...

Das ist Typ bedingt bestimmt auch verschieden... aber wenn ich schon beim ersten Date nicht nur merke, dass es sprachlich klappt, die Blicke intensiver in die Augen gehen, wenn eben auch schon der eine oder ander Körperkontakt als Rapport hergestellt wird von beiden Seiten...dann ... habe ich eben so ein Kribbeln in mir.
Und ja, Appetitlosigkeit ist definitiv ein Zeichen, genauso wie der 'instant replay': wenn das Ganze vor dem inneren Auge abgespielt wird, oder wenn mir hinterher dann Gedanken verdächtig oft von äusseren Faktoren in die Richtung gehen: ob er/sie das wohl mag, ach darüber haben wir gesprochen etc.
Das breite Grinsen kommt spätestens dann, wenn es kleine Nachrichten zwischendrin gibt.
 
J

Jenny Treibel

  • #4
AW: Es hat gefunkt...

wenn man alles dieses nicht verspürt?? Umkehrschluß?
 
Beiträge
654
Likes
1
  • #5
Umkehrschluss

.. ist so nicht zu machen, auch in der Logik geht es so nicht, schon gar nicht in den Gefühlen.
Für mich ist das, was ich beschrieben habe wichtig. Für einen anderen vielleicht nicht. Das ist der Vorteil, wenn man sich auch gut kennt und weiss, was man/frau möchte.
Es muss für mich nicht das Geigenjuchzen sein, Feuerwerk oder sonst was, aber Kribbeln, dass muss es schon, sonst hast du wo möglich nachher eine Zweckgemeinschaft (zum Bloss nicht allein sein) und fragst dich, ob das mit der Romantik etc. in das Reich der Legenden und Fabelgeschichten gehört.
Und mein Kribbeln bedeutet auch nicht, dass mein Kopf komplett verreist. Gut ist, wenn alles mögliche passt. Welche Ausmaße es beim Einzelnen annimmt oder nicht, ist eben sehr individuell. Wenn Kribbeln dann ganz schnell nachlässt (habe ich mir von Männern auch anhören dürfen) ist das auch ein Indiz, dass Substanz fehlt. Aber wenn das Kribbeln übergeht in ein warmes Grundrauschen mit fest getackertem Grinsen im Gesicht.... Herrlich (und bei mir sehr selten, und umso kostbarer).
 
Beiträge
44
Likes
0
  • #6
AW: Es hat gefunkt...

@ No_Kitty

"kribbeln" und "warmes Grundrauschen"...das hast du soooo schön gesagt :D
 
Beiträge
402
Likes
0
  • #7
AW: Es hat gefunkt...

...Weil es für mich seit meiner persönlichen Begegnung mit meinem besten parship date gefunkt hat, seit dem laufen meine Kontakte bei parship zwar weiter, sind flirtig und intelligent, aber ich mag diesen jugenhaften Mann, der beim ersten Frühstück aufgestanden ist, um mich zu begrüßen und der mich zu einem Spaziergang auf eine meiner Lieblingsinseln eingeladen hat, weil wir dort ziemlich unkonventionell mitten im Februar bei -12 Grad Außentemparaturen verabredet waren.

Ich mag ihn, ich schätze sein Verantwortungsbewußtein, seine Gradlinigkeit, seine Weltoffenheit,

und er ist mein Typ als Mann den ich auch äußerlich mag, ich werde weiter mit ihm in Kontakt bleiben...denn wir haben alle Zeit der Welt