Beiträge
1
  • #1

"Funkstille"

Ich bräuchte mal euren Rat...

Ich habe vor über einem Jahr einen Mann kennengelernt, mit dem ich bis zum Februar immer wieder sehr nett geschrieben habe (online kennengelernt, keine Treffen). Er ist in dieser Zeit immer wieder "plötzlich" verschwunden. Im Februar hat er mich dann angesprochen, dass er immer Panik hatte etwas falsch zu machen und dann die Flucht ergriffen hat. Danach haben wir mehrmals telefoniert und haben uns dann einige Male getroffen (nicht so oft, da wir beide unsere kleinen Kinder aus den vorherigen Beziehungen die meiste Zeit zu Hause haben). Dazwischen haben wir oft geschrieben und ab und an telefoniert. Es hat wirklich gut harmoniert mit uns beiden (auch im Bett ;-)) Nach Ostern wurde die Kommunikation sehr schwankend, paar Tage gar kein Kontakt, dann wieder ein paar Tage wo wir ein paar Mal hin und hergeschrieben haben. Vor ein paar Tagen (Mittwoch) habe ich ihn abends angerufen und da war es am Telefon eigentlich wie "immer" und wir haben ein Date für den kommenden Montag vereinbart. Vorgestern habe ich ihm eine Sprachnachricht geschickt, in der ich ihm gesagt habe, dass ich ihn sehr mag und er mir sehr viel im Kopf herumgeistert. Und gefragt wie er das mit uns sieht. Gestern Mittag haben wir dann geschrieben und auf die Frage nach meiner Nachricht hin hat er gesagt, dass er gerade mit den Kindern unterwegs ist und mir antwortet: "Sobald ich ne Sekunde ohne Kinder habe, kommt die Antwort, verzeih die Verzögerung, das muss für dich doof sein auf die Antwort zu warten". Dann kam aber nichts mehr von ihm. Ich habe mich nachts dann nicht zurückhalten können und ihm geschrieben, dass ich es schade finde, dass er nicht geantwortet hat, mich nicht weiß was er mir mit dem Schweigen jetzt sagen will und ihm eine gute Nacht gewünscht und seither ist weiterhin absolute Funkstille von seiner Seite.
Was denkt ihr? War das dumm mich nochmal bei ihm zu melden? Sollte ich ihn heute Abend nochmal anrufen? Normal müssten seine Kinder mittlerweile weg sein... Oder ist das alles Quatsch und ich sollte einen Haken dahinter machen? Ist er gleich "untergetaucht"? Aber warum schreibt er mir dann noch diese Nachricht, dass er mir noch antwortet?
Ich bin maximal verunsichert und habe das Gefühl, dass ich wahlweise eh schon alles falsch gemacht oder bin dabei die nächsten super Fehler zu machen, weil "Mann" ganz anders tickt... Ich selber bin leider der Typ immer gleich antworten, sobald ich die Nachrichten bekommen habe... entsprechend komme ich mit der Vorstellung, dass jemand sich "Zeit" nimmt zu antworten vollkommen fremd...
 

Megara

User
Beiträge
15.025
  • #2
Hallo
Seit einem Jahr läuft das schon mit euch und du tappst noch immer im Dunkeln.
Mir wäre das eindeutig zu unbemüht,auch wenn ihr beide Kinder im Haushalt habt.
Wie lange lebt er denn schon von der Kindesmutter getrennt?
Du kommst ihm schon seeehr entgegen.
Fehler sehe ich in eurer Anbahnungsphase nicht,du bist halt wie du bist.Andere antworten auch immer zeitnah.Wenn sie wissen was sie wollen.
Bei deinem Herzblatt scheint dies leider nicht der Fall zu sein .
Er händelt euren Kontakt wie es ihm gefällt.Kann es sein dass du das nächste Treffen hauptsächlich initiiert hast?
Ich wäre schon längst raus.
Die Entscheidung hier noch weiter zu baggern und auf einen glücklichen Ausgang zu hoffen, kann dir niemand abnehmen.
Ich finde sein Verhalten unbemüht und mein Stolz hätte längst zum Abbruch geführt.
Vielleicht irre ich mich ja. 🌷
 
  • Like
Reactions: Maelle, Nicefarrier, fleurdelis und ein anderer User

mitzi

User
Beiträge
3.114
  • #3
Ich bräuchte mal euren Rat...

Ich habe vor über einem Jahr einen Mann kennengelernt, mit dem ich bis zum Februar immer wieder sehr nett geschrieben habe (online kennengelernt, keine Treffen). Er ist in dieser Zeit immer wieder "plötzlich" verschwunden. Im Februar hat er mich dann angesprochen, dass er immer Panik hatte etwas falsch zu machen und dann die Flucht ergriffen hat. Danach haben wir mehrmals telefoniert und haben uns dann einige Male getroffen (nicht so oft, da wir beide unsere kleinen Kinder aus den vorherigen Beziehungen die meiste Zeit zu Hause haben). Dazwischen haben wir oft geschrieben und ab und an telefoniert. Es hat wirklich gut harmoniert mit uns beiden (auch im Bett ;-)) Nach Ostern wurde die Kommunikation sehr schwankend, paar Tage gar kein Kontakt, dann wieder ein paar Tage wo wir ein paar Mal hin und hergeschrieben haben. Vor ein paar Tagen (Mittwoch) habe ich ihn abends angerufen und da war es am Telefon eigentlich wie "immer" und wir haben ein Date für den kommenden Montag vereinbart. Vorgestern habe ich ihm eine Sprachnachricht geschickt, in der ich ihm gesagt habe, dass ich ihn sehr mag und er mir sehr viel im Kopf herumgeistert. Und gefragt wie er das mit uns sieht. Gestern Mittag haben wir dann geschrieben und auf die Frage nach meiner Nachricht hin hat er gesagt, dass er gerade mit den Kindern unterwegs ist und mir antwortet: "Sobald ich ne Sekunde ohne Kinder habe, kommt die Antwort, verzeih die Verzögerung, das muss für dich doof sein auf die Antwort zu warten". Dann kam aber nichts mehr von ihm. Ich habe mich nachts dann nicht zurückhalten können und ihm geschrieben, dass ich es schade finde, dass er nicht geantwortet hat, mich nicht weiß was er mir mit dem Schweigen jetzt sagen will und ihm eine gute Nacht gewünscht und seither ist weiterhin absolute Funkstille von seiner Seite.
Was denkt ihr? War das dumm mich nochmal bei ihm zu melden? Sollte ich ihn heute Abend nochmal anrufen? Normal müssten seine Kinder mittlerweile weg sein... Oder ist das alles Quatsch und ich sollte einen Haken dahinter machen? Ist er gleich "untergetaucht"? Aber warum schreibt er mir dann noch diese Nachricht, dass er mir noch antwortet?
Ich bin maximal verunsichert und habe das Gefühl, dass ich wahlweise eh schon alles falsch gemacht oder bin dabei die nächsten super Fehler zu machen, weil "Mann" ganz anders tickt... Ich selber bin leider der Typ immer gleich antworten, sobald ich die Nachrichten bekommen habe... entsprechend komme ich mit der Vorstellung, dass jemand sich "Zeit" nimmt zu antworten vollkommen fremd...

Ich empfinde ihn, so wie du die Geschichte beschreibst, schwierig. Wenn ihm ein Fluchreflex auf Grund seines Denkens in Kategorien von richtig/falsch innewohnt, dann wird dadurch der gemeinsame Weg immer sein Weg sein. Darauf hätte ich keine Lust.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Murr, fleurdelis, pleasure und ein anderer User

Rise&Shine

User
Beiträge
4.333
  • #5
Was denkt ihr? War das dumm mich nochmal bei ihm zu melden?
Man macht, was man nicht lassen kann.
Nein.
Oder ist das alles Quatsch und ich sollte einen Haken dahinter machen?
Ja.
Wie immer halt.
Du machst es ihm ja bequem.
Es liest sich so, als ob er sich Dir ggü nicht committen muss. Du machst alles mit und bist verständnisvoll.
Aber warum schreibt er mir dann noch diese Nachricht, dass er mir noch antwortet?
Was soll er denn sonst machen?
Nix schreiben? Er möchte vielleicht gut dastehen.


Vorgestern habe ich ihm eine Sprachnachricht geschickt, in der ich ihm gesagt habe, dass ich ihn sehr mag und er mir sehr viel im Kopf herumgeistert. Und gefragt wie er das mit uns sieht.
Du hast Dich weit aus dem Fenster gelehnt und jetzt antwortet er nicht?
Das ist auch eine Antwort.

Die Frage, wie er das mit Euch sieht hättest Du schon viel viel früher ohne alles andere fragen sollen.

Der Zug ist abgefahren. Deine Geduld bewundernswert. Aber ich wäre hier jetzt auch raus und würde mich nicht mehr melden und auch nicht mehr so zügig antworten, wenn überhaupt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rise&Shine

User
Beiträge
4.333
  • #6
Warum stellst du dich in Frage, und nicht mal ihn?
Antwort:
"Sobald ich ne Sekunde ohne Kinder habe, kommt die Antwort, verzeih die Verzögerung, das muss für dich doof sein auf die Antwort zu warten"
Oder

Nein, natürlich nicht. Ich freue mich immer von Dir zu hören, aber ich habe gerade so viel um die Ohren, Du weißt ja! Ich kann nicht immer gleich antworten, ich weiß, das muss doof sein so lange auf eine Antwort zu warten. Sorry!“

Ich glaube nicht, dass von ihm eine ehrliche Antwort kommen wird. Eher eine ausweichende.

Und das ist etwas, was sie in Frage stellen sollte.
Meine Oma nannte das „Eiertanz“.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: LenaamSee and fleurdelis
Beiträge
1.952
  • #8
Vor ein paar Tagen (Mittwoch) habe ich ihn abends angerufen und da war es am Telefon eigentlich wie "immer" und wir haben ein Date für den kommenden Montag vereinbart.
Vorgestern habe ich ihm eine Sprachnachricht geschickt, in der ich ihm gesagt habe, dass ich ihn sehr mag und er mir sehr viel im Kopf herumgeistert. Und gefragt wie er das mit uns sieht.
Warum sendest du solch eine Nachricht 2 Tage vor einem Treffen? Was soll das? Was versprichst du dir davon? Wieso kann das nicht bis zum persönlichen Kontakt warten?




Gestern Mittag haben wir dann geschrieben und auf die Frage nach meiner Nachricht hin
Warum hakst du da nur 1 Tag nach deiner Nachricht und 1 Tag vor dem persönlichen Treffen nochmal schriflich penetrant nach?
Ist das Selbst-Sabotage?
Willst du da jemanden auf biegen und brechen von dir weg schieben?



Ich habe mich nachts dann nicht zurückhalten können und ihm geschrieben, dass ich es schade finde, dass er nicht geantwortet hat, mich nicht weiß was er mir mit dem Schweigen jetzt sagen will
Wie alt bist du?




Ja. Die erste Nachricht aus dem Trio war aber schon die Dümmste, mMn. Danach konnest du dich fast nur - und hast du dich auch bravourös - noch viel tiefer in die Unmöglichkeit reingeritten.

Ich hätte keine Lust auf jemanden, mit solch einem Kommunikationsstil.
 
Zuletzt bearbeitet:

tina*

User
Beiträge
1.231
  • #10
Ich habe vor über einem Jahr einen Mann kennengelernt, mit dem ich bis zum Februar immer wieder sehr nett geschrieben habe (online kennengelernt, keine Treffen).
Puuh. Da hattest du ja Ausdauer ... Wolltest du gerne eine Brieffreundschaft?
Er ist in dieser Zeit immer wieder "plötzlich" verschwunden.
Und das war dir nicht zu blöd? Hattest du keine anderen interessanten Kontakte?
Im Februar hat er mich dann angesprochen, dass er immer Panik hatte etwas falsch zu machen und dann die Flucht ergriffen hat.
Das war für dich eine gute Begründung? Das scheue Reh? Finde ich jetzt keine so tolle Basis für ein weiteres Kennenlernen, v.a. mit kleinen Kindern 🤷‍♀️.
Danach haben wir mehrmals telefoniert und haben uns dann einige Male getroffen (nicht so oft, da wir beide unsere kleinen Kinder aus den vorherigen Beziehungen die meiste Zeit zu Hause haben). Dazwischen haben wir oft geschrieben und ab und an telefoniert. Es hat wirklich gut harmoniert mit uns beiden (auch im Bett ;-))
D.h. es war eher als lose Affaire geplant?
Wieso sind seine Kinder vorwiegend bei ihm? Ist ja doch eher seltener bei den Vätern - gibt es evtl. besonders schwierige Rahmenbedingungen?
und wir haben ein Date für den kommenden Montag vereinbart. Vorgestern habe ich ihm eine Sprachnachricht geschickt, in der ich ihm gesagt habe, dass ich ihn sehr mag und er mir sehr viel im Kopf herumgeistert. Und gefragt wie er das mit uns sieht.
:rolleyes: Das werde ich wohl nie verstehen, warum solche Fragen per WA gestellt werden und nicht persönlich. Wenn er so ein scheues Reh 🦌 ist, kam das wahrscheinlich wie ein Heiratsantrag bei ihm an ....
Das ist blöd.
Ich habe mich nachts dann nicht zurückhalten können und ihm geschrieben, dass ich es schade finde, dass er nicht geantwortet hat, mich nicht weiß was er mir mit dem Schweigen jetzt sagen will und ihm eine gute Nacht gewünscht und seither ist weiterhin absolute Funkstille von seiner Seite.
Was denkt ihr? War das dumm mich nochmal bei ihm zu melden?
Wahrscheinlich schon, aber wer macht schon nicht mal was Dummes? Ist halt passiert.
Würde ich nicht machen.
Normal müssten seine Kinder mittlerweile weg sein... Oder ist das alles Quatsch und ich sollte einen Haken dahinter machen? Ist er gleich "untergetaucht"?
Das weiß hier ja niemand. An deiner Stelle würde ich mir eine Frist setzen (z.B. 3 Tage oder eine Woche oder was dir halt so vorschwebt). Wenn dann nichts mehr kommt, würde ich es abhaken und auch nicht mehr antworten, sollte er sich später noch mal an dich erinnern.
Ich selber bin leider der Typ immer gleich antworten, sobald ich die Nachrichten bekommen habe... entsprechend komme ich mit der Vorstellung, dass jemand sich "Zeit" nimmt zu antworten vollkommen fremd...
We are united in our differences :). Onlinedating ist sicher eine gute Möglichkeit, das festzustellen.
 

lila_lila

User
Beiträge
759
  • #12
Hej @jolly-jumper
hat er sich nochmal gemeldet und hat das Treffen stattgefunden?

In Punkto Tempo kann ich dich verstehen. Ich bin auch jemand der eher schnell reagiert und nicht unbedingt sehr geduldig ist.

Das Problem bei Leuten mit schnellem Tempo ist - sie haben schon zig tausend Szenarien im Kopf durchgespielt und das Gegenüber hat noch nicht mal Zeit gefunden für eine Antwort. Muss man akzeptieren und damit umgehen lernen. Und nicht versuchen den fahrenden Zug zu überholen, es bringt nichts.

Es ist letztenendes irrelevant ob es schlau war oder nicht, denn es ist ja schon passiert. Viel wichtiger ist - ob jetzt noch was passiert und wenn ja was? Und wenn nicht, wirst du das als Erfahrung verbuchen müssen. Er weiss im Grunde ja alles was er wissen muss, oder? Er ist dran.
 
  • Like
Reactions: Murr, Megara and Rise&Shine