Beiträge
3
Likes
1
  • #1

Gesamtpaket

Hallo, brauch mal Eure Erfahrung.
Ich habe jemanden kenengelernt, wir haben viel gemeinsam, es läuft gut, verliebt.
1. Jetzt war ich bei einer Familienfeier dabei und im Laufe des Abends gab es zwischen 2 Angehörigen einen peinlichen Streit, den ich hautnah miterleben durfte. Am liebsten wäre ich im Boden versunken.
2. Ich fühle mich (nachdem ich mehrfach in dieser Situatiuon war) nicht sehr wohl, wenn ihre Kinder anwesend sind, da mein "Benehmen" und ihres eher auseinander gehen. Das reicht von Tischmanieren bis Kleidungsstil, Gesprächsthemen usw.
Meine Frage.... wie ist das mit dem "Gesamtpaket"....Stichwort "Ich heirate eine Familie". Bitte nicht wörtlich nehmen. Blende ich das aus? Ist das übertrieben, sich darüber Gedanken zu machen?
 
Beiträge
722
Likes
1.229
  • #4
wir haben viel gemeinsam, es läuft gut, verliebt.
Das ist sehr schön :)
Jetzt war ich bei einer Familienfeier dabei und im Laufe des Abends gab es zwischen 2 Angehörigen einen peinlichen Streit, den ich hautnah miterleben durfte. Am liebsten wäre ich im Boden versunken.
Warum genau?
Was war dir peinlich? Die Situation? Die Reaktion? Sippenhaft? Andere Werte? Streit als Solches? War sie involviert?
Was ist es genau, was dich stört? Wie beeinflusst es deine Verliebtheit?
Ich fühle mich (nachdem ich mehrfach in dieser Situatiuon war) nicht sehr wohl, wenn ihre Kinder anwesend sind,
Das ist schade. Wie alt bist du, wie alt die Kinder?
da mein "Benehmen" und ihres eher auseinander gehen. Das reicht von Tischmanieren bis Kleidungsstil, Gesprächsthemen usw.
Hast du selbst Kinder? Was ist dein Vergleichswert? Dass Kinder (altersabhängig) sich nicht wie Erwachsene benehmen, ist klar. Was ist deine Erwartungshaltung? Kannst du mit ihr darüber reden?
.. wie ist das mit dem "Gesamtpaket" (...) . Blende ich das aus?
Das ist von verschiedenen Faktoren abängig ;). Dem Gesamtpaket halt :D.
Möglicherweise.
 
A

apfelstrudel

  • #5
@Gimli
Familie.... im Sinne von: sie und ihre Kinder?
Oder im Sinne von: restliche Sippschaft.

Riesiger Unterschied.

die Eltern und Geschwister schau dir genau an.
Kinder sind.... Kinder. Ist so.

wenn Gewohnheiten von ihr für dich ein Problem sind, solltest du das thematisieren.... irgendwann werden diese Gewohnheiten mehr Gewicht bekommen und das Verliebtsein weniger...

Alles Gute!
 
Beiträge
3
Likes
1
  • #6
Danke für die Nachfragen und Tips.
Wenn Streit in der Öffentlichkeit so aussieht, dass eine Person sich an die Wand gedrängt "vertreidigen" muss, da die andere nicht aufhört immer weiter Öl ins Feuer zu gießen und das Thema des Streits mega peinlich ist....dann möchte man in enem Loch verschwinden. Das ging aber nicht und ich konnte auch nicht gehen. Das ist nicht mein Niveau. Leider wurde von anderer Seite nicht eingegriffen.
Ja, ich habe Kinder, schon älter, da ich selbst schon ü50 bin. Und ich habe außerdem andere Vergleichsmöglichkeiten. Ihre Kinder sind auch älter.
Benimmregeln - und ich meine jetzt nicht welche von wor 100 Jahren - sind nicht einfach anzusprechen. Bei den KIndern werde ich mich hüten. Bei ihr kommt es selten vor und ich werde es vorsichtig ansprechen.
Es hört sich sicher doof an, aber ich kann es nicht ausblenden. Ich bin beruflich bei Geschäftsessen dabei und ich wäre es sicher nicht, wenn ich dieses Verhalten zeigen würde.

Vielen Dank für Euren Input, er hilft.
 
D

Deleted member 21128

  • #7
@Gimli
Wenn du verliebt bist und trotzdem jetzt schon bestimmte Verhaltensweisen nicht akzeptieren kannst, hätte ich keine besonders gute Prognose für eure Beziehung.
Bist du ein Mensch, der generell schnell zum Urteilen neigt? Dann würde das bedeuten, dass die meisten anderen mit den von dir wahrgenommenen Mängeln gar kein Problem haben. Und du könntest etwas bei dir ändern.
Wenn nicht, wird's wohl sehr schwierig für euch beide.
 
A

apfelstrudel

  • #8
Es hört sich sicher doof an, aber ich kann es nicht ausblenden. Ich bin beruflich bei Geschäftsessen dabei und ich wäre es sicher nicht, wenn ich dieses Verhalten zeigen würde.
Worum genau gehts denn?
Grundsätzliches, oder die falsche Gabel für den Vorspeisenteller nehmen?

Beim Grundsätzlichen könnts schwer werden... wenn von Haus aus ein wenig der Anstand fehlt... =/
Hm... könnt ein Stolperfelsen sein, wenn sie dazu neigt in die Opferrolle zu verfallen. Am ehesten wird sich aber noch was tun, wenn dus in der Verliebtheitsphase an die Frau bringst.
Oder natürlich du passst dich an, um ihr kein schlechtes Gefühl zu vermitteln... so wies @WolkeVier vorschlägt. :rolleyes:

Offen zu sagen, dass es dir damit nicht gut geht. Und wie du dich damit fühlst. Ohne besserwisserische Vorschläge. Einfach mal sagen und schauen wie sie reagiert.
 
Beiträge
1.826
Likes
2.778
  • #9
Es hört sich sicher doof an, aber ich kann es nicht ausblenden. Ich bin beruflich bei Geschäftsessen dabei und ich wäre es sicher nicht, wenn ich dieses Verhalten zeigen würde.
Finde nicht, dass sich das doof anhört. Benimmregeln, Tischmanieren, wenn die nicht vorhanden sind, ich kanns auch nicht ausblenden ... ich verbinde das mit mehr, meiner Erfahrung nach gings da nicht weiter. Für mich war das nicht passend in mein Konzept. ... Musst du für dich eruieren, ob du es ansprichst, es jetzt bereits nicht ausblenden zu können, wird auch in Zukunft nicht funktionieren. jm2c ...
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #10
Oder natürlich du passst dich an, um ihr kein schlechtes Gefühl zu vermitteln... so wies @WolkeVier vorschlägt. :rolleyes:
So wollte ich mich nicht verstanden wissen.
Es geht nicht darum, sich ihr anzupassen, sondern primär darum, inwieweit das Problem an @Gimli liegt und er es selbst beheben kann.
Hm... könnt ein Stolperfelsen sein, wenn sie dazu neigt in die Opferrolle zu verfallen. Am ehesten wird sich aber noch was tun, wenn dus in der Verliebtheitsphase an die Frau bringst.
Da zucke ich ein wenig zusammen, wenn vorgeschlagen wird, den potentiellen Partner zu erziehen ...
 
A

apfelstrudel

  • #13
:)
Wie hättest es denn dann verstanden haben wollen? Also welchen Nutzen hätte es, es ihr zu sagen?
Sich selbst nicht zu quälen?
Zu einem Menschen von dem man denkt, dass er einen liebt, so ehrlich zu sein, wie er es verdient und ihn nicht im Ungewissen lassen über bedenken und gefühle.
Also da fallen mir schon ein paar Sachen ein.
Und natürlich, dass man in einer Partnerschaft gemeinsam Lösungen finden kann, wenn einer ein Problem hat.
Offenheit schafft vertrauen...
Och ja, da fallen mir einige Sachen ein.... :)
 
Beiträge
3
Likes
1
  • #14
Grundsätzliches, oder die falsche Gabel für den Vorspeisenteller nehmen?

Eher Grundsätzliches...keine Schneckenzange oder ähnliches..:)
Es geht so in Richtung amerikanischer Essenstil mit auf dem Tisch liegen usw., Messer ablecken und wieder in Marmelade u.Ä.
Ich geh mal in mich und reflektiere über die Ansätze von Wolke Vier.
 
D

Deleted member 21128

  • #15
Sich selbst nicht zu quälen?
Zu einem Menschen von dem man denkt, dass er einen liebt, so ehrlich zu sein, wie er es verdient und ihn nicht im Ungewissen lassen über bedenken und gefühle.
Also da fallen mir schon ein paar Sachen ein.
Und natürlich, dass man in einer Partnerschaft gemeinsam Lösungen finden kann, wenn einer ein Problem hat.
Offenheit schafft vertrauen...
Och ja, da fallen mir einige Sachen ein.... :)
Okay ... ich bin skeptisch.
Ich sehe keinen Nutzen darin, etwas anzusprechen, was einen am anderen stört, es sei denn, man verbindet es mit dem Wunsch, dass er es ändert (in dem Fall "Erziehung").
Ich stelle mir gerade vor, wie diese "Offenheit" Vertrauen schafft. Finde ich schwierig.
Eine "gemeinsame Lösung" sehe ich da auch nicht, wie könnte die aussehen?