Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
524
Likes
9
  • #1

Getrennte Schlafzimmer - käme das für Sie in Frage?

Zusammen wohnen, aber nicht gemeinsam schlafen. Viele Paare schwören auf getrennte Schlafzimmer. Was halten Sie davon?
 
Beiträge
96
Likes
0
  • #2
Ich kenne tatsächlich auch ein Paar, dass getrennte Schlafzimmer hat, einfach weil Sie nicht neben jemanden liegen kann, ohne die ganze Nacht wach zu sein.

Soweit ich es beurteilen kann, stört dies beide nicht.

Ich selbst fände es aber schon komisch. Es gibt nix schöneres als nebeneinander einzuschlafen und aufzuwachen. Solange mich mein Partner nicht um den Schlaf bringt ;-)
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #3
Also mein Partner und ich haben ein gemeinsames Schlafzimmer, schätzen aber auch unser Gästezimmer als Ausweichmöglichkeit, wenn man mal für sich sein möchte. Wir haben beide einen stressigen Job und viel zu tun, da ist der Kopf oft voll und man braucht die Nacht für sich, um herunterzukommen. Genauso wichtig ist es uns aber auch zu zweit einzuschlafen und uns ganz nah zu sein.
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #4
Man muss nicht immer zusammen liegen

Wenn mein Partner alleine aus war und erst nach haus kommt, wenn ich schon im Bett liege, ziehe ich es vor, wenn er mich nicht weckt, sondern auf dem Gästebett schläft.
Schnarchen, Erkältung, Schlaflosigkeit - auch das sind alles Gründe, manchmal getrennte Betten aufzusuchen. Ansonsten bevorzuge ich aber das gemeinsame Lager.
 
Beiträge
897
Likes
5
  • #5
AW: Getrennte Schlafzimmer - käme das für Sie in Frage?

Er im Westflügel, ich im Ostflügel ;-) Ich schlafe gut, aber nicht sehr tief. Mit einem Schnarcher wird das dann bei aller Liebe leider schwierig. Ein kurze Nacht steck ich weg, aber im Schlaf gestört werden, da ist der nächste Tag für mich wenig verlockend.
 
Beiträge
35
Likes
0
  • #6
Intressant wäre auch die Frage, wie viele wollen überhaupt eine gemeinsame Wohnung ?

leer
 
Beiträge
46
Likes
0
  • #7
Vorstellbar

Mein Ideal wäre das nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass ein Ausweichenkönnen beruhigend wirken kann oder tatsächlich in Anspruch genommen werden könnte.
Ich bin ein ausgeprägter Hell-Schläfer, der den Kontakt zum Tages- und Nachtrhythmus braucht. In gänzlich abgedunkelten Räumen schlafe ich nicht gern. Wäre sie da entgegengesetzt gestrickt, wäre das so ein Fall.
 
Beiträge
221
Likes
1
  • #8
AW: Getrennte Schlafzimmer - käme das für Sie in Frage?

Ich möchte immer ein eigenes Schlafzimmer haben. Ich schlafe einfach besser und schließlich muss ich früh aufstehen und brauche meinen Schlaf. Getrennte Schlafzimmer schließen ja nicht immer gleich auf eine schlechte Liebesbeziehung.
Ich würde immer getrennte Schlafzimmer mit 2 großen Betten bevorzugen. Man kann es sich gemeinsam gemütlich machen, kann sich dann aber auch wieder zurückziehen, wenn man es mag.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #9
AW: Getrennte Schlafzimmer - käme das für Sie in Frage?

Ich verstehe die Gründe für getrennte Schlafzimmer.
Dennoch kann ich mir nicht vorstellen, so etwas dauerhaft zu haben.
Dass man vielleicht ein Gästezimmer oder ein gemütliches Sofa hat, wohin man ausweichen kann, wenn man mal seine Ruhe braucht, finde ich eine sehr gute Idee.
 
J

Jenny Treibel

  • #10
AW: Getrennte Schlafzimmer - käme das für Sie in Frage?

Mnachmal wünsche ich mir getrennte Betten. Der Schweißgeruch von Männern ist manchmal schwer auszuhalten. Leider gibt es noch immer Männer, die Deo für Mädchenkram halten und sich auch nicht die Haare entfernen, die den Geruch weitertransportieren.
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #11
AW: Getrennte Schlafzimmer - käme das für Sie in Frage?

das muß liebe sein!
 
E

Evi

  • #13
AW: Getrennte Schlafzimmer - käme das für Sie in Frage?

Auf was bezogen, auf die getrennten Schlafzimmer oder die Sache mit dem Schweißgeruch?
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #14
AW: Getrennte Schlafzimmer - käme das für Sie in Frage?

evi: bezog sich auf den schweißkommentar!
 
E

Evi

  • #15
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.