Beiträge
32
Likes
0
  • #31
AW: Kann ein Mann auch zuviel schreiben?

Zitat von blueeye:
Bravo!!! Gegen ein schnelles Treffen habe ich nie etwas einzuwenden, es erspart mir lange zu mailen (was ich durchaus gerne tue...auch ich schreibe lange Texte) ohne den Anderen zu kennen. Nach einem kurzen ersten Treffen trete ich in die Phase der langen Mails ein sofern das beiderseitige Interesse bleibt. Sonst erspare ich mir den Aufwand und widme die Zeit lieber einem anderen interessanten Kontakt.
das ist doch schon eine Antwort: jeder sieht das anders: ich z.B. schreibe lieber gerne hin und her und mache DANN ein Treffen. Hatte schon mehrere Treffen, ohne viel Schreiben, und die wussten dann gar nicht, was sie sagen sollten. Beim Schreiben erkennt man wenigstens schon eine Wellenlänge. Warum soll ich Zeit verschwenden, mich mit irgendwem Treffen, wenn der sich nicht einmal die MÜhe macht, mir vorher zu schreiben.. jeder sieht es anders.
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #32
AW: Kann ein Mann auch zuviel schreiben?

Zeitaufwand für ein Date inclusive Umziehen, Anfahrt, Rückfahrt liegt wohl oft bei mindestens 4 Stunden. In dieser Zeit kann man eine Menge Emails schreiben und herausfinden, ob es Gemeinsamkeiten und Knackpunkte gibt.
 
Beiträge
64
Likes
0
  • #33
AW: Kann ein Mann auch zuviel schreiben?

Zitat von Tobismiley:
das ist doch schon eine Antwort: jeder sieht das anders: ich z.B. schreibe lieber gerne hin und her und mache DANN ein Treffen. Hatte schon mehrere Treffen, ohne viel Schreiben, und die wussten dann gar nicht, was sie sagen sollten. Beim Schreiben erkennt man wenigstens schon eine Wellenlänge. Warum soll ich Zeit verschwenden, mich mit irgendwem Treffen, wenn der sich nicht einmal die MÜhe macht, mir vorher zu schreiben.. jeder sieht es anders.
Zitat von Truppenursel:
Zeitaufwand für ein Date inclusive Umziehen, Anfahrt, Rückfahrt liegt wohl oft bei mindestens 4 Stunden. In dieser Zeit kann man eine Menge Emails schreiben und herausfinden, ob es Gemeinsamkeiten und Knackpunkte gibt.
Ich sehe das ähnlich. Ich wohne in einer ländlichen Gegend und bin auch durchaus an einer Fernbeziehung interessiert. Kaffee Dates mache ich nicht. Ich schreibe lieber ein wenig länger hin und her, telefoniere öfters, und wenn ich dann noch immer ein gutes Gefühl habe, freue ich mich mit einem Mann zu treffen. Dann fahre ich auch gerne eine längere Strecke. Das habe ich zu meiner PS Zeit auch gemacht. Die Dates waren immer o.k. bis sehr toll. Wirklich blöde Erlebnisse hatte ich nie. Ich konnte mich immer gut unterhalten. Aber nur ein schnelles Date und ein kurzes abchecken ob die Chemie stimmt, das ist nichts für mich.
 
Beiträge
72
Likes
0
  • #34
AW: Kann ein Mann auch zuviel schreiben?

Hi Jörg

Auch ich habe zu Beginn meiner PS Mitgliedschaft immer sehr viel geschrieben. Dann aber aufgrund von leider entdäuschenden Dates und den darauffolgenden Absagen eher begonnen, einen goldenen Mittelweg zu finden. Viel schreiben ist okay, aber dann solltest Du auch etwas dafür zurückbekommen. Wenn nur wenige leere Satzhülsen zurückkommen, scheint das Interesse beim Gegenüber nicht sehr gross zu sein. Fliesst der Austausch aber gut hin- und her, dann lohnt es sich sicher, auch mal etwas mehr zu schreiben. Leider habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass nur auf dem schriftlichen Weg alles prima klappt und man sich total toll findet. Beim ersten physischen Date, der erhoffte Wow-Effekt aber nicht stattfindet... dann ist meist auch sehr schnell Schluss mit dem Austausch von Nachrichten.

Mein Fazit daraus und ein Tipp für alle Männer - und vor allem diejenigen, welche etwas an ihrem Selbstwertgefühl arbeiten müssen - in Geduld liegt die Kraft...
Seit auch mal ganz Mann und antwortet nicht gleich sofort auf jede Nachricht... das scheint viele Frauen eher abzuschrecken und den Eindruck zu erwecken, dass man ums Verbiegen etwas will.... lasst 1-2 Tage verstreichen und meldet Euch dann wieder... oder wenn der Nachrichtenverkehr etwas weiter fortgeschritten ist und ihr das Gefühl habt, das Gegenüber ist sehr an Euch interessiert, dann wartet einfach mal, bis die Person sich wieder meldet! Denn wenn dem nicht so ist, dann bildet ihr Euch eventuell nur etwas ein, was nicht ist.
So kann es auch nach einem Date - welches supertoll verläuft - aus Eurer Sicht - nicht falsch sein, mal 3-4 Tage mit dem nächsten SMS, Tel., Mail zu warten...
Einige mögen dies nun daneben finden, aber ich habe effektiv diese Erfahrung gemacht und es ist auch nicht egoistisch, sondern realistisch so zu handeln. Denn besonders wenn man hier neu ist, verhält man sich eventuell etwas naiv und denkt, dass ein Kontakt auch gleich der Beginn einer tollen Beziehung etc... ist. ... Dafür braucht es jedoch immer 2, die dieselbe Motivation und Sympathie vom Gegenüber haben... dann meldet sich auch automatisch immer jemand, wenn der andere mal einen Moment keine Antwort gibt... und wenn es dann nicht so ist, dann hat das Gegenüber halt einfach nicht die gleiche Motivation und wohl auch nicht das Interesse.
Ich hatte gerade letzten Sonntag ein 2. Date, es war super schön, sie fand es supertoll, wir waren sogar schon bei mir Zuhause und wir möchten mal was zusammen kochen... seit da gab's dann nur noch eine SMS von mir ob Sie gut nach Hause gekommen ist und sie hat mir das bestätigt und nochmals gesagt, sie hätte den Tag genossen und es wäre super toll gewesen.
Ich mich seitdem nicht mehr gemeldet per SMS... ich werde mich auch nicht mehr melden, auch wenn das super hart ist... denn wenn es wirklich so super war dann wird sie sich auch wieder bei mir melden... (das wird sicher wieder Gegenkommentare auslösen ;-)) aber so ist das Leben.
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #35
AW: Kann ein Mann auch zuviel schreiben?

Zitat von cyber:
So kann es auch nach einem Date - welches supertoll verläuft - aus Eurer Sicht - nicht falsch sein, mal 3-4 Tage mit dem nächsten SMS, Tel., Mail zu warten...

Ich hatte gerade letzten Sonntag ein 2. Date, es war super schön, sie fand es supertoll, wir waren sogar schon bei mir Zuhause und wir möchten mal was zusammen kochen... seit da gab's dann nur noch eine SMS von mir ob Sie gut nach Hause gekommen ist und sie hat mir das bestätigt und nochmals gesagt, sie hätte den Tag genossen und es wäre super toll gewesen.
Ich mich seitdem nicht mehr gemeldet per SMS... ich werde mich auch nicht mehr melden, auch wenn das super hart ist... denn wenn es wirklich so super war dann wird sie sich auch wieder bei mir melden... (das wird sicher wieder Gegenkommentare auslösen ;-)) aber so ist das Leben.
Eine Frau, die auf sich hält wird sich bestimmt nicht so schäbig behandeln lassen, wenn sie auch nur einen Funken Stolz im Leib hat, sich auch nicht mehr melden!
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #36
AW: Kann ein Mann auch zuviel schreiben?

Endlich auch mal ein männlicher asketischer Spielchenfan.
Ja, Gleichberechtigung auch in der Kunst des Sichselbstimwegstehens, dann wurde was erreicht!
Aber wie schon geschrieben, ich glaub ja, daß das in Maßen auch aufgehen kann. Und sonst ist immer Platz für das bekannte Superargument: Wenns nicht geklappt hat, war die Frau einfach die falsche und es eh nicht wert! :)
 
Beiträge
1.118
Likes
2
  • #38
AW: Kann ein Mann auch zuviel schreiben?

Ob's bei Jörg739 bis heute geklappt hat wissen wir leider nicht, doch gönnen würde ich es ihm.

Man merkt einer Mail an ob es nur "Geplapper" ist oder ob man wirklich angenehm berührt ist von dem was da steht. Dann spielt die Länge keine Rolle.
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #39
AW: Kann ein Mann auch zuviel schreiben?

Zitat von cyber:
Ich hatte gerade letzten Sonntag ein 2. Date, es war super schön, sie fand es supertoll, wir waren sogar schon bei mir Zuhause und wir möchten mal was zusammen kochen... seit da gab's dann nur noch eine SMS von mir ob Sie gut nach Hause gekommen ist und sie hat mir das bestätigt und nochmals gesagt, sie hätte den Tag genossen und es wäre super toll gewesen.
Ich mich seitdem nicht mehr gemeldet per SMS... ich werde mich auch nicht mehr melden, auch wenn das super hart ist... denn wenn es wirklich so super war dann wird sie sich auch wieder bei mir melden... (das wird sicher wieder Gegenkommentare auslösen ;-)) aber so ist das Leben.
Wenn Du die Forumsbeiträge aufmerksam liest, müsste Dir auffallen, dass das nicht bei allen Menschen gut ankommt.
Wenn Dein Spielchen funktioniert, spiel es weiter. Wenn sie Dein Schweigen als Desinteresse deutet ("Wenn ein Mann sich nicht meldet, hat er kein Interesse."), bist Du sie vielleicht los, weil Du es als Desinteresse von ihrer Seite deutest.

In Deinem Beispiel bist DU an der Reihe, nicht sie, da von ihr die letzte Nachricht kam.
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #40
AW: Kann ein Mann auch zuviel schreiben?

Zitat von cyber:
dann meldet sich auch automatisch immer jemand, wenn der andere mal einen Moment keine Antwort gibt... und wenn es dann nicht so ist, dann hat das Gegenüber halt einfach nicht die gleiche Motivation und wohl auch nicht das Interesse.

Ich mich seitdem nicht mehr gemeldet per SMS... ich werde mich auch nicht mehr melden, auch wenn das super hart ist... denn wenn es wirklich so super war dann wird sie sich auch wieder bei mir melden... (das wird sicher wieder Gegenkommentare auslösen ;-)) aber so ist das Leben.
Blöd ist nur, wenn beide Deine Methode ernst nehmen.
 
Beiträge
15.899
Likes
7.992
  • #41
AW: Kann ein Mann auch zuviel schreiben?

Zitat von cyber:
Ich mich seitdem nicht mehr gemeldet per SMS... ich werde mich auch nicht mehr melden, auch wenn das super hart ist... denn wenn es wirklich so super war dann wird sie sich auch wieder bei mir melden... (das wird sicher wieder Gegenkommentare auslösen ;-)) aber so ist das Leben.
Vielleicht kann Cyper näher erklären bzw. erläutern, warum er unbedingt dieses harte "Spielchen" spielen will oder muss (gemachte negative Erfahrungen=massive Ablehnung und jetzt die Retourkutsche fahren wollen?), damit wir seine Art besser nachvollziehen können?
 
Beiträge
72
Likes
0
  • #42
AW: Kann ein Mann auch zuviel schreiben?

Hi Zusammen

Danke für Eure Antworten, ich dachte mir schon, dass es ziemlich heftige Reaktionen generieren würde und man sieht genau an meinem Text, wie schnell Missverständnisse entstehen.

Ich habe bisher diverse Erfahrungen gemacht, was die erneute Kontaktaufnahmen nach einem 1-2 etc.. Treffen anbelangt. Eigentlich ist es doch schlussendlich völlig egal, wer wie wann wo wieder Kontakt aufnimmt, Hauptsache ein Kontakt kommt nochmals zustande.

Einige haben das nun als Spielchen abgetan... nein, das ist kein Spielchen... höchstens ein persönliches Spielchen, da ja das Gegenüber hoffentlich nicht von Spielchen ausgeht... ich bin ja bisher auch nicht davon ausgegangen, dass jemand ein Spielchen mit mir treibt, nur weil er nicht gleich geantwortet hat. Das ist ja das Schizophrene an der ganzen Sache.

Wenn ich sage, dass ich mich momentan nicht mehr melde (und es sind ja schließlich erst 4 Tage her) dann ist es doch schlimm, wenn jemand nun bereits Spielchen/Strategien/Vorgehensmethoden dahinter versteht.

Ich weiss ja nicht was sie im Moment tut, fühlt, denkt etc.... und ich geh als positiv denkender Mensch nun davon aus, dass sie momentan einfach anderes zu tun hat als mir grad gleich wieder eine SMS etc. zu schreiben usw...

Das wollte ich mit meinem Post ausdrücken, es ist immer eine persönliche Sache, wie man damit umgeht... es ist insofern nicht einfach oder halt hart für mich, weil sie unheimlich Eindruck auf mich gemacht hat und ich sie sehr gern besser kennenlernen möchte... aber ich habe mich vor nicht zu langer Zeit bereits einmal fast dadurch kaputt gemacht, weil ich dachte es müsse halt einfach klappen und es hat dann nicht geklappt - unter anderem auch weil ich scheinbar zu aufdringlich war und z.B. eine Antwort wie ... "bereits nach 2 Tagen erneut ein SMS geschickt hast - das ist mir zu aufdringlich und ich fühle mich gedrängt" ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #43
AW: Kann ein Mann auch zuviel schreiben?

Cyber, es ging doch nicht darum, ob sie erkennt, daß du dir versagst oder nicht, sondern daß du dir was versagst. Einfach deine Perspektive. Wenn du zwei Tage warten möchtest, um nicht den Eindruck zu erwecken, nicht zu needy zu sein, ok und vermutlich nicht mit großem unmittelbaren Schaden. Wenn du, wie du schreibst, dich überhaupt nicht von selbst melden wirst, weil du willst, daß sie sich meldet, und in Kauf nimmst, daß es zu keinem weiteren Kontakt mehr kommt, beispielsweise dann, wenn sie spiegelverkehrt entscheidet, sich nicht zu melden, weil wenn du es auch toll gefunden hast, dann würdest du dich schon melden, ist das was anderes. Kannst du so machen. Vernünftig schiene mir das Verhalten, wenn du eben stark Frauen präferierst, die sich sichtbar mehr um dich bemühen als du dich um sie. So etwas gibtes ja und darin ist nichts böses, solche Asymmetrie ist auch nicht verboten. (In umgekehrter Rollenverteilung findest du das hier öfter, auch gerade bei Foristinnen, die sich verständnislos zu deinem Vorgehen geäußert haben.)
Die Frage wäre dann, ob du tatsächlich den Kandidatinnenkreis derart verengen möchtest, wie du es tust, wenn eine Frau, die sich nach dem Treffen nicht als erste mit einem Wiederholungsvorschlag meldet, ein absolutes NoGo für dich ist.

Zur Motivation hilft vielleicht ein Blick auf die geplanten Bilder auf Zigarettenschachteln: schau dir Menschen an, die dasselbe absolute NoGo haben, gerne spiegelverkehrt: also lies dir beispielsweise die Ausführungen von Foristinnen durch, die das NoGo mit dir teilen. Ist es das Bild, das du abgeben möchtest? Und gehört es zu deinem Bild einer für dich erfolgversprechenden Kandidatin, daß sie auf das Bild, das diese Foristinnen oder du abgeben, abfährt? Wenn ja, machst du es richtig. Wenn nicht, würdest du das Kennenlernen mit einer Diskrepanz zwischen REalität und Bild in einem dir sehr wichtigen Aspekt starten. Auch nicht verboten, aber doch schon ein gewisser Preis.
 
Beiträge
72
Likes
0
  • #44
AW: Kann ein Mann auch zuviel schreiben?

Hi Heike

Danke für Dein Feedback... hmm ja ist schon interessant wie Du das reflektierst und ich glaube Du hast mir soeben wirklich gewisse Denkanstösse geliefert, welche ich mir noch zuwenig überlegt habe.

Bezogen auf den Typ Frauen, habe ich wirklich gewisse Präferenzen, welche in die Richtung gehen, dass sie sich auch stark für mich interessieren. Vielleicht ist dies einfach ein Resultat aus den bisherigen weniger positiven Bekanntschaften, welche ich hier gemacht habe. Meist lief es darauf hinaus, dass ich mich immer wieder melden musst/durfte/sollte... und dann plötzlich war dann da die Absage oder einfach nix mehr.

Ich werde mich sicher noch diese Woche wieder bei mir melden, denn ich wäre effektiv wohl sauer auch mich selber, wenn ich es nicht täte. Und vielleicht ist es halt auch wieder etwas die Befürchtung dabei, dass es halt nichts wird... aber auch damit kann ich unterdessen leben...
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #45
AW: Kann ein Mann auch zuviel schreiben?

Zitat von cyber:
Wenn ich sage, dass ich mich momentan nicht mehr melde (und es sind ja schließlich erst 4 Tage her) dann ist es doch schlimm, wenn jemand nun bereits Spielchen/Strategien/Vorgehensmethoden dahinter versteht.
Aber Du schreibst doch oben, dass das Deine Strategie IST. Du machst es nicht, weil es Dir angenehm ist - im Gegenteil - sondern weil Du denkst / gehört hast, dass es klug ist, es zu tun.