Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #61
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Zitat von vivi:
Sag ich dir nicht .... probierst du nachher bloß aus und bist enttäuscht, wenn's nicht klappt :)))))
um ehrlich zu sein hab ich gar kein interesse an damen die auf so ein schild anspringen würden :)
 

DonCarlos

User
Beiträge
3
  • #63
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Zitat von Kreative:
Auch Frauen berichten hier drin von solchen kurzfristigen Absagen. Das ist also kein geschlechtsspezifisches Verhalten.

Danke, aber ich seh das natürlich nur aus meiner subjektiven warte, was die anderen Männer machen ist mir recht egal ;)

Aber zuvor ein Date vorzuschlagen ums dann kurzfristig abzusagen, da seh ich halt keinen Grund/Sinn darin. Das versteh ich nicht so recht. Wäre schön wenn vielleicht Leute die das selber machen mal nen Satz dazu sagen würden. Ich würds dann als Lebensweisheit verbuchen :)
 

123

User
Beiträge
153
  • #65
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Männer gehen immer zuerst nach dem aussehen. darum werden unhuebsche Frauen kaum angeschrieben. Sie suchen eine geliebte und jasagerin die wenig hinterfragt , ihnen ein angenehmes leben bereitet ubd ihnen nicht auf der Tasche liegt.
 
Beiträge
565
  • #66
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Zitat von 123:
Männer gehen immer zuerst nach dem aussehen. darum werden unhuebsche Frauen kaum angeschrieben. Sie suchen eine geliebte und jasagerin die wenig hinterfragt , ihnen ein angenehmes leben bereitet ubd ihnen nicht auf der Tasche liegt.

Würdest Du einen Mann haben wollen, der unhübsch ist, zu allem "nein" sagt, Dir kein Vertrauen entgegenbringt, Dir Dein Leben verleidet und Dir auf der Tasche liegt? (oder vielleicht auch nur ein oder zwei dieser Optionen)
 
Beiträge
425
  • #67
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Zitat von 123:
Männer gehen immer zuerst nach dem aussehen. darum werden unhuebsche Frauen kaum angeschrieben. Sie suchen eine geliebte und jasagerin die wenig hinterfragt , ihnen ein angenehmes leben bereitet ubd ihnen nicht auf der Tasche liegt.

Ich frag mich gerade, wie du von Satz 1 auf Satz 2 kommst. Jedenfalls... bedenke bitte, dass die berühmtesten Kurtisanen definitiv keine Jasagerinnen waren - vielleicht solltest du dieses Bild in deine Weltsicht mit aufnehmen. Und zum ersten Punkt: fast jede Frau kann schön aussehen, da ist gar mehr möglich als für die Männer. Auch hier: schau dir mal ein paar Bilder von Supermodels ohne Schminke an, und nimm das in deine Weltsicht auf.

Ich fürchte jedoch... du nimmst deine Pauschalaussage als Grund, dich nicht mehr zu bemühen, dich in Aussehen und Verhalten anzupassen. Natürlich will jeder so genommen werden, wie er ist - aber überlege dir, was dir wichtig ist, und wie du besser an jene Typen herankommst, du du haben willst. Und los geht's.
 

AndyNRW

User
Beiträge
183
  • #68
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Hübsch ist ja sehr relativ - mir ist die natürliche Frau mit einigen Fältchen lieber als das blonde aufgespritzte gealterte Mäuschen ...

Ja Sagerinnen gehen zum Beispiel überhaupt nicht .. das sie mir ein schönes Leben bereitet ist super - das möchte ich ihr auch.

Und wer sucht schon jemanden der einem auf der Tasche liegt ???
 

Howlith

User
Beiträge
2.024
  • #69
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Zitat von Whoopy:
Also ich habe drei interessante Dates gehabt und wirklich jeder wollte nach dem dritten Treffen Sex. (...) Was habt ihr für Erfahrungen?
Whoopy

Hallo Whoopy, ich steige etwas spät in diesen thread ein und weiß gar nicht, ob Du noch an (m)einer Antwort (na ja, eigentlich ist es mehr eine Vermutung) zum Problem des "3. dates" interessiert bist.

Aber ich hab da was gefunden, das wollte ich Dir (und auch allen anderen) nicht vorenthalten ...

http://www.produe.com/partnersuche-tipps/das-dritte-date-alles-erlaubt.html

und

http://www.welt.de/vermischtes/article2950944/Nach-dem-dritten-Date-muss-man-im-Bett-landen.html

Ich denke, dass diese oder ähnliche Artikel zum Mythos "3. date & Sex" beitragen ...

Auf Deine Frage, ob die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen, kann ich Dir - leider - (noch) keine Antwort geben.
 

hemik

User
Beiträge
25
  • #70
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Zitat von Freitag:
du scheinst noch nicht lange auf PS aktiv zu sein.
All das was du schreibst dachte ich anfangs auch. Dem ist aber nicht so.
nicht weill sie vorsätzlich mit "anderen" vorsätzen hierhinkommen sondern weil sehr viele bei PS (beiderlei geschlechts), insbes die getrennt lebenden, sich selber etwas einreden.
ich habe mit so vielen geschrieben und meistens zum glück zeitnah festgestellt, dass ganz viele noch gar nicht wirklich bereit für was neues sind. sie wollen sich erstmal austoben, nach der trennung wieder da anknüpfen, wo sie vor 20 jahrne mal gewesen sind und suchen das ganz grosse glück. oder sie stellen fest dass sie noch viel zu sehr an ihrem alten leben hängen und noch längst nicht bereit für etwas neues sind. um das zu erfahren, bedarf es eines prozesses, der meistens erst im laufe der PS zeit in gang gesetzt wird.
daher war meine maxime zu meinen PS zeiten:
ausloten, wie lange die trennung her ist, wie lange diejenige schon auf PS angemeldet ist, und versuchen festzustellen, welche erwartungen an eine neue partnershcaft bestehen.
meiner erfahrung nach sind ca 50 % der registrierten Mitglieder noch nicht wirklich bereit und auch FÄHIG für etwas neues.
Hallo Freitag,
bin seit nicht ganz 1 1/2 Jahre im PS. Lebe getrennt 2 1/2 Jahre, Mann, Alleinerziehend.
Meine Erfahrung bei getrennt lebenden Männern bzw. noch nicht geschieden, ernsthaft suchende Männer finden sich, so glaube ich hier schon, gleiches gilt auch für Frauen. DBekannt die sich getrennt haben, da finde ich nur selten hier, die habe auch schnell eine Neue oder bei Frauen trennen sich erst wenn ein Neuer in Warteposition steht.
Warum noch oder nicht geschieden hat in jedem Einzelfall verschiedenste Gründe, die ohne Sachverhalte zu kennen zur Abwertung führen.
Mehrfach Betrogene werden sich wohl kaum noch mal auf einen weiteren Versuch mit der getrennt lebenden Partner/in einzulassen.
Bereit für was neues, man ist vorsichtiger und Vorsicht hat nichts zu tun mit noch nicht bereit sein. Am Anfang habe ich mir nur die Aussagen über sich und Freizeit angeschaut, heute sehe mir verstärkt die Matching-Ergebnisse an. Bei einem Punkt werde ich hellhörig, "Aktivitätsbedürfnis", liegt der Balken oberhalb des Durchschnittes werde ich vorsichtig, denn ich unterliege Beschränkungen bezüglich Zeit. Jedes Wochenende auf Tour geht nicht, da Frage ich mich was Frauen die mein Profil lesen, da bin ich sehr offen, sich denken wenn ein Kontakt besteht.
Frauen sind nicht besser oder schlechter als Männer, auf beiden Seiten gibt es positive und negative Erscheinungen. Ich finde es nicht störend wenn noch Kinder im Haushalt leben, dementsprechend verhalte ich mich auch, Kindern soll nicht das Gefühl vermittelt bekommen Papa oder Mama schleppt alle paar Wochen was neues ins Haus.
Suche ernsthaft bereit bin ich auch dazu, aber in meinem Alter mit Kindern trifft man eher Frauen, die zwar schreiben Familie ist wichtig, aber nur wenn es um die eigene geht. Nach drei Monaten Pause im PS versuche ich es nochmal bevor die Zeit hier zu Ende.
Die Frage im Startbeitrag hätte man anders formulieren können eher so:
Kann es sein, das viele Männer/Frauen keinen wirklichen Partner suchen, sondern nur nicht alleine leben wollen?

Gruß
Hemik (63, zwei Kinder im Haushalt)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
W

winzling_geloescht

Gast
  • #71
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Zitat von hemik:
Bei einem Punkt werde ich hellhörig, "Aktivitätsbedürfnis", liegt der Balken oberhalb des Durchschnittes werde ich vorsichtig, denn ich unterliege Beschränkungen bezüglich Zeit. Jedes Wochenende auf Tour geht nicht, da Frage ich mich was Frauen die mein Profil lesen, da bin ich sehr offen, sich denken wenn ein Kontakt besteht.
[...]
Kann es sein, das viele Männer/Frauen keinen wirklichen Partner suchen, sondern nur nicht alleine leben wollen?

Gehörst du zu den Menschen, die alles gemeinsam mit einer Partnerin machen möchten? Was sollte denn deiner Meinung nach dann deine Partnerin tun, wenn du mal gar keine Zeit hast, sie aber gerade jede Menge davon? Vielleicht hätten ja auch deine Kinder Lust auf eine gemeinsame Unternehmung mit ihr. Hättest du ein Problem, wenn sie was ohne dich unternimmt, vielleicht auch allein oder mit Freunden?

Wer nicht allein leben mag, sucht sich einen passenden Partner, der auch nicht allein leben mag. Was ist daran falsch?
 

hemik

User
Beiträge
25
  • #72
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

@Winzling,
nein, dazu gehöre ich nicht! Wenn aber aktiv zu sein, zum Mittelpunkt des Lebens wird und man vergisst, man hat auch Verantwortung dann wird es kritisch. Durch Partnerschaft wird man nicht zum eineiigen Zwilling, jeder braucht seine Freiräume. Wenn man Kinder hat, muss man sich auch darüber klar sein, es geht nicht alles. Kann meinen Kindern mal Abends oder Sonntags sagen, bin mal weg, Pizza ist in der Truhe Kühlschrank voll, tschüss. Geht auch mal für eine Woche aber nicht jedes Wochenende.

Gruß
Hemik
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #73
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

@Hemik
Ich hatte dich so verstanden, dass du wenig Zeit für gemeinsame Unternehmungen hast, weil du arbeiten müsstest oder so. Geht's dir um die Kinder, ja? Dass du sie nicht so oft allein lassen möchtest, um mit der Partnerin was zu unternehmen? Warum können sie nicht mit? Es findet sich doch immer was, woran alle Spaß haben oder man sucht was aus, wo für jeden was dabei ist, falls die Geschmäcker, Neigungen und Wünsche wirklich allzu verschieden sind. Da sollten auch so kleine Deals möglich sein, wo ist das Problem? Mag keine was mit den Kindern gemeinsam unternehmen?
 
Beiträge
402
  • #74
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Ich wäre für „SMS“ und sonstige „Spielchen“ nicht verfügbar. Einem Mann kann ich daraus keinen Vorwurf konstruieren...sie war willig und er hat es mitgenommen.

Hat was mit Klasse zu tun, entweder man hat sie oder eben nicht !
 
Beiträge
202
  • #75
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Nein glaube ich ehrlich gesagt nicht.
Auch Männer sind nicht zeit ihres Lebens auf unverbindlichen Sex aus, sie werden auch älter und die Libido ist nicht ewig 20. Auch sie suchen nach Geborgenheit, Vertrauen und stabilen Verhältnissen.
Es kommt immer auf das Alter der Männer und deren Einstellungen an.
Also ein Mann, der sich schnell auf Sex einlassen würde, ohne mich näher und schon etwas länger zu kennen, wäre für mich gleich abgehakt, da ich weiß, er tut das auch mit andern Frauen. Männer denken bei Frauen ebenso umgekehrt.
 
Beiträge
29
  • #76
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Ja, Männer wollen Sex, ja, wenn sie gehabt haben, was sie wollten, melden sich 90% nicht mehr und jagen woanders weiter.
Ich habe leider festgestellt, dass 50% hier verheiratet/fest gebunden waren. Von den restl. 50% waren 40% Problemmänner: Alkohol, Trennungsstreß, Job los, bindungsunfähig/-willig.
die restl. 10% wollten meistens alle schnellen kostenlosen, unproblematischen Sex ohne Bindung und Verpflichtung, oder eine Frau, die ihnen hinterher rennt.
 
Beiträge
202
  • #77
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Zitat von interessant:
Ja, Männer wollen Sex, ja, wenn sie gehabt haben, was sie wollten, melden sich 90% nicht mehr und jagen woanders weiter.
Ich habe leider festgestellt, dass 50% hier verheiratet/fest gebunden waren. Von den restl. 50% waren 40% Problemmänner: Alkohol, Trennungsstreß, Job los, bindungsunfähig/-willig.
die restl. 10% wollten meistens alle schnellen kostenlosen, unproblematischen Sex ohne Bindung und Verpflichtung, oder eine Frau, die ihnen hinterher rennt.

Warum gehen sie dann nicht ins Rotlichtmilieu, weniger Aufwand, weniger Stress, anonym und müssen nicht irgendwo von sich lesen, wie fies sie doch wieder waren und sie können völlig ohne Hemmung durch die Stadt laufen und keine Angst haben eine sexuelle Altlast zu sehen.
Die Damen im Rotlichtmilieu haben Schweigepflicht.
 

anka

User
Beiträge
631
  • #78
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Zitat von interessant:
Ja, Männer wollen Sex, ja, wenn sie gehabt haben, was sie wollten, melden sich 90% nicht mehr und jagen woanders weiter.
Ich habe leider festgestellt, dass 50% hier verheiratet/fest gebunden waren. Von den restl. 50% waren 40% Problemmänner: Alkohol, Trennungsstreß, Job los, bindungsunfähig/-willig.
die restl. 10% wollten meistens alle schnellen kostenlosen, unproblematischen Sex ohne Bindung und Verpflichtung, oder eine Frau, die ihnen hinterher rennt.

Manchmal werden hier Menschenbilder gezeichnet, da kriege ich das kalte Grausen.
 

Elli

User
Beiträge
480
  • #79
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Zitat von interessant:
Ja, Männer wollen Sex, ja, wenn sie gehabt haben, was sie wollten, melden sich 90% nicht mehr und jagen woanders weiter.

Frauen wollen auch Sex. Und warum meldet er sich nicht wieder - dann hat er bei dir jedenfalls nicht gefunden, was er suchte. (und ist das, was er im Grunde sucht, so völlig anders, als das, was du suchst?)

Es nützt nichts, den Spiegel zu zertrümmern - der uns ein Bild zeigt, das uns nicht behagt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

maxi76

User
Beiträge
8
  • #81
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Bin neu hier, habe schon festgestellt, dass vieeeele Männer gaaaanz seeelten online sind, bzw die Nachrichten werden nicht gelesen...Tja, was soll frau machen? Verstehe einfach nicht wieso hat mann sich hier angemeldet, geht 1x im Monat in PS online - das könnte doch zu spät sein..?? Bin ich hier die Einzige, die solche Anfangserfahrungen macht??? hmmm...
 

maxine195

User
Beiträge
803
  • #82
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Zitat von interessant:
Ja, Männer wollen Sex, ja, wenn sie gehabt haben, was sie wollten, melden sich 90% nicht mehr und jagen woanders weiter.
Ich habe leider festgestellt, dass 50% hier verheiratet/fest gebunden waren. Von den restl. 50% waren 40% Problemmänner: Alkohol, Trennungsstreß, Job los, bindungsunfähig/-willig.
die restl. 10% wollten meistens alle schnellen kostenlosen, unproblematischen Sex ohne Bindung und Verpflichtung, oder eine Frau, die ihnen hinterher rennt.

Also so welchen bin ich noch nicht begegnet...mal eher unsympathisch, an Selbstüberschätzung leidend und schnell sehr gekränkt , aber das war es dann auch an Negativ Erfahrungen... Im Rl riecht man sowas gleich, hier stellt es sich dann beim Date raus.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #83
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Zitat von maxi76:
Bin neu hier, habe schon festgestellt, dass vieeeele Männer gaaaanz seeelten online sind, bzw die Nachrichten werden nicht gelesen...Tja, was soll frau machen?
Zahls ihnen doch heim! Mach es genauso!
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #84
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Zitat von maxi76:
Bin ich hier die Einzige, die solche Anfangserfahrungen macht??? hmmm...

Das weiß ich auch nicht. Ich habe andere Erfahrungen gemacht. Guckt jemand nur einmal im Monat bei Parship vorbei, nutzt er womöglich andere sich bietende Möglichkeiten. Bevor es zu spät ist ;o)

Wobei Basismitglieder nach einem Versuch nichts mehr lesen und somit auch nicht antworten können und hey, es ist nie zu spät. Gut Ding will manchmal Weile haben.


Zitat von Heike:

Heike? Alles okay mit dir??
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #86
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Zitat von Heike:

Ja danke, soweit war ich auch schon. Du hast den Farbfilm (hier: "Ironie-Smiley" oder wie der hieß) vergessen. Verwirr mich bitte nicht so. Ich bin zu alt für sowas. Schönen Sonntag dir :-D
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #87
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

:)
 

Yamagata83

User
Beiträge
39
  • #88
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

Um noch mal kurz zum Topic zu kommen ich suche eine Feste Partnerin. Den Schnellen Sex suche ich ganz bestimmt nicht. Das kann ich auch in der Disco mit Glück fängt man sich dann noch was ein. Allerdings stellen sich hier bei Parship einige Hürden auf. Die es im RL nicht gibt. Ich bin zwar jeden Tag Online aber nur um kurz zu schauen ob sich eine zurück gemeldet hat. Das könnte ich mir eigentlich auch sparen den zurück schreiben tut so gut wie keine. Daher versende ich seit kurzem nur noch Lächeln und wenn dann ne Rückmeldung kommt wie ein Lächeln zurück oder sogar eine Nachricht werde ich auch aktiv. denn es ist sehr witzlos dutzende von Nachrichten zu schreiben wenn dann keine Antwort kommt das ist frustrierend. Diese Problem kennt Ihr sicher alle. Daher würde ich nicht pauschalisieren.

Gruß: Yamagata83
 

maroni

User
Beiträge
236
  • #89
das stimmt schon, aber...

Es ist schon richtig, dass viele Männer nur das schnelle, unverbindliche Abenteuer suchen.

Aber: ich beobachte das zuminest im RL, dass die spaßigen Draufgängertypen, die nichts zu verlieren haben und ständig ziemlich egoistisch und ohne wirklich Rücksicht auf Verluste eine Liebschaft nach der anderen "verbrauchen" bei Frauen trotzdem immer wieder hoch im Kurs sind.

Keine Ahnung wie man das nennt - Wanderpokal? Und irgendwie erwacht eben bei vielen dieser Wunsch, den Wanderpokal auch haben zu dürfen bzw. der Wunsch, den "Wolf" zu zähmen.
Funktioniert natürlich seltenst - und danach hört man wieder "Alle Männer sind gleich".
Nö, falsch, hier geht's nicht um alle Männer, sondern um die notorischen, aber offensichtlichen Womanizer. Die sind so offensichtlich wie Chili scharf ist. Wenn ich nicht auf scharf stehe, darf ich nicht mit Mr. Tabasco flirten.

Da beißt sich die Katze in den Schwanz...

Man braucht sich ja nur im Forum umzuschauen - diejenigen Männer, die beim ersten oder zweiten Date schon auf Sex drängen, während die Frau noch am Beginn der Kennenlernphase ist... wie oft liest/hört man davon?
Ratlosigkeit? Wieso? Die Sache ist doch klar - entweder ich springe als Frau an und gebe mich ihm hin - oder ich schick ihn unmißverständlich zum Teufel.

Man darf solche Männer nicht in ihrem Tun bestärken, wenn man sich schon über genau diese Männer beklagt.
 
Beiträge
202
  • #90
AW: Kann es sein, dass die meisten Männer gar keine wirkliche Partnerin suchen?

@Maroni

Wo lebst Du denn? In den 50-zigern??
Die bösen Männer sind auf schnellen Sex aus und die armen Frauen heulen in ihr Kissen, weil sie sich verführen ließen - ach nee, mineee.

Es gibt jede Menge Frauen die "nur" auf Sex aus sind.

Da tun sich heutzutage beide Geschlechter keinen Abbruch.

Ich kannte zwei Männer aus meinem Bekanntenkreis, die Kontakte zu Frauen abbrachen, weil diese sauer waren, da die Männer nicht nach dem zweiten Date sexuelle Anspielungen machten. Die halten von der Frauenwelt genausowenig, wie einige Frauen von den angeblich überall lauernden Lüstlingen, lach mich tot.

Wenn eine Frau schnell mit einem fast fremden Kerl ins Bett hüpft, der sich dann nicht mehr meldet, seinen Spaß hatte, den er im Rotlichtmilieu noch bezahlt hätte, ist die Frau die Doofe, weil sie mitgemacht hat, sie hätte auch "nein" sagen können.

Somit nerven mich die Jammerstorys vom bösen Mann, der nach Triebablaß das Weite suchte.

Das Schlimme daran ist, dass diese Frauen nix daraus lernen und mit dem nächsten Typen das gleiche Spiel erleben, sorry, wer nimmt so eine Frau ernst?? Die werden nie jemand für eine feste Bindung finden, nur für Sex und ich sag - selbst Schuld.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: