Beiträge
22
Likes
0
  • #16
Intimacy - Passion - Commitment

Ich kann nur unterstützen, was Andre bzgl. der Kopfgeburt sagt.

Wer sich damit eingehender beschäftigen will und des Englischen mächtig ist:

Eine Vorlesung zum Thema Liebe aus Sicht der Psychologie von Peter Salovey, der sehr schön drei Bedingungen für Liebe definiert und auch beschreibt, was es ist, wenn ein oder zwei Dinge fehlen, findet sich hier:

http://academicearth.org/lectures/evolution-emotion-and-reason-love

Intimacy: Im Sinne von Vertrautheit
Passion: u.a. sexuelle Anziehung (Thema dieser Diskussion)
Commitment: "Wir gehören zusammen", Bekenntnis


Es lohnt sich wirklich!

Grüße

Forrester
 
L

Löwefrau

  • #17
Eine Freundin von mir sagte mal sehr treffend:
Die inneren Werte zählen, aber der weg dahin führt über die äußere Hülle.
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #18
@vialavita

Du kannst schon recht haben damit, dass ich vielleicht gar nicht sicher bin, ob ich wirklich eine feste, verbindliche Beziehung will. Dann wäre es natürlich Schwachsinn, hier zu suchen. Aber wirklich, ich denke, vielen könnte es helfen, mal eine Bestandsaufnahme ihrer eigenen Sehnsüchte zu machen und zu schauen, ob sie WIRKLICH bereit sind für eine verbindliche Beziehung mit allem drum und dran. Dann hätten die potenziellen Partner nicht so viel Stress mit Menschen, die rumeiern, weil sie eigentlich selbst nicht so genau wissen. Aber ist natürlich nochmal ein extra-Thema.

@Andre: Ich bin auch derzeit nicht unglücklich und ertappe mich immer wieder bei dem Gedanken, ob eine feste Beziehung tatsächlich die so viel bessere Lebensvariante wäre. Sind aber Fragen, die ich mir erst stelle, seit ich hier dabei bin. Den Vorteil hat PS zumindest: Man reflektiert sich selbst mehr und lernt auf alle Fälle dazu.
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #19
@Forrester

Danke, das werde ich lesen. Klingt so, als könnte es hilfreich sein.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #20
@Löwefrau: Wobei die äußere Hülle ja nicht nur die "Optik" betrifft, sondern auch, wie jemand spricht, wie jemand riecht(!).

@delfin 1988: "verbindliche Beziehung mit allem drum und dran"
Das hört sich fast bedrohlich an. Ich hab dann so ein Bild vor Augen, das Bild eines überladenen Packesels, der sich mühsam voranschleppt und eines Tages unter seiner Last zusammenbricht, sodass man nur noch einen Berg Gepäck sieht. Der Packesel steht für "lieben und geliebt werden", und den möchte ich galoppieren lassen!
 
L

Löwefrau

  • #21
Selbstverständlich - Andre - gehören auch Geruch, Bewegung, Stimme etc dazu. :)

Ich bin der Meinung, dass es mir gutgehen muss, und ich mich auch als Single wohl fühlen muss, um eine Partnerschaft eingehen zu können.
Anders wäre es ja vermessen.

Dann würde ich ja sogar erwarten, das mir ein potentieller Partner bei all meinen nicht gelösten Problemen hilft.

Und das meine ich eben auch mit frei sein. Frei im Kopf.....
Nicht krampfhaft suchen und sich an das erstbeste anzuklammern.
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #22
@Andre

Verbindlich finde ich nicht schlimm, sondern wichtig. Aber das muss jeder selbst wissen. Dem einen genügt eine lockere Verbindung mit alle paar Tage mal Kontakt. Ich verstehe unter verbindlich, dass man zu der Beziehung steht, dass sich beide wohlfühlen und öffnen können und dass zwei Menschen den wundersamen Spagat aus Nähe und Distanz gut miteinander hinbekommen - wie auch immer der im Einzelfall aussehen mag.

"mit allem drum und dran" klingt wirklich anstrengend, das stimmt. Allerdings bedeutet Beziehung immer auch Anstrengung. Die kann einen ja aber auch voranbringen.
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #23
Kein zweites Treffen

Hallo an alle,

es gab kein zweites Treffen. Ich habe auf die eindeutigen Signale aus meinem Bauch gehört, und das war richtig. Vor allem, weil der Mann noch fast anfing, mich zu stalken.
 
Beiträge
444
Likes
0
  • #24
Bauch weiß oft mehr als der Kopf

@ Delfin: sehr gut! Ich glaube ja, dass unser Bauch manchmal mehr weiß als der Verstand. Und ich habe mittlerweile gelernt, auf meinen Bauch zu hören. Auch wenn mein Verstand manchmal andere Dinge flüstert wie z.B. "Er ist doch ein netter Mann, versuchs doch mal"...

Ich habe mich aber tatsächlich schon mal auf so einen netten Mann eingelassen und wir waren ein Jahr zusammen, ohne dass ich verliebt war. Er sah sogar gut aus, das war überhaupt nicht der Punkt - er hat mich nur so, von seiner Persönlichkeit her, überhaupt nicht gereizt. Da ich aber vorher mit so wilden Kerlen mehrfach auf die Nase gefallen war, dachte ich mir: dieses hier ist Plan B., gib diesem wirklich ausgesprochen netten Mann doch mal eine Chance!
Meine Eltern waren begeistert: endlich mal ein Mann im Anzug, so ein netter, solider Kerl!

Aber ich konnte meine physische Abneigung gegen ihn nie überwinden (wie gesagt: er ist ein sehr attraktiver Mann) und bin sehr froh, dass wir nicht mehr zusammen sind.
 
Beiträge
24
Likes
0
  • #25
Ausprobieren

Es kommt darauf an, was Du für ein Mensch bist. Gab es bei Dir schon Liebe auf den zweiten Blick? Hat Dir Liebe auf den ersten Glück gebracht?

Probier ihn aus! Wenn er nicht küssen kann und es im Bett nicht klappt: Vergiss ihn!

Aber attraktiv solltest Du ihn schon finden... und anziehend.. ein wenig!
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #26
@No-Angel

Ich hatte noch nie eine Liebe auf den ersten Blick und bin sehr für den zweiten. Doch ohne attraktiv finden oder Anziehung geht es auch für den zweiten Blick nicht. Und beides war nicht da.