Beiträge
5
  • #1

Kennenlernphase: Nach dem 3 Date: Wie schätzt ihr es ein?

sie (28) , ich (37)
hab sie vor einigen Wochen via Tinder kennengelernt. Wir haben gemeinsame Bekannte und sie hat bereits vorab einiges über mich erfragt.
Kürzlich hatten wir uns drittes Date und wir sind uns zum zweiten Mal Nahe gekommen aber kein Sex. Waren bei mir, haben Wein getrunken und gute Gespräche geführt. Und dann Küssen, rummachen, und Kuscheln.

Hab Mittwoch Abend dann noch was lustiges geschickt, in Replik was wir beim Date gesprochen haben. Aber kein "war ein schöner Abend etc". Hatte ich beim letzten Mal gemacht, sie ist aber vom Typ keine die auf so was reagiert, sondern eher sehr schlagfertig. Wir Necken uns ja auch sehr viel und schenken uns da nichts und das mag ich auch an ihr.
Aber, ich habe beim Reflektieren bemerkt, dass ich zu fordernd war. Bei der Verabschiedung habe ich sie noch mal gehalten und ihren Hals geküsst bevor wir uns zum Abschied wieder geküsst haben. Sie ist halt keine X-Beliebige von Tinder für mich, die ich nach einem gemeinsamen Abend verabschiede (da mach ich das nicht), sondern schon eine die ich besser kennenlernen will. Und ich mag es einfach den Moment zu genießen, was ich ihr zeige. Es kann aber sein, dass sie sich dabei nicht wohlgefühlt hat und es ihr zu viel war. Allerdings hat sie beim Kuscheln immer wieder meine Hand genommen etc. Da hatte ich schon das Gefühl, sie fühlt sich geborgen. Und ich hab sie auch auf die Stirn geküsst. Was für mich ein Zeichen von Zuneigung ist.

Kann es sein das sie hier dann sehr viel zum Nachdenken begonnen hat? Beim Date haben wir eigentlich noch davon gesprochen, demnächst gemeinsam zu Frühstücken, was sie zubereiten wollte. Allerdings, auf meine Nachricht ist bisher nichts gekommen. Was untypisch bei ihr ist. Weil sie normal sehr schnell antwortet. Geb aber auch zu, meine Nachricht war halt auch eher nichtssagend. Oder wäre es besser gewesen, gar nichts zu schicken und ihr das Gefühl zu geben, mich zu vermissen. Solche Spielchen mag ich eigentlich nicht.

Wie würdet ihr das alles sehen?
Danke
hab vor einigen Wochen sie via Tinder kennengelernt. Wir haben gemeinsame Bekannte und sie hat bereits vorab einiges über mich erfragt.
Kürzlich hatten wir uns drittes Date und wir sind uns zum zweiten Mal Nahe gekommen aber kein Sex. Waren bei mir, haben Wein getrunken und gute Gespräche geführt. Und dann Küssen, rummachen, und Kuscheln.

Hab Mittwoch Abend dann noch was lustiges geschickt, in Replik was wir beim Date gesprochen haben. Aber kein "war ein schöner Abend etc". Hatte ich beim letzten Mal gemacht, sie ist aber vom Typ keine die auf so was reagiert, sondern eher sehr schlagfertig. Wir Necken uns ja auch sehr viel und schenken uns da nichts und das mag ich auch an ihr.
Aber, ich habe beim Reflektieren bemerkt, dass ich zu fordernd war. Bei der Verabschiedung habe ich sie noch mal gehalten und ihren Hals geküsst bevor wir uns zum Abschied wieder geküsst haben. Sie ist halt keine X-Beliebige von Tinder für mich, die ich nach einem gemeinsamen Abend verabschiede (da mach ich das nicht), sondern schon eine die ich besser kennenlernen will. Und ich mag es einfach den Moment zu genießen, was ich ihr zeige. Es kann aber sein, dass sie sich dabei nicht wohlgefühlt hat und es ihr zu viel war. Allerdings hat sie beim Kuscheln immer wieder meine Hand genommen etc. Da hatte ich schon das Gefühl, sie fühlt sich geborgen. Und ich hab sie auch auf die Stirn geküsst. Was für mich ein Zeichen von Zuneigung ist.

Kann es sein das sie hier dann sehr viel zum Nachdenken begonnen hat? Beim Date haben wir eigentlich noch davon gesprochen, demnächst gemeinsam zu Frühstücken, was sie zubereiten wollte. Allerdings, auf meine Nachricht ist bisher nichts gekommen. Was untypisch bei ihr ist. Weil sie normal sehr schnell antwortet. Geb aber auch zu, meine Nachricht war halt auch eher nichtssagend. Oder wäre es besser gewesen, gar nichts zu schicken und ihr das Gefühl zu geben, mich zu vermissen. Solche Spielchen mag ich eigentlich nicht.

Wie würdet ihr das alles sehen?
Danke
 

Megara

User
Beiträge
13.866
  • #3
Hallo

Du denkst zu viel.
Bleib locker und authentisch.
Ob ihr der Abend wirklich gefallen hat,wirst du sehr bald wissen.
Sie meldet sich dann zeitnah.
 
  • Like
Reactions: Femail-Me, Vergnügt and Marlene
Beiträge
5
  • #5
Hallo

Du denkst zu viel.
Bleib locker und authentisch.
Ob ihr der Abend wirklich gefallen hat,wirst du sehr bald wissen.
Sie meldet sich dann zeitnah.
du meinst, wenn sie sich bald meldet, dann hat ihr der abend gefallen? beim letzten mal hat sie gleich morgens mir eine nachricht geschrieben. zwar nicht das ihr der abend gefallen hat, sondern was lustiges. auch als replik auf unser date. und da war sie beim schreiben an dem tag "on fire". deshalb ist das auch ungewohnt grad.
 
Beiträge
5
  • #7
Meinst du jetzt gestern oder vor einer Woche?
Wenn gestern, dann warte mal ab. Wenn vor einer Woche, würde ich mal etwas schreiben, so in dem Sinne, wie es so geht und du dich auf das gemeinsame Frühstück freust.
Haben uns am Dienstag getroffen. Ich hab ihr gestern Abend eine Nachricht geschickt. Beim zweiten Date, kam bereits am nächsten morgen was von ihr. Zwar kein "guten morgen, es war schön" etc sondern was lustiges. Aber sie hat dann tagsüber viel geschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

CrazyR

User
Beiträge
36
  • #8
Schon wieder sowas es kommt nicht sofort ne Antwort auf ne Nachricht und Zack muss um Hilfe gefragt werden.
Sag mal habt ihr keine Jobs oder Verpflichtungen?

Wenn nun 2 Tage nix kommt ... aber so?
 
  • Like
Reactions: Deleted member 25040

Vergnügt

User
Beiträge
1.880
  • #10
sie (28) , ich (37)
hab sie vor einigen Wochen via Tinder kennengelernt. Wir haben gemeinsame Bekannte und sie hat bereits vorab einiges über mich erfragt.
Kürzlich hatten wir uns drittes Date und wir sind uns zum zweiten Mal Nahe gekommen aber kein Sex. Waren bei mir, haben Wein getrunken und gute Gespräche geführt. Und dann Küssen, rummachen, und Kuscheln.

Hab Mittwoch Abend dann noch was lustiges geschickt, in Replik was wir beim Date gesprochen haben. Aber kein "war ein schöner Abend etc". Hatte ich beim letzten Mal gemacht, sie ist aber vom Typ keine die auf so was reagiert, sondern eher sehr schlagfertig. Wir Necken uns ja auch sehr viel und schenken uns da nichts und das mag ich auch an ihr.
Aber, ich habe beim Reflektieren bemerkt, dass ich zu fordernd war. Bei der Verabschiedung habe ich sie noch mal gehalten und ihren Hals geküsst bevor wir uns zum Abschied wieder geküsst haben. Sie ist halt keine X-Beliebige von Tinder für mich, die ich nach einem gemeinsamen Abend verabschiede (da mach ich das nicht), sondern schon eine die ich besser kennenlernen will. Und ich mag es einfach den Moment zu genießen, was ich ihr zeige. Es kann aber sein, dass sie sich dabei nicht wohlgefühlt hat und es ihr zu viel war. Allerdings hat sie beim Kuscheln immer wieder meine Hand genommen etc. Da hatte ich schon das Gefühl, sie fühlt sich geborgen. Und ich hab sie auch auf die Stirn geküsst. Was für mich ein Zeichen von Zuneigung ist.

Kann es sein das sie hier dann sehr viel zum Nachdenken begonnen hat? Beim Date haben wir eigentlich noch davon gesprochen, demnächst gemeinsam zu Frühstücken, was sie zubereiten wollte. Allerdings, auf meine Nachricht ist bisher nichts gekommen. Was untypisch bei ihr ist. Weil sie normal sehr schnell antwortet. Geb aber auch zu, meine Nachricht war halt auch eher nichtssagend. Oder wäre es besser gewesen, gar nichts zu schicken und ihr das Gefühl zu geben, mich zu vermissen. Solche Spielchen mag ich eigentlich nicht.

Wie würdet ihr das alles sehen?
Danke
hab vor einigen Wochen sie via Tinder kennengelernt. Wir haben gemeinsame Bekannte und sie hat bereits vorab einiges über mich erfragt.
Kürzlich hatten wir uns drittes Date und wir sind uns zum zweiten Mal Nahe gekommen aber kein Sex. Waren bei mir, haben Wein getrunken und gute Gespräche geführt. Und dann Küssen, rummachen, und Kuscheln.

Hab Mittwoch Abend dann noch was lustiges geschickt, in Replik was wir beim Date gesprochen haben. Aber kein "war ein schöner Abend etc". Hatte ich beim letzten Mal gemacht, sie ist aber vom Typ keine die auf so was reagiert, sondern eher sehr schlagfertig. Wir Necken uns ja auch sehr viel und schenken uns da nichts und das mag ich auch an ihr.
Aber, ich habe beim Reflektieren bemerkt, dass ich zu fordernd war. Bei der Verabschiedung habe ich sie noch mal gehalten und ihren Hals geküsst bevor wir uns zum Abschied wieder geküsst haben. Sie ist halt keine X-Beliebige von Tinder für mich, die ich nach einem gemeinsamen Abend verabschiede (da mach ich das nicht), sondern schon eine die ich besser kennenlernen will. Und ich mag es einfach den Moment zu genießen, was ich ihr zeige. Es kann aber sein, dass sie sich dabei nicht wohlgefühlt hat und es ihr zu viel war. Allerdings hat sie beim Kuscheln immer wieder meine Hand genommen etc. Da hatte ich schon das Gefühl, sie fühlt sich geborgen. Und ich hab sie auch auf die Stirn geküsst. Was für mich ein Zeichen von Zuneigung ist.

Kann es sein das sie hier dann sehr viel zum Nachdenken begonnen hat? Beim Date haben wir eigentlich noch davon gesprochen, demnächst gemeinsam zu Frühstücken, was sie zubereiten wollte. Allerdings, auf meine Nachricht ist bisher nichts gekommen. Was untypisch bei ihr ist. Weil sie normal sehr schnell antwortet. Geb aber auch zu, meine Nachricht war halt auch eher nichtssagend. Oder wäre es besser gewesen, gar nichts zu schicken und ihr das Gefühl zu geben, mich zu vermissen. Solche Spielchen mag ich eigentlich nicht.

Wie würdet ihr das alles sehen?
Danke
Du wirkst sehr verkopft...
Haben uns am Dienstag getroffen. Ich hab ihr gestern Abend eine Nachricht geschickt. Beim zweiten Date, kam bereits am nächsten morgen was von ihr. Zwar kein "guten morgen, es war schön" etc sondern was lustiges. Aber sie hat dann tagsüber viel geschrieben.
... und klammernd.
 
  • Like
Reactions: fraumoh

val85

User
Beiträge
234
  • #11
Zuletzt bearbeitet:

val85

User
Beiträge
234
  • #12
Schon wieder sowas es kommt nicht sofort ne Antwort auf ne Nachricht und Zack muss um Hilfe gefragt werden.
Sag mal habt ihr keine Jobs oder Verpflichtungen?

Wenn nun 2 Tage nix kommt ... aber so?
Selbst wenn 2 Tage nichts kommt. Menschen haben auch mal Stress auf der Arbeit etc. 2 Tage haben gar nichts zu heißen. Einige sind doch viel zu verkrampft was das Daten und Kennenlernen angeht
 

fraumoh

User
Beiträge
8.096
  • #13
Na ja, jetzt ist s Wochenende. Entweder die zwei kommen / sind wieder im Gespräch oder sie findet es net so überzeugend und aufregend wie er ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5
  • #14
Hab heute Nachmittag ihr eine Sprachnachricht geschickt und mich für den Abend bedankt. Sie hat sich dann kurze Zeit später mit einer Sprachnachricht gemeldet und sich auch für den Abend bedankt und gemeint das es sehr schön war am Dienstag.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Vergnügt and fraumoh

fraumoh

User
Beiträge
8.096
  • #15
Glaube, Hoffnung, Liebe. legitim
 

Aedan

User
Beiträge
54
  • #16
Für meine Begriffe bist du zu nett und plagst dich zu viel mit irgendwelchen hölzernen und umständlichen Ritualen. Hattest du dein Ritualin vergessen?
 
Beiträge
5
  • #17
In Beziehungen wird der Kuss auf die Stirn als Zeichen für sehr tiefes Vertrauen gedeutet. Vllt denkt interpretiert sie das da rein, wodurch sie sich etwas überfordert fühlen könnte.

Versuch einfach mal sie anzurufen und die Sache zu klären, und zeige dabei auch, das du hoffst, dass es evtl. mehr werden kann.
 

tina*

User
Beiträge
1.043
  • #18
Etwas OT
Es kann aber sein, dass sie sich dabei nicht wohlgefühlt hat und es ihr zu viel war. Allerdings hat sie beim Kuscheln immer wieder meine Hand genommen etc. Da hatte ich schon das Gefühl, sie fühlt sich geborgen. Und ich hab sie auch auf die Stirn geküsst. Was für mich ein Zeichen von Zuneigung ist.

Kann es sein das sie hier dann sehr viel zum Nachdenken begonnen hat?
Hm.
In Beziehungen wird der Kuss auf die Stirn als Zeichen für sehr tiefes Vertrauen gedeutet. Vllt denkt interpretiert sie das da rein, wodurch sie sich etwas überfordert fühlen könnte.
Noch mehr Hm.

Beim Kapitel "Stirnkuss" muss ich im Fach "erfolgreiche Liebesbeziehung führen" offenbar gefehlt haben. Das ist für mich Null mit Mann-Frau-Beziehung verbunden. Eher so was Generationenübergreifendes. Beschützend im Sinne von Gefälle. Wobei ich mich nicht wirklich erinnern kann, meinen Kindern jemals Stirnküsse gegeben zu haben, außer vielleicht, als sie gerade wachstumsmäßig die passende Größe hatten (Stirn auf Kusshöhe).

Wenn ich so auf die Schnelle googele, kommt immer der Text "tiefe Zuneigung" etc., so als ob ein Magazin beim anderen abgeschrieben habe. Seltsam. Möglicherweise hängt das damit zusammen, dass ich nicht so oft Männer treffe, die mir ohne Treppchen Stirnküsse geben könnten. 🤷‍♀️ Ich vermute daher, dass es vielleicht eher vom Größenunterschied abhängt.

Wie geht's euch da so, gehören Stirnküsse "in echt ;)" zu eurem partnerschaftlichen "Liebesbekundungsrepertoire"?

(Der TE meldet sich wahrscheinlich nicht mehr, hoffentlich konnte er sein Problem lösen. Ritualin ist btw. ein schönes Wort :).)
 
  • Like
Reactions: fraumoh and Megara

Erin

User
Beiträge
1.693
  • #19
Wie geht's euch da so, gehören Stirnküsse "in echt ;)" zu eurem partnerschaftlichen "Liebesbekundungsrepertoire"?
Ich sehe das auch eher nicht als partnerschaftliche Liebesbekundung an, sondern vielleicht als Kuss zum Trost/Aufmunterung eines etwas grösseren Kindes als Elternteil. In der Partnerschaft sehe ich andere Verhaltensweisen als Innigkeit an.
 
  • Like
Reactions: Megara

Megara

User
Beiträge
13.866
  • #20
Ich sehe das auch eher nicht als partnerschaftliche Liebesbekundung an, sondern vielleicht als Kuss zum Trost/Aufmunterung eines etwas grösseren Kindes als Elternteil. In der Partnerschaft sehe ich andere Verhaltensweisen als Innigkeit an.
Da hat wohl wirklich einer der sogenannten Beziehungscoaches im Netz ,vom anderen abgeschrieben.
An Stirnküssen die Ernsthaftigkeit einer Beziehung oder dies als eindeutige Liebesbekundung fest zu machen erscheint mir oberflächlich und unsinnig.
 
  • Like
Reactions: Femail-Me

liegestuhl

User
Beiträge
1.353
  • #24
sie (28) , ich (37)
hab sie vor einigen Wochen via Tinder kennengelernt. Wir haben gemeinsame Bekannte und sie hat bereits vorab einiges über mich erfragt.
Kürzlich hatten wir uns drittes Date und wir sind uns zum zweiten Mal Nahe gekommen aber kein Sex. Waren bei mir, haben Wein getrunken und gute Gespräche geführt. Und dann Küssen, rummachen, und Kuscheln.

Hab Mittwoch Abend dann noch was lustiges geschickt, in Replik was wir beim Date gesprochen haben. Aber kein "war ein schöner Abend etc". Hatte ich beim letzten Mal gemacht, sie ist aber vom Typ keine die auf so was reagiert, sondern eher sehr schlagfertig. Wir Necken uns ja auch sehr viel und schenken uns da nichts und das mag ich auch an ihr.
Aber, ich habe beim Reflektieren bemerkt, dass ich zu fordernd war. Bei der Verabschiedung habe ich sie noch mal gehalten und ihren Hals geküsst bevor wir uns zum Abschied wieder geküsst haben. Sie ist halt keine X-Beliebige von Tinder für mich, die ich nach einem gemeinsamen Abend verabschiede (da mach ich das nicht), sondern schon eine die ich besser kennenlernen will. Und ich mag es einfach den Moment zu genießen, was ich ihr zeige. Es kann aber sein, dass sie sich dabei nicht wohlgefühlt hat und es ihr zu viel war. Allerdings hat sie beim Kuscheln immer wieder meine Hand genommen etc. Da hatte ich schon das Gefühl, sie fühlt sich geborgen. Und ich hab sie auch auf die Stirn geküsst. Was für mich ein Zeichen von Zuneigung ist.

Kann es sein das sie hier dann sehr viel zum Nachdenken begonnen hat? Beim Date haben wir eigentlich noch davon gesprochen, demnächst gemeinsam zu Frühstücken, was sie zubereiten wollte. Allerdings, auf meine Nachricht ist bisher nichts gekommen. Was untypisch bei ihr ist. Weil sie normal sehr schnell antwortet. Geb aber auch zu, meine Nachricht war halt auch eher nichtssagend. Oder wäre es besser gewesen, gar nichts zu schicken und ihr das Gefühl zu geben, mich zu vermissen. Solche Spielchen mag ich eigentlich nicht.

Wie würdet ihr das alles sehen?
Danke
hab vor einigen Wochen sie via Tinder kennengelernt. Wir haben gemeinsame Bekannte und sie hat bereits vorab einiges über mich erfragt.
Kürzlich hatten wir uns drittes Date und wir sind uns zum zweiten Mal Nahe gekommen aber kein Sex. Waren bei mir, haben Wein getrunken und gute Gespräche geführt. Und dann Küssen, rummachen, und Kuscheln.

Hab Mittwoch Abend dann noch was lustiges geschickt, in Replik was wir beim Date gesprochen haben. Aber kein "war ein schöner Abend etc". Hatte ich beim letzten Mal gemacht, sie ist aber vom Typ keine die auf so was reagiert, sondern eher sehr schlagfertig. Wir Necken uns ja auch sehr viel und schenken uns da nichts und das mag ich auch an ihr.
Aber, ich habe beim Reflektieren bemerkt, dass ich zu fordernd war. Bei der Verabschiedung habe ich sie noch mal gehalten und ihren Hals geküsst bevor wir uns zum Abschied wieder geküsst haben. Sie ist halt keine X-Beliebige von Tinder für mich, die ich nach einem gemeinsamen Abend verabschiede (da mach ich das nicht), sondern schon eine die ich besser kennenlernen will. Und ich mag es einfach den Moment zu genießen, was ich ihr zeige. Es kann aber sein, dass sie sich dabei nicht wohlgefühlt hat und es ihr zu viel war. Allerdings hat sie beim Kuscheln immer wieder meine Hand genommen etc. Da hatte ich schon das Gefühl, sie fühlt sich geborgen. Und ich hab sie auch auf die Stirn geküsst. Was für mich ein Zeichen von Zuneigung ist.

Kann es sein das sie hier dann sehr viel zum Nachdenken begonnen hat? Beim Date haben wir eigentlich noch davon gesprochen, demnächst gemeinsam zu Frühstücken, was sie zubereiten wollte. Allerdings, auf meine Nachricht ist bisher nichts gekommen. Was untypisch bei ihr ist. Weil sie normal sehr schnell antwortet. Geb aber auch zu, meine Nachricht war halt auch eher nichtssagend. Oder wäre es besser gewesen, gar nichts zu schicken und ihr das Gefühl zu geben, mich zu vermissen. Solche Spielchen mag ich eigentlich nicht.

Wie würdet ihr das alles sehen?
Danke
Klingt spätpubertär, werter @jamesjoyce92 :cool:
 
  • Like
Reactions: fraumoh

liegestuhl

User
Beiträge
1.353
  • #25

Kennenlernphase: Nach dem 3 Date: Wie schätzt ihr es ein?​

Ein 3. Date, was ist das? :cool: