A

apfelstrudel

Gast
  • #46.081
  • Like
Reactions: Sevilla21 and Deleted member 25128
D

Deleted member 23428

Gast
  • #46.086
Bin auch daheim geblieben, blauer Himmel aber sehr windig
 

Maron

User
Beiträge
18.917
  • #46.087
na zwei Zahlen passen schon mal... die restlichen werden erst gezogen ;)
und ja... und nein...
Joker, 5. rang. € 1,80
*jubel*
Preis Lottoschein: € 5,10
:D
Ich hab mir um €3,30 einen Jubelmoment gekauft. Und ein paar Tage Vorfreude über einen Millionengewinn. :rolleyes:

@apfelstrudel
jetzt Lotto spielen, schnell!! es gibt einen Doppeljackpot (zweifacher Gewinn, zweifache Freude für dich) :)
 
D

Deleted member 23428

Gast
  • #46.088
Uuuupppps.... gibts hier ne Frau die Kanzlerin werden möchte? :D:D:D
 

IMHO

User
Beiträge
14.373
  • #46.090
Wenn du oben zuwenig reinfüllst, wird dir dein Körper schon mitteilen, was er davon hält :D
Das muss nicht zwingend so sein. Dafür hat die "Abnehm-Industrie" Mittel und Wege gefunden, damit z.B. kein Hungergefühl entsteht und auch genügend Nährwerte zugeführt werden.
Abnehmen oder Figur halten ist nicht so einfach wie es sich anhört
Problem dabei ist, dass die Gewichtszunahme meist über Jahre passiert, bis diese eben Probleme bereitet - oder nicht mehr gewollt ist. Dann allerdings möchten viele die "Korrektur" dieses Umstandes innerhalb weniger Wochen bewerkstelligen. Dass das kaum, oder nur unter großen Entbehrungen gelingen kann, ist nur logisch.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128, Anthara and Megara

IMHO

User
Beiträge
14.373
  • #46.092

IMHO

User
Beiträge
14.373
  • #46.094
Kann man doch nebenher machen :oops: Mittlerweile wird Kindererziehung in D ja zumindest teilweise anerkannt.
Das wird im kleinen Rahmen bei pflegerischen Leistungen auch mittlerweile gesehen, sodass ein Arbeitnehmer sich zumindest eine kurze Zeit von der Arbeit freistellen lassen kann.
Sollten Männer mit Hausfrauen auch mal bedenken, daß es unbezahlte Arbeit ist, die Frauen da leisten...
Hinsichtlich was? Anerkennung oder finanziellen Ausgleichs?
 

Look

User
Beiträge
2.205
  • #46.095
Viel Glück daß nix passiert. Mein Bahnverkehr steht auch still, sitze hier seit 5:50 auf Abruf :oops:
Sabine grad im Anmarsch auf Wien.


Ich glaub sie hat ihre Kraft schon verblasen. Jetzt wieder blauer Himmel Sonne scheint.

Oh my God die Bilder gestern im Fernseher.
D hat gut vorgesorgt keine Bahn keine Flüge Park u strassen gespeert.
Jo gruselig ...@fleurdelis
 
Zuletzt bearbeitet:

Look

User
Beiträge
2.205
  • #46.101
erinnere mich nicht..
Was wäre ein Lösungsansatz? Das Zahlen eines "Arbeitslohnes" an den nicht "lohn-arbeitenden" Part? Hätte das nicht leicht den Charakter eines "Taschengeldes" oder "Almosens"?
kommt natürlich drauf an wie viel Mann/Frau verdient. den Rest muss der Staat zuschießen.
Keine Ahnung was angemessen wäre. 500 Euro vom Stadt, u der Rest %uell von Gehalt des Partners.

In Ö in einem Bundesland, kann sich Angehöriger vom Land anstellen lassen, u seine Eltern, zuhause pflegen. Gehalt, ich glaub Euro 14.ooo/Mo.
Für Kinderbetreuung wäre das m.E. auch ein gutes Modell.
 
Zuletzt bearbeitet:

IMHO

User
Beiträge
14.373
  • #46.104

IMHO

User
Beiträge
14.373
  • #46.106
Hm, ich halte das mittlerweile für ein "Klischee", dass die meisten Lohn- bzw. Gehaltsbezieher die Leistungen des zuhause arbeitenden Partners nicht anerkennen. Hängt ja auch davon ab, in welchem Umfang zuhause Arbeiten zu verrichten sind. Ein Haus mit Garten, mehrere Kinder und Haustiere erfordern sicherlich einen anderen Aufwand, als ein kinderloser Haushalt in einer 3-Zimmer-Mietwohnung.
 
  • Like
Reactions: Look

Anthara

User
Beiträge
3.090
  • #46.108
Hm, ich halte das mittlerweile für ein "Klischee", dass die meisten Lohn- bzw. Gehaltsbezieher die Leistungen des zuhause arbeitenden Partners nicht anerkennen. Hängt ja auch davon ab, in welchem Umfang zuhause Arbeiten zu verrichten sind. Ein Haus mit Garten, mehrere Kinder und Haustiere erfordern sicherlich einen anderen Aufwand, als ein kinderloser Haushalt in einer 3-Zimmer-Mietwohnung.
Ich meinte Anerkennung nicht im Sinne von „Hast du fein gemacht“ sondern auch als berufstätiger Mann noch mitzuhelfen und nicht alles an der Frau hängen zu lassen.
 
  • Like
Reactions: Megara and IMHO