D

Deleted member 21128

Gast
  • #49.201
auf hilflos machen.................kann auch dem Mann das für ihn angenehme Gefühl bewirken, gebraucht zu werden.
Hm, da bin ich skeptisch, das klingt manipulativ und dann nicht wirklich authentisch. Ich will nicht, dass mir jemand Gefühle "gibt".
Ich denke, frau genießt das oder eben nicht. Und wenn nicht, ist die Frage warum nicht? Also zumindest, wenn man den Heuhaufen groß halten will. ;)
 

fraumoh

User
Beiträge
8.096
  • #49.202
Soll auch Freuen geben, die darin aufgehen und sich wohlfühlen... und sich garnicht unbeholfen dabei vorkommen. Und ich muß dir sagen, ich würde das nicht missen wollen... weil ich das schön find... schön, weil man jemanden was gutes tun möchte und schön, weil der das dann auch annimmt und was zurückkommt. Und wenns nur der Blick ist... eine Geste...
Das Gefühl bekommen, nicht einem Kühlschrank die Tür aufgehalten zu haben, sondern dem warmherzigsten, liebevollsten Menschen auf der Welt. Ich weiß doch, dass sie selbst in der Lage ist eine Tür zu öffnen.
Ich find das ist wie Grüßen. Das macht man einfach.
Ja, diese Aspekte gefallen mir auch.
Aber bei den Schillingen und Fränklis und Euronen, da wird es / geht es ja langfristig ums Eingemachte.
Nicht, dass es hinterher Tränen gibt :D;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara and apfelstrudel
D

Deleted member 7532

Gast
  • #49.203
  • Like
Reactions: Deleted member 25594 and Megara

fraumoh

User
Beiträge
8.096
  • #49.205
Kanadaaa !
Gloria!
Viktoriaa !
:)
 
  • Like
Reactions: apfelstrudel and Megara

Megara

User
Beiträge
13.866
  • #49.208
Um mal ein Beispiel zu nennen bei dem mir ein Weibchenverhalten unangenehm aufstößt:

Es gibt Frauen die ändern ihr Verhalten schlagartig, sobald ein Mann dazu kommt.Dann wird der Charme ausgepackt, sie wird lebendig u.s.w , an Frauen/ Ihresgleichen wird er nicht verschwendet.
Das finde ich z.B. doof und eine Art von Weibchenverhalten.
 
  • Like
Reactions: Anthara, Deleted member 23883, Bastille und 5 Andere

Megara

User
Beiträge
13.866
  • #49.210
Hm, da bin ich skeptisch, das klingt manipulativ und dann nicht wirklich authentisch. Ich will nicht, dass mir jemand Gefühle "gibt".
Ich denke, frau genießt das oder eben nicht. Und wenn nicht, ist die Frage warum nicht? Also zumindest, wenn man den Heuhaufen groß halten will. ;)
Situationsbedingt.Schwer zu erklären.
Ich stand mal mit Säugling vor einem/meinem leeren Parkplatz, Auto war abgeschleppt worden.Der Betreiber vom Abschlepphof sorgte dafür, dass ich das Auto ganz schnell bekomme und verzichtete auf die hohe Gebühr.Sein ganzer Auftritt war ritterlich und mehr als hilfsbereit, schien ihm Freude zu machen einer Frau mit Kind zu helfen.
Ob das einem Mann auch passiert wäre?
 
  • Like
Reactions: fraumoh and Deleted member 25594
A

apfelstrudel

Gast
  • #49.216
Erstens finde ich es den Männern gegenüber ungerecht. Und es zementiert althergebrachte Rollen ein.
Find das nicht ungerecht... wenn mans gern macht?
Aber ich hab heut auch meiner Ex ein schönes Wochenende gewünscht. Mann ist die hasszerfressen... :(
Die hat das auch nie können... etwas unhinterfragt einfach annehmen. Da hat immer ein Hintergedanke sein müssen...
hm... *nachdenk*
ich hab mir gedacht, wenn ich komm... dann tu ich das für die Kinder... aber es ist schlecht für die Kinder, wenn ich komm... voll traurig irgendwie. Die braucht ganz dringend jemanden, der sie liebt. sie und nur sie.... *ihrwünsch*
 
  • Like
Reactions: fraumoh and Megara
D

Deleted member 7532

Gast
  • #49.217
Findest du es grundsätzlich verkehrt, ein Verhalten an den Tag zu legen, um ein bestimmtes Verhalten bei anderen zu erreichen?
Nicht grundsätzlich, machen wir alle im täglichen Umgang miteinander immer wieder unbewusst.
Die Grenze zur bewussten Manipulation ist für mich schwer zu definieren.
Und beim Beispiel Frau - Mann kommt zusätzlich das Festschreiben klarer Rollenverteilung dazu, die für mich so verallgemeinernd nicht stimmt.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 24688, Megara, Deleted member 25594 und ein anderer User
D

Deleted member 23428

Gast
  • #49.219
ich hab mir gedacht, wenn ich komm... dann tu ich das für die Kinder... aber es ist schlecht für die Kinder, wenn ich komm... voll traurig irgendwie. Die braucht ganz dringend jemanden, der sie liebt. sie und nur sie.... *ihrwünsch*

So wirr wie du hier oft schreibst, weiss sie vermutlich wirklich nicht, was mit die los ist.
Macht feste Regeln aus, haltet euch dran, minimiert den persönlichen Kontakt und lasst euch in Ruhe mit schwülstigen "ihrwünsch" Zeug.
Du musst halt jetzt zurückstecken, bist nicht der Erste. Dafür hast mehr Freizeit.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Magneto73 and fraumoh
D

Deleted member 25594

Gast
  • #49.222
Nicht grundsätzlich, machen wir alle im täglichen Umgang miteinander immer wieder unbewusst.
Die Grenze zur bewussten Manipulation ist für mich schwer zu definieren.
Und beim Beispiel Frau - Mann kommt zusätzlich das Festschreiben klarer Rollenverteilung dazu, die für mich so verallgemeinernd nicht stimmt.
Eine klare Rollenverteilung halte ich gerade in unseren heutigen Zeit, für überholt.
Das kann ich schon. Ich kann auch gut annehmen. Mich stört nur die erwartete Einbahnstraße.
Ich bin auch ganz klar für Gleichberechtigung!
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
D

Deleted member 21128

Gast
  • #49.223
Die Grenze zur bewussten Manipulation ist für mich schwer zu definieren.
Ja, spannende Frage.
Ich würde es als Manipulation ansehen, wenn der andere zu etwas gebracht wird, was er (eigentlich) nicht will und / oder was ihm schadet?
Und beim Beispiel Frau - Mann kommt zusätzlich das Festschreiben klarer Rollenverteilung dazu, die für mich so verallgemeinernd nicht stimmt.
Ich denke, ob das "stimmt" oder nicht, wird im Großen und Ganzen von der gesellschaftlichen Mehrheit und im Kleinen von den (beiden) Beteiligten bestimmt.
Ich glaube, dass die Mehrheit immer noch in diesen traditionellen Rollenverteilungen "steckt" und diese sich nur langsam und stückchenweise verändern. Ich erlebe zB viele junge Männer (um die 20) als Gentlemen mit Kavaliersverhalten.
 
  • Like
Reactions: Me_08, Deleted member 25594, himbeermond und ein anderer User

Megara

User
Beiträge
13.866
  • #49.224
Macht feste Regeln aus, haltet euch dran, minimiert den persönlichen Kontakt und lasst euch in Ruhe mit schwülstigen "ihrwünsch" Zeug.
Du musst halt jetzt zurückstecken, bist nicht der Erste. Dafür hast mehr Freizeit.
Ja sehe ich ähnlich.
Das ist die Crux wenn Kinder da sind.Die notwendige Kontaktsperre kann es nicht geben.Das verkompliziert eine Trennung extrem.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 25594
Beiträge
7.171
  • #49.225
Das kann ich schon. Ich kann auch gut annehmen. Mich stört nur die erwartete Einbahnstraße.
Öffne die Einbahnstraße in beide Richtungen ;) Also ich find mich gut, wenn ich es schaffe, dass er vor mir an der Türklinke ist :p

*zufriedenmitsichzuschautwieermitzweiwasserkästenjongliertummirdietüraufzuhalten

Okay. Das richtig Maß ist noch Übungssache :rolleyes:
 
  • Like
Reactions: Lilith888, Rise&Shine, Deleted member 23883 und 4 Andere