Schokokeks

User
Beiträge
1.081
  • #14.191
Ok die (alten) Damen. Volgendes meine ich todernst: :)
Ich vertrete die Meinung, dass Frau mitte 30 sich mehr Mühe geben muss, wie Frau mitte 20. Weil bei Frau mitte 30 langsam die biologische Uhr tickt. Um so weniger kann ich Nachrichten a la "Hi, wie geht's?" verstehen.
Mein Profil bietet viele Anknüpfpunkte. Es ist nicht leer und nur schon beim überfliegen müsste Frau fähig sein etwas zu erkennen, auf das sie mich ansprechen kann.
Ja, ich habe eine hohe Erwartungshaltung. Erstrecht, wenn sie älter ist als ich!
Ihr kennt das aus eurer Altersklasse auch. Frau um 40-50 muss sich auch mehr Mühe geben, weil dort single Männer rar sind.
Ihr mögt es nur nicht, wenn ich mit meiner ironischen Art das sage, was sich andere nicht trauen zu sagen.
Ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber wenn's passt dann passt es und da sind mir jetzt sämtliche Anschreiben und Erwartungshaltungen völlig egal. Mein Partner ist nicht dazu da um meine Erwartungshaltung zu erfüllen oder um mich mit ihm in irgendeiner Weise zu schmücken. Wenn ich das Gefühl hätte ich müsste mich extra bemühen, weil ich über 40 bin, hätte ich kein Interesse mehr an der Sache. Aber wenn du dir sicher bist, dass das dein Weg ist, dann ist es ja gut.
 
  • Like
Reactions: himbeermond and fafner
D

Dr. Bean

Gast
  • #14.192
Mir hat ma eine auf ne Kontaktanzeige in der Zeitung gemailt und nen Katalog mit 25 Fragen geschickt zu meiner Zukunftsplanung und Vorstellung. Wer weiß, was die zu bieten hatte :D
 

Schokokeks

User
Beiträge
1.081
  • #14.193
26.gif
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #14.195
Ein Anschreiben a la "Hi wie gehts" begrüße ich persönlich sehr. Darauf schriebe ich "gut! Und Bock auf poppen?" und sie "yes, sir" und Problem gelöst :)
 
  • Like
Reactions: Anthara

Schokokeks

User
Beiträge
1.081
  • #14.196
Je mehr und öfter ich derartige Beiträge lese, desto mehr hinterfrage ich mich, meine Verhaltensweisen, meinen Umgang mit Frauen. Sicherer machen mich derlei Äußerungen nicht. Sie machen mir schlechte Gefühle, nicht zu genügen. Nur kann ich auch nicht erkennen, wie ich denn nun sein sollte, um nicht eine der, von den sich äußernden Frauen beschriebenen, beklagenswerten "Männerrollen" einzunehmen......
Schlechte Gefühle nicht zu genügen? Ich finde es ist nicht nötig "den Frauen" zu genügen, ich schätze mal du willst keinen Harem. Wenn du die richtige Frau triffst, wirst du sowas von genügen. Es passt halt einfach nicht jeder zu jedem. Aber wenn es die richtige Frau ist, ist jeder Gedanke von dir wie du sein sollst total überflüssig.
 
  • Like
Reactions: Lilith888 and himbeermond

IMHO

User
Beiträge
14.376
  • #14.197
Schlechte Gefühle nicht zu genügen? Ich finde es ist nicht nötig "den Frauen" zu genügen, ich schätze mal du willst keinen Harem. Wenn du die richtige Frau triffst, wirst du sowas von genügen. Es passt halt einfach nicht jeder zu jedem. Aber wenn es die richtige Frau ist, ist jeder Gedanke von dir wie du sein sollst total überflüssig.
Wenn doch aber eine Großzahl von Frauen schreibt, dass "die heutigen" Männer häufig als Memmen, Waschlappen und Heulsusen empfunden werden und als "sich-nicht-entwickelt-habend" angesehen werden - und ich gleichzeitig "meine Chancen" erhöhen möchte, durch Attraktivität in den Augen möglichst vieler Frauen, dann schaue ich als Mann doch schon, welches Männerbild in den Köpfen einer Großzahl von Frauen vorherrscht, oder?
Sicherlich mag es IRGENDWO DIE eine Frau geben, die mich so mag und nimmt, wie ich bin, aber will ich so lange warten, bis sich unsere Wege kreuzen?
Ich schreibe ja nichts von "verstellen" oder "eine Rolle spielen".
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
D

Dr. Bean

Gast
  • #14.199
Wenn doch aber eine Großzahl von Frauen schreibt, dass "die heutigen" Männer häufig als Memmen, Waschlappen und Heulsusen empfunden werden und als "sich-nicht-entwickelt-habend" angesehen werden - und ich gleichzeitig "meine Chancen" erhöhen möchte, durch Attraktivität in den Augen möglichst vieler Frauen, dann schaue ich als Mann doch schon, welches Männerbild in den Köpfen einer Großzahl von Frauen vorherrscht, oder?
Sicherlich mag es IRGENDWO DIE eine Frau geben, die mich so mag und nimmt, wie ich bin, aber will ich so lange warten, bis sich unsere Wege kreuzen?
Ich schreibe ja nichts von "verstellen" oder "eine Rolle spielen".

Du musst dir eine Regel bei Frauen merken: wenn sie dir eine Sache klar sagen, heisst das noch lange nicht, dass sie das auch so meinen.

Das Genöle darüber, dass es nur noch Waschlappen gibt, ist Frust. Die Wahrheit ist, natürlich gibt es nicht nur Waschlappen. Die Frauen die das sagen sind gefrustet und reagieren bösartig. Ebensolches gilt für "sich-nicht-entwickelt haben", Frauen tun immer mega erwachsen, da sind sie gut drin, macht ihr Leben aber auch stellenweise ziemlich langweilig und vor allem risikobefreit.

Wenn du ein anziehender Mann sein willst, musst du eigentlich einfach nur Sein. Du solltest die Regeln des normalen und höflichen Umgangs beherrschen und darüber hinaus solltest du so sein, wie du bist und dich nicht zensieren vor Frauen. Es geht nicht darum zu gefallen oder einem Ideal zu entsprechen, sondern darum sich mit einer Kumpelkin auszutauschen, die sich dann in dich verliebt. Mal paroli bieten wenn dir was nicht gefällt, sie ärgern und foppen, sie verarschen, sie lieb haben und du hast alles was du brauchst. Mehr Geheimnis gibt es nicht, der Rest sind Sonderwünsche. :)

Mach das was du willst und nicht das was die anderen dir sagen (aber bitte niemand umlegen) :)
 
  • Like
Reactions: L'Aurora, Anthara and Deleted member 22756

Schokokeks

User
Beiträge
1.081
  • #14.200
Sicherlich mag es IRGENDWO DIE eine Frau geben, die mich so mag und nimmt, wie ich bin, aber will ich so lange warten, bis sich unsere Wege kreuzen?
Ich schreibe ja nichts von "verstellen" oder "eine Rolle spielen".
Du wirst so lange warten müssen. Andernfalls sind da weiterhin diese lauwarmen halbherzigen Beziehungsversuche haben, von denen du schon berichtet hast.
Sorry, ich seh es halt grad aus einer anderen Perspektive. Vielleicht sollte man hier nicht schreiben wenn man glücklich ist... ;)
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #14.201
D

Dr. Bean

Gast
  • #14.208
Juhu und dazu Schnaps,

jetzt gleich erstmal zu Frisör, ich hab Angst !
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #14.209
Uah kannst die Luft schneiden im Büro, zu viel gevapet :D
 

fafner

User
Beiträge
13.046
  • #14.210
Je mehr und öfter ich derartige Beiträge lese, desto mehr hinterfrage ich mich, meine Verhaltensweisen, meinen Umgang mit Frauen. Sicherer machen mich derlei Äußerungen nicht. Sie machen mir schlechte Gefühle, nicht zu genügen. Nur kann ich auch nicht erkennen, wie ich denn nun sein sollte, um nicht eine der, von den sich äußernden Frauen beschriebenen, beklagenswerten "Männerrollen" einzunehmen...
Ja nu, dann lies die Beiträge nicht... :p
Und nebenbei: hattest Du nicht kürzlich geschrieben, daß eine Frau etwas ganz Spezielles erfüllen muß... unter der Oberwäsche... oder Oberfläche... oder so... sonst "genügt" sie nicht für Dich? :rolleyes:
Im Ernst: bin ja ein gewisser Fan von Stefanie Stahl. "Ich genüge nicht" ist ein sogenannter negativer Glaubenssatz, den viele haben. "Ich bin dumm" ein anderer. Oder "ich bin nicht wichtig". Und die, welche so was am lautesten von sich weisen, haben m.E. den größten Knall. :eek: Nachlesen, was es damit auf sich hat und wie man damit umgeht, kann man in Das Kind in Dir muß Heimat finden.
 
Zuletzt bearbeitet:

IMHO

User
Beiträge
14.376
  • #14.211
Und nebenbei: hattest Du nicht kürzlich geschrieben, daß eine Frau etwas ganz Spezielles erfüllen muß... unter der Oberwäsche... oder Oberfläche... oder so... sonst "genügt" sie nicht für Dich? :rolleyes:
Hm, weiß nicht mehr so ganz genau, was du meinst, aber ja, ich habe Ansprüche. Da deren Erfüllung aber bis dato nicht gelang, hinterfrage ich mich, ob es wohl daran liegen könnte, dass ICH zuwenig biete. Was wiederum zu der Fragestellung führt: "Was möchte/erwartet Frau von mir?" und zur Verunsicherung: "Wie müsste ich sein, damit meine Vorstellungen erfüllt werden könnten?".
Wobei eine Kausalität zwischen eigenen Ansprüchen und dem, was derjenige "zu bieten hat" nicht zwingend gegeben sein muss, da sowohl "Anspruch" als auch "Angebot" grundsätzlich im Auge des Betrachters liegen.
Möglicherweise liegt der "Fehler" darin, Frauen "gefallen" zu wollen. Viele der Beiträge von weiblichen Foristinnen suggerieren mir persönlich ein negatives Männerbild, welches ich GLAUBE, eben NICHT zu erfüllen. Aber es wächst die Verunsicherung, ob ich nicht doch dem negativen Klischee entspreche und nur meine subjektive Wahrnehmung dazu führt, dass ich denke, "einer von den Guten" zu sein. :(
 
D

Deleted member 22756

Gast
  • #14.212
Ich kann dein offensichtlich schier unerschütterliches Selbstbewusstsein gut nachvollziehen. Du bist jung, dynamisch, fühlst dich gut, stark, gut aussehend, ja - unwiderstehlich. Und bist der festen Überzeugung, für Frauen ein echter "Volltreffer" zu sein.
Wenn ich da mal ganz kurz meine laienpsychologischen Vermutungen anstellen dürfte:
Ich denke ja, dass hinter all dem vordergründigen "Ich geh jetzt in`s Gym, kann mich vor Anfragen kaum retten und wen verabschiede ich denn heute nach dem Sex.." eine kleine Profilneurose wegen fehlendem Abi (siehe Diskussion um Abschlüsse) und nicht vorhandenem Akademikerstatus steckt. Daher auch immer die Betonung, dass es ja Ärztinnen und Juristinnen sind, die er abblitzen lässt.
Nur mal so in`s Blaue.. kann mich auch irren.
 
  • Like
Reactions: fafner

Wolverine

User
Beiträge
10.317
  • #14.213
Wenn ich da mal ganz kurz meine laienpsychologischen Vermutungen anstellen dürfte:
Ich denke ja, dass hinter all dem vordergründigen "Ich geh jetzt in`s Gym, kann mich vor Anfragen kaum retten und wen verabschiede ich denn heute nach dem Sex.." eine kleine Profilneurose wegen fehlendem Abi (siehe Diskussion um Abschlüsse) und nicht vorhandenem Akademikerstatus steckt. Daher auch immer die Betonung, dass es ja Ärztinnen und Juristinnen sind, die er abblitzen lässt.
Nur mal so in`s Blaue.. kann mich auch irren.
Ehrm... Ich mag keine Hobbypsychologen. Hier sieht man klar warum.
Abi brauch ich nicht mehr. Ich hab ne berufliche Weiterbildung, die es zulässt, dass ich an einer staatlichen FH studiere. Warum liest du die Beiträge nicht richtig durch, bevor du solche Behauptungen machst? Ich kann z.B. Synergie's geschreibsel nicht (mehr) entziffern. Dafür hatte ich noch nicht genug solche Mathe. Das kommt noch/ wieder im Lehrplan. Leider.. . Als Akademiker sehe ich mich selbst nicht. Aber Überraschung: Andere sehr wohl.. :-/ Ist mir eher unangenehm. Da ich ja auch ein Praktiker bin und mich als Projektleiter im Beruf als solcher verkaufen muss. Pragmatisch und Lösungsorientiert.
Ins Gym geh ich, weil ich spätestens nach einer Woche Verspannungen kriege. Dazu Rücken- und Bachschmerzen. Ausserdem Hilft leichtes Training bei meiner Krankheit. Weiter träume ich davon irgendwann mal wieder so fit zu sein wie mit ca. 22.... Da bin ich kaum alleine hier.
Ich mag Sex. Und ich mag Frauen grundsätzlich auch. Ich hab ne Freundschaft+. Daher brauch ich eigentlich keine ONS oder so.

Warum mir vermehrt Akademikerinnen schreiben ist einfach: Ich hab mein Profil auf EP und dort können mich nur die sehen, die ich zuerst anklicke. Das sind eben.... Ärztinnen, Juristinnen etc..
Grundsätzlich freue ich mich sehr, wenn ich von diesen dann eine Nachricht erhalte. Aber ich frage mich dann jeweils halt, was Frau mit nem "Hi, wie geht's?" bezwecken will...
Kontakt aufnehmen mal so locker? Ok. Schön. Ich bin nicht wirklich auf Suche. Und antworte bei dieser Art von Nachricht daher auch nicht. Wenn sie sich etwas mehr Mühe gemacht hätte, hätte ich ihr geantwortet. Neugierig machen geht nunmal anders. Frauen erwarten das von uns Männern überigens auch. Ich kämpfe also lediglich mit gleich langem Speer. Lasst mir also dabei die Kirche im Dorf. :)

Ich denke schon, dass ich für die Art von Frau, die ich attraktiv finde ein Volltreffer bin, ja. Um das geht es am Ende auch.
Ich geniesse mein Dasein als Singlemann. Das dies hier nicht Allen gefällt, macht garnix. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

IMHO

User
Beiträge
14.376
  • #14.214
Wenn ich da mal ganz kurz meine laienpsychologischen Vermutungen anstellen dürfte:
Ich denke ja, dass hinter all dem vordergründigen "Ich geh jetzt in`s Gym, kann mich vor Anfragen kaum retten und wen verabschiede ich denn heute nach dem Sex.." eine kleine Profilneurose wegen fehlendem Abi (siehe Diskussion um Abschlüsse) und nicht vorhandenem Akademikerstatus steckt. Daher auch immer die Betonung, dass es ja Ärztinnen und Juristinnen sind, die er abblitzen lässt.
Nur mal so in`s Blaue.. kann mich auch irren.
Ach, das führt für mich hier viel zu weit. Ich möchte (geschweige denn, dass ich es könnte) weder analysieren noch hypothetisieren. Mir geht es um einen respektvollen Umgang miteinander, um Rücksichtnahme und um Empathie. Mein einziges Anliegen wäre, Wölfchens Blick dafür zu schärfen. Aber er hat hier ja bereits kundgetan, dass "nicht alles so heiß gegessen wie es gekocht wird".
Sprich, im RL handelt er anscheinend nicht so extrem und heftig, wie er dies hier teilweise schreibt.
Andererseits führen seine zum Teil drastischen Ausführungen hier doch zu allerlei umtriebiger "Action" - und letztlich tun solche Foristen so manchem Thread auch ganz gut - bevor hier die völlige "Grabesstimmung" einsetzt. :eek:;)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128
D

Dr. Bean

Gast
  • #14.215
Genau und wir müssen weniger arbeiten :)
 
  • Like
Reactions: Wolverine

Wolverine

User
Beiträge
10.317
  • #14.216
Ach, das führt für mich hier viel zu weit. Ich möchte (geschweige denn, dass ich es könnte) weder analysieren noch hypothetisieren. Mir geht es um einen respektvollen Umgang miteinander, um Rücksichtnahme und um Empathie. Mein einziges Anliegen wäre, Wölfchens Blick dafür zu schärfen. Aber er hat hier ja bereits kundgetan, dass "nicht alles so heiß gegessen wie es gekocht wird".
Sprich, im RL handelt er anscheinend nicht so extrem und heftig, wie er dies hier teilweise schreibt.
Andererseits führen seine zum Teil drastischen Ausführungen hier doch zu allerlei umtriebiger "Action" - und letztlich tun solche Foristen so manchem Thread auch ganz gut - bevor hier die völlige "Grabesstimmung" einsetzt. :eek:;)
Das Lagerfeuer gehört weiterhin den Traurigen und Verwirrten.
Ich sitz bloss hier und stocher in der Glut rum und halte das Feuer am Leben.
Werfe von Zeit zu Zeit mal nen Böller rein..
 
  • Like
Reactions: Anthara and Fraunette