Nightking

User
Beiträge
19
  • #1

Liebe unter 2 Menschen

Hallo in die Runde, ich möchte gerne eine Frage aufwerfen die vielleicht auch etwas Provokativ ist.

Gibt es Liebe unter 2 Menschen wirklich ich meine die Wärme und Geborgenheit die man spürt wenn man mit dem anderen zusammen ist?
Oder ist es nur eine zweckgemeinschaft?
 
Beiträge
261
  • #2
Ja gibt sie.
Kennste, stell dir einen Menschen vor, jetzt stell dir vor du siehst ihn nie wieder. Tränen in den Augen -> da Liebe.
Jut so einfach ist es nicht.
 
  • Like
Reactions: Megara

Xeshka

User
Beiträge
1.302
  • #3
Zum Glück weinen wir fast niemandem eine Träne nach, im Verhältnis zu dem was da ist. Insofern ist Liebe ja nicht nur enorm selten, sie ist sogar vergänglich. Was ist es also was uns dermassen an sie bindet oder klebt, wenn wir uns ja auch der Austauschbarkeit und der Vergänglichkeit bewusst sind? Nicht sicher was sie nunmal so wertvoll und edel macht.

Obgleich ich ein emotionaler Mensch bin, ich habe ebenfalls bemerkt dass mit sinkendem Vertrauen meine Emotionen am schwinden sind und alles immer mehr in der Bedeutungslosigleit versickert. Insofern ist Vertrauen und ein Vertrauter finden eines der essentiellen Grundpfeiler damit überhaupt Liebe entstehen kann.... und gerade daran scheint es uns heute mehr denn je zu fehlen.

Was mich stutzig macht ist einfach das teils enorm hohe Vertrauen vieler Leute, insbesondere grosser Menschenmassen, in herrschende Gesellschaften und Strukturen. So wie ich die junge Generation in Schweden z.B. erlebe. Teils fast endloses Vertrauen in die dortigen Strukturen und nur noch mit Karte zahlen ist nicht nur akzeptiert, es wird sogar geliebt. Obgleich sie sich bewusst sind wie abhängig sie davon werden. Liebe ist halt... wenn man freiwillig in eine Art Abhängigkeit gleitet und sich anscheinend dabei wohl fühlt... so fühle ich hier. Nur wenige Völker haben jedoch so ein massives Vertrauen in die herrschenden Strukturen und woher das genau kommt kann ich nur erraten, dafür habe ich dieses Land als gutes Beispiel zuwenig studiert.

Da kenne ich gerade einen Schweizer der dieses Land als seine zweite Heimat sieht und mir da weiterhelfen könnte...
Da kann ich nur über Ungarn sprechen und dort ist die Situation komplett anders. Jedenfalls gibts auch in Schweden Armut und soziale Ausgrenzung, wenn ich darüber nachforsche. Woher also dieses ganze Vertrauen wirklich kommt... da bin ich noch nicht erleuchted. https://de.statista.com/statistik/d...r-sozialer-ausgrenzung-bedrohter-in-schweden/

Russen sind total anders, komplett. Ich hatte ja mal eine Russin gefragt was sie darüber denkt, also das Thema Vertrauen: Da meinte sie: Dem Einzigen dem sie vertraut ist derjenige bei dem sie ihre Arme um ihn legen könnte, niemand anderem. Das sind halt alles so kulturelle Brüche und Unverständlichkeiten, was auch dazu führt dass wir unfähig zu brauchbarer Politik sind und uns oft nur selber schaden mit unseren "gutgemeinten" Aktionen. Da kann ich nur ranhängen: Wenn man jemandem das letzte bischen Vertrauen raubt dann ist es verherrend, allerdings umso lohnender wenn man es eben zurückgibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marco1703

User
Beiträge
8
  • #4
Ich habe dieses Gefühl 21 Jahre genießen dürfen. Liebe heißt sich blind zu verstehen und wenn der Partner sogar deine Sätze beendet. Leider ist meine Frau zu früh in meinen Armen eingeschlafen. Nun wo ich so etwas wieder suche stelle ich fest - das werde ich nicht wieder finden. Habe einige Frauen kennen gelernt, aber ab einem gewissen Alter sind die Menschen fest gefahren. Für die meisten sind Beziehungen wie technische Geräte. Statt zu reden und zu reparieren wird gleich weg geworfen und neu gekauft. Wer nicht reden kann, ist Beziehungsuntauglich- meine Meinung.
 
  • Like
Reactions: gingerbread, kizmiaz and BlakesWraith

Xeshka

User
Beiträge
1.302
  • #5
Wobei Verständnis eben keine reine Geistesangelegenheit ist, im Gegenteil... sie beginnt im Herzen und ist das Herz erstmal da, dann ist der Geist nur noch am ausführen. Man meint dann vielleicht man sei ja per se geistig "gleich" dabei es eigentlich das Ergebnis ständiger Herzensnähe die dann auch den Geist formt: Halt eben, ein Herz und eine Seele.

Das war z.B. meine letzte Antwort auf Gleichklang, wo man sieht dass jede Liebe quasi im vornherein vom Geist erstickt wurde:

Ich bin bei dir eher zurückhaltend da ich mit einer "Anspruchsphilosophie" wenig anfangen kann. Ich bin jemand der einfach nur die Qualität in allem und jedem liebt und sofern ich diese Qualität erkenne dann fühle ich mich auch dazu hingezogen. Jedoch mit allgemein auferlegten Ansprüchen oder eine Art "Leistungsvorstellung", damit kann ich wenig anfangen, vorallem wenn es um die Liebe geht. Das hat unter anderem damit zu tun da man ihr Freiheit geben und auch lassen sollte. Rahmenbedinungen oder Bedinungen überhaupt, das schaffft oftmals sehr hohe Kompromisse welche letzten Endes unfrei machen.

Jedenfalls denke ich, bist du möglicherweise ein ganz liebenswerter Mensch. [...] (Auszug)

vielen Dank für Deine Nachricht.

Allerdings bin ich auf der Suche nach Veganer*innen - wegen der ansonsten doch sehr unterschiedlichen Lebensweisen / - ansichten.


Also, ich finde, für mich hat es nach Hand ausstrecken angefangen mit berechtigen Feststellungen und die Reaktion war wie ein Schwert... Der Kontakt wird jetzt gelöscht da es so natürlich beendet ist. Nunja, so in dieser Art erlebe ich es grundsätzlich immer irgendwie... weswegen es dort kaum vorwärts geht und doch bemühe ich mich trotzdem, wenn ich mir Zeit abkupfern kann.

Okay... das war mal ein Beispiel wie Liebe mal nicht funktioniert. Der Geist ist prinzipiell alles am zerhacken, er kann gar nicht wirklich anders... sofern nicht bereits diese benötigte Herzensebene da ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rise&Shine

User
Beiträge
4.597
  • #6
Das ist nicht unwahrscheinlich, dass es Dir wieder begegnet, nur vielleicht in anderer Form.

Auch Du musst für Anderes offen sein.

Statt zu reden und zu reparieren wird gleich weg geworfen und neu gekauft.
Ja, das ist schon so ein bisschen so geworden. Aber auch das Andere gibt es.

Wer nicht reden kann, ist Beziehungsuntauglich
Das sehe ich auch so. Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: himbeermond, Apollonia, SoulFood und ein anderer User

Xeshka

User
Beiträge
1.302
  • #7
Wobei Kommunikation sehr vieles sein kann... und ja, auch Taubstumme sind beziehungsfähig.
 
  • Like
Reactions: LenaamSee

Megara

User
Beiträge
16.411
  • #8
Ich habe dieses Gefühl 21 Jahre genießen dürfen. Liebe heißt sich blind zu verstehen und wenn der Partner sogar deine Sätze beendet. Leider ist meine Frau zu früh in meinen Armen eingeschlafen. Nun wo ich so etwas wieder suche stelle ich fest - das werde ich nicht wieder finden. Habe einige Frauen kennen gelernt, aber ab einem gewissen Alter sind die Menschen fest gefahren. Für die meisten sind Beziehungen wie technische Geräte. Statt zu reden und zu reparieren wird gleich weg geworfen und neu gekauft. Wer nicht reden kann, ist Beziehungsuntauglich- meine Meinung.
Wenn du genau dasselbe wieder suchst wirst du es nicht finden.Jede Beziehung/ Liebe ist anders.Wenn man sich z.B nicht blind versteht,so etwas muss ja über viele Jahre wachsen,muss man reden und sich einlassen.Angstfrei und ohne Spielchen.Das können einige vielleicht irgendwann nicht mehr. Die Enttäuschungen/ Verletzungen der Vergangenheit verhindern das. Dafür ( um neu anzufangen) braucht es zunächst beidseitige, gleich starke Begeisterung und Anziehung.
 
  • Like
Reactions: mitzi, kizmiaz, BlakesWraith und ein anderer User

Marco1703

User
Beiträge
8
  • #9
Das gleiche wird es nicht wieder geben
Wenn du genau dasselbe wieder suchst wirst du es nicht finden.Jede Beziehung/ Liebe ist anders.Wenn man sich z.B nicht blind versteht,so etwas muss ja über viele Jahre wachsen,muss man reden und sich einlassen.Angstfrei und ohne Spielchen.Das können einige vielleicht irgendwann nicht mehr. Die Enttäuschungen/ Verletzungen der Vergangenheit verhindern das. Dafür ( um neu anzufangen) braucht es zunächst beidseitige, gleich starke Begeisterung und Anziehung.
Das gleiche werde ich nie wieder finden, das ist mir klar, nur ich verstehe die heutige Beziehungsphilosophie wahrscheinlich nicht mehr. Bin zu altmodisch was das betrifft. Ich habe 21 Jahre um meine Beziehung gekämpft, was für mich normal ist, aber andere werfen schon beim 2 Streit die Flinte ins Korn- da kann ich nur sagen-hm
 
Beiträge
3.306
  • #10
Liebe heißt sich blind zu verstehen und wenn der Partner sogar deine Sätze beendet.
Ich würde das Ungeduld oder Übergriffigkeit nennen. Und von der anderen Seite Trägheit.


Wer nicht reden kann, ist Beziehungsuntauglich-
Kann jemand reden, dessen Sätze ständig vom Gegenüber vervollständigt werden? Wie viel hat der wirklich zu sagen und wie viele Vervollständigungen werden einfach abgenickt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Apollonia

User
Beiträge
551
  • #11
Unbenannt-8_1473326082337844.jpg
 

Megara

User
Beiträge
16.411
  • #12
Das gleiche wird es nicht wieder geben

Das gleiche werde ich nie wieder finden, das ist mir klar, nur ich verstehe die heutige Beziehungsphilosophie wahrscheinlich nicht mehr. Bin zu altmodisch was das betrifft. Ich habe 21 Jahre um meine Beziehung gekämpft, was für mich normal ist, aber andere werfen schon beim 2 Streit die Flinte ins Korn- da kann ich nur sagen-hm
Nicht jeder möchte kämpfen.
Genau wie du deine Ansprüche an blindes Verstehen etc. hast.
Ausserdem kommt es darauf an um was gestritten wird.
 
  • Like
Reactions: mitzi

Marco1703

User
Beiträge
8
  • #14
Weshalb musstest du darum kämpfen? Hat die Beziehung durch den Kampf an Wert gewonnen oder wie meinst du das?
Beziehung und Liebe muss gepflegt werden und sind nicht zu verwechseln mit Gewohnheit! Meine Frau hatte immer gesagt-ich solle mir was einfallen lassen und Sie überraschen. Das einschlafen einer Beziehung bringt unweigerlich das Ende- egal ob ein Partner sich trennt deswegen oder Fremd geht- man muss eine Beziehung pflegen und das heißt um die Liebe kämpfen!!
 
  • Like
Reactions: mitzi
Beiträge
261
  • #15
Weshalb musstest du darum kämpfen? Hat die Beziehung durch den Kampf an Wert gewonnen oder wie meinst du das?
Ja ich weiß das die imho zusammenhanglosen pseudospirituellen Wall Of Text Beiträge den Lesefluss stören, aber er hatte es geschrieben.

Davon abgesehen, was du liebst lass frei... klingt eigentlich total schön, kann aber nicht sagen das ich von dem Ergebnis (persönlich) beeindruckt bin. 🤣
 

Mentalista

User
Beiträge
18.962
  • #16
Für die meisten sind Beziehungen wie technische Geräte. Statt zu reden und zu reparieren wird gleich weg geworfen und neu gekauft. Wer nicht reden kann, ist Beziehungsuntauglich- meine Meinung.
Hm, ich denke, es kommt auf die Art der Kommunikation (reden) an. Es gibt Menschen, die können sehr gut reden, aber sagen dennoch nichts und handeln erst recht nicht nach ihrem Reden. Manchmal hilft reden einfach nicht, weil die andere Seite nicht versteht, das lesen wir ja hier im Forum tagtäglich.

Ich bin auch für reparieren, aber dazu muss das "Gerät" auch reparierbar sein bzw. willig sein. Wenn das Material so schlecht ist, hilft auch keine Reparatur mehr.

Gleich werden wieder hämische Kommentare zu meinen Gedanken kommen, wetten?😁
 
  • Like
Reactions: kizmiaz and mitzi

mitzi

User
Beiträge
4.341
  • #21
Beziehung und Liebe muss gepflegt werden und sind nicht zu verwechseln mit Gewohnheit! Meine Frau hatte immer gesagt-ich solle mir was einfallen lassen und Sie überraschen. Das einschlafen einer Beziehung bringt unweigerlich das Ende- egal ob ein Partner sich trennt deswegen oder Fremd geht- man muss eine Beziehung pflegen und das heißt um die Liebe kämpfen!!

Etwas zum Leben beitragen.
 
  • Like
Reactions: LenaamSee and Megara

Nightking

User
Beiträge
19
  • #22
Ich denke, das Vertrauen der wichtigste Grundpfeiler zu einem anderen Menschen ist egal ob Männlich oder Weiblich.
Und Vertrauen kommt nicht von heute auf Morgen. Nur kann man heutzutage jemand anderem " Blind Vertrauen" Ich habe mehrmals die Erfahrung gemacht, daß mein Vertrauen missbraucht wurde. Man baut Jahrelang ein Vertrauen zu dem anderen auf und mit einem Satz oder Verhalten ist alles kaputt. Das kann für mich keine Liebe sein. Es kann für mich nicht sein das wenn jemand wirklich den anderen Liebt das dieses Gefühl von heute auf Morgen nicht mehr Existiert. Dann war es keine Liebe.
 

Marco1703

User
Beiträge
8
  • #23
Bei einem muss ich recht geben, manche Menschen sind wie Ihre Kommentare, Überflüssig und Nutzlos, da lohnt das reden nicht!
Aber wie sagt man da so schön- man muss die ja nicht heiraten!!
An der Kommunikation erkennt man, auf welchem Niveau Sie ticken. Damit kann man gleich Abstand halten!!
 

Rise&Shine

User
Beiträge
4.597
  • #25
Man baut Jahrelang ein Vertrauen zu dem anderen auf und mit einem Satz oder Verhalten ist alles kaputt. Das kann für mich keine Liebe sein. Es kann für mich nicht sein das wenn jemand wirklich den anderen Liebt das dieses Gefühl von heute auf Morgen nicht mehr Existiert. Dann war es keine Liebe.
Vertrauen und Liebe sind nicht dasselbe.

Vertrauen kann mit einem Satz zerstört sein. Liebe seltener.

Edit: aber ja, von einem auf den anderen Tag (vor allem im Auge des anderen, dem man mitteilt, dass die Liebe weg ist) kann das Gefühl „weg“ sein. Dem ging aber ein schleichender Prozess voraus.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: kizmiaz, Anthara, BlakesWraith und ein anderer User

Nightking

User
Beiträge
19
  • #26
Zur Liebe gehört mehr dazu als nur Vertrauen das ist mir schon klar. Aber wenn ich dem anderen nicht mehr Vertrauen kann egal aus welchen Gründen auch immer geht denn nicht auch ein Stück von dem Gefühl "Liebe verloren"
 

fleurdelis

User
Beiträge
1.901
  • #27
Ich denke, das Vertrauen der wichtigste Grundpfeiler zu einem anderen Menschen ist egal ob Männlich oder Weiblich.
Und Vertrauen kommt nicht von heute auf Morgen. Nur kann man heutzutage jemand anderem " Blind Vertrauen" Ich habe mehrmals die Erfahrung gemacht, daß mein Vertrauen missbraucht wurde. Man baut Jahrelang ein Vertrauen zu dem anderen auf und mit einem Satz oder Verhalten ist alles kaputt. Das kann für mich keine Liebe sein. Es kann für mich nicht sein das wenn jemand wirklich den anderen Liebt das dieses Gefühl von heute auf Morgen nicht mehr Existiert. Dann war es keine Liebe.

Liebe braucht Vertrauen und Ehrlichkeit, das bildet für mich die Basis einer Beziehung.
Mir ging es so, wenn das Vertrauen missbraucht wurde, war meine Liebe weg. Und ich kann es nicht unter einen Hut bringen, dass jemand behauptet mich zu lieben, und gleichzeitig einen Verrat begeht. jm2c.
 

Nightking

User
Beiträge
19
  • #28
Liebe braucht Vertrauen und Ehrlichkeit, das bildet für mich die Basis einer Beziehung.
Mir ging es so, wenn das Vertrauen missbraucht wurde, war meine Liebe weg. Und ich kann es nicht unter einen Hut bringen, dass jemand behauptet mich zu lieben, und gleichzeitig einen Verrat begeht. jm2c.
Da gebe ich dir Recht. Wenn ich wirklich jemanden Liebe dann ist mein Gedanke dazu, daß ich dem Partne/in nicht weh tun möchte. Denn wenn es Liebe wirklich gibt ( Was ich oft bezweifle) das ist aber nur meine Meinung dann setzt sie halt alles daran dem Gegenüber nicht weh zu tun. Das gilt in einer Freundschaft genauso wie in einer Beziehung
 
  • Like
Reactions: fleurdelis
Beiträge
261
  • #29
Liebe = Vertrauen + Ehrlichkeit?
ihr wart noch nie verlieb oder?
Das was ihr sucht ist die Treu'

Liebe ist irrational, folgt keinem Gesetz und ist einfach da und ist immer Bedingungslos. Allerdings glaube ich nicht, dass ein altes Herz noch in der Lage ist so zu empfinden.