Danger74

User
Beiträge
8
  • #1

Liebesgeständnis im Alter ja oder eher doch nicht ?

Hallo,

mich würde interessieren wie ein ehrliches Gefühlsgeständnis bei Männern zwischen 50 - 60 ankommmt.

Folgende Ausgangssituation,
Frau 42 trifft Mann 59, zwischen beiden knistert es heftig ( nach unzähligen Mails, Nachrichten etc. ) dann das Treffen, wunderschön mit sehr viel Spannung. Zum Abschied ein zärtlicher Kuss seinerseits
Ok ich muss vielleicht doch noch ausführlicher werden. Er stellt während des Dates fest dass Sie noch auf dem Papier verheiratet ist und er auch noch den Mann und die Kinder kennt. Er sichtlich getroffen versucht nach dieser Erkenntnis jegliche Gefühle zu blocken aber trotzdem "passiert " ihm dieser Kuss zum Abschied ( was mal mehr mal weniger gut geht ) Er antwortet auf Fragen nur kurz und knapp, will absolut keine Gefühle mehr zulassen die aber offensichtlich da sind ( er sagte zum Abschied die Worte... ich muss viel nachdenken ... )
Sie machte ihm dann mit folgendem Song ein Direktes Liebesgeständnis
.
https://www.youtube.com/watch?v=LUZYDhbReCA

Wie kommt das bei einem Mann an, macht Sie sich lächerlich oder weiß er nun genau was Sache ist ?

Vor dieser Mail gab es viele "ehrliche" Wortwechsel aber eben keine direkten.

Vielen Dank für Eure Einschätzung.

F.
 

IPv6

User
Beiträge
2.968
  • #2
Bist du die Frau oder Mann?
 

lisalustig

User
Beiträge
8.075
  • #3
Schlechte Ausgangslage....
Erstes Date und in diesem Treffen ergab sich ein aus seiner Sicht unüberbrückbares Hindernis.

Was nützt Dir aber die Einschätzung der Foristen (ich bin jetzt auch kein Mann)? Du kannst doch diesen Mann nicht verallgemeinern. Selbst wenn sich hundert Männer nach dem gesandten Video auf einen Beziehungsversuch einlassen würden, kann es mit diesem betreffenden Mann ganz anders sein. Es ist gewiss auch davon abhängig, wie der Bekanntschaftsgrad mit dem Ehemann und den Kindern ist.
 

kendra

User
Beiträge
158
  • #5
Ehrlich gesagt versteh ich nicht, wenn es so viele Nachrichten und Mails vor dem Treffen gab, warum man da nie erwähnte, dass man noch - wenn auch "nur" auf dem Papier - verheiratet ist.
Das klingt für mich nicht als wenn da großes Vertrauen oder Nähe aufgebaut worden wäre. Wenn mir jemand nah ist - ja und das geht auch "nur" schriftlich, schon erlebt - dann weiß er solche wichtigen Dinge auch von mir.....
Den Song find ich super, hab ich mir auch vor ein paar Jahren immer wieder reingezogen, weil es damals passte (und auch wieder nicht, weil der Mann inzw. keinerlei Rolle mehr in meinem Leben spielt. Damals dachte ich ohne ihn würd es nicht gehen)
 
G

Gast

Gast
  • #6
wie kann man bereits beim ersten Treffen echte Gefühle entwickeln und das auch kundtun? Ich wäre irritiert. Dann auch noch ein Lied der Kelly Family, mei o mei. Wenn ich der Mann wäre, ich wäre nach diesem Lied weg.
 

kendra

User
Beiträge
158
  • #7
@ FAZ - über Geschmäcker lässt sich streiten ;) - die Kellys.......naja, auch nicht meins.......... das Lied find ich aber auch toll.
Finds immer bisserl kleinlich sich über den (Musik)Geschmack von anderen auszulassen.
Und wenn der Mann deswegen weg wäre, WEIL es die Kelly Family ist oder was anderes was ihm nicht gefällt, wärs wohl nicht schade um ihn :)
 
G

Gast

Gast
  • #8
Gut, dann einigen wir uns auf ein Liebeslied :)
Aber wie fändest du es, wenn dich, du bist sowieso aufgrund neuer Umstände zögerlich, beim ersten Date ein Mann mit einer Liebeserklärung überrumpelt?
 

kendra

User
Beiträge
158
  • #9
hmmm..... ganz ehrlich?? Ich kanns Dir nicht genau sagen. Weil ich nicht weiß was vorher lief zwischen den beiden - ich mein wie lang und wie ausgiebig sie Kontakt hatten.
Normalerweise würd ich mich bedrängt fühlen, würds mir komisch vorkommen.
Aber mir ist es - zu meiner Schande - auch schon passiert, dass ich mich nur übers Schreiben und Telefonieren verliebt habe...... Aber nicht nach 3 oder 4 Wochen, wir schrieben ein Jahr lang nur!!! Und da hätte mich sowas nach dem 1. Treffen gefreut ;).

Ansonsten - wie gesagt, ich würd mich jetzt schon eingeengt fühlen.
 
F

fleurdelis

Gast
  • #10
Ein Liebesgeständnis ist in jedem Alter möglich, oder muss man sich dafür schämen wen man liebt?
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.610
  • #11
Ein Liebesgeständnis ist in jedem Alter möglich, oder muss man sich dafür schämen wen man liebt?
Normal nicht. Aber hier

... und er auch noch den Mann und die Kinder kennt.
stoßen wir ja auf -- sagen wir -- bedenkliche Verhältnisse. Er kennt den Mann und die Kinder (und die Kinder!!!), aber die Frau/Mutter dazu nicht? Wie soll denn das gehen? Eben. Da sind Schämen und Fremdschämen vermutlich ohne weiters drin.
 
F

fleurdelis

Gast
  • #12
Zitat von Pit Brett:
Aber hier stoßen wir ja auf -- sagen wir -- bedenkliche Verhältnisse. Er kennt den Mann und die Kinder (und die Kinder!!!), aber die Frau/Mutter dazu nicht? Wie soll denn das gehen? Eben. Da sind Schämen und Fremdschämen vermutlich ohne weiters drin.

Ok ….... :))
 
F

Flip- Flop

Gast
  • #13
@ Pit, deinen Einwand sollest du noch mal überdenken.
Ein Vater geht mit seinem Kind zum.....was auch immer? Zwangsläufig muss er da die Mutter und Ehefrau nicht kennen, oder? Kanntest du immer alle Familienmitglieder bei all deinem tun? Privat wie Beruflich?
 

jayyjayy

User
Beiträge
324
  • #14
Das war leider keine gute Idee mit dem Liebesgeständnis. Meiner Meinung nach war das der völlig falsche Zeitpunkt. Eben wegen der Konstellation, die er offenbar - und wie ich finde zu Recht - problematisch findet. Deshalb ist er kurz angebunden und möchte das erst mal geklärt wissen. Es wäre auch nur fair gewesen, ihm vorher zu sagen, dass Du noch auf dem Papier verheiratet bist. Das schwelt da nun alles in seinem Kopf und dann kommst Du mit dem Liebesgeständnis per Youtube-Link. Was, wenn er den Song auch ganz furchtbar findet. Ich hoffe, in Euren unzähligen Mails vorher, hast Du seinen Musikgeschmack auch kennen gelernt. Sonst kann das auch ziemlich nach hinten los gehen.
Dennoch hat er Dich zum Abschied geküsst. Da ist noch nicht alles verloren, aber mit einem übereilten Liebesgeständnis erreichst Du da gar nichts. Da sind wohl noch ein paar ernsthafte Mails und einige Treffen fällig. Und eine gute Begründung, warum Du ihm nicht vorher schon längst das mit der Ehe auf dem Papier gesagt hast. Jetzt kommt es auf Dein Fingerspitzengefühl an.
Weiterhin viel Glück.
 

Tinchen73

User
Beiträge
170
  • #15
Mir ist völlig schleierhaft, daß man so etwas wesentliches wie den aktuellen Familienstand unter den Teppich kehrt. Das ist doch ein ganz wichtiger Aspekt deines aktuellen Lebens...

Vielleicht wäre hier in einer vergleichbaren Situation schon viel früher zur Sprache gekommen, ob man sich irgendwoher kennt oder gemeinsame Bekannte hat.

​Hier bei uns an der Saar gilt der Spruch: Im Saarland kennt jeder jeden. Und wenn man jemanden nicht kennt, dann kennt man zumindest jemanden, der ihn kennt... Da ist es schon fast eine Art Sport, gemeinsame Bekannte herauszufinden... Auf den ersten Blick finde ich die Konstellation (der Next kennt den Ex) jetzt auch nicht soooo tragisch.
Wobei ich auch Probleme hätte, mit dem Ex z.B. einer ehemaligen Klassenkameradin anzubändeln. Da hätte ich für mich selbst ein komisches Gefühl. Bei anderen würde es mir aber wie gesagt nichts ausmachen...
 

Danger74

User
Beiträge
8
  • #16
Vielen Dank für die ehrlichen Meinungen, Vielleicht kam in dieser Ultrakurzfassung nicht alles so rüber wie es war.
Also wieso hab ich nicht gesagt dass ich verheiratet bin, der Kontakt war überhaupt nicht auf "Liebe" programmiert.
Er Unternehmer wie ich auch, wir haben die Jahre zuvor öfters in ganz winzigen Punkten zusammen gearbeitet, der Kontakt war überwiegend per Mail oder Telefon ( meinen Mann kennt er von früher - vor meiner Zeit - meine Kinder kennt er aus seinem Unternehmen ). Er gilt als eiskaltes, unberechenbares A.... auch ich bin schon ein, zweimal mit ihm aneinander gerasselt. Letztes Jahr war dann wieder einmal ein kleiner Crash bei dem er mich mit seiner Sturheit wieder auf die Palme gebracht hat, ich schwor ihm Rache.. süsse Rache.
Ich hab einen Modelbus seines Unternehmens ( gab es doch tatsächlich im Internet zu kaufen.. inkl. seines Firmenlogo`s ) Schoki und Bier ( weiß ich dass er das gern mag ) in ein Paket gepackt hab eine Karte dazu gelegt mit den Worten - sinngemäß- Du hast viel erreicht aber entpann Dich jetzt mal werd menschlicher und genieß auch mal wieder das Leben... mit einer Handynummer.. Promt schrieb er eine Nachricht.. Anfänglich machte er auf cool und wollte offiziell nicht wissen wer dahinter steckt... wir schrieben sehr viel.. meine Beweggründe für das Paket.. er wurde immer privater immer weicher immer liebevoller....... da ist es dann passiert dass wir wohl beide unser Herz verloren haben... irgendwann fragte er nach einem Bild.. ich habe es geschickt und mir war bis dato klar dass er nun weiß wer ich bin aber er wusste es scheinbar nicht. Er wollte den Namen, ich sagte nein den gibt es nur persönlich... dann trafen wir uns. Wir liefen aufeinander zu, er lächelte, umarmte mich, sah mir in die Augen und sah glücklich aus, dann sagte ich meinen Namen und binnen Sekunden änderte sich sein Gesichtsausdruck... keine Umarmung mehr.
Wir saßen dann bestimmt 2 Stunden auf einer Bank und redeten, anfänglich über Job und Belangloses. Ich fasste meinen Mut und fragte ihn ob dieser Wechsel der Gefühle mit meinem Namen und meiner Familie zusammenhängt, er bejahte und plötzlich fing er an sehr privat zu werden. Er sagte er glaubte bis dato immer dass mein Mann und ich eines der glücklichsten Paare bzw. Familie seien . Ich erklärte dass das alles ganz anders ist, er erzählte von seiner Trennung etc. Für mich war an diesem Moment klar dass ich verloren hatte und alles nix mehr bringen würde weil er angefangen hat eine riesen Mauer um sich zu bauen.
Ich wollte dann auch irgendwann gehen, er hatte wohl keine Eile, er brachte mich zum Auto sah mir tief in die Augen und fragte ob er mich umarmen dürfte,ich bejahte natürlich, er tat es sah mir in die Augen und küsste mich zweimal ganz innig und sanft auf den Mund.. er drückte mich fest an sich ließ mich los und ging mit den Worten " ich muss viel nachdenken"
Tage später eine Nachricht: Ich komm mit Deiner Familiensituation nicht zurecht. Ich hab ihm daraufhin eine sehr lange ehrliche Mail geschrieben er antwortete nicht. Jeder Kontakt, auch beruflich basiert seinerseits auf nur 3 Wortsätzen. Wenn wir uns gesehen haben war für einen kurzen Moment dieses funkeln in seinen Augen doch danach sofort wieder die Mauer, ich spüre förmlich wie sehr er sich bemüht kalt zu wirken, mich nicht hinter die Mauer schauen zu lassen. Neulich hätten wir beide ein sehr lukratives Geschäft gemeinsam abwickeln können, er tat so als wäre das für ihn gar nicht interessant ( dabei ist er Geschäftsmann durch und durch und einein solchen Deal platzen lassen wäre ein no go ). Nach dieser Aktion hab ich ihm die Botschaft mit dem Song geschrieben... egal ob man die Kelllys mag oder nicht.. der Text ist genial und besser hätte ich es nie ausdrücken können.Es kam wie erwartet keine Reaktion. Es gibt Tage an denen ich echt sehr verzweifelt bin weil er einfach nicht mit mir spricht.......... Er gibt mir nicht die Möglichkeit ihm die Dinge zu erklären..........Seine Sturheit :)
Vor 2 Monaten hab ich dann seine Kontaktdaten gelöscht, dachte ok dann streich ich ihn aus meinem Kopf und Herz und siehe da nach ca. 5 Wochen eine Nachricht von ihm... irgendwas völlig Blödes... eine Werbeanzeige einer Konkurrenz von mir mit der Frage ob ich wüsste wer das ist......... anstatt liebevoll zu reagieren war ich kratzbürstig weil es mich genervt hat...anstatt mich zu freuen dass er einen Schritt getan hat.

Die Frage nach dem wie eine solche Botschaft ankommt war ehrlich gemeint da ich derzeit überhaupt kein Gefühl mehr dafür hab war richtig und falsch ist, ich hab das Gefühl alles was ich mach ist falsch... ich will aber auch nicht dass er mich vergisst.........
Vielleicht ist es für Männer ja anders.. vielleicht denken sie rationeller ... haken die Sache ab und ich bin schon langen nicht mehr in seinem Kopf....... Keine Ahnung.. aber genau das zu verstehen wäre wichtig für meinen Weg.

Vielen Dank für eure Geduld

F.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ich verstehe nur Bahnhof. Vermutlich eine Geschichte, die das Leben schrieb. Mir fehlt dazu die Geduld.
 
P

Philippa

Gast
  • #18
Wenn er dir so wichtig ist, dann denke ich, wäre es wichtig, dass du wieder auf ihn zugehst. Nimm Kontakt auf! Vielleicht bittest du ihn um ein Treffen. Wenn du ihm deine Gefühle gleich so gestehst, könnte das zu viel sein und ihn zum Rückzug bewegen. Aber vielleicht gibt es eine Chance, wenn ihr versucht, euch langsam kennen zu lernen. Vielleicht entdeckst du dann ja auch, dass er noch andere Seiten hat, die du gar noch nicht kennst. Wenn es wirklich passt, dann kann eine langsame (Wieder-)Annäherung ja auch nicht schaden.
Viel Glück!
 

lisalustig

User
Beiträge
8.075
  • #19
Mit der geschäftlichen Nachfrage seinerseits hast Du die Chance verpasst, eine Neu-Annäherung zu wagen. Du hast ihn abgewiesen. Ob er denn wirklich auch privat Interesse hatte oder wieder auf die Geschäftsebene zurückwollte, kann Dir hier niemand beantworten. Vielleicht will er sich nicht in eine Ehe drängen. Wer weiß. Frag ihn nochmal, wenn Dir so viel dran liegt. Aus Deinen Schilderungen würde ich der Sache allerdings wenig Zukunft geben....
 

billig

User
Beiträge
1.120
  • #20
Danger74, wie lange willst du dir das eigentlich noch geben und auf 3-Wort-Sätze hoffen? Juhu, er hat dir eine Werbeanzeige geschickt! Das heißt, er findet deine Familiensituation super und er möchte mit dir in den Sonnenuntergang reiten!
 
  • Like
Reactions: Tinchen73

Tinchen73

User
Beiträge
170
  • #21
Hmmm. Ganz ehrlich? Lass ihn zischen.
​Nach deinem zusätzlichen ausführlichen Posting (#16) blicke ich immer noch nicht ganz durch. Daher nochmal ein kurzer Check: Du kennst ihn schon länger beruflich, der private Kontakt kam jedoch hier über Parship zustande? Er gilt als Affenpopo, aber dein Jagdtrieb war erwacht und du wolltest diese Nuss unbedingt knacken?!
​Mir wäre diese Geschichte nicht passiert, und zwar aus dem Grund, daß ich Beruf und Privates strikt trenne.
Weißt du, ich arbeite in einem Job, wo wir - gottseidank nur selten, aber es kommt vielleicht 1-2 x im Jahr vor - mit tödlichen Unfällen oder schweren Gewaltdelikten zu tun haben. Wie gesagt, es kommt selten vor, aber man nimmt die Gedanken daran mit nach Hause. Da möchte ich nicht noch einen Partner haben, der vielleicht das Bedürfnis hat, daheim ständig über die Arbeit zu reden. Neben all den anderen Nebenwirkungen, die so eine Beziehung mit sich bringt. Nee, da will ich den Kopf frei haben für die schönen Dinge des Lebens...
Und beim Lesen deiner Zeilen hatte ich den selben Eindruck von deinem OdB (Objekt der Begierde). Vielleicht will er das per se nicht, vielleicht vermutet er berufliche Verwicklungen und/oder den bösen Blick (von deinem Ex und den Kindern), vielleicht hatte er im Sinn, über die Person, die hinter dem Gemaile steckt, einfach mal schnell drüber zu rutschen (und bringt das jetzt aus diversen Gründen nicht über sich), vielleicht hat er auch einfach nur schnell einen Datingratgeber oder sein Horoskop gelesen, oder auf die Mutti gehört und deswegen die Notbremse gezogen.
So oder so, das OdB hat sich eingemauert und bevorzugt die Nicht-Kommunikation, aber da keine Antwort auch eine Antwort ist, solltest du die Sache einfach auf sich beruhen lassen. Denn je mehr du dich da jetzt zum Affen machst, desto größer ist die Chance, daß demnächst auch beruflich der Wurm drin ist. Denn wie ich das verstehe, hat es bisher ja immer mal wieder Kooperationen gegeben. Und als Unternehmer(in), der/die darauf angewiesen ist, würde ich da ganz klar Beruf und Privatleben trennen und dem Beruf den Vorrang einräumen... Vor dem OdB in seinem Rapunzelturm.
 

Danger74

User
Beiträge
8
  • #22
Hallo Tinchen,
da Dein Beitrag ein paar Fragen aufwirft bzw. ein paar Missverständnisse beinhalten rück ich das hiermit gerade.
Wir haben uns nicht über Parship geschrieben sondern über Whats App und per Mail, wir haben uns nie auf einer Datingplatform getroffen.
In Deinem Job glaube ich Dir dass Du nicht unbedingt privat auch noch damit konfrontiert werden möchtest, bei uns ist das was anderes, wir beschäftigen uns mit den schönen Dingen des Lebens und sowohl er als auch ich leben für unseren Job oder besser sind unser Job daran kann es nicht liegen oder gelegen haben.Beruf und Privat trenne ich auch strikt und mir ist das in der Form auch noch nie passiert. Nach diesem Song hab ich ihm ja ganz klar gesagt dass er alles was war vergessen soll und wir wieder so wie vor der Sache zusammenarbeiten. Ich erfülle diesen Part gut da ich neutral und geschäftlich wie immer besser wie VOR unserem Gefühlsausflug bin, er kann oder will das scheinbar nicht. Auch beruflich nur 3 Wortsätze, nur das aller aller nötigste, ich hab fast das Gefühl er verhindert mit jeder Macht mir auch nur ansatzweise einen Blick hinter die Mauer zu gewähren. Ich will ihm auch gar nicht mehr weiter "nachlaufen" ihm nochmal zeigen wie wichtig er mir geworden ist nur ist das nicht so einfach Kopf und Herz arbeiten in unterschiedlichen Rhythmen :-(.
Derzeit habe ich auch berufliche Dinge sehr reduziert, versuche viele Sachen einfach nur mit seiner Sekretärin zu klären wobei ihm das wohl auch nicht passt weil die Antworten oder Kommentare dann immer von ihm kommen.

Es ist alles sehr verfahren und derzeit hoffe ich auf den Faktor Zeit... irgendwann werden wir vielleicht wieder normaler miteinander umgehen können.
 

Tinchen73

User
Beiträge
170
  • #23
Ach, davon kannst du ruhig ausgehen (daß sich das Verhältnis irgendwann zumindest ein Stück weit entspannt). Das hoffe ich zumindest und drücke auch alle Daumen...
Und ansonsten wünsche ich dir bald den Mann in deinem Leben, der zu dir so perfekt paßt wie der berühmte "Arxxx auf den Eimer", wie man hier an der Saar so deftig zu sagen pflegt... ☺
 
G

Gast

Gast
  • #24
Zitat von Danger74:
Es ist alles sehr verfahren und derzeit hoffe ich auf den Faktor Zeit... irgendwann werden wir vielleicht wieder normaler miteinander umgehen können.

Das ist ja ein riesiges Durcheinander von Privater und Arbeitswelt. Ich denke da hilft der Faktor Zeit allein nicht weiter. Du machst nur vage Angaben über deine Kinder und deinen Papiergatten und dein An oder Unangebeteter scheint schlechte Erfahrungen mit deiner Familie gemacht zu haben und sich sehr vorsichtig zu verhalten, versucht aber, den Kontakt nicht völlig abreissen zu lassen.
Du solltest ihn erst mal außen vor lassen., und dir Gedanken darüber machen, ob du überhaupt eine neue Beziehung eingehen willst. Wenn du das bejast, solltest du deiner Familie klarmachen, dass mit einem neuen Mann an deiner Seite zu rechnen ist. Wenn jetzt Probleme auftreten (Erbe , Enkel, Erziehung usw.) könnt ihr sie angehen, ohne dass eine eventuelle Partnerschaft belastet wird. So wirst du in deinem Denken viel freier werden und kannst entscheiden, ob du mit ihm zusammen gehen möchtest.
Da ist ein erheblicher Altersunterschied. Ich bin etwa in seinem Alter. Er könnte sich bei so einer jungen Frau gebauchpinselt fühlen und auf ein kurzes Abenteuer aus sein. Das hat er aber nicht getan. Er ist sehr vorsichtig und verantwortungsbewußt und ich habe den Eindruck, er meint es ernst mit dir. Du hast immerhin seinen Panzer geknackt. Also mach deinen Kopf frei, damit du klar denken kannst und dann entscheide dich.
Meine Schwester hat das auch hingekriegt mit zwei Kindern und drei Enkeln und das kurz nach der Rente. Allerdings sind beide verwitwet, was das ganze etwas vereinfacht,
 
Zuletzt bearbeitet:

IPv6

User
Beiträge
2.968
  • #26
Ich würd' mal sagen zu viel "Fack ju Göhte" geschaut
 

Fackel

User
Beiträge
598
  • #27
1. Ein Liebesgeständnis kommt als das an, was es ist. Und fällt auf fruchtbaren Boden - oder nicht.
2. Du hast ihm keines gemacht, sondern ein Liedchen geschickt (die Interpreten lasse ich mal unkommentiert ...).
3. In dem Alter erwartet "Mann" gewöhnlich, dass "Frau" ihm das persönlich sagt. Die Intention wird er dennoch verstanden haben.
4. Der Mann hat die Situation privat / geschäftlich abgewogen und entschieden, dass er da keine Komplikationen möchte.
5. Er hat "Nein" gesagt und meint das auch so.
6. Das Ganze wird bestenfalls (?) eine vorübergehende Bettgeschichte.
 
  • Like
Reactions: vhe