Beiträge
24
Likes
17
  • #1

Männer mit Katzen?!

Hallo allerseits,

ich lese immer recht häufig in einigen Profilen:
Bitte keine Männer mit Katzen!

Ich habe keine Katzen und ich bin mehr der Hundetyp.

Was ist denn bitte daran so schlimm, wenn der Herr eine Katze hat?

Würde mich freuen, wenn eine Dame hier ihr Insiderwissen auspackt und versucht dies zu schildern :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
47
Likes
12
  • #2
Hallo Shakur, ich habe einen Hund und bekam häufig auf meine Anschreiben die Antwort, Mann habe eine Hundehaarallergie. Einerseits kann das vorgeschoben sein (mein Profil hat kein Interesse geweckt), andererseits gibt es ja auch tatsächlich Menschen, die vor Tieren Angst haben. Und jemand, der sehr reiselustig ist, wird mit einem Haustier in der Freizeitplanung oft gebremst.
 
Beiträge
10.566
Likes
11.120
  • #3
Hallo allerseits,

ich lese immer recht häufig in einigen Profilen:
Bitte keine Männer mit Katzen!

Ich habe keine Katzen und ich bin mehr der Hundetyp.

Was ist denn bitte daran so schlimm, wenn der Herr eine Katze hat?

Würde mich freuen, wenn eine Dame hier ihr Insiderwissen auspackt und versucht dies zu schildern :D
Für mich wäre ein Haustier kein Problem.Hatte selbst jahrelang eines.
Allerdings habe ich von Männern oft gehört,dass sie mittlerweile ( nach Erfahrungen ) keine Partnerin mit Pferd oder Hund mehr wollen.
Müssen wohl Allergikerinnen sein ?!
Vielleicht auch ein Sauberkeitsproblem.
 
D

Deleted member 21128

  • #4
Was ist denn bitte daran so schlimm, wenn der Herr eine Katze hat?
Ich hatte während meiner Datingzeit auch eine Katze, ich glaub, bei den meisten Frauen kam das gut an. "Tierlieb" steht ja bei vielen hoch im Kurs.
Ein paar hatten tatsächlich ein Problem wegen einer Allergie.
Und manche mögen vielleicht einfach keine Haustiere wegen dem Dreck, den Haaren und auch der Abhängigkeit.
Einmal habe ich mich mit einer Frau getroffen, die völlig entsetzt war, dass ich eine Katze hatte. Sie fand das einfach völlig unmännlich.
 
Beiträge
13.226
Likes
6.593
  • #7
och, ich musste meinen frechsten Kater der Welt an jemanden mit Garten ausleihen, im Alter wollte er sich nur noch im Freien aufhalten :eek:.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
82
Likes
119
  • #9
Ich denke, Männer wollen keine Frau mit Hund und Pferd, weil diese Tiere Reiseziele beeinflussen und einem in der Freizeitgestaltung einschränken. Ich habe habend Erfahrung gemacht, dass manche Tierhalter ein sehr enges Verhältnis zum Tier pflegen und dieses von der Wichtigkeit her fast den Rang eines Kindes hat und der neue Partner somit in Konkurrenz zum Haustier treten müsste. Darauf haben viele keine Lust. Warum für Frauen die Katze beim Mann ein Ausschlusskriterium ist, weiss ich nicht. Katzen brauchen ja weniger Betreuung als Hunde, sind eher ans Haus als an den Besitzer gebunden und können gut fremdbetreut werden. Ich fände einen Partner mit Katze schön, es zeigt, dass er Verantwortung übernimmt und gerne streichelt. Aber ich bin keine Allergikerin.
 
Beiträge
16.002
Likes
8.068
  • #10
Meine Erfahrung: Männer mit Katzen schmusen gar nicht so mit ihren Katzen. Die Katzen waren total verängstigt und ich habe sie erst aufgepäppelt und sie sind dann nur noch zu mir gekommen, weil Herrechen sich um sie nicht richtig gekümmert hat ausser Futti und Wasser hinzustellen. Als die Katzen dann wegen Altersschäche eingeschläfert werden mussten, musste ich sie zum TA bringen und war dabei, als sie einschliefen, weil der Herr keinen Bock hatte.... auch das Geld für den TA musste ich einfordern, waren ja seine Katzen. Ein Dankeschön für meine Betreuung usw. gabs nie.

Übrigens, die beiden Katzen waren "Andenken" an meine Vorgängerin.
 
Beiträge
10.566
Likes
11.120
  • #11
Meine Erfahrung: Männer mit Katzen schmusen gar nicht so mit ihren Katzen. Die Katzen waren total verängstigt und ich habe sie erst aufgepäppelt und sie sind dann nur noch zu mir gekommen, weil Herrechen sich um sie nicht richtig gekümmert hat ausser Futti und Wasser hinzustellen. Als die Katzen dann wegen Altersschäche eingeschläfert werden mussten, musste ich sie zum TA bringen und war dabei, als sie einschliefen, weil der Herr keinen Bock hatte.... auch das Geld für den TA musste ich einfordern, waren ja seine Katzen. Ein Dankeschön für meine Betreuung usw. gabs nie.

Übrigens, die beiden Katzen waren "Andenken" an meine Vorgängerin.
Na ja Einzelschicksal:)
Vielleicht wollte er die Katzen ja gar nicht und die Ex konnte sie aus irgendwelchen Gründen nicht mitnehmen.
Der Umgang mit Katzen erfordert die Akzeptanz ihrer Unabhängigkeit.
Sie kommt bekanntlich nur wenn sie will.
Und auch nur zu der Person, die sie richtig anfasst.Der Hund kommt immer wenn Herrchen ruft.
 
Beiträge
16.002
Likes
8.068
  • #12
Na ja Einzelschicksal:)
Vielleicht wollte er die Katzen ja gar nicht und die Ex konnte sie aus irgendwelchen Gründen nicht mitnehmen.
Der Umgang mit Katzen erfordert die Akzeptanz ihrer Unabhängigkeit.
Sie kommt bekanntlich nur wenn sie will.
Und auch nur zu der Person, die sie richtig anfasst.Der Hund kommt immer wenn Herrchen ruft.
Einzelschicksal? Woher willst du das wissen?

Meine Kazte kommt nicht nur dann, wenn SIE will.

Übrigens, ich gehe mit Hund und Katze spazieren. Beide kommen, wenn ich rufe bzw. pfeife. Bei einem Wort kommen sie sofort angerannt: Lekkerli oder Küche:p:)
 
A

apfelstrudel

  • #13
Hallo allerseits,

ich lese immer recht häufig in einigen Profilen:
Bitte keine Männer mit Katzen!

Ich habe keine Katzen und ich bin mehr der Hundetyp.

Was ist denn bitte daran so schlimm, wenn der Herr eine Katze hat?

Würde mich freuen, wenn eine Dame hier ihr Insiderwissen auspackt und versucht dies zu schildern :D
ich kann ja nur vermuten...
eventuell wollen die keinfalls einen Tiger im Bett?