Beiträge
15.186
Likes
7.614
  • #31
AW: No go

Zitat von BellaDonna:
Früher bei den SB durch das Profil und was man sich so schreibt und fragt.

Aktuell in der Realität, man sieht doch wen man vor sich hat, geschickte Fragen stellen, viel zuhören, Männer erzählen gerne viel, wenn man sie nur reden lässt....und viel beobachten.

Warum, wieso fragst du das?
 
Beiträge
856
Likes
453
  • #32
AW: No go

Zitat von Mentalista:
Früher bei den SB durch das Profil und was man sich so schreibt und fragt.

Aktuell in der Realität, man sieht doch wen man vor sich hat, geschickte Fragen stellen, viel zuhören, Männer erzählen gerne viel, wenn man sie nur reden lässt....und viel beobachten.

Warum, wieso fragst du das?
Es interessiert mich weniger WIE du das heraus findest, sondern wie lange, wie viele Dates/Treffen Du dafür benötigst.
 
Beiträge
498
Likes
13
  • #33
AW: No go

Zitat von Mentalista:
Meine vielen NoGO´s:
- er redet nur von der bösen verrückten Ex und das gleich beim 1. Date
- Mama ist die Beste..., dazu Einzelkind sein
- respektlos mit sich selbst umgehen= Übergewicht, nicht gepflegt sein, ungepflegte Zähne
- negative Kommunikation
- mangelnde Selbstreflexion und nicht differenzieren können
- immer das Glas halbleer sehen wollen
- kleine Kinder oder Kinder im Teenie-Alter, habe ich alles hinter mir, will ich nicht mehr
- finanzielle, psychische, starkt einschränkende gesundheitliche Probleme
Vieles von dem, was Du schreibst, können Männer auch ganz gezielt einsetzen. Du kannst Dich da schnell auf der Passiv-Seite befinden. Eher selten werden sie es direkt sagen. Frau hat gerne die Entscheidung, die Kontrolle, die Oberhand, das letzte Wort. Vielleicht verhalten sich Männer, zwecks Konfliktvermeidung, dem nur angepasst.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #34
AW: No go

Zitat von maxi.mumm:
wie schwer sich die Alt - Foristen mit ihrem Abschied auch tun mögen, die Zukunft gehört einem Mann wie David Garrett, ein junger Mensch, der in seiner Konzentration auf das wesentliche die yellow press wie ÖL abperlen läßt.
Auf der eisigen Nordseeinsel in der Sardinenbüchse vom Chefarzt oder wo?
 
Beiträge
498
Likes
13
  • #35
AW: No go

Zitat von maxi.mumm:
wie schwer sich die Alt - Foristen mit ihrem Abschied auch tun mögen, die Zukunft gehört einem Mann wie David Garrett, ein junger Mensch, der in seiner Konzentration auf das wesentliche die yellow press wie ÖL abperlen läßt.
Habe ich was übersehen?
Die Alt-Foristen verabschieden sich aus dem Forum und David Garret schreibt weiter? Also ich mag den Typen sehr. Seine Beiträge werde ich auf jeden fall lesen.
 
Beiträge
15.186
Likes
7.614
  • #36
AW: No go

Zitat von BellaDonna:
Es interessiert mich weniger WIE du das heraus findest, sondern wie lange, wie viele Dates/Treffen Du dafür benötigst.
Ich habe gut überlegt, ich denke 2-3 Dates. Vorher habe es ja schon einige Mails, wo man sich gegenseitig schon einiges erzählt.
 
Beiträge
15.186
Likes
7.614
  • #37
AW: No go

Zitat von Gulliver:
Vieles von dem, was Du schreibst, können Männer auch ganz gezielt einsetzen. Du kannst Dich da schnell auf der Passiv-Seite befinden. Eher selten werden sie es direkt sagen. Frau hat gerne die Entscheidung, die Kontrolle, die Oberhand, das letzte Wort. Vielleicht verhalten sich Männer, zwecks Konfliktvermeidung, dem nur angepasst.
Ich verstehe nicht ganz, was du damit ausdrücken möchtest. Ich beende sehr schnell den Kontakt zu "solchen" Männern.
 
Beiträge
158
Likes
3
  • #39
AW: No go

Ich bin für go, das Beispiel des virtuosen Musikers mag dazu dienen. Meine Erfahrung zeigt mir immer wieder, der Umgang mit Menschen ohne NoGo ist entspannt und erfolgreich.
 
Beiträge
498
Likes
13
  • #40
AW: No go

Zitat von Mentalista:
Ich verstehe nicht ganz, was du damit ausdrücken möchtest. Ich beende sehr schnell den Kontakt zu "solchen" Männern.
Ich meinte, dass er die Geschichte vielleicht deshalb erzählt, damit Du ihn verabschiedest. Er könnte alles mögliche tun, um bewusst unsympathisch zu wirken und eine Verabschiedung herbeizuzwingen.
 
Beiträge
15.186
Likes
7.614
  • #41
AW: No go

Zitat von Gulliver:
Ich meinte, dass er die Geschichte vielleicht deshalb erzählt, damit Du ihn verabschiedest. Er könnte alles mögliche tun, um bewusst unsympathisch zu wirken und eine Verabschiedung herbeizuzwingen.
Komisch, dann müssen ja viele Männer so ticken und nicht erwachsen sein können, um der Frau zu sagen, dass er kein weiteres Interesse hat, oder es ihr schreiben, oder einfach den Kontakt ohne Worte abzubrechen, was ansich auch mies ist, aber so ein "Zwang-Spielchen" zu spielen, damit Frau ihn verabschiedet, ist in meinen Augen so was von unreif, fast schon irgendwie psychisch auffällig.
 
Beiträge
202
Likes
0
  • #42
AW: No go

Zitat von Löwefrau:
Rauchen war ein NOGO für mich, aber ich bin mir sicher - ein Gelegenheitsraucher würde es mir zuliebe aufgeben, wenn er eine Partnerschaft mit mir möchte.

Und ansonsten: Männer die sich selbst ziemlich verzerrt wahrnehmen, sind mir auch nicht so sympathisch.

Wenn jemand gar keine Tiere mag (ich habe keine), dann bin ich auch etwas distanzierter.
Und wenn jemand super ordentlich ist, dann passt es nicht.

Ein echtes NOGO ist für mich einfach nur sehr dicke Männer. Kann ich mir einfach nicht vorstellen.
Wie soll der Sex denn da laufen?
Mal abgesehen von den physischen Einschränkungen.....ekelt es mich auch.

Den Ekel mit dicken lass ich dir noch durchgehen. Muss nicht alles moralisch bewertet sein. Aber mich nervt es wahnsinnig, dass wir uns erlauben zu formuliern, der andere kann dann uns zu Liebe etwas aufgeben: hier das Rauchen. (Selsbt wenn ich das verstehen kann) Aber wenn er das nicht tut, dann ist er eben nicht der Richtige oder liebt nicht wikrlich. Das ist naiv, egoistisch und schwarz/ weiß. Diese Formulierung ist ein NOGO!
Zu lieben, heißt in aller erster Linie: Ich schaue auf mich selbst, wie möchte ich lieben, was bin ICH bereit zu geben.
Also, was würdest du denn für den anderen aufgeben? Wenn du jetzt sagst: nichts, bist du ein NOGO.
 
Beiträge
498
Likes
13
  • #43
AW: No go

Zitat von Mentalista:
Komisch, dann müssen ja viele Männer so ticken und nicht erwachsen sein können, um der Frau zu sagen, dass er kein weiteres Interesse hat, oder es ihr schreiben, oder einfach den Kontakt ohne Worte abzubrechen, was ansich auch mies ist, aber so ein "Zwang-Spielchen" zu spielen, damit Frau ihn verabschiedet, ist in meinen Augen so was von unreif, fast schon irgendwie psychisch auffällig.
Ich will mich deiner Meinung anschließen. Trotzdem noch eine Frage.
Wie kann "du bist mir zu nett" oder "du bist mir zu stark" verstanden werden. Meint das dann die/der Sagende auch tatsächlich so?
 
Beiträge
15.186
Likes
7.614
  • #45
AW: No go

Zitat von Gulliver:
Ich will mich deiner Meinung anschließen. Trotzdem noch eine Frage.
Wie kann "du bist mir zu nett" oder "du bist mir zu stark" verstanden werden. Meint das dann die/der Sagende auch tatsächlich so?
Sicherlich kommt es auf die Situation und wie es gesagt wird an. Aber in der Regel wird es so sein, dass der/die es so auch wirklich so meint. Warum sollte es tatsächlich anders gemeint sein? Welchen Sinn sollte das ergeben?