Beiträge
1.135
Likes
24
  • #196
AW: Nur an was Lockerem interessiert....

Zitat von tina*:
Mir hat dieser Thread mal wieder geholfen. Ich habe immer noch keine Lust, mich bei Parship anzumelden, wenn’s da nur um unlockere Beziehungen geht. Und wenn ernsthaft Beziehung suchen auf Parshippig bedeutet
a) dabei äußerst ernst und keinesfalls humorvoll zu sein
b) zwanghaft innerhalb von sechs Wochen einmal Hollywood und zurück zu inszenieren.
...
Hallo Tina,
ich denke, du siehst hier durch ein Fenster nach Parship. Ob das, was du so über das Forum zu lesen bekommst, dem entspricht, was da usus ist, möchte ich bezweifeln.
Warum sollen da die Mitglieder unbedingt äußerst ernst und keinesfalls humorvoll sein oder solch ein Verhalten wollen? Ich denke, das ist zu sehr verallgemeinert. Ich könnte mit bierernsten Kontakte nichts anfangen. Meine bisherigen Datepartnerinnen waren durchaus in der Mehrzahl (trotz vermeintlich ernster Berufe wie Verwaltungsangestellte, Lehrerin, Controllerin) fast alle recht locker.
Schauspiel hilft zwar vielleicht (!!!) zu einem oder mehreren Dates, aber wie in Real Life merken doch die Gegenüber (hoffentlich) bald, daß das als solches gewertet werden soll und denken sich ihren Teil (kann ich so jemandem trauen, der da das Alter schönt, den Bierbauch wegretuschiert, von vielfältigen Interessen berichtet, andererseits Goethe nicht von Rembrand unterscheiden kann,...)
Die Menschen, die sich hinter den Profilen verbergen (schlechter Begriff, da sie sich doch zeigen wollen, wenngleich manchmal nicht in der Lage sind, dies auch zu tun), suchen doch auch niemand anderes, als jemanden, mit dem sie in Real Life ein schönes Leben mit Lachen, Reden, Spaß haben, kulturellen, sportlichen, sonstigen Aktivitäten, etc. führen können.
Das Thema unlocker wird da sicher auch von den unterschiedlichen Menschen unterschiedlich interpretiert. Das gilt aber für jede andere Plattform, auch das echte Leben...
Nettmann
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #198
AW: Nur an was Lockerem interessiert....

Zitat von carlo:
@ winzling
3. Wollte ich einen freundlichen weil indirekten Hinweis geben, dass auch (gerade?) diejenigen, die so gebetsmühlenartig die Reflektionsunwillig- oder gar –fähigkeit anderer konstatieren, selbst doch auch ganz gerne außen suchen, bevor sie den Spiegel bemühen.

Schönen Abend noch
Carlo
Was siehest du aber den Splitter in deines Bruders Auge und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?

Die Frage ist uralt. Die Antwort ist: Weil das menschliche Hirn eben so und nicht anders arbeitet. Für diese Erkenntnis (kognitive Verzerrung und deren Erforschung) ist übrigens 2002 ein Nobelpreis an Daniel Kahnemann verliehen worden.

Davon werden zwar die Balken nicht besser sichtbar und sie gehen auch nicht weg, aber vlt. hilft es, zu wissen, dass andere Menschen unsere Balken einfach besser sehen als wir selbst.
Wir akzeptieren ja inzwischen auch, dass sich die Erde dreht, obwohl wir nach unserer subjektiven Wahrnehmung ebenso davon ausgehen könnten, dass sich Sonne, Mond und Sterne um uns herum bewegen.
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #199
AW: Nur an was Lockerem interessiert....

Zitat von Heike:
Also, ich möcht mich herzlich für euren Einsatz und den Respekt bedanken, den ihr konkret Winzlings und meiner Unterhaltung oder auch gern allgemein meinen Beiträgen zollt. Vor Erröten verschmerz ich auch mal, daß es mit dem THreadthema nichts zu tun hat. Ich möcht fast scheu sagen: nicht doch, nicht doch! Aber eigentlich meine ich natürlich: bitte weiter, noch mehr! Schließlich macht stete Übung den Meister. Das gilt auch fürs Werten!
:)
Bei manch einem oder einer hier, aber insbesondere bei euch beiden denke ich manchmal, wenn´s euch nicht gäbe, müsste man euch glatt erfinden.
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #200
AW: Nur an was Lockerem interessiert....

@t.b.d.

Es geht hier glaube ich nicht darum, Balken nicht sehen zu wollen, sondern um die Art und Weise, wie sie vermittelt werden, wenn sie denn den Kern treffen sollten.

Im Übrigen weiß man zwar, die Erde ist keine Scheibe und einiges mehr, dafür schmeißt die Wissenschaft manches seit Jahrzehnten als richtig anerkanntes Wissen auch immer mal wieder komplett über den Haufen, weil sich herausstellt, alles ist eben doch ganz anders. "Ich weiß, dass ich nichts weiß" wäre gerade auch in einem Forum wie diesem hier im Umgang mit den Anliegen anderer Foristen angebracht. Im Sinne von Demut und Respekt.
 
Beiträge
2.024
Likes
564
  • #201
AW: Nur an was Lockerem interessiert....

Zitat von Freitag:
(...) um ehrlich zu sein habe ich momentan sehr wenig zeit. ich habe ein interessantes und sehr lukratives mandat angenommen, was mich oft bis 22 uhr beschäftigt und mit häufigen fahrten nach xxx verbunden ist. macht spass mal wieder einen drecksladen richtig aufzuräumen und erbsen zu zählen:)
desweiteren sind meine privaten gedanken momentan anderswo... bei einer sehr netten sehr hübschen dame (...)
Glückwunsch! Und das gleich im Doppelpack, beruflich & privat. Was will Mann mehr ... ;-)
 
Beiträge
153
Likes
10
  • #202
AW: Nur an was Lockerem interessiert....

Die Einstellung, die darin zum Ausdruck kommt, dass man in einer Diskussion über zwischenmenschliche Vorgänge, die meist nicht eindeutig definierbar sind und zu denen es verschiedene Perspektiven gibt, die eigenen Stellungnahmen mit der – unbestreitbaren – Aussage gleichsetzt, dass der Mond nicht aus Käse ist, und damit den Gegenpositionen unterstellt, sie würden behaupten, der Mond sei aus Käse – diese Einstellung kann schon arrogant und besserwisserisch rüberkommen. Weil man damit signalisiert, dass man sich selbst im Besitz der unbestreitbaren, absoluten Wahrheit glaubt und der Meinung ist, dass Menschen mit anderen Sichtweisen es einfach nicht so richtig blicken. Ich bezweifle, dass dieser Mond-Käse-Vergleich hier angemessen ist, zumindest sind seine Grenzen sehr schnell erreicht.
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #203
AW: Nur an was Lockerem interessiert....

@Jolanda

Genau so.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #204
AW: Nur an was Lockerem interessiert....

Jolanda, der Mond-Käse-Vergleich stammt aus einem Thread, in dem es um Sterne und die in deren Konstellationen zum Ausdruck kommenden Wahrheiten ging.
Was eine unumstößliche Wahrheit ist, weiß ich genauso wenig wie was eine umstößliche Wahrheit ist. Ich glaube auch nicht, daß dies hier der Ort ist, so etwas zu diskutieren. Das find ich ja ohnehin auffällig: viele Foristen schreiben kaum was zur Sache, sondern ergehen sich lieber in Metadiskussionen darüber, was eine Meinung ist und wie sich das mit der Wahrheit so verhält. Oftmals scheint mir das nicht ihre größte Stärke zu sein. Wenn ich was zu diesen Metaphrasen schreibe, fühlen sie sich angegriffen und beschimpfen mich in einem fort oder meinen, hier gehe es doch nicht um intellektuelle Spitzfindigkeiten. Und da hilft das Käsemondbeispiel eben wieder, weil es die in den Augen vieler nötige Grobheit aufweist.
Aber ebal. Hier gehts ja ums Threadthema.

Daran zu erinnern, ist vielleicht auch hilfreich, wenn hier ständig Respekt und Toleranz im Umgang mit dem Anliegen anderer eingefordert wird. Schließlich geht es hier darum, wie mit jemandem verfahren werden soll, der ein anderes Anliegen hat als manch einer selbst, nämlich das Anliegen, die Börse auch für was anderes als nur zur Bestellung der Ware unlockere, unkurzfristige Beziehung zu verwenden. Das Anliegen dieser Menschen hat hier von vielen SEiten ziemlich wenig Respekt und Toleranz erfahren.
Andere haben Respekt und Toleranz auf für solche anderen Anliegen angemahnt. Dafür wurden sie beschimpft, in Heime verwiesen, zum Therapeuten geschickt, mit allerlei Unrat und Unverdautem beworfen. Offenbar ist es für so manchen vollkommen außerhalb ihrer Vorstellungsreichweite, daß es andere Anliegen geben könnte als das, sich wechselseitig als Opfer zu beklagen. Und zwar, auch das sollte festgehalten werden, nicht von Massenmördern, sondern von Menschen, welche die Börse (auch) zu anderen Zwecken nutzen möchten als denen einer unlockeren, unkurzfristigen Partnerschaft und dies ihrem Gegenüber auch schnell mitgeteilt haben.

Für alle, denen das Thema völlig egal ist und die sich nur mal auf niedrigstem Niveau als Opfer erbrechen wollen, können das doch in einem anderen Opferthread machen, wo ihr Anliegen besser aufgehoben ist. Davon gibs genug. Und es wäre schön, wenn sie das Anliegen anderer respektieren könnten, ihnen nicht ständig an jeder Ecke des Forums beim Erbrechen zusehen zu wollen.
Danke.
 
Beiträge
15.997
Likes
8.063
  • #205
AW: Nur an was Lockerem interessiert....

Zitat von Jolanda:
...die meist nicht eindeutig definierbar sind und zu denen es verschiedene Perspektiven gibt...),

....diese Einstellung kann schon arrogant und besserwisserisch rüberkommen. Weil man damit signalisiert, dass man sich selbst im Besitz der unbestreitbaren, absoluten Wahrheit glaubt und der Meinung ist, dass Menschen mit anderen Sichtweisen es einfach nicht so richtig blicken.
Nicht nur verschiedene Perspektiven gibt, sondern auch geben darf.

Diese Einstellung kann nicht nur, sondern kommt arroganz und besserwisserisch rüber. Das ist ja das fatale, dass andere Sichtweisen, dann mit spitzer Zunge auf einer persönlich angreifenden unsachlichen Art und Weise, versucht wird herunter zu machen. Das ist für mich das perfide an dem ganzen Verhalten, was mich stark daran erinnert, unbedingt Aufmerksamkeit bekommen zu wollen.
 
Beiträge
153
Likes
10
  • #206
AW: Nur an was Lockerem interessiert....

Zitat von Heike:
Jolanda, der Mond-Käse-Vergleich stammt aus einem Thread, in dem es um Sterne und die in deren Konstellationen zum Ausdruck kommenden Wahrheiten ging.
Egal woher dieser Vergleich ursprünglich stammt, er wurde jedenfalls in diesem Thread ausführlich hinzugezogen.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #208
AW: Nur an was Lockerem interessiert....

Zitat von Jolanda:
Soso. Dass der Mond nicht aus Käse ist, weißt du aber schon... ;-)
Genau, ich weiß, daß der Mond nicht aus Käse ist. Ich weiß nicht, ob das eine umstößliche oder unumstößliche Wahrheit ist. "umstößlich" und "unumstößlich" finde ich in dem Kontext recht krumme Metaphern. Und die Diskussion darüber ist eine eher abgehoben philosophische. Daß der Mond nciht aus Käse ist, ist demgegeüber eher down to earth.
 
Beiträge
153
Likes
10
  • #209
AW: Nur an was Lockerem interessiert....

Zitat von Heike:
Genau, ich weiß, daß der Mond nicht aus Käse ist. Ich weiß nicht, ob das eine umstößliche oder unumstößliche Wahrheit ist. "umstößlich" und "unumstößlich" finde ich in dem Kontext recht krumme Metaphern. Und die Diskussion darüber ist eine eher abgehoben philosophische. Daß der Mond nciht aus Käse ist, ist demgegeüber eher down to earth.
Die Begriffe unumstößlich und umstößlich stammen ja nicht von mir. Ich weiß ja nicht, woher du sie nimmst, und ich weiß auch nicht, was du damit mitteilen wolltest, als du schriebst, dass du nicht weißt, was eine unumstößliche Wahrheit ist und was eine umstößliche Wahrheit ist.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #210
AW: Nur an was Lockerem interessiert....

Zitat von Jolanda:
Die Begriffe unumstößlich und umstößlich stammen ja nicht von mir. Ich weiß ja nicht, woher du sie nimmst, und ich weiß auch nicht, was du damit mitteilen wolltest, als du schriebst, dass du nicht weißt, was eine unumstößliche Wahrheit ist und was eine umstößliche Wahrheit ist.
Ja, stimmt. Sorry. Von dir stammen die Ausdrücke "unbestreitbaren, absoluten Wahrheit". Also noch einmal mit diesen Ausdrücken: Ich weiß nicht, was eine absolute oder eine nicht-absolute Wahrheit sein sollte. Ich weiß auch nicht, was eine bestreitbare oder unbestreitbare Wahrheit sein sollte. Man wird immer jemanden finden, der irgendwas bestreitet. Es gibt auch Leute, die bestreiten die Wahrheit, daß der Mond nicht aus Käse ist, nämlich indem sie behaupten, der Mond sei aus Käse.
Ich finde, daß das Forum nicht nur die Frage überfordert, was Unumstößlichkeit einer Wahrheit, sondern auch, was Absolutheit oder Nichtabsolutheit wie auch Unbestreitbarkeit oder Bestreitbarkeit einer Wahrheit ausmacht.
Ich hab natürlich niemandem zu verbieten, einen Thread mit solchen Fragen aufzumachen. Aber inhaltliche Diskussionen durch solche Metaphrasendiskussionen zu ersetzen oder persönliche Angriffe in Form von solchen Metaphrasendiskussionen zu kleiden scheint mir meist keine gute Sache zu sein. Aber auch hier gibts sicherlich unterschiedliche Meinungen. Unter anderem auch solche, die ähnlich wertvoll sind wie die, daß der Mond aus Käse sei. Was immer da auch "wert" heißen mag.