D

Deleted member 29312

Gast
  • #1

Online Dating oder im realen Leben. Wo habt Ihr Eueren Partner gefunden ?

Hallo zusammen,
mich würde interessieren, wo Ihr Euere Partner kennengelernt habt ? Mein Mann ist der Sohn, der besten Freundin von der Schwiegermutter meiner Schwester. Wo die Liebe manchmal hinfällt. Wir haben uns getroffen und sind seitdem ein Herz und eine Seele. Jetzt seit Ihr dran . Wie war es denn bei Euch? Liebe Grüße 😊
 
  • Like
Reactions: Ungeheuer, Coy and Hippo

IMHO

User
Beiträge
14.896
  • #4
Also ich habe meine Frau seinerzeit nicht über diese neumodischen Single- und Kontaktbörsen kennengerlernt, sondern noch ganz konventionell beim Pokern gewonnen.
 
  • Like
Reactions: Ungeheuer, SinginSister, mitzi und 7 Andere

fleurdelis

User
Beiträge
2.078
  • #7
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ungeheuer, mitzi and Pit Brett

Pit Brett

User
Beiträge
3.633
  • #8
@fleurdelis: Das ist so im Alter. Essen wird immer wichtiger, anderes tritt in den Hintergrund.
 
  • Like
Reactions: fleurdelis, IMHO and mitzi
Beiträge
56
  • #9
Ich (Heidi) habe meinen Peter im Tierheim kennengelernt. Ich habe eine Katze für mich gesucht und er war Tiepfleger dort.
Es war Liebe auf den ersten Blick, als ich Lulu sah und ich glaube, ihr geht es bei mir gut.
Mit dem Peter, das hat länger gedauert. Aber Gut Ding will ja Weile haben. Und inzwischen hält das gute Ding auch schon eine ganze Weile.
 

mitzi

User
Beiträge
4.828
  • #11
Hallo zusammen,
mich würde interessieren, wo Ihr Euere Partner kennengelernt habt ? Mein Mann ist der Sohn, der besten Freundin von der Schwiegermutter meiner Schwester. Wo die Liebe manchmal hinfällt. Wir haben uns getroffen und sind seitdem ein Herz und eine Seele. Jetzt seit Ihr dran . Wie war es denn bei Euch? Liebe Grüße 😊

Ich bin am Strand über ihn gestolpert.^^
 

Thouy

User
Beiträge
30
  • #20
Im realen Leben und er ist der weltbeste Mann, den frau sich nur wünschen kann. Ich bezweifle, dass man das online finden kann. Wir haben uns spaßeshalber mal angemeldet, aber da kommt wirklich 0,0 Interessantes um die Ecke, nicht auf kostenlosen Portalen.
 

Thouy

User
Beiträge
30
  • #22
Ja, da sind wir ja gottlob alle unterschiedlich in Geschmack und Bedürfnissen. Nachdem es seit 20 Jahren nicht nur hält, sondern tagtäglich besser wird, kann ich sagen, das perfekte Match gefunden zu haben. Es kommt halt immer darauf an, wie viel man aus eigenem Antrieb in die Beziehung investiert, wie viel man über Bedürfnisse und Probleme kommuniziert und die Bedürfnisse achtet, die Krisen überwindet und für die Zukunft gemeinsame Ideen und Projekte nicht nur im Kopf hat und träumt, sondern anpackt. Wenn all das gegenseitig geschieht ohne es einfordern zu müssen, dann hat man als Paar die stabilste und beste Basis überhaupt und damit die allergrößte Freiheit unabhängig zu sein von äußeren Einflüssen oder Zwängen, die man nicht haben will.
 

Xeshka

User
Beiträge
2.146
  • #23
Und SO ein Mann ist dir einfach quasi zufällig über den Weg gelaufen? Was denkst du wie riesig das Glück war? Ich könnte vermutlich alle Orte von ganz Europa, 12h am Tag, abklappern und vermutlich nicht der weltbesten Frau begegnen.

Nur sollten wir uns fragen ob es sowas überhaupt einfach so gibt oder ob es eher das Zusammenspiel endlos vieler glücklicher Fügungen ist was sich erst in vielen Jahren herauskristallisiert. Insofern wird man ganz am Anfang wohl kaum sagen können was Sache ist, es bleibt Anfangs stets schwer ergründlich. Wer nicht wagt der nicht gewinnt, das ist sicher mal so.

Ich kann dir jedoch zustimmen dass es Online deutlich mehr als üblich unheimlich schwierig ist. Es kommt einem so vor als ob man hier grösstenteils die "Gescheiterten" oder "Unfähigen" antrifft, welche kaum zu einer brauchbaren Kommunikation und/oder engen Verbindungen fähig sind. Wenn doch findet man die meisten davon noch im Forum, weil dort sowieso die wenigen wirklich kommunikationsfreudigen vermehrt ihre Runden machen.

Man versucht halt einfach alle Möglichkeiten zu nutzen, mitterweile jedoch ist meine grosse Hoffnung klar woanders.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ungeheuer

User
Beiträge
102
  • #24
Ein skurriles Thema im Forum einer Partnerbörse.
Statistisch weniger Singles und mehr Partnerschaften ist im Grunde erfreulich...
Im realen Leben und er ist der weltbeste Mann, den frau sich nur wünschen kann. Ich bezweifle, dass man das online finden kann. Wir haben uns spaßeshalber mal angemeldet, aber da kommt wirklich 0,0 Interessantes um die Ecke, nicht auf kostenlosen Portalen.
... @Thouy, na hoffentlich nicht solch "kostenlose" Portale wie Parship. 🙃 Ich wollte schon immer mal in die Kreissäge springen.
 
  • Like
Reactions: sissifee

Ungeheuer

User
Beiträge
102
  • #25
...um zu lachen.
 
  • Like
Reactions: Voldemort and Megara

Xeshka

User
Beiträge
2.146
  • #26
Nicht wenn es reine "Zweckpartnerschaften" sind um finanziell besser über die Runden zu kommen... jedoch von Liebe nur wenig vorhanden ist, abseits von rein funktionellen Bereichen. Kein Geheimnis dass wir mittlerweile den Zenit von dem was uns hier "freier" machte überschritten haben da die Finanzen so arg drücken wie noch nie. Da hilft auch eine höhere Gleichberechtigung nur noch beschränkt.

Mein Bruder meinte ja beim letzten Besuch: Er kenne ein Paar mit Kindern wo die Frau so 2000 kriegt und der Mann so 6000, zuammen rund 8000. Sie haben sich ein Haus gekauft aber sich dabei so hoch verschulden müssen und auch sonst viele Kosten, dass sie damit nur knapp über die Runden kommen. Die Frau alleine hätte hier keine brauchbare Perspektive, abseits von "sich verschulden"; der Mann alleine wohl eher aber das wäre ein anderer Weg ohne Familie gewesen. Am Ende müssen sie sich die Finanzen noch vom Munde absparen, obwohl sogar "Hausbesitzer" und nicht das tiefste Budget. Sie kaufen häufig riesige Mengen günstiger Nudeln u.a. und dann wird das echt mit der Kehle portioniert. Dinge über die man nicht gerne öffentlich spricht, gibt es jedoch alles und an weitaus "höheren" Einkommensbereichen als man denkt.

Ein anderer Fall, der war Geschäftsführer... allerdings hatte sich der Betrieb nie sonderlich rentiert, grosse Konkurrenz, und er war froh nur schon "eben" rauszukommen. Er war zwar nie verschuldet aber auch stets unfähig etwas auf die Seite zu legen; konnte daher auch die Tochter nie wirklich unterstützen.

Mein Bruder hat schon viel Einkommen und auch (für sein Alter) viel auf der Seite aber was er schon alles im Leben an Steuern und sogar Verkehrsbussen "geschröpft" wurde, das ist eine besondere Liga. Das kann man sich als "Normalo" gar nicht vorstellen. Die Einzigen die viel zuwenig Steuern zahlen sind die paar % der Schwerreichen, und die werden auch immer reicher. Der untere Mittelstand und alle die eh nichts haben (Rentner ohne brauchbare Rücklagen, Existenzminimum) die werden tendenziell sogar eher ausgesaugt. Der durchschnittliche Mittelstand kommt knapp eben raus und nur der obere Mittelstand kann noch nennenswert sparen oder eben dann die wirklich Vermögenden. Der Bruder ist heute so knapp beim oberen Mittelstand (Kaderbereich) würde ich heute sagen... aber dafür tut er beruflich unheimlich viel, also kein Zufall und er ist auch sehr bescheiden geworden (keine teuren Autos mehr oder anderen Luxus).
 
Zuletzt bearbeitet:

Xeshka

User
Beiträge
2.146
  • #27
Wobei von der Familie sind sowieso fast alle schon in einem Kaderbereich gewesen, mir nichts unbekanntes sondern eher "normal". Dennoch, es fällt sicher nichts vom Himmel und der deutlichste Grund wieso man Leute unterstützt ist weil sie bemerkt haben dass das familiäre Umfeld wesentlich mitentscheident ist bei der ganzen Entwicklung und nur gemeinsam ist man stark. Man kann sich nicht einfach alles kaufen... wäre schön ist aber nicht so. Echte Freunde und aufrichtige Lover, auch eine intakte Familie, sind nicht bezahlbar.
 
Zuletzt bearbeitet: