Mentalista

User
Beiträge
16.302
  • #32
Zitat von Freudentanz:
Ja, ich werde das auch mal versuchen. Es ist eben schwer, wenn man sich verliebt hat. Ich weiß nicht, das ist mir ja ewig nicht mehr passiert. Ich habe ihn gesehen und es machte "Klick". Was soll ich dagegen tun? Das war einfach so. Das passiert mir sonst nicht. Daher ist es eben sehr schade. Aber ob ich ihn bekommen hätte, wenn ich mich rar gemacht hätte, ist ja auch nicht gesagt. Wer weiß, woran es lag. Aber ich werde trotzdem jetzt sehr zurückhaltend sein. Allerdings glaube ich nicht, dass ich noch einmal so schnell jemanden kennen lerne, der mir so gefällt. Daher fällt mir die Zurückhaltung auch nicht schwer. Da kann ich mir auch Zeit lassen. Ich hatte gestern noch ein Date. Ein ganz netter sympathischer Mann. Aber von meiner Seite war da einfach nichts. Das ist schade. Der wird sich sicherlich wieder melden. Und als "Freund" hätte ich ihn auch gern. Aber eben nicht als Partner. Es muss schon irgendwie ein Kribbeln da sein. Bei mir entwickelt sich das eigentlich nicht mehr später. Ganz ganz selten mal.

Ist alles ganz normal. Dieses Klick machen hat auch was mit den weiblichen Hormonen zu tun. Soll durch Studien wissenschafltich bewiesen worden sein. Frau merkt schnell, welcher Mann gentechnisch gut zu ihr passt, bei mir geht viel über den Geruch, sie verknallt sich sofort, ist wie im Rausch und wacht leider oft zu spät auf.

Frau ist wie vernebelt, der Verstand ist kurzzeitig nicht funktionsfähig, kenn ich doch auch.

Letztes Jahr hatte ich so einen Hormonrausch, in meinen Alter, .-), mir war das klar, der Typ war aber auch süss, um einiges Jünger, kurz gesehen, sofort Klick gemacht, wir haben uns so gut verstanden, die Unterhaltung locker, lustig, gut miteinander getanzt, in jeder Hinsicht, so was habe ich laaange nicht mehr erlebt. Mir war aber klar, dass es eins der wenigen schönen kurzen Augenblicke ist, die Frau ruhig geniessen sollte ,-). Dazu..., was soll ich mit einem Mann, der 3 kleine Kinder hat und wo die Kindesmutter angeblich krank ist. Och nee..

Was glaubst du, warum so viele Frauen sich trennen, wenn sie auf die 40zig zugehen und die Hormone sich beruhigen? Viele wachen dann aus ihrem Hormon-Pillenrausch auf und sind entsetzt, was sie sich früher für einen Mann geangelt haben.
 

Keks

User
Beiträge
185
  • #33
Meine Güte, woher nimmst du blos all dein Wissen. Du bist ja ein wandeldes Beziehungslexikon. Oder arbeitest du in einem Buchladen für Beziehungsgeschädigte?
 
  • Like
Reactions: Blanche and Schreiberin

IPv6

User
Beiträge
2.527
  • #34
Zitat von Keks:
... Du bist ja ein wandeldes Beziehungslexikon...
Aber nicht unbedingt ein empfehlenswertes, wie der der letzte Absatz ihres Posts (wieder einmal) deutlich macht...

Zitat von Mentalista:
Was glaubst du, warum so viele Frauen sich trennen, wenn sie auf die 40zig zugehen und die Hormone sich beruhigen? Viele wachen dann aus ihrem Hormon-Pillenrausch auf und sind entsetzt, was sie sich früher für einen Mann geangelt haben.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.302
  • #35
Zitat von IPv6:
Aber nicht unbedingt ein empfehlenswertes, wie der der letzte Absatz ihres Posts (wieder einmal) deutlich macht...

Woher willst du wissen, was hilfreich ist und was nicht, vor allen Dingen für Betroffene?

Glaubst du, dass deine Kritik meiner Gedanken hilfreich für die fragende Foristin ist?

Stichelnde und zustimmende Beiträge sind garantiert nicht empfehlenswert ,-).
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #39
Zitat von Freudentanz:
Ich habe ihn gesehen und es machte "Klick". Was soll ich dagegen tun?
Zitat von Mentalista:
Frau ist wie vernebelt, der Verstand ist kurzzeitig nicht funktionsfähig ...

Das scheint ja öfter vorzukommen. Dagegen kann erwachsen werden helfen. Also manchmal.

Zitat von Mentalista:
Was glaubst du, warum so viele Frauen sich trennen, wenn sie auf die 40zig zugehen und die Hormone sich beruhigen? Viele wachen dann aus ihrem Hormon-Pillenrausch auf und sind entsetzt, was sie sich früher für einen Mann geangelt haben.

Also:
1. Viele Frauen unter 40 nehmen Hormon-Pillen, die sie in rauschhafte Zustände versetzen. (Was sind das für Pillen, sind die frei verkäuflich?! Und wo?)
2. Irgendwann hören die Frauen damit auf. (Warum eigentlich?)
3. Sie erschrecken dann über die Männer, die sie sich geangelt haben.

Gesetzt, Frauen unter 40 würden KEINE Hormonpillen nehmen, wäre dann ihre Männerwahl weniger entsetzlich? Und nehmen Männer bis zu diesem Alter vielleicht AUCH Hormonpillen? Heimlich. Weil viele Männer trennen sich ja bekannermaßen mit Ende 40, weil sie die Mutter ihrer Kinder dann nur noch als Mutter ihrer Kinder wahrnehmen und nicht mehr als sinnlich-erotische Frau. Dann kaufen sich die Männer als erstes ein Motorrad.

Und was lernen wir jetzt daraus?
 
  • Like
Reactions: Schreiberin, Blanche and fafner

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #40
Zitat von equinox:
Weil viele Männer trennen sich ja bekannermaßen mit Ende 40, weil sie die Mutter ihrer Kinder dann nur noch als Mutter ihrer Kinder wahrnehmen und nicht mehr als sinnlich-erotische Frau. Dann kaufen sich die Männer als erstes ein Motorrad.
Und was lernen wir jetzt daraus?

Manchmal trennen sich auch die Frauen, und kaufen sich dann als erstes ein ordentliches Auto. ;))))
Frauen sind mit ü40 sinnlich und erotisch. Die Männer wissen es nur nicht, weil sie es nicht wissen möchten. ;)
 

Mentalista

User
Beiträge
16.302
  • #41
Zitat von equinox:
Das scheint ja öfter vorzukommen. Dagegen kann erwachsen werden helfen. Also manchmal.

Also:
1. Viele Frauen unter 40 nehmen Hormon-Pillen, die sie in rauschhafte Zustände versetzen. (Was sind das für Pillen, sind die frei verkäuflich?! Und wo?)
2. Irgendwann hören die Frauen damit auf. (Warum eigentlich?)
3. Sie erschrecken dann über die Männer, die sie sich geangelt haben.

Gesetzt, Frauen unter 40 würden KEINE Hormonpillen nehmen, wäre dann ihre Männerwahl weniger entsetzlich? Und nehmen Männer bis zu diesem Alter vielleicht AUCH Hormonpillen? Heimlich. Weil viele Männer trennen sich ja bekannermaßen mit Ende 40, weil sie die Mutter ihrer Kinder dann nur noch als Mutter ihrer Kinder wahrnehmen und nicht mehr als sinnlich-erotische Frau. Dann kaufen sich die Männer als erstes ein Motorrad.

Und was lernen wir jetzt daraus?

Wir? Schreibst du immer für alle, auch für mich?

Den Tipp, erwachsen zu werden, was unsachlich und persönlich werden ist, somit hier keinem was bringt, würde ich wildfremden Menschen nicht geben. Erstmal bei sich selber hinterfragen ,-). Bezüglich der Fragen zu der Pille? Meinste nicht ernst, oder? Das Medikamente Auswirkungen auf den Körper, das Verhalten usw. haben ist doch Allgemeinwissen. Dachte ich jedenfalls...

Den Rest hast du dir selber schon beantwortet .-).
 

fafner

User
Beiträge
12.772
  • #42
Zitat von Mentalista:
Nicht ihn sondern sich selbst.

Wenn jemand findet, daß er immer wieder und ausschließlich an denselben Typ Mensch "gerät", dann liegt das nicht an den anderen Menschen, sondern an einem selbst.

Vielleicht ist es die Art, wie sie ihr Interesse ausdrückt. Ich empfehle halt, in die Richtung zu forschen und nicht bei den andern.
 
  • Like
Reactions: Blanche

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #45
Zitat von Mentalista:
Wir? Schreibst du immer für alle, auch für mich?
JA! Für wen sonst?!

... ansonsten hätte ich angesichts dieser ja offenbar überaus dramatischen Vernebelungswirkungen an sowas Banales wie Pille jetzt nicht gedacht, aber bitte ... auch da gibt's doch kleine Widersprüche. Also ich meine, wenn Frau jetzt z.B. Mutter werden möchte, muss sie in aller Regel ja die Pille absetzen, so weit ich da informiert bin. Und dann könnte ihr ja auch auffallen, was für eine traurige Figur sie sch da als künftigen Vater geangelt hat ... oder glaubst du, dass die Hormondosen der heutigen Kontrazeptiva so hoch sind, dass ihre Halbwertszeit für einen monate- oder gar jahrzehntelangen Rausch und Irrtum in Sachen Vater ausreicht ... ? Sicher, Mutterschaft kann auch auf Pillenfehler beruhen ... aber für Vergessliche und sich potentiell Hormon-benebelt Fühlende: es gibt auch andere Verhütungsmittel, vielleicht könnten die eine Hilfe bei der Partnerwahl sein, also indirekt zumindest.

Aber das mit dem erwachsen werden und damit verbunden, auch so etwas wie Sozialkompetenz und vielleicht sogar Menschenkenntnis, also das ist noch nicht vom Tisch. Ich denke, das kann wirklich helfen.

Zitat von fafner:
Da ist ja auch der allerletzte Rest des genannten Hormonnebels verflogen und Frau zeigt ihre wahren Begierden und Abgründe, manche jedenfalls.
 
  • Like
Reactions: Blanche
Beiträge
222
  • #46
Ich glaube, das geht hier gerade in die falsche Richtung. Oder? Schreibe später noch mehr.
 

IMHO

User
Beiträge
14.014
  • #48
Zitat von Freudentanz:

Ja, bisweilen schon. Vor allem bei Männern, die mehrere "Eisen im Feuer" haben. "Attract and reject" ist eine "Philosphie" aus den USA, die aus der "Pick-Up-Artists"-Szene kommt.

Allerdings betreibt man dieses Spielchen, um die Frau letzten Endes "herumzukriegen".

In deinen geschildereten Fällen tippe ich darauf, dass die Männer dich als schnell "klammernd" empfinden.

Wie wäre es, wenn du trotz großer Begeisterung deinerseits dich einfach mal mehr zurückziehst, um den Mann zu locken und kommen zu lassen. Und zwar über einen längeren Zeitraum. An der Geduld deines Gegenübers könntest du zudem möglicherweise die Ernsthaftigkeit seiner Absichten erkennen.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.302
  • #50
Zitat von equinox:
JA! Für wen sonst?!

Aber das mit dem erwachsen werden und damit verbunden, auch so etwas wie Sozialkompetenz und vielleicht sogar Menschenkenntnis, also das ist noch nicht vom Tisch. Ich denke, das kann wirklich helfen.

Ich finde es richtig klasse, dass du erstmal für dich selbst schreibst, um mit gutem Vorbild voran gehst .-).
 

fafner

User
Beiträge
12.772
  • #51
Zitat von IMHO:
In deinen geschildereten Fällen tippe ich darauf, dass die Männer dich als schnell "klammernd" empfinden.
So was in der Art hab ich ja auch vermutet...

Wie wäre es, wenn du trotz großer Begeisterung deinerseits dich einfach mal mehr zurückziehst, um den Mann zu locken und kommen zu lassen. Und zwar über einen längeren Zeitraum. An der Geduld deines Gegenübers könntest du zudem möglicherweise die Ernsthaftigkeit seiner Absichten erkennen.
Der Schuß kann auch leicht nach hinten losgehen.

Ich halte rein gar nix von irgendwelchen "Spielchen", jedenfalls so lange nicht beide wissen, was gespielt wird und sie im selben Spiel sind... :-/
 
Beiträge
222
  • #52
Na ja, wenn es nach dem ersten Date schon vorbei ist, kann man dieses Spiel auch nicht gut spielen. Und ich weiß auch nicht, ob ich dazu Lust hätte. Mag sein, dass sie mich als klammerend empfinden, ich kann es nicht sagen. Wenn ich mich verliebe, dann ist das eben so. Natürlich strahlt man das irgendwie aus. Ich werde jetzt einfach mal ein bisschen mehr Geduld haben, etwas mehr auf Abstand gehen. Ich entscheide das einfach je nach Situation. Ich möchte auch nicht kalt oder abweisend rüberkommen. Es ist schwierig. Vielleicht ist es einfach so: Wenn es passt, dann passt es eben. Und wenn nicht, dann eben nicht.
 
Beiträge
222
  • #53
Vielleicht hatte es bei diesem Mann mehr mit ihm zu tun als mit mir. Das kann ja auch sein. Ich frage mich halt, was ich falsch gemacht haben könnte. Aber vielleicht lag es daran gar nicht. Vielleicht hat er irgendwelche Probleme mit sich. Vielleicht hat es einfach nicht "Klick" gemacht. Was weiß ich... Ich schaue mal, was die Zukunft so bringt. Die meisten Männer, die ich hier über parship treffe, will ich ja nicht. Daher... wer weiß, wann ich mal wieder jemanden treffe, der mir gefällt. Das kann ja auch dauern und ist sowieso ein Glücksfall. Wenn es dann noch von beiden Seiten passt, ist es ja fast wie ein Sechser im Lotto.
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #55
Zitat von Mentalista:
Ich finde es richtig klasse, dass du erstmal für dich selbst schreibst, um mit gutem Vorbild voran gehst .-).
Oh, danke, nur für mich selbst wäre es ja vielleicht nicht ganz so notwendig, aber ich mache das sehr gerne, wenn damit positive Anstöße vermittelt werden können. Ja, so ist das eben bei richtig guten Vorbildern,
 

Mentalista

User
Beiträge
16.302
  • #57
Zitat von equinox:
Oh, danke, nur für mich selbst wäre es ja vielleicht nicht ganz so notwendig, aber ich mache das sehr gerne, wenn damit positive Anstöße vermittelt werden können. Ja, so ist das eben bei richtig guten Vorbildern,

Ich wäre mir da nicht so sicher und weiss aus Lebenserfahrung, dass gerade die Menschen, die meinten, sie hätten alles so gut drauf und es wäre bei ihnen nicht notwendig, dass die es oft am meisten notwendig hätten, erst recht, wenn man Ironie nicht zwischen den Zeilen lesen kann.

Ich bitte nun darum, zur Eingangsfrage zurückzukommen.
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.152
  • #58
... und weiss aus Lebenserfahrung, dass gerade die Menschen, die meinten, sie hätten alles so gut drauf und es wäre bei ihnen nicht notwendig, dass die es oft am meisten notwendig hätten, erst recht, wenn man Ironie nicht zwischen den Zeilen lesen kann.
Das ist denkbar.

Ich bitte nun darum, zur Eingangsfrage zurückzukommen.
Gern, jefa, sofort, jefa. Die ist immer noch nicht beantwortet? Ein undisziplinierter Haufen, diese Foristen.
 
Beiträge
222
  • #59
Merkwürdig hier... Ich dachte, es geht hier um einen sachlichen Austausch. Da habe ich dann wohl was falsch verstanden. Oder?
 
Beiträge
313
  • #60
Zitat von Freudentanz:
Hallo, ich habe mal eine Frage. Nach einer katastrophalen Beziehung (Lügen, Betrug etc.) habe ich mich wieder bei parship angemeldet. Ich habe auch einige Kontakte, aber es ist immer das Gleiche: Zeige ich Interesse an einem Mann, ist er schnell weg. Habe ich kein Interesse oder bin eher abgeneigt, melden sich die Männer wieder. Auch wenn ich versuche, meine Begeisterung nicht zu zeigen, spüren sie wohl, dass ich Interesse habe und dann wollen sie nicht mehr. Ist das normal? Eigentich habe ich keine Lust auf dieses Spielchen, aber es scheint normal zu sein. Der Mann als Jäger, der die Frau nur interessant findet, wenn sie sich unnahbar zeigt? Es war bis jetzt noch nicht sooo schlimm, aber diese Woche habe ich jemanden getroffen, bei dem es einfach sofort "Klick" gemacht hat. Das hat er auch gespürt und schon war es vorbei. Wir hatten einen wunderschönen Abend, haben uns gut verstanden, es war alles so vertraut. Er fand mich sehr sympathisch, attraktiv etc. Aber trotzdem ging es dann nicht weiter. Macht Ihr auch solche Erfahrungen? Wie soll man damit umgehen? Geht es nur um die Eroberung?

Na gut, dann mühe ich mich mal ein guter Forist zu sein. Leider bin ich ein blöder Hund und habe ebensolche Antworten.

Mich haben die "Spielchen" gewundert, weil ich die nicht erlebt habe.
Ein Grund könnte sein, dass das >50 keine Rolle mehr spielt und/oder
ich sehr wohl mein Interesse zeige, ihr aber allen Raum lasse.