Beiträge
425
Likes
0
  • #31
AW: Singleladies und Sex

Zitat von Freitag:
du hast leute als (dümmliche) jesusjünger belächelt die wert auf eine liebesbeziehung legen anstatt einfach nur so rumzuvögeln.
ach, was debattiere ich hier mit dir. ich lass es liieber :)
hey hey, ich hab da nix "dümmliches" eingefügt, und dass einer schönen zweisamkeit eine gesellschaftliche deklaration "unsere beziehung" hinzugefügt werden muss, ist in unseren breitengraden nunmal christlich fundiert, insofern bot sich das bild an. Aber gut, es war übertrieben, so wie du mit "rumvögeln" reichlich übertreibst - oder ist dem tatsächlich so, dass du eine vielzahl von sexuellen kontakten schon an sich für bedenklich hältst?

Aber was ist schon "viel" ;-)
 
Beiträge
84
Likes
0
  • #32
AW: Singleladies und Sex

Zitat von Hermes:
Sicher, dass Du Dir den Druck nicht selbst machst, nur weil ER einen Wunsch äußert? Ich find niemanden prüde, weil er etwas Bestimmtes nicht mag und würde nie erwarten, dass Frau etwas tut, was sie nicht will. Ich will aber auch nicht Angst haben mir etwas zu wünschen, weil SIE sich dann unter Druck gesetzt fühlt. Ich mag etwas probieren, sie nicht. Okay. Weiter im Text. Bloß kein Krampf!
Als ich selber in dieser Situation war, habe ich mir bestimmt einen gewissen Druck auferlegt. Allerdings wars auch nicht gerade so, dass der Mann mir diesen Druck genommen hat, im Gegenteil. Es geht ja nicht nur mir so, sondern auch vielen meiner Freundinnen. Eine offene Diskussionskultur würde dem sicherlich abhelfen, aber wie ich schon sagte ging es in diesem Zusammenhang eher um neue Bekanntschaften.
 
Beiträge
84
Likes
0
  • #33
AW: Singleladies und Sex

Zitat von t.b.d.:
Aber mal ernsthaft... es ist leider so, dass der Schaden in der Entwicklung individueller Sexualität welcher früher mangels Aufklärung entstand heute leider oft durch Fehlinformationen (z.B. Pornos) noch übertroffen wird.
Ich bin Mitte Zwanzig und ich habe wirklich das Gefühl, dass "meine Generation" sehr unter dem Einfluss dieser Fehlinformation steht, bzw. dass gerade junge Männer glauben, alles ausprobieren zu müssen und sich auszutoben.
 
Beiträge
84
Likes
0
  • #34
AW: Singleladies und Sex

Zitat von GuidoLexikos:
Ich hab mich da gerade gefragt, in welcher Gegend du lebst, dass tatsächlich eine Mehrzahlform "die Männer" zustande kommt - in meiner Welt ist es das normalste Ding der Welt, und die paar Jesusjünger, die das befremdlich finden, zählen nicht wirklich. Naja egal, hab Spaß :)
Lustigerweise lebe ich in einer ländlichen Gegend, in der es tatsächlich eineige "Jesusjünger" gibt :) Aber abgesehen davon hatte ich den Eindruck, dass wenn Frau dazu steht, mit einem Mann ausserhalb einer Beziehung Sex zu haben, das jeweilige Date dann irgendwie von "mit der könnte ich mir mehr vorstellen" auf "die ist leicht zu haben" wechselte. Deshalb erwähne ich meine Affäre inzwischen wirklich nur noch, wenn ich ausdrücklich danach gefragt werde und vielleicht, wenn ich jemanden besser kenne.


Zitat von GuidoLexikos:
Aber das können doch jetzt nicht echt die gleiche Männer gewesen sein? Ich bin verwirrt, erst beziehungsmäßig prüde und dann sextechnisch überspannt? Wie geht denn sowas...
Ich hoffe nicht, dass es exakt dieselben waren ;) Du weisst ja, diejenigen, welche die höchsten moralischen Ansprüche predigen sind manchmal die versautesten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
425
Likes
0
  • #35
AW: Singleladies und Sex

Zitat von _Isabella_:
Lustigerweise lebe ich in einer ländlichen Gegend, in der es tatsächlich eineige "Jesusjünger" gibt :) Aber abgesehen davon hatte ich den Eindruck, dass wenn Frau dazu steht, mit einem Mann ausserhalb einer Beziehung Sex zu haben, das jeweilige Date dann irgendwie von "mit der könnte ich mir mehr vorstellen" auf "die ist leicht zu haben" wechselte. Deshalb erwähne ich meine Affäre inzwischen wirklich nur noch, wenn ich ausdrücklich danach gefragt werde und vielleicht, wenn ich jemanden besser kenne.
Ja, die ländliche Gegend bot sich als Vermutung einfach an, und ich merke auch an anderer Stelle immer mal wieder, dass sich einige kleinstädtisch bevölkerte Gegenden tief im Westen doch geradezu erzkonservativ anfühlen, im Vergleich zu meinem Berlin. Und zwar auch dann, wenn die Ureinwohner sich dort als total modern und aufgeklärt ansehen. ;-)

Beim Wechsel des Dates zum "leicht zu haben" würd ich ja zu gern mal Details hören, was die so für Bemerkungen in den Ring werfen - grundsätzlich kann ich das ja nachvollziehen, wenn einem Kandidaten der Sex eigentlich unter "sehr wichtig" steht, aber man sich anfangs zurückhält, und sobald man merkt, ah, dem anderen ist es (auch) wichtig, na dann kann man das ja gleich mal das Thema vertiefen. So weit so okay, ist eben einer der Punkte, die für eine perfekte Partnerschaft zu prüfen wären ...

... Andererseits kenn ich auch genug Typen, bei denen erstmal Sex kommt und meilenweit später die Bindung steht, und vielleicht lassen die dann gleich mal die Maske fallen - aber aber aber vielleicht wäre dass ja dann sogar die richtige Strategie, um die Spreu vom Weizen zu trennen, einfach mal sehen, ob sie der nette Typ bleiben, wenn du dich sexuell aufgeschlossen zeigst (hinweis: wäre zumindest bei mir so).
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #36
AW: Singleladies und Sex

Zitat von _Isabella_:
Als ich selber in dieser Situation war, habe ich mir bestimmt einen gewissen Druck auferlegt. Allerdings wars auch nicht gerade so, dass der Mann mir diesen Druck genommen hat, im Gegenteil. Es geht ja nicht nur mir so, sondern auch vielen meiner Freundinnen. Eine offene Diskussionskultur würde dem sicherlich abhelfen, aber wie ich schon sagte ging es in diesem Zusammenhang eher um neue Bekanntschaften.
Zitat von _Isabella_:
Ich bin Mitte Zwanzig und ich habe wirklich das Gefühl, dass "meine Generation" sehr unter dem Einfluss dieser Fehlinformation steht, bzw. dass gerade junge Männer glauben, alles ausprobieren zu müssen und sich auszutoben.
Das Dilemma mit uns Menschen ist, dass allgemein multimedial mit Sexualität sehr offen und freizügig umgegangen wird. Leider wird dabei die technische Seite überbetont bzw. sogar stark überzeichnet während die seelische Seite eher unterrepräsentiert ist.

Es kommt ja niemand zur Welt und weiß schon alles was er so im Leben braucht. Alles muss erst erlernt oder erfahren werden. Niemand kennt zu Beginn schon all seine Fähigkeiten, Vorlieben und Grenzen. Diese erfährt man erst im Laufe der Zeit.
In einer Beziehung, in der die Partner liebevoll, ehrlich, vertrauensvoll und achtsam miteinander umgehen, kann man gemeinsam ausprobieren, lernen und üben. Aber ohne diese Basis des gegenseitigen Vertrauens, der sicheren Gewissheit, dass man im Falle von Fehlern oder Missgeschicken die mangels Übung und Erfahrung immer auftreten werden, nicht verhöhnt, verspottet oder abgewertet wird, wird es schier unmöglich sich seelisch so zu öffnen, das neue Ideen und Anregungen nicht als Druck empfunden werden und die Angst vor dem Versagen, die Angst sich zu blamieren, die Angst den Respekt des Partners zu verlieren jede Neugier tötet.

Gerade im Bereich der Sexualität ist man seelisch besonders verletzlich. Schmerzt Zurückweisung, Verachtung, Spott am meisten und untergräbt eine Beziehung am nachhaltigsten. Das betrifft Männer und Frauen gleichermaßen. Niemand will am Morgen danach den berühmten Satz hören: Machst du mal Kaffee oder kannst du das auch nicht? oder sowas wie: Na Hoppel, willste ´nen Preis gewinnen oder wie?

Aber was hilft gegen Inkompetenz? Richtig: Schulung! Darum immer an Lenins unsterbliche Worte denken: Lernen, Lernen, nochmals lernen. ;-)
 
Beiträge
68
Likes
0
  • #37
AW: Singleladies und Sex

Also ich habe mal eine Frau im RL kennengelernt und es ging bei mir nur um Sex. Ich habs ihr natuerlich nicht gesagt. Bei ihr war wohl viel Gefühl dabei,
Nachdem wir öfters tollen Sex hatten habe ich mich dann auch in sie verliebt, aber nicht nur des Sexes wegen, sie war auch - wie ich später festgestellt habe - sonst eine begehrenswerte Frau.

Wenn ich Ihr jetzt gesagt hätte, es ginge mir nur um Sex, sie hätte mir vermutlich sofort einen Korb gegeben.
 
Beiträge
402
Likes
0
  • #38
AW: Singleladies und Sex

Die TE hat ein „Arrangement“, mich würde interessieren, wie das praktisch abläuft ? Wann trifft man sich ? Wo trifft man sich ? Wie trifft man sich ? Sind das festgelegte Tage ? Wird vorher oder nachher noch eine „Kleinigkeit“ gegessen ?
Ich bin seit drei Jahren wieder „Junggesellin“ und kann zwischen lady und gentleman unterscheiden, beide sind schlicht diskret. Die Fragestellung der TE ist mir nicht klar, außer dass ein umstrittener Roman „Feuchtgebiete“ verfilmt wurde, besetzt mit einer sehr jungen Schauspielerin.
Der „hype“ um Berlin wird sich meiner Ansicht wieder legen, ein Nachholbedürfnis der „roaring twenties“, es braucht noch einige Zeit für Weltstadt-Niveau, das „Kaff“ wurde zu schnell aus dem Boden gestampft, aber es gibt nicht wenige „Mitläuferr“, die dort gerade ihren „zweiten Frühling“ erleben...gerade auch in sexueller Hinsicht, finde ich armselig.
 
Beiträge
28
Likes
0
  • #39
AW: Singleladies und Sex

Ich habe über mehrere Monate eine Liebschaft gehabt, mit der ich Sachen gemacht habe, die mit anderen Partnern undenkbar gewesen wären.
Für mich war es Neuland, aber es fühlte sich gut und richtig an, eben total selbstverständlich, ohne Druck oder den Gedanken, es tun zu müssen.
Allerdings wurde er dann im Alltag respektlos mir gegenüber und ich habe die Kontaktsperre errichtet, um mich zu schützen. Ich finde, dass es im Besonderen bei einer Nur-Liebesbeziehung wichtig ist, Würde und Anstand des Partners zu bewahren.
Fazit: Nichts ist unnatürlich, solange es beiden gefällt.
 
Beiträge
705
Likes
359
  • #40
AW: Singleladies und Sex

@isabella:
Du sprichst da was sehr Spannendes an: Dass Du gemerkt hast, wie Mann Dich manipuliert hat. Und dass Du dann statt auf ihn auf Dich selbst sauer geworden bist. Dabei musst Du Dir deshalb doch keine Vorwürfe machen! Jeder versucht, in Beziehungen zu manipulieren, das ist Bestandteil des Mann-Frau-Dings. Und wir sind für Kenner so leicht zu packen, weil Hingabe und Gefallen-Wollen biologisch verankert typisch weiblich sind. Das ist keine Charakterschwäche. Akzeptier diesen Teil Deiner Natur und lerne, damit zu spielen. Sei stolz auf Dich, dass Du es merkst, und gib ihm beim nächsten Mal zu verstehen, dass Du die Masche durchschaut hast. Du wirst staunen, wie viel Respekt Dir das bei ihm einbringt. Und schon hast Du eine ganz andere Verhandlungsposition bei den Sachen, die gehen und denen, die a priori für Dich erstmal nicht gehen.
Ich habe seit über einem Jahr eine Affäre mit einem sehr dominanten und manipulativen Mann. Inzwischen ist das Kräfteverhältnis ausgeglichen, weil er sich auch in mich verliebt hat. Ich finde es sehr reizvoll, seine Tricks zu durchschauen und ihm das direkt unter die Nase zu reiben. Dann wird neu verhandelt, und oft genug werde ich dann ganz von selbst neugierig. Und mit Sicherheit komme ich ihm gar nicht immer drauf, was er bei mir für "Knöpfe drückt". Der beste Trick ist immer noch: "Gib ihr das Gefühl, es sei ihre Idee gewesen." Funktioniert umgekehrt genauso ;-). Gar keine guten Erfahrungen habe ich mit "Konkurrenz belebt das Geschäft." Darum erzähle ich jetzt eventuellen Dating Partnern erstmal nix von Affären-Mann. Ich hab das früher auch gemacht, und zwar nur bei denen, an denen ich sehr ernsthaft interessiert war. Meine Motive waren durchaus ehrenhaft: Ich wollte bei denen von Anfang an mit offenen Karten spielen, nicht durch Affären-Mann erpressbar sein ("Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser" - schon wieder Lenin, oder Guido;-)) und für mich selbst moralischen Druck aufbauen, die Affäre sofort zu beenden, wenn sich was Ernsthaftes ergibt. In der Praxis hat das gar nicht gut funktioniert, ähnlich wie bei Dir...Also wird jetzt ein bißchen gemauschelt ;-). Sofort beenden kann ich ja trotzdem, sobald Mr. Right auftaucht.
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #41
AW: Singleladies und Sex

Verhandeln ist ein gutes Stichwort.
Zunächst gilt einmal für alle Beteiligten unabhängig voneinander das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung. Man kann diese Recht nicht exklusiv für sich in Anspruch nehmen. Es steht also immer in Frage, sobald ein Partner vom anderen etwas wünscht / fordert, dass dieser nicht will oder etwas verweigert, dass der andere Partner wünscht bzw. fordert.

Es gilt ebenfalls, dass jeder für sein "Glück" ausschließlich selbst verantwortlich ist.

Lösen lassen sich unterschiedliche Interessenlagen bei gleichrangigen Rechten schließlich nur durch verhandeln. Miteinander reden, werben, Neugier wecken. Auch mal Knöpfchen drücken.

Ob solche Verhandlungen zu beiderseitigem Einvernehmen führen hat viel mit Beziehungskultur und gegenseitigem Vertrauen zu tun. Jemand der seinen Partner herab würdigt, beschimpft oder erpresst wird seine Vertrauenswürdigkeit sehr schnell einbüßen und die Beziehung wird ein Ende finden.

Wenn das gegenseitige Vertrauen da ist, dass man seine Bedürfnisse und Wünsche frei äußern kann, dass die Ablehnung eines Wunsches nicht die Ablehnung der Person bedeutet, dass einer dem anderen nichts Schlechtes tun wird und dass man jederzeit abbrechen kann, dass man sich für nichts schämen braucht, weil man angenommen wird, dass man bei Bedarf liebevoll aufgefangen wird, dann lässt man sich leichter darauf ein "Neuland" zu betreten.
Man kann mal etwas ausprobieren und schauen ob es taugt. Es können und dürfen auch mal Missgeschicke passieren.
Dieses Vertrauen muss erworben, erarbeitet, verdient werden.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass wirklich viele Dinge möglich werden, sofern die Basis stimmt.
 
Beiträge
26
Likes
0
  • #42
AW: Singleladies und Sex

Ich muss ehrlich gestehen... die Affären die ich hatte, waren ganz ok. Leider waren es bislang nur solche, auf deren Vorlieben ich eingegangen bin, nicht weil Sie Prüde waren oder sind, sondern weil deren Vorlieben nicht mit meinen übereinstimmten oder waren noch nicht bereit für soetwas zu machen. Der Sex war ganz ok auch wenn ich nicht ganz auf meine Kosten kam. Aber das ist ehrlich gesagt für mich nebensache, da ich mich gerne eher auf die Frau einlasse als etwas zu bekommen was sie garnicht mag. Ich würde niemals eine Frau Prüde nennen, nur weil Sie nicht meine Vorlieben teilt oder Sie einem Druck aussetzten oder gar zu etwas zwingen. Soetwas ist meiner Meinung nach n Nogo. Klar check ich gemeinsame Bettvorlieben ab.. naja eigtl. checke ich mehr was Sie möchte, da ich mich leichter in dem tue, die Frau zu befriedigen... Und wenn wir Kerle mal ehrlich sind unser Höhepunkt ist doch nur der Erguss egal wie oder wo... Was mich aber mehr reizt ist es die Frau zum Höhepunkt zu bringen und die größten Popper, naja die die es von sich behaupten wollen doch nur rein halten ;)... und da steh ich nicht drauf. Denn Reinhalten kann jeder Kerl. Sie aber zu befriedigen, und ich meine nicht damit Sie kommt ich komm fertig, ich mein die Frau so zu befriedigen, dass man am ende nebeneinander liegt und sagt, boah das war geil. Das ist meine Befriedigung. Ich verzichte gern mal auf meine Vorlieben, denn wenn sie wieder kommt weiß ich das ich gut war.
 
Beiträge
498
Likes
13
  • #43
AW: Singleladies und Sex

Zitat von Looneytune:
Aber das ist ehrlich gesagt für mich nebensache, da ich mich gerne eher auf die Frau einlasse als etwas zu bekommen was sie garnicht mag. Ich würde niemals eine Frau Prüde nennen, nur weil Sie nicht meine Vorlieben teilt oder Sie einem Druck aussetzten oder gar zu etwas zwingen.
Ich sehe das genauso wie Du. Meine Prioritäten sind seit jeher
1) Frau soll entspannt sein
2) Frau soll genießen
3) Frau soll zufrieden sein
4) Frau soll glücklich sein
5) Frau soll lieben

Dann bin auch ich glücklich und zufrieden.
Gulliver
 
Beiträge
84
Likes
0
  • #44
AW: Singleladies und Sex

Zitat von nele5050:
Die TE hat ein „Arrangement“, mich würde interessieren, wie das praktisch abläuft ? Wann trifft man sich ? Wo trifft man sich ? Wie trifft man sich ? Sind das festgelegte Tage ? Wird vorher oder nachher noch eine „Kleinigkeit“ gegessen ?
Also in meinem Fall schreibt derjenige, der Lust hat dem anderen eine SMS und wenn wir beide Zeit haben, kommt er zu mir. Dann fallen wir meistens übereinander her, reden nachher noch ein bisschen, trinken was, dann geht er :) ganz simpel und praktisch ;)
 
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #45
AW: Singleladies und Sex

Zitat von Gulliver:
Ich sehe das genauso wie Du. Meine Prioritäten sind seit jeher
1) Frau soll entspannt sein
2) Frau soll genießen
3) Frau soll zufrieden sein
4) Frau soll glücklich sein
5) Frau soll lieben

Dann bin auch ich glücklich und zufrieden.
Gulliver
Das hoert sich ja eigentlich ganz toll an, aber irgendwie liest sich das etwas merkwuerdig. Dieses "soll" stoert mich irgendwie. Es klingt so, als ob die Frau all das sein soll, ohne das Du was dafuer "tun" muesstest / wollen wuerdest. So als ob alles nur an ihr und in ihrer Verantwortung liegt. Mir ist klar, dass Du es nicht so meinst, aber es klingt irgendwie so.

Dazu faellt mir dann nur eins ein: Der Mann soll 45 Minuten durchhalten. ;-)
 
Beiträge
498
Likes
13
  • #46
AW: Singleladies und Sex

Zitat von anaj:
Vielen Dank, für deine Reaktion. Natürlich meine ich es nicht so, sondern "die Bedürfnisse der Frau sind mir wichtiger, als meine eigenen". Und zwar sehr viel wichtiger:).

Bei Berücksichtigung des Drumherums, wie "Ganzkörpermassage davor", und "liebevollem kuscheln danach", erscheinen mir 45 Minuten dann doch ziemlich kurz.
45 Minuten alleine für die Mitte würden mich stark überfordern.

Gulliver
 
Beiträge
26
Likes
0
  • #47
AW: Singleladies und Sex

Zitat von anaj:
Das hoert sich ja eigentlich ganz toll an, aber irgendwie liest sich das etwas merkwuerdig. Dieses "soll" stoert mich irgendwie. Es klingt so, als ob die Frau all das sein soll, ohne das Du was dafuer "tun" muesstest / wollen wuerdest. So als ob alles nur an ihr und in ihrer Verantwortung liegt. Mir ist klar, dass Du es nicht so meinst, aber es klingt irgendwie so.

Dazu faellt mir dann nur eins ein: Der Mann soll 45 Minuten durchhalten. ;-)

Nichts dafür tun? Das gibts nicht ;) Wäre mir auch irgendwie zu langweilig wenn man mit, ich sag mal "zwei Handgriffen" alles erledigt ist. und 45 Minuten.... Ich finde, es sollte kein Marathon sein, daher ist die Zeit für mich egal. Das ist ja von Frau zu Frau unterschiedlich :D Aber es sollte doch schöööööön lange sein. Wie schon gesagt, reinhalten kann jeder ;)

Seufts... wenn ich das so lese.. ring ring SMS.. Haste Bock?
Joar soetwas hatte ich auch schon lang nimmer ;) Zumindest seit dem ich FB abgesagt habe.
 
Beiträge
498
Likes
13
  • #48
AW: Singleladies und Sex

Zitat von _Isabella_:
Also in meinem Fall schreibt derjenige, der Lust hat dem anderen eine SMS ...
Ja so, oder so ähnlich funktioniert es auch. Ich habe keine Lust, in der Liebe dauernd mein Hirn zu befragen. Der Bauch treibt mich voran und das Hirn fragt ständig nur ob's gut ist.
Gulliver
 
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #49
AW: Singleladies und Sex

Zitat von Gulliver:
Vielen Dank, für deine Reaktion. Natürlich meine ich es nicht so, sondern "die Bedürfnisse der Frau sind mir wichtiger, als meine eigenen". Und zwar sehr viel wichtiger:).

Bei Berücksichtigung des Drumherums, wie "Ganzkörpermassage davor", und "liebevollem kuscheln danach", erscheinen mir 45 Minuten dann doch ziemlich kurz.
45 Minuten alleine für die Mitte würden mich stark überfordern.

Gulliver
Ich weiss, dass Du das "soll" nicht so gemeint hast und ich bin Deiner Meinung, denn auch als Frau verwoehne ich meinen Partner gern.
Deine Wortwahl kam nur etwas komisch an. Wenn ich Deinen Kommentar lese und anstatt "soll" "sollte" lese, dann finde ich es z.B. viel netter ausgedrueckt und es kommt auch "richtig" bei mir an.

Mit den 45 Minuten meinte ich nicht das drum herum, sondern nur das Durchhaltevermoegen / Stehvermoegen. Das war natuerlich nicht ernst gemeint, sondern war nur eine ueberspitzte / ironische Bemerkung, um zu verdeutlichen, dass man von sich aus manches nicht so einfach selbst regulieren kann (auch wenn man es "soll").
 
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #50
AW: Singleladies und Sex

Zitat von Looneytune:
Nichts dafür tun? Das gibts nicht ;) Wäre mir auch irgendwie zu langweilig wenn man mit, ich sag mal "zwei Handgriffen" alles erledigt ist. und 45 Minuten....
Wie gesagt, das bezog sich nur aufs Stehvermoegen und war auch ironisch gemeint.
 
Beiträge
498
Likes
13
  • #51
AW: Singleladies und Sex

Zitat von anaj:
Wenn ich Deinen Kommentar lese und anstatt "soll" "sollte" lese, ...".
Danke für diesen wirklich sehr konstruktiven Hinweis. Mir wäre es nie in den Sinn gekommen, dass das auch anders ankommen könnte, als ich es gemeint habe.
Ist verinnerlicht :)))

Gulliver
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #52
AW: Singleladies und Sex

Zitat von anaj:
Dazu faellt mir dann nur eins ein: Der Mann soll 45 Minuten durchhalten. ;-)
...und dann? Ende Gelände? Aus die Maus? Schicht im Schacht?

Da wäre wohl ein "Ich bin kein Mann für eine Nacht. Ich werd´schon nach ´ner Stunde müde." Typ gerade recht. ;-)
 
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #53
AW: Singleladies und Sex

Zitat von Gulliver:
Danke für diesen wirklich sehr konstruktiven Hinweis. Mir wäre es nie in den Sinn gekommen, dass das auch anders ankommen könnte, als ich es gemeint habe.
Ist verinnerlicht :)))

Gulliver
Naja, andere lesen das sicherlich ganz anders. Ich finde, dass es sich einfach einfuehlsamer und schoener anhoert, wenn ein Mann sagen wuerde, dass er moechte, dass seine Partnerin gluecklich ist, sich entspannen kann etc. (nicht: die Frau soll entspannt sein, etc)
 
Beiträge
26
Likes
0
  • #54
AW: Singleladies und Sex

Zitat von anaj:
Wie gesagt, das bezog sich nur aufs Stehvermoegen und war auch ironisch gemeint.
Ja hattest du schon gesagt ;)

45 Minuten... Penetration.... Hahahah et muss brennen hehehehe...

Nein Spaß bei Seite ;) Ich denke wir wissen, dass du es länger als 5 minuten haben willst ^^
 
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #55
AW: Singleladies und Sex

Zitat von t.b.d.:
...und dann? Ende Gelände? Aus die Maus? Schicht im Schacht?

Da wäre wohl ein "Ich bin kein Mann für eine Nacht. Ich werd´schon nach ´ner Stunde müde." Typ gerade recht. ;-)
Diese Worte bitte nicht aus dem Kontext nehmen, da es sonst voellig anders rueberkommt. Ich hatte das ironisch gemeint, weil es sehr unwahrscheinlich ist, dass ein Mann ohne Hilfsmittel 45 Minuten durchhalten kann (also nur aufs Stehvermoegen beim GV bezogen, nicht mit Vorspiel oder so).

Zitat von Looneytune:
Ja hattest du schon gesagt ;)

45 Minuten... Penetration.... Hahahah et muss brennen hehehehe...

Nein Spaß bei Seite ;) Ich denke wir wissen, dass du es länger als 5 minuten haben willst ^^
Das stimmt so nicht. Ich habe es ueberzogen gemeint, um zu verdeutlichen, warum mir das “soll” so merkwuerdig erscheint. Ein Mann soll es (mir) nicht fuer 45 Minuten machen (koennten die meisten ohne Hilfsmittel wohl auch gar nicht und genau deshalb hatte ich das Beispiel als Gegenargument gewaehlt).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 4363

  • #56
AW: Singleladies und Sex

t.b.d.
"...und dann? Ende Gelände? Aus die Maus? Schicht im Schacht?"


....alles Verhandlungsbasis! Haste doch selbst so beschrieben.:)))

Deine Beiträge zu diesem Thema gefallen mir. Vieles kann ich nur unterstreichen.

Liebe Grüße
Mohnblume
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #57
AW: Singleladies und Sex

Zitat von anaj:
Diese Worte bitte nicht aus dem Kontext nehmen, da es sonst voellig anders rueberkommt. Ich hatte das ironisch gemeint, weil es sehr unwahrscheinlich ist, dass ein Mann ohne Hilfsmittel 45 Minuten durchhalten kann (also nur aufs Stehvermoegen beim GV bezogen, nicht mit Vorspiel oder so).
Wenn du es sagst, wird es wohl stimmen. Ich habe ja außer mir selbst noch keinen Mann beim GV "beobachtet".
Aber es würde einiges erklären...
 
Beiträge
498
Likes
13
  • #58
AW: Singleladies und Sex

Zitat von anaj:
Ich finde, dass es sich einfach einfuehlsamer und schoener anhoert, wenn ein Mann sagen wuerde, dass er moechte, dass seine Partnerin gluecklich ist, sich entspannen kann etc. (nicht: die Frau soll entspannt sein, etc)
Ja, hört sich "viel" besser an:)
So wohlformuliert wird man(n) aber auch selten auf etwas hingewiesen.

PS: Eine Bitte an alle
Bitte bei dieser sensiblen Thematik auf die Formulierungen achten.
Der Thread "sexuelle Abtörner" wurde vor Kurzem geschlossen, weil
er dem Forum zu obszön wurde.
Danke:)
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #60
AW: Singleladies und Sex

Zitat von Mohnblume:
t.b.d.
"...und dann? Ende Gelände? Aus die Maus? Schicht im Schacht?"


....alles Verhandlungsbasis! Haste doch selbst so beschrieben.:)))

Deine Beiträge zu diesem Thema gefallen mir. Vieles kann ich nur unterstreichen.

Liebe Grüße
Mohnblume
Ja nee is klar. Ich bin nur gerade etwas nachdenklich geworden.

Aber danke für die Blumen.