A

apfelstrudel

  • #1

suche nette sie zwecks input für ordentliches output

im grunde möchte ich wissen, ob mein profil die richtigen damen anspricht. ober besser gefragt, wen spricht das profil an und wenn ja oder nein, warum.
mein ziel ist es nicht von allen "nett" gefunden zu werden, sondern von der richtigen wahrgenommen zu werden.

vielen dank für deine zeit und dein feedback!
alles gute!
 
A

apfelstrudel

  • #3
Welche Foristin sollte denn dein Profil gut finden? ;)
Die Frage mußte ich tatsächlich zweimal lesen um sie zu verstehen. :)
tatsächlich müßte ich mir ihr profil ansehen um eine ahnung davon zu haben, ob ich es gut finde, dass sie es gut findet. wobei es ein vorteil ist, wenn es mehr gut finden, als nur die, von denen ich finde dass ich es gut finde, wenn sie es gut finden. weil ich dann doch lieber ein wenig post hab, als garkeine...
 
Beiträge
2.058
Likes
1.332
  • #4
Hey @apfelstrudel
Bravo, mal (wieder) ein individuelles Profil.
Ich denke dein Profil spricht Individuallistinnen
FreigeistInnen
Humorvolle sowie tiefgründige, warmherzige fasettenreiche Frauen an.

Den Valentinstag nimm rauss.
Alles Gute
Look
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
848
Likes
2.179
  • #5
Also, du hast einen recht eigenen Humor.
Deine Fragen sind ausführlich beantwortet, man lernt dich ein wenig kennen.
Möchtest du noch etwas verbessern?
Du hast nur ein Profilfoto mit Sonnenbrille, die stört mich immer. Eventuell noch ein richtiges Foto, das gut ausgeleuchtet ist, mit einem ruhigen Hintergrund? Und ein Ganzkörperfoto?
Außerdem hast du nichts zu deiner Körperstatur geschrieben. Darauf legen auch einige wert, ob jemand schlank, normal, oder pummelig ist.
Es gibt noch die Rubrik " was mich gerade bewegt, " dort kannst du etwas witziges schreiben, und zwar erscheint das dann unter deinem Foto in der Suchliste, du könntest dort schon etwas aus dem Rahmen fallen und eine passende Frau für dich begeistern.
Dann hast du überhaupt keinen Text im Zitat. Dort kannst du einiges über dich schreiben, deine Zukunftsplanung, und auch, was du dir für eine Partnerschaft wünschst.
Kinder hast du zwei, vielleicht noch etwas dazu, wie oft du sie siehst? Deinen Kinderwunsch hast du leer gelassen. Möchtest du noch weitere Kinder? Darf deine Partnerin Kinder mitbringen?
Außerdem finde ich es immer gut, wenn man an erster Stelle der Fragen etwas zu seinem Äußeren schreibt, und als allerletzte Frage eine Idee für ein erstes Date, die beiden Fragen hast du gar nicht in deinem Repertoire.
 
Beiträge
2.058
Likes
1.332
  • #6
Ahjo, des nou
dein persönliches Zitat, sehr speziell. Zitate egal von wem lass lieber. Besser Dichte was eigenes.
Das nenne ich
Kreativität. Drück diese, deine Gabe in deinem persönlichen Zitat aus. Das macht dich authentisch. Wer authentisch ist wirkt anziehend. Abe r des is eh nix neues.
 
Beiträge
8.080
Likes
7.864
  • #7
Mmmh, naja, ganz nett geschrieben.
Aber eher so allgemeines Blabla....
Da würde ich mir mehr Konkretes wünschen.
Vor allem in Himblick auf Deine Familiensituation inkl. der Kinder.
Das Alter Deiner Kinder wäre sicher wichtig zu wissen und der Umgang mit ihnen (wie oft hast Du sie bei Dir). Im persönlichen Zitat musst Du kein Zitat zitieren, da kannst Du etwas darüber schreiben. Und was Du so suchst, Deine Vorstellungen einer Partnerin / Partnerschaft.

Darf die Frau Kinder mitbringen? Keine Angabe hast Du zum Kinderwunsch. In Deinem Alter haben die Frauen Kinder oder wollen welche. Positioniere Dich dazu.

Das Sonnenbrillenbild ist ein ziemliches NoGo. Stell mehr Bilder ein, in verschiedenen Aktionen, auch ein Ganzkörperbild.

Kann Du Deinen Beruf nicht besser beschreiben?

Viel Glück.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 24797

  • #8
Die Frage mußte ich tatsächlich zweimal lesen um sie zu verstehen. :)
Ja, ja, mein Humor. Versteht offenbar leider kaum einer... jedenfalls schriftlich. Bist also nicht allein. Dass du den Satz zwei Mal gelesen hast, spricht aber für dich. :)
tatsächlich müßte ich mir ihr profil ansehen um eine ahnung davon zu haben, ob ich es gut finde, dass sie es gut findet. wobei es ein vorteil ist, wenn es mehr gut finden, als nur die, von denen ich finde dass ich es gut finde, wenn sie es gut finden. weil ich dann doch lieber ein wenig post hab, als garkeine...
Du könntest wohl im Forum mehr mitbekommen als auf einem Profil. Denke ich wenigstens. Bin ja gespannt, ob dir die Beratung weiterhilft! Viel Glück!
 
A

apfelstrudel

  • #9
Vielen lieben Dank an Euch!
Das ist mir eine große Hilfe. Das mit dem "persönlichen Zitat" hab ich total falsch verstanden.
Ich hab etwas zusammengeschrieben, denk aber das könnte schon wieder in die falsche Richtung gehen. Ist es denn gut, wenn man viel schreibt? sollte man sich nicht eher richtig "kennen-lernen"? sonst könnte man sich ja auch ein buch kaufen und das lesen und man weiß alles - was sagt man sich dann noch? schon klar.... den richtigen menschen gehen die worte nicht aus und wenn es doch passiert, dann ist auch gemeinsam schweigen schön.

darf ich eure persönliche expertise nochmals beanspruchen und den text für das persönliche Zitat einfach hier reinkopieren? ich machs einfach.... =)

-----------------

Ich bin… genau das, was Du in mir siehst. Ich bin zufrieden und unzufrieden. Ich bin glücklich und traurig. Ich bin das, was meine Umwelt zulässt und meine Umwelt ist das, was ich aus ihr zu formen vermag. Ich war jung und zornig und zynisch. Jetzt weiß ich, dass vieles was ich gedacht habe, wohl auch stimmte. Diogenes war mein Held – „Geh mir aus der Sonne“. Der Unterschied ist nicht das Wort, sondern zu wem man es sagt. Mit den Jahren denk ich mir, ich hätte viel öfter sagen sollen „Du bist meine Sonne“. Das Zynische wächst sich mit der Zeit aus, ein wenig Sarkasmus wird wohl mein treuer Begleiter bleiben.

Was tut mir gut?

Ehrliche Zuneigung, ohne Vorhalte. Ein „ich liebe dich“ steht für sich. Das braucht weder eine Erklärung noch einen Grund. Das ist ein Gefühl. Ein unbeschreibliches Gefühl. Und so soll es auch bleiben. „ich mag dich“ ist hingegen ganz etwas anderes, das schreit nach einer Erläuterung… mögen kann man jeden und alles auf der Welt.

Im Mittelpunkt zu stehen ist nicht das wonach ich strebe – Problem ist es allerdings auch keines, wenns vorkommt. Carpaccio, Steak am punkt, 100 parkerpunkte wein – ja weiß ich zu schätzen und nehm ich. Brauchen tu ich das nicht. Ich arbeite gerne und ich genieße gerne.

Urlaub… ja das ist nett. Aber auch kein Muss. Entspannung ist jedoch ein Muss.

Meine Kinder…. sind 5 und 7. Mein Stolz und meine Liebe. Jedes zweite Wochenende gehört uns. Das bedeutet mir sehr viel. Wär ich ein Hund, man würde mich wohl als „kinderlieb“ bezeichnen. Ich lebe momentan in Scheidung.

Was erwarte ich mir von meiner Partnerin?

Selbstständigkeit – ich möchte sie nicht durchs Leben zerren müssen. Ich bin kein Bett auf dem man sich ausruhen kann, das mit einem überall hinfährt und sich die Verantwortung für alles umhängen lässt.

Ich wünsche mir, dass sie grundsätzlich mein Verständnis von Ehrlichkeit und Gefühlen teilt.

Mit jemandem, der in der Vergangenheit hängt kann ich nichts anfangen. Ewiges Jammern kostet nicht nur dem Jammerer Energie, sondern auch dem der es aushalten und beschwichtigen oder gutheißen soll. Ich bin nicht bereit jemandem gegen meine Überzeugung in etwas zu bestärken, nur damit er sich dann besser fühlt. Die Welt ist nicht ungerecht. Sie ist genau so wie wir sind. Manchmal ist das traurig… und die richtigen Menschen trösten einen dann.

------

ich weiß... viel lesen ist viel zeit. ich weiß das sehr zu schätzen, dass ihr das macht.
danke!
 
A

apfelstrudel

  • #10
jetzt ist es doch in der tat so, dass mein beitrag seit zwei tagen auf veröffentlichung wartet =)
sorry dafür!

Vielen lieben Dank für Eure Unterstützung und dass Ihr euch die Zeit für mich genommen habt. Ich arbeit, wie es die Zeit zuläßt, gerade an meinem Profil. Die Kritik war sehr wichtig!

warum mein voriger Beitrag nicht veröffentlicht wurde ahne ich auch, ich hab dort eine Version des "persönlichen Zitats" geschrieben, die ich euch durchlesen lassen wollte, bevor ich es aufs Profil geb. Nun bin ich gestern draufgekommen, dass man da nicht mehr als 1100 zeichen reintippen darf, das wird der fehler gewesen sein. ;o)
ich arbeit an einem aussagekräftigeren kürzeren text.

wenn ich eure expertise dann nochmals in anspruch nehmen dürfte, wär das sehr nett =)

danke vorerst und alles liebe!
 
Beiträge
6.849
Likes
10.869
  • #11
Dein Vorschlag für ein erstes Date und den Roadtrip nach Rumänien find ich klasse.:D
Aber wie schon von anderen Foristen geschrieben: Den Text im persönlichen Zitat würde ich ändern. Da hast du die Möglichkeit, frei aus der Leber zu schreiben und nimmst einfach ein Zitat? Das geht m.E. besser.
Viel Glück und Erfolg ;)
 
D

Deleted member 24797

  • #12
Du hast ein paar schöne und/oder interessante Gedanken in deinem "Entwurf" fürs persönliche Zitat:
Ich bin das, was meine Umwelt zulässt und meine Umwelt ist das, was ich aus ihr zu formen vermag.
Mit den Jahren denk ich mir, ich hätte viel öfter sagen sollen „Du bist meine Sonne“.
Ich bin kein Bett auf dem man sich ausruhen kann, das mit einem überall hinfährt und sich die Verantwortung für alles umhängen lässt.
Ewiges Jammern kostet nicht nur dem Jammerer Energie, sondern auch dem der es aushalten und beschwichtigen oder gutheißen soll.
Ich bin nicht bereit jemandem gegen meine Überzeugung in etwas zu bestärken, nur damit er sich dann besser fühlt. Die Welt ist nicht ungerecht. Sie ist genau so wie wir sind. Manchmal ist das traurig… und die richtigen Menschen trösten einen dann.
Mich würde das wohl dazu bringen, dir zu schreiben. Viel Glück!
 
A

apfelstrudel

  • #13
Den Text im persönlichen Zitat würde ich ändern. Da hast du die Möglichkeit, frei aus der Leber zu schreiben und nimmst einfach ein Zitat? Das geht m.E. besser.
Viel Glück und Erfolg ;)
ja... ich bin seit zwei tagen dran.... klick auf bearbeiten, markier das vorhandene zitat und hab keine ahnung, was da reinsoll, weil ich heillos über 1100 zeichen lieg. also ist da mal garnix frei von der leber weg. ich hab versucht die selbstlaute wegzulassen, aber das war auch zu viel. außerdem hätten das nurmehr echte nerd-mädchen cool gefunden ;o)
bin leider kein mensch, der so auflistet, wenns um gefühle geht. im beruf ist das was anderes...

@alle
ihr seid spitze!
danke!
 
Beiträge
2.058
Likes
1.332
  • #14
Vielen lieben Dank an Euch!
Das ist mir eine große Hilfe. Das mit dem "persönlichen Zitat" hab ich total falsch verstanden.
Ich hab etwas zusammengeschrieben, denk aber das könnte schon wieder in die falsche Richtung gehen. Ist es denn gut, wenn man viel schreibt? sollte man sich nicht eher richtig "kennen-lernen"? sonst könnte man sich ja auch ein buch kaufen und das lesen und man weiß alles - was sagt man sich dann noch? schon klar.... den richtigen menschen gehen die worte nicht aus und wenn es doch passiert, dann ist auch gemeinsam schweigen schön.

darf ich eure persönliche expertise nochmals beanspruchen und den text für das persönliche Zitat einfach hier reinkopieren? ich machs einfach.... =)

-----------------

Ich bin… genau das, was Du in mir siehst. Ich bin zufrieden und unzufrieden. Ich bin glücklich und traurig. Ich bin das, was meine Umwelt zulässt und meine Umwelt ist das, was ich aus ihr zu formen vermag. Ich war jung und zornig und zynisch. Jetzt weiß ich, dass vieles was ich gedacht habe, wohl auch stimmte. Diogenes war mein Held – „Geh mir aus der Sonne“. Der Unterschied ist nicht das Wort, sondern zu wem man es sagt. Mit den Jahren denk ich mir, ich hätte viel öfter sagen sollen „Du bist meine Sonne“. Das Zynische wächst sich mit der Zeit aus, ein wenig Sarkasmus wird wohl mein treuer Begleiter bleiben.

Was tut mir gut?

Ehrliche Zuneigung, ohne Vorhalte. Ein „ich liebe dich“ steht für sich. Das braucht weder eine Erklärung noch einen Grund. Das ist ein Gefühl. Ein unbeschreibliches Gefühl. Und so soll es auch bleiben. „ich mag dich“ ist hingegen ganz etwas anderes, das schreit nach einer Erläuterung… mögen kann man jeden und alles auf der Welt.

Im Mittelpunkt zu stehen ist nicht das wonach ich strebe – Problem ist es allerdings auch keines, wenns vorkommt. Carpaccio, Steak am punkt, 100 parkerpunkte wein – ja weiß ich zu schätzen und nehm ich. Brauchen tu ich das nicht. Ich arbeite gerne und ich genieße gerne.

Urlaub… ja das ist nett. Aber auch kein Muss. Entspannung ist jedoch ein Muss.

Meine Kinder…. sind 5 und 7. Mein Stolz und meine Liebe. Jedes zweite Wochenende gehört uns. Das bedeutet mir sehr viel. Wär ich ein Hund, man würde mich wohl als „kinderlieb“ bezeichnen. Ich lebe momentan in Scheidung.

Was erwarte ich mir von meiner Partnerin?

Selbstständigkeit – ich möchte sie nicht durchs Leben zerren müssen. Ich bin kein Bett auf dem man sich ausruhen kann, das mit einem überall hinfährt und sich die Verantwortung für alles umhängen lässt.

Ich wünsche mir, dass sie grundsätzlich mein Verständnis von Ehrlichkeit und Gefühlen teilt.

Mit jemandem, der in der Vergangenheit hängt kann ich nichts anfangen. Ewiges Jammern kostet nicht nur dem Jammerer Energie, sondern auch dem der es aushalten und beschwichtigen oder gutheißen soll. Ich bin nicht bereit jemandem gegen meine Überzeugung in etwas zu bestärken, nur damit er sich dann besser fühlt. Die Welt ist nicht ungerecht. Sie ist genau so wie wir sind. Manchmal ist das traurig… und die richtigen Menschen trösten einen dann.

------

ich weiß... viel lesen ist viel zeit. ich weiß das sehr zu schätzen, dass ihr das macht.
danke!
Vielen lieben Dank an Euch!
Das ist mir eine große Hilfe. Das mit dem "persönlichen Zitat" hab ich total falsch verstanden.
Ich hab etwas zusammengeschrieben, denk aber das könnte schon wieder in die falsche Richtung gehen. Ist es denn gut, wenn man viel schreibt? sollte man sich nicht eher richtig "kennen-lernen"? sonst könnte man sich ja auch ein buch kaufen und das lesen und man weiß alles - was sagt man sich dann noch? schon klar.... den richtigen menschen gehen die worte nicht aus und wenn es doch passiert, dann ist auch gemeinsam schweigen schön.

darf ich eure persönliche expertise nochmals beanspruchen und den text für das persönliche Zitat einfach hier reinkopieren? ich machs einfach.... =)

-----------------

Ich bin… genau das, was Du in mir siehst. Ich bin zufrieden und unzufrieden. Ich bin glücklich und traurig. Ich bin das, was meine Umwelt zulässt und meine Umwelt ist das, was ich aus ihr zu formen vermag. Ich war jung und zornig und zynisch. Jetzt weiß ich, dass vieles was ich gedacht habe, wohl auch stimmte. Diogenes war mein Held – „Geh mir aus der Sonne“. Der Unterschied ist nicht das Wort, sondern zu wem man es sagt. Mit den Jahren denk ich mir, ich hätte viel öfter sagen sollen „Du bist meine Sonne“. Das Zynische wächst sich mit der Zeit aus, ein wenig Sarkasmus wird wohl mein treuer Begleiter bleiben.

Was tut mir gut?

Ehrliche Zuneigung, ohne Vorhalte. Ein „ich liebe dich“ steht für sich. Das braucht weder eine Erklärung noch einen Grund. Das ist ein Gefühl. Ein unbeschreibliches Gefühl. Und so soll es auch bleiben. „ich mag dich“ ist hingegen ganz etwas anderes, das schreit nach einer Erläuterung… mögen kann man jeden und alles auf der Welt.

Im Mittelpunkt zu stehen ist nicht das wonach ich strebe – Problem ist es allerdings auch keines, wenns vorkommt. Carpaccio, Steak am punkt, 100 parkerpunkte wein – ja weiß ich zu schätzen und nehm ich. Brauchen tu ich das nicht. Ich arbeite gerne und ich genieße gerne.

Urlaub… ja das ist nett. Aber auch kein Muss. Entspannung ist jedoch ein Muss.

Meine Kinder…. sind 5 und 7. Mein Stolz und meine Liebe. Jedes zweite Wochenende gehört uns. Das bedeutet mir sehr viel. Wär ich ein Hund, man würde mich wohl als „kinderlieb“ bezeichnen. Ich lebe momentan in Scheidung.

Was erwarte ich mir von meiner Partnerin?

Selbstständigkeit – ich möchte sie nicht durchs Leben zerren müssen. Ich bin kein Bett auf dem man sich ausruhen kann, das mit einem überall hinfährt und sich die Verantwortung für alles umhängen lässt.

Ich wünsche mir, dass sie grundsätzlich mein Verständnis von Ehrlichkeit und Gefühlen teilt.

Mit jemandem, der in der Vergangenheit hängt kann ich nichts anfangen. Ewiges Jammern kostet nicht nur dem Jammerer Energie, sondern auch dem der es aushalten und beschwichtigen oder gutheißen soll. Ich bin nicht bereit jemandem gegen meine Überzeugung in etwas zu bestärken, nur damit er sich dann besser fühlt. Die Welt ist nicht ungerecht. Sie ist genau so wie wir sind. Manchmal ist das traurig… und die richtigen Menschen trösten einen dann.

------

ich weiß... viel lesen ist viel zeit. ich weiß das sehr zu schätzen, dass ihr das macht.
danke!
Sehr schön, sehr schön!!!

Ab damit ins Profil.. .
Jo , kürzt halt a bisssserl. Damit's in den Rahmen passt.

#Aufgrund des Mangels an Kreativität....bleibt dieses Feld leer.
So geht's natürlich auch, lieber apfelstrudel.
Die flüchtigen Damen werden eher nicht weiterlesen.
Die weniger flüchtigen,
die humorvollen Damen.
Die lesen aus reiner Neugier schon weiter.