G

Gast

  • #31
Zitat von Truppenursel:
Es würde auf mich bedürftig wirken, wenn eine Frau nicht erst etwas auf den Jagdinstinkt des Mannes eingeht. Das ist doch bedürftig, wenn sich jemand wildfremden Männern als leichte Beute darbietet.
Frauen, die auf sich halten und nicht den erstbesten Mann wollen, agieren etwas verhaltener. So fühlt sich der Mann dann ganz besonders geehrt und belohnt , wenn er erst etwas später ihr Antlitz erblicken darf. Weil er dann weiss, dass sie sich nicht jedem gleich an den Hals wirft.

Sorry, ... aber das Freischalten der Bilder ist für mich gleichzusetzen wie einer Begegnung auf der Straße. Demnach stellt sich bei mir so eine Frage erst gar nicht, da es für mich normal und auch selbstverständlich ist, dass mein gegenüber sich auch ein Bild von mir machen kann, wie ich aussehe. Was ist schon dabei? Steht selbstbewusst zu Dir selbst, Rest zeigt sich.

Dass der Jagdinstinkt der Männer geweckt wird, wenn sie kein Foto sehen, ist Unsinn. Da gehört schon eine gute Portion mehr dazu. ;-))

LG
 
Beiträge
7
Likes
1
  • #32
Ich habe meine Bilder bei allen Nachrichten immer gleich freigeschaltet und in der Regel auch von den Damen, wenn sie denn geantwortet haben, eine Bildfreigabe bekommen.
Letztlich fühlte sich eine Dame, die interessanterweise mich angeschrieben hatte, wohl irgendwie peinlich berührt als ich mit meiner Antwort auch mein Bild freigegeben hatte. ("Jetzt muss ich mein Bild ja auch schon freigeben...")
Daraufhin habe ich die letzten Nachrichten aus einer Laune heraus ohne Bildfreigabe versandt mit dem Ergebnis, dass keine Nachricht beantwortet wurde (Profil besucht - keine Antwort).
Also direkte Bildfreigabe scheint wohl doch besser zu sein...
Ob und wann die Dame mir dann ihr Bild freigibt, ist mir erstmal egal. Freue mich ja schon, wenn überhaupt eine Antwort kommt.
 
  • Like
Reactions: Blanche
Beiträge
1.135
Likes
24
  • #33
Zitat von Truppenursel:
Es würde auf mich bedürftig wirken, wenn eine Frau nicht erst etwas auf den Jagdinstinkt des Mannes eingeht. Das ist doch bedürftig, wenn sich jemand wildfremden Männern als leichte Beute darbietet.
Frauen, die auf sich halten und nicht den erstbesten Mann wollen, agieren etwas verhaltener. So fühlt sich der Mann dann ganz besonders geehrt und belohnt , wenn er erst etwas später ihr Antlitz erblicken darf. Weil er dann weiss, dass sie sich nicht jedem gleich an den Hals wirft.

Hallo Ursel,
ich weiß ja nicht, mit was für Männern du verkehrst. Jagdinstinkt ist nicht das, was ich verspüren möchte, bevor ich eine Frau kennen lerne. Mir ist da Ehrlichkeit und Offenheit viel lieber und mir erscheint wegen eines Bildes keine Frau als bedürftig, genau so wenig, wie ich aus dem Bereitstellen meines Bildes auf meiner Seite eine Bedürftigkeit sehe. Bisher haben ich bzw. die Frauen, mit denen ich in Kontakt getreten bin, die Bilder bis auf ganz wenige Ausnahmen immer freigeschaltet.
 
  • Like
Reactions: Blanche
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #35
Zitat von trust&love:
Dass der Jagdinstinkt der Männer geweckt wird, wenn sie kein Foto sehen, ist Unsinn. Da gehört schon eine gute Portion mehr dazu. ;-))
Was glaubst du wohl, wie sehr sie sich freuen, wenn sie wissen, dass sie zu den wenigen Auserwählten zählen, die als würdig genug empfunden werden, das Bild zu sehen.
 
G

Gast

  • #36
Beiträge
20
Likes
0
  • #37
Also für mich ist das Bild ein ganz wichtiges Mittel zu erkennen, ob die Frau zu mir passt oder eben nicht. Wenn sie sich zu lange ziert, verliere ich das Interesse. Ich mag keine Spielchen.
 
Beiträge
20
Likes
0
  • #39
Zitat von fafner:
Also ich muß vorher wissen, ob sie lesen und schreiben kann. Aber so unterschiedlich sind halt die Anforderungen. :)

Versteh mich nicht falsch. Es geht dabei nicht um rein Äusserliches. Eine Frau die 90 - 60 - 90 und alle weiteren geläufigen Schönheitsideale erfüllt aber keine zwei aneinander hängenden Sätze sprechen kann wäre absolut nichts für mch. Beim Bild geht es mir neben der, übrigens sehr subjektiv empfundenen, Schönheit vor allem um den Ausdruck. Oder anders. Die Schönheit einer Frau wird nicht nur an ihren äusseren Körpermerkmalen deutlich, sondern in der Mimik, der Haltung, dem Blick, dem Gang, der Stimme, der gesprochenen Sprache usw. Dadurch kann ich auf die Persönlichkeit schliessen. Meiner Meinung nach geht das besser als über intellektuellen, schriftlichen Austausch. Schlussendlich entscheidet es sich ja nicht am ganzen hin und her geschriebener Nachrichten ob eine Beziehung einen Chance hat sondern meist beim ersten, und dann evtl. den weiteren Treffen. Da kann ich dann (normalerweise) sehr gut einschätzen, ob eine Frau zu mir passt, eben weil ich sehe, wie sie aussieht, sich bewegt, ihre Stimme höre, die Haltung, Mimik usw. beobachten kann. Ich finde dieser Eindruck geht ganz schön tief. Und für mich ist das wichtig.
 
Beiträge
37
Likes
1
  • #40
Zitat von Gast:
… dass er auf Word geschrieben und dann rein kopiert wurde. Ist das einfallslos, oder Unsicherheit?
Ganz klar: Unsicherheit! Ich habe schon oft genug lange Texte in Internetformularen durch Seitenfehler, Timeouts, Stromausfälle, Windows Updates, etc verloren, so dass ich alles an dem ich mehr als wenige Minuten sitze irgendwo schreibe, wo ich auch speichern kann.

Zitat von Unbewusst:
Wenn mir was klar geworden ist, dann wie leicht es schriftlich zu Missverständnissen kommt. Nachfragen hilft aufklären.
Auf jeden Fall. Leider machen das viele in der Praxis nicht, da durch ein negatives Missverständnis ja auch bereits das Interesse erloschen ist, womit auch weiterer Austausch subjektiv nicht mehr zielführend ist und damit unterlassen wird. Daran sieht man immer, wie unterschiedlich die Menschen sind. Ich mag die, die trotzdem nachfragen :)

Zitat von tagfrar:
ich habe zu Beginn meiner PS Zeit extrem viel Mühe in die Texte gesteckt. Habe formuliert, wieder gelesen, umformuliert und neu geschrieben. ... So habe ich schnell 1/2h für ca. 1/4 Seite gebraucht. Der Effekt war niederschmetternd. Ich hatte praktisch keinerlei Reaktion, nicht mal eine Absage oder ein Wegklicken des Kontaktes. Gar nichts.
Genau das kenne ich nur zu gut. Allerdings habe ich auf diese Art auch ein paar erreicht, die sich genau dies wünschten, und auch bei näherem Hinsehen besser zu mir passten als die anderen. Somit nehme ich mir, sofern das Profil der Frau es überhaupt hergibt, weiterhin gerne etwas mehr Zeit für eine Nachricht. Bei der "nur noch kopierte Zweizeiler"-Abwärtsspirale mache ich nicht mit.

Zitat von csx80:
Ich bin jetzt seit 4 Monaten bei PS und genau an diesem Punkt angelangt... Sind das wirklich solche Massen, dass man die gar nicht alle lesen und beantworten kann oder ist das doch sehr unterschiedlich?
Was ich von anderen so hörte: Je nach Foto und Angaben zur Figur ;-)
Aber oft gibt es auch andere Gründe für eine ausbleibende Antwort "Du wirktest einfach nicht wie mein Typ, daher hatte ich nicht geantwortet"…
 
Beiträge
216
Likes
23
  • #41
Zitat von Oriro:
Ganz klar: Unsicherheit! Ich habe schon oft genug lange Texte in Internetformularen durch Seitenfehler, Timeouts, Stromausfälle, Windows Updates, etc verloren, so dass ich alles an dem ich mehr als wenige Minuten sitze irgendwo schreibe, wo ich auch speichern kann.
Mal abgesehen davon, dass die beschriebenen Risiken in der Praxis SEHR gering sind -- ich finde es völlig falsch, mehr als ein paar Minuten an einer ersten Nachricht zu sitzen. Frei heraus wirkt authentisch, daran "gefeilt" leicht aufgesetzt und auf eine ungute Weise "gewollt" (im Sinne von bemüht).
Die Geschmäcker sind sicher verschieden, aber ich vermute in der großen Mehrheit kommt eine kurze (3 bis 5 Sätze) individuelle und halbwegs lockere (Faustregel: Muss man über die Formulierung des Scherzes nachdenken, besser weglassen!) "Eröffnungsnachricht" am besten an.