Frau M

User
Beiträge
2.656
  • #1

Warum die Liebe oft zu kurz kommt:

Leben wir etwa in einer Gesellschaft voller schlechter Liebhaber/innen?
Liegt es an den Lebensgewohnheiten dieser Gesellschaft?
Soeben erinnere ich mich, dass es vor einigen Jahren einmal einen Stromausfall gab von größerem Ausmaß und zu dieser Zeit Frauen vermehrt schwanger wurden.
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #2
Das habe ich auch mal gehört.
Früher gab es auch öfter Stromausfälle.
Außerdem gab es beim Fernsehen Sendeschluss. Weißes Rauschen. Heute unvorstellbar.
Und kein Internet mit asozialen Medien.
Wir sollten endlich zu 100 Prozent auf Solar und Windenergie umsteigen.
Dann ist vielleicht nächtens bei Windstille im Bett keine Flaute mehr.
 

babe

User
Beiträge
993
  • #4
Leben wir etwa in einer Gesellschaft voller schlechter Liebhaber/innen?
Liegt es an den Lebensgewohnheiten dieser Gesellschaft?

Vielleicht liegts daran, daß die Leute heute am liebsten ja mit sich selbst ne Beziehung führen. Wie soll man da was dazulernen? Und der Geschmack muß ja auch ziemlich schlecht sein, wer sich selbst als Geliebten wählt.
 
S

schnee

Gast
  • #5
  • Like
Reactions: lisalustig and Schneefrau

Frau M

User
Beiträge
2.656
  • #6
Annie Brown kam auf die Idee ein Experiment mit ihrem Mann einzugehen:
100 Tage Sex an 100 aufeinanderfolgenden Tagen ohne Ausreden.
Annie Brown und ihr Mann sind beide 40 Jahre alt zu der Zeit, als sie das Experiment starten. Sie hat ein Buch darüber geschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

199MKt8gf

User
Beiträge
1.415
  • #7
Davor oder danach?
 

Frau M

User
Beiträge
2.656
  • #8
Das Buch hat sie danach geschrieben.
 

199MKt8gf

User
Beiträge
1.415
  • #9
Ja, schön. Und was steht in diesem Buch? Soll ich jetzt das Buch lesen oder warum erwähnst du es?
 

Frau M

User
Beiträge
2.656
  • #10
Offenbar hatten diese beiden Menschen den Eindruck, dass der Sex in ihrem Leben zeitlich zu kurz kommt, so dass sie auf ihre Art sich mit dem Thema beschäftigten. Es war eine Randbemerkung; die Frau ist von Beruf Journalistin, von daher war es für sie nahe liegend.
Schreiben an 100 aufeinanderfolgenden Tagen im PS-Forum - meine Erfahrungen (...Scherz)
Jetzt bitte nicht falsch verstehen! Das könnte möglicherweise tatsächlich mal interessant sein finde ich.
Teil 2.
100 aufeinanderfolgende Tage ohne im PS-Forum zu schreiben
 
Zuletzt bearbeitet:

jayyjayy

User
Beiträge
322
  • #11
Annie Brown kam auf die Idee ein Experiment mit ihrem Mann einzugehen:
100 Tage Sex an 100 aufeinanderfolgenden Tagen ohne Ausreden.
Davon hatte ich auch mal gehört. Ich möchte gern etwas abnehmen und überlege, es mit diesem 100 Tage Programm zu versuchen. Ich weiß von einer Freundin von mir, dass sie auch gern abnehmen möchte. Hätte Lust, sie zu fragen, ob sie sich das besagte 100 Tage Programm vorstellen kann. Bin mir aber nicht sicher, ob sie sich darauf einlässt. Sie hat generell Interesse, aber das würde über 100 Mal hinausgehen. Andererseits wäre es doch mal eine verrückte Geschichte. Warum nicht? Wir leben alle nur einmal.
 

Frau M

User
Beiträge
2.656
  • #12
T

Trial

Gast
  • #13
Die beste Veränderung, nicht nur für das Liebesleben, sondern für das Leben überhaupt, ist:
*Trommelwirbel*
den (oder gar die, und zwar alle) Fernseher verkaufen (oder seinem Feind schenken).
Auf einmal hat man Zeit für Hobbys, zum Reden, zum Kuscheln und kann die Liebesnacht putzmunter um 19:00 beginnen statt hundemüde und von Eindrücken übersättigt um 23:45 :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: aberbittemitsahne
T

Trial

Gast
  • #19
Jayyjayy: ich höre und lese jeden Tag von unzähligen Frauen, die davon träumen, von einem übergewichtigen Mann so lange und oft gep.... zu werden, bis der Mann schlank ist. :)
Das wird bestimmt so funktionieren!
 
  • Like
Reactions: Jetzt Aber

Frau M

User
Beiträge
2.656
  • #24
Was stört Dich an ihr.
Ist es ein Punkt der veränderbar ist, oder ist es etwas wo sie selbst drauf kommen muss?
 

jayyjayy

User
Beiträge
322
  • #25
Das passt von der Mentalität und vom Humor nicht sehr gut mit uns. Außerdem habe ich das Gefühl, wenn wir uns sehen, dass ich permanent für Unterhaltung sorgen muss. Mit anderen Worten: Sag ich nichts, sagt sie auch nichts. Einer redet und bestimmt auch permanent, wo es hin und langgeht, und das bin ich. Das ist auf Dauer nicht sehr inspirierend.
 

Frau M

User
Beiträge
2.656
  • #26
von der Mentalität und vom Humor nicht sehr gut mit uns.
Ist sie Deutsche?
Ich könnte mir vorstellen, dass einem nicht immer der gesamte Gestaltungsspielraum bewusst ist. Wenn sie mehr Vertrauen zu Dir findet, wird sie evtl. auch lockerer und lustiger. Wenn sie Dir wirklich wichtig ist, findest Du bestimmt einen Weg. Vielleicht ist sie etwas schüchtern und unsicher?
Du könntest ihr evtl. ein paar Aufgaben "zuschustern", dass sie mehr aus sich herausgeht. Vielleicht kann sie etwas gestalten für Dich ( Garten, Urlaubsplanung)... ? Macht Salatgerichte und schaut Euch Komödien an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Julianna

User
Beiträge
10.346
  • #27
Warum die Liebe oft zu kurz kommt
Leben wir etwa in einer Gesellschaft voller schlechter Liebhaber/innen?
Liegt es an den Lebensgewohnheiten dieser Gesellschaft?.
.... es liegt bei jedem Einzelnen, der Liebe genügend Raum zu geben.

Die Gesellschaft hat damit nichts zu tun. Die Verantwortung liegt immer bei einem selbst. Auch, ob man sich von gesellschaftlichen Konventionen beeinflussen lässt, oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

jayyjayy

User
Beiträge
322
  • #28
Zuletzt bearbeitet:

Frau M

User
Beiträge
2.656
  • #29
Das passt von der Mentalität und vom Humor nicht sehr gut mit uns.
Aber da kommen null Ideen. Ich verstehe das nicht.
Es kommt darauf an, wie Du Deine Wünsche formulierst!
Manche Frauen brauchen das überdeutlich.

Du könntest zu ihr sagen:
Heute hast Du einen Wunsch frei.
Oder:
Heute machen wir mal nur was Du möchtest.
 
Zuletzt bearbeitet:

Frau M

User
Beiträge
2.656
  • #30
@jayyjayy: Wie wäre es mit einem Tanzkurs?
Manchmal lassen Frauen auch so einen kleinen Kommentar fallen, den Mann dann
aufgreifen kann :)
 
Zuletzt bearbeitet: