Beiträge
2.024
Likes
564
  • #121
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

@Fackel: Ja, weitermachen ... ;-)))
 
D

Deleted member 4363

  • #122
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

@ Fackel

"Wo beginnt ein Mann zeitlich nett zu sein?"

Da hab ich auch schon oft drüber nachgedacht. Vielleicht kann hier das Forum helfen!?
 
Beiträge
2.024
Likes
564
  • #123
D

Deleted member 4363

  • #124
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

@ Howlith

"Ich habe nicht gesagt, dass ich nicht kann. Ich habe gesagt, ich habe Prinzipien ..."

Da siehst du mal wie weit Prinzipien einen bringen können. Du lässt es dir tatsächlich entgehen bei zwei netten Frauen zu bügeln.....................:)
Schade eigentlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.024
Likes
564
  • #125
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Eines meiner wichtigsten Prinzipien lautet: flexibel bleiben ...
 
D

Deleted member 4363

  • #126
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

@ tina

"Vielleicht sollte ich in meinem NoGo-Programm auch noch die Möglichkeit einbauen, Extrapunkte zu erwerben. Z.B. Bügelfetischist (nicht notwendige Bedingung) erhöht den Cutoffpunkt um x ;-) "

Da wäre ich gaaanz vorsichtig, Schwester!
Was passiert, wenn da einer ganz besonders gut bügelt ? Und ansonsten ne völlige ***** ist?
 
G

Gast

  • #127
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Ist das nicht das Ziel dieser ganzen Checklisten? Dass irgendwelche Gos und NoGos gegeneinander nach einem geheimnisvollen Algorithmus abgewogen / abgewägt / abgewiegelt werden?
 
Beiträge
3.985
Likes
2.899
  • #128
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Mohnblume:
Ohhh, schade! Ihr Männer bringt es noch soweit, dass ich tatsächlich an eurer Multitaskingfähigkeit zweifle.:)
Weia, schon wieder ne Verallgemeinerung, aber so sind sie, die Frauen.
Sorry, Mohnblume, nicht schon wieder dieses Schubladendenken " Mann" und "Frau".....ich fühle mich da nicht zugehörig!
 
D

Deleted member 4363

  • #129
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

@ Howlith

"Eines meiner wichtigsten Prinzipien lautet: flexibel bleiben ... "

Wunderbar!! Das wird gehen!
Das zur Haltbarkeit von Prinzipien...........

Wann kann ich dich erwarten.......muss noch schnell die Bügelwäsche zusammensuchen!
 
D

Deleted member 4363

  • #130
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

@ Dreamerin

"Sorry, Mohnblume, nicht schon wieder dieses Schubladendenken " Mann" und "Frau".....ich fühle mich da nicht zugehörig! "

Da bin ich ganz bei dir, Dreamerin. Lies mal alles, war eher ironisch gemeint!
Hab ich mal wieder übertrieben?
HG
Mohnblume
 
Beiträge
3.985
Likes
2.899
  • #131
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Mohnblume:
Da bin ich ganz bei dir, Dreamerin. Lies mal alles, war eher ironisch gemeint!
Hab ich mal wieder übertrieben?
Hab alles gelesen, finde aber irgendwie nicht den Bezug zur Ursprungsfrage. Wahrscheinlich wäre es aber zumindest klarer und übersichtlicher, wenn du die Zitat-Funktion nutzen würdest!
 
Beiträge
2.024
Likes
564
  • #132
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Mohnblume:
Wann kann ich dich erwarten.......muss noch schnell die Bügelwäsche zusammensuchen!
@Mohnblume:

wie gesagt, ich bin flexibel & kann es kaum erwarten mich durch Deine Wäsche zu bügeln.

Ich hab nur kein Bügelwasser mehr.
Könnte aber alternativ einen Saint-Emilion anbieten ... ;-)
 
Beiträge
157
Likes
0
  • #133
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Fackel:
Gegenfrage - ist die Frage ernst gemeint? Nun denn, in Kürze, meine Arbeit wartet:



Warum steht 'nett' bei Dir in Anführungszeichen? Was bedeutet Dein Statement im Umkehrschluß? Ist Howlith Deiner Ansicht nach nicht nett? Wie kommst Du darauf? Kann Howlith seine Zeit nicht einteilen? Können Männer, die aus welchen Gründen auch immer an einem Samstag arbeiten, ihre Zeit nicht einteilen? Können Männer, die äußern, ihre wlb optimieren zu wollen, sich die Zeit nicht einteilen? Was hat das mit dem Unterschied m/w zu tun? Ist es eine Verallgemeinerung, dass w die Zeit generell gut einteilen, oder ist der Satz einfach nur verknappt? War das als rhetorisches Stilmittel gedacht? Soll ich weitermachen?
wenn auf die frage einer frau, wo denn die netten männer sind -
von einem mann mit "arbeiten" geantwortet wird,
finde ich das entweder sehr verkürzt oder als prioritätenstatement.

vielleicht war der dialog ein scherz unter sich kennenden forianern - mag sein.
dann war mein kommentar absolut überflüssig.

aber
als frau, die selbst recht viel arbeitet, fand ich die antwort zu wichtigtuerisch.
und in dem falle eben auch nicht "nett".
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 4363

  • #134
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

@ Howlith

"Könnte aber alternativ einen Saint-Emilion anbieten ... ;-) "


Auch OK, Hauptsache du trinkst nicht zu schnell und schaffst die Wäsche..........:))
 
Beiträge
2.024
Likes
564
  • #135
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von artistin:
(...) aber
als frau, die selbst recht viel arbeitet, fand ich die antwort zu wichtigtuerisch.
und in dem falle eben auch nicht "nett".
Sorry, da interpretierst Du jetzt doch ein wenig viel rein, oder? Mein Gedanke war einfach nur dieser: sie fragt, wo denn die netten Männer zu finden sind und ich dachte, "Mist, ich bin arbeiten. Wie sollen mich denn da die "netten Frauen" jemals finden."

Nicht mehr. Aber auch nicht weniger.