Beiträge
41
Likes
0
  • #16
Genau! Oder bei Kaisers ;-)

Und wenn man sich dann manchmal anhört, wie das so in den Beziehungen läuft, die man kennt...Oh Mann! Ich kenne mindestens drei Beziehungen in meinem Bekanntenkreis, bei denen es nicht rosig aussieht.
Aber es gibt zum Glück auch noch welche, wo es funktioniert.
Vielleicht sind wir sowieso nicht für ein Leben zu zweit, bis das der Tod uns scheidet...bestimmt, sondern in den meisten Fällen nur für Lebensabschnitte. Und der nächste Abschnitt kommt bestimmt und kann ja laaaaaaaange dauern, vielleicht auch bis zum Schluss!
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #17
„Ich glaube wir sollten ein Buch über unsere Erfahrungen schreiben, kommt bestimmt unter die Top 10!“
Amüsantes Buch dazu: „Ins Netz gegangen.“ Attraktive, äußerst wortgewandte Journalistin führt Online –Tagebuch über ihre Partnersuche im Netz; führt die Männer dabei aber richtig vor, nimmt die unterschiedlichsten Profile und Dates auf’s Korn, beschreibt auch, wie sie selbst auf Blender reinfällt und macht immer wieder Feintuning am eigenen Profil, um „den richtigen Fisch zu angeln“. Dabei auch Feldforschung auf unterschiedlichen Partnerbörsen, z.B. PS.
 
Beiträge
41
Likes
0
  • #18
Hab mal gerade etwas über das Buch gelesen. Soll ja mehr ein Erfahrungsbericht sein, als ein Ratgeber. Gibt sowohl positive als auch negative Kritiken.
Was mich allerdings stutzig macht: Die Autorin war drei!!! Jahre in Partnerbörsen online unterwegs...
So lange wollte ich eigentlich nicht...;-)
 
Beiträge
135
Likes
0
  • #19
Vivace, das ist ein interessantes Fazit. Dass die Besucherinnen nach einiger Zeit gen Null gehen, ist mir auch aufgefallen. Wahrscheinlich liegt das daran, dass die Partnervorschläge standardmäßig nach "Neue zuerst" sortiert sind. Man verschwindet in der Liste der anderen also immer weiter im Nirwana.

Wenn die Mitgliedschaft endet, würde ich für mehr Besucher beim nächsten Anlauf (so dieser denn gemacht wird) ein neues Profil anlegen. Also keine Pause, sondern Profil löschen. So kann man den Test auch nochmal machen. Vielleicht hat sich was geändert ;-)
 
Beiträge
52
Likes
0
  • #20
@vialavita

Du hast in deinem Post viele interessante Treffpunkte aufgezählt, da habe ich auch schon "geguckt", aber mir ist aufgefallen, dass Männer an diesen Orten oder bei diesen Veranstaltungen doch eher die Minderheit bilden. :) Somit sind sie für die Suche doch nicht so geeignet wie erwartet.

Vielleicht sind das eher frauenspezifischeEvents/ Aktivitäten. :)

Ich mache jetzt gerade eine Pause von Parship und ich fühle mich wohl dabei.

Ich hatte hier auch einen netten Mann kennengelernt, der aber dann doch mehrgleisig gefahren ist und sich dann auch für eine andere Frau entschieden hat.
Ich muss gestehen, das "Erlebnis" hat mir ein wenig meine Motivation genommen und das hat auch dazu beigetragen, dass ich meine Mitgliedschaft nicht verlängert habe.

Ich hatte einfach nicht mehr genug Optimismus, um wieder neu zu daten, ich fand mich auch unfair gegenüber den Männern, die sich danach meldeten und denen ich kein richtiges Interesse mehr entgegenbringen konnte, obwohl sie teilweise echt nett waren, es lag also nicht an ihnen.

Ich weiß, dass meine Reaktion, also mein Rückzug, nicht gerade klug war, aber ich kann leider nicht einfach so weitermachen, dafür war ich zu verletzt.

Aber ich denke auch, dass irgendwann der Zeitpunkt kommt, an dem ich das wieder schaffe... dann ich vielleicht auch das Wetter besser! :)
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #21
Ja, es ist nur ein Erfahrungsbericht und die drei Jahre sind mit "Beziehungsunterbrechungen",aber es ist ganz aufschlussreich, eigentlich eine pointierte Zusammenfassung eines solchen Forums.
 
Beiträge
41
Likes
0
  • #22
Würdest du es empfehlen? Ist es lustig? Hat es Dir vielleicht sogar geholfen?
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #23
Es ist seeeehr lustig und erhellend und ich habe vieles wiedergefunden, was sie so beschreibt und analysiert. Aber ihr Fazit ist so wie Du es sagst: Drei Jahre wollte sie eigentlich nicht.
 
Beiträge
135
Likes
0
  • #24
Wetter

Lillian, vom Wetter würde ich die Partnersuche jetzt nicht unbedingt abhängig machen ;-) Ein ganz lieb gemeintes Zwinkern.
 
Beiträge
52
Likes
0
  • #25
@Smiler

Das mit dem Wetter war auch nicht so wirklich ernst gemeint, und doch fällt mir das Flirten und alles was dazu gehört im Frühling und Sommer leichter.

Ich denke, anderen geht es genauso.

Aber es stimmt schon, man sollte immer die Ohren steif halten! ;-)
 
Beiträge
135
Likes
0
  • #26
...nicht so wirklich ernst gemeint

Das dachte ich auch. Ich fand's nur witzig, mit dem Wetter am Ende. Das kam so überraschend und das Flirten, selbst virtuell, macht bei Sonne wirklich mehr Spaß :)
 
L

Löwefrau

  • #27
aufgehört

Ja, ich bin auch mit Unterbrechung seit zwei Jahren hier.
Unterbrechng, weil ich zwei Männer kennen gelernt hatte, aber der eine lebte noch mit seiner Frau in einem Haus (habe immer irgendwie das Glück...hm..)
und der andere war Alkoholiker.

Hier habe ich mein Profil jetzt schon vor Ablauf "getötet".
Mich hat am meisten das Anspruchsdenken der Männer in bezug auf die Figur genervt.
Ich wiege 70kg bei 170cm und bin ziemlich klasse proportioniert.
Hatte Normal eingestellt, aber die Männer verstehen unter normal KG 36, d.h rund 15 Kilo weniger.
Hat mir auch mal jemand gesagt: Ich wäre doch eher massiv übergewichtig...
Mannomann, das sind die Momente, die mich wirklich geschockt haben und mir den Mut genommen haben, hier weiter zu suchen.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #28
Also ich hab schon von mehreren Männern gehört, dass sie ausdrücklich wohlgerundete und sogar dicke Frauen anziehend finden. Ich hab irgendwo mal gelesen, dass 40% der Männer sich das wünschen. Das fatale Problem ist, dass die meisten sich nicht trauen, dazu zu stehen. Leider nicht ganz unbegründet, denn da fallen dann schonmal Sprüche wie "'ne bessere hast du wohl nicht gefunden". Und so machen wir uns gegenseitig das Leben schwer, dabei könnte es so einfach sein.
 
L

Löwefrau

  • #29
Lieber Andre,
ja das höre ich auch immer wieder, dass Männer was zum greifen wollen...meinen dann aber Heidi Klum sei da richtig.
Und Claudia Schiffe wurde mal (früher) als pummelig bezeichnet.

Meine Erfahrung ist eben, dass ich "verdammt hübsch" bin, dass die "gefühlsseite zu 50 % super angesprochen" wurde...aber die anderen 50 % passen dann eben nicht.

Mit einem normalen BMI ist man hier schon übergewichtig, egal wie lebensfreudig und aktiv frau ist. Und das ist eben nicht gefragt....was "ihr Männer" auch immer wirklich meint....
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #30
Also da verstehe ich meine eigenen Geschlechtsgenossen manchmal nicht. Denn obwohl ich nun nicht zu den besagten 40% gehöre, aber voriges Jahr hatte ich einen kurzen Beziehungsversuch mit einer Frau, auf die "ich wiege 70kg bei 170cm und bin ziemlich klasse proportioniert" zutraf, aber noch etwas zugespitzt auf 68kg bei 165cm. Da hat's geknistert, aber hallo!

Trotzdem hatte das natürlich mit meinem persönlichen Geschmack zu tun, eine andere Frau mit denselben "Daten" kann da ganz anders auf mich wirken. Das ist aber nun nicht ungewöhnlich. Aber wenn diese Männer dich auch noch "verdammt hübsch" fanden, verstehe ich's wieder gar nicht.

Mich würde ja mal interessieren, was für ein Typ Männer das war, der so ausnahmslos nicht zu diesen 40% gehört. Es gibt ja Schichten und Berufsstände, die Selbstpräsentation ganz wichtig haben, wo einen die kleinste Abweichung von der Konvention schon zum Loser macht.