Beiträge
3
Likes
1
  • #1

Weibliche Schreibmoral: Mythos?

Aloha!

Ich bin jetzt schon recht lange bei Parship. Was mir aber sehr sehr oft aufgefallen ist:

Die Antwortmoral auf Ps ist quasi nicht vorhanden o_O
Gemeint ist (im aktiven Fall): Ich schreibe jemanden an, nehme Bezug auf das Profil (sofern sich jemand mal die Mühe macht, ordentliche Angaben zu machen) und schicke einen Eisbrecher mit dazu. Soweit so gut. Nachricht wird gelesen, Eisbrecher beantwortet. Anschließend: in mindestens 8/10 Fällen keine Reaktionen mehr.
(im passiven Fall): Ich werde angeschrieben bzw Komplimente werden gesendet, ich antworte, die Nachricht wird gelesen, die Person ist auch immer mal wieder Online, aber antwort kommt dann keine mehr o_O
Ich will ja nicht direkt heiraten und Kinder, aber wozu ist man hier, wenn die Kontaktaufnahme so exorbitant schwer gestaltet wid, dass selbst mit allen "Hilfen"die PS bereitstellt keine (zumindest grundlegende) Kommunikation beginnt? Werden die Damen hier so sehr bombardiert mit Nachrichten, dass sie keine Lust haben, selbst wenn sie selbst damit beginnen? (was selten genug passiert. Ansprechen ist On- wie Offline wohl "Männersache").
Bin mal gespannt auf eure Erfahrungen/Erklärungen :)
 
Beiträge
8.080
Likes
7.868
  • #3
Bin mal gespannt auf eure Erfahrungen/Erklärungen
Ach, das ist doch ein ewiges Thema....
Wurde schon x-Mal durchgehechelt. Von allen Seiten.
Lies Dich mal durchs Forum.

Gibt so viele Dinge, an denen ein Kontaktabbruch liegen kann.
Eisbrecher gehören übrigens auch dazu.... Die finden viele furchtbar.
Und DIE Damen gibt es nicht. Ist immer individuell.

Prüfe zudem, welchen Anteil Du selbst am Kontaktabbruch haben könntest. Sind z. B. Deine Anschreiben / Antworten zu langweilig, zu fordernd, ohne Fragen?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 23363

  • #4
Bin mal gespannt auf eure Erfahrungen/Erklärungen
Deine Erfahrungen teile ich weitgehend.:(
AKTIV
  • Ich schreibe einen Text mit Profilbezug und Fotofreigabe
  • Reaktion: Meine Nachricht wird oft gelesen, ohne dass eine Antwort kommt; wird oft nicht gelesen (obwohl online oder da offline); seltener: Verabschiedung; manchmal kommt eine Textantwort.
PASSIV
  • Meist Komplimente, Eisbrecher oder Serienbrief-Texte ohne Profilbezug("Dein Profil gefällt mir.") ->
  • meine Reaktion:
    1. Wenn es für mich nicht passt, Verabschiedung;
    2. Wenn mich das Profil ein neugierig macht: Kompliment oder Kurztext ("Was gefällt dir denn an meinem Profil?")
    3. Wenn mich das Profil anspricht: Text mit Profilbezug und Fotofreigabe
  • Folgereaktion
    1. -
    2. meist keine
    3. siehe "aktviv"
Wenn keine Kommunikation zustande kommt, denke mir, dass es nicht die Richtige ist und sie nicht weiß, was sie verpasst.;) - Ich versuche es jedenfalls. Es gelingt mir nicht immer, das so gelassen zu sehen.
Frauen versichern mir übrigens durchaus glaubhaft, dass die Männer das nicht viel anders machen. Das ist die harte Welt der Online-PartnerInnensuche.
Das Positive daran ist, dass man erfährt, wie verschieden Menschen agieren und man viel lernen kann.:)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 24797

  • #5
Ich schreibe jemanden an, nehme Bezug auf das Profil (sofern sich jemand mal die Mühe macht, ordentliche Angaben zu machen) und schicke einen Eisbrecher mit dazu. Soweit so gut. Nachricht wird gelesen, Eisbrecher beantwortet. Anschließend: in mindestens 8/10 Fällen keine Reaktionen mehr.
Hör auf, den Eisbrecher mitzuschicken! Sonst denkt frau logischerweise, sie hätte mit dem Ausfüllen dieses Dings geantwortet und wartet wieder auf eine Reaktion von dir...
 
Beiträge
8.714
Likes
5.858
  • #6
Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #7
Hat schon was von Ironie! Da beschwert sich jemand über die "Antwortmoral bei PS" und meldet sich dann selbst auch nicht mehr zu Wort.
 
Beiträge
3
Likes
1
  • #9
Er ist wahrscheinlich gestern nach dem Gottesdienst noch in der Kirche sitzengeblieben.
Was soll das Posting sagen? Hauptsache ETWAS gesagt? o_O

Hat schon was von Ironie! Da beschwert sich jemand über die "Antwortmoral bei PS" und meldet sich dann selbst auch nicht mehr zu Wort.
Es tut mir leid, dass ich ein Leben habe und nicht 24/7auf Parship bin. Ich gelobe Besserung ;)

Antwortmoral?
Du hast dich wohl in der Begrifflichkeit vertan. Was du meinst, ist deine Erwartungshaltung.
Stellt sich dies nicht automatisch ein, wenn man angeschrieben wird (in dem Fall: ich werde angeschrieben), dass man bei einer Antwort eine Gegenantwort erwartet? Ich habe Gerüchte gehört, dass man das Gespräch nennt, kann mich aber auch irren :rolleyes:

Hör auf, den Eisbrecher mitzuschicken! Sonst denkt frau logischerweise, sie hätte mit dem Ausfüllen dieses Dings geantwortet und wartet wieder auf eine Reaktion von dir...
Ich reagiere immer auf das Ergebis, werde deinen Hinweis aber mal ausprobieren :)

Allgemein Danke für die Teilweise konstruktiven Antworten!
 
Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #10
Was soll das Posting sagen? Hauptsache ETWAS gesagt? o_O
Das war eine Antwort auf meinen Post. Das nennt man Gespräch! ;)

Es tut mir leid, dass ich ein Leben habe und nicht 24/7auf Parship bin. Ich gelobe Besserung ;)
Och, muss dir nicht leid tun. Aber du musst schon zugeben, dass das komisch (im Sinne von lustig) war, sich über mangelnde Antworten zu beklagen und sich dann selbst nicht mehr zu Wort melden.
Aber dann verstehst du ja jetzt auch die Frauen, die nicht antworten: sie haben ein Leben und sind nicht 24/7 bei PS unterwegs. ;)
 
Beiträge
2.652
Likes
1.018
  • #11
;)Hab ich doch letztens hier auch irgendwo gelesen, dass man an Andere Ansprüche (oder auch Erwartungen) hat / stellt, die man selbst nicht bedient.
 
Zuletzt bearbeitet: