Beiträge
3.935
  • #1

Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Weihnachten - wie kommt ihr damit klar ?
Einsamkeitsgefühle, weil uns von morgens bis abends suggeriert wird, es sei DAS Fest der Liebe ? Oder auch kein schlimmerer Tag als viele andere ?...
Sind die, die Kinder haben, fein heraus, weil sich da weniger die Frage stellt, ob man womöglich allein vor einer Kerze sitzt ?
Oder wird es extra nervig, weil die ganze buckelige Verwandtschaft mitleidig nachfragt, warum man denn immer noch..... ?
Gibt es nette Alternativen ?
An besonderen Daten kommen die Erinnerungen hoch - vor einem Jahr, da....
Ich brauche keinen direkten Rat, aber vielleicht habt ihr ja trotzdem Lust, euch zu äußern...
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #2
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

heute war ich auf dem weihnachtsmarkt und gesellte mich zu 2 sympahischen attraktiven damen. sie hatten ein angeregtes gespräch über den ungeheuren weichnachtstress daß sich nun noch x und y selbst eingeladen hätten, die mutter trotzig auf die einladung reagiert hatte (sie müßte mal sehen sie hätte schon so viele andere einladungen) und wie man die ganze logistik nur schaffen solle und nun nächste woche der mann die kinder zur schule bringen soll da sie ausschlafen müsse da sie bis nachts arbeitet.
sie überlegt nun daß mit 12 gästen das limit erreicht sei und sie nicht die ganze zeit stühle besorgen kann für alle, daß am 25. schließlich das kind verreist und am 26. die eheleute selber verreisen und man daher gäste wieder ausladen müsse.

ich bin dann nach einem getränk gegangen, die andere verabschiedete mich strahlend aber ich hatte keine lust mehr zu bleiben.
durch meinen kopf schossen gedanken wie
luxusprobleme
und ob sie mit den leuten tauschen wollen die niemanden haben.
 
Beiträge
3.935
  • #3
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Ich weiß auch nicht, wer auf die Idee gekommen ist, dass man DREI Tage Ausnahmezustand ansetzen muss.... Dann am besten noch einen Sonntag hinten dran und die Depression ist perfekt... Ich hab auch noch nie von irgendeiner Aktion gehört, wo man allein hingehen könnte, ohne dass das ganze so einen totalen Mitleidsanstrich hat...
Vielleicht müsste man da mal was neues erfinden....
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #4
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

wir sind früher am 24 nach der feierei noch in die clubszene. das war immer toll man traf alle leute von früher die obwohl in alle winde verstreut weihnachten immer bei den eltern waren. aber heute gibts die szeneläden nicht mehr und die leute trifft man auch nicht mehr.
 

Else

User
Beiträge
1.918
  • #5
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Zitat von Freitag:
wir sind früher am 24 nach der feierei noch in die clubszene. das war immer toll man traf alle leute von früher die obwohl in alle winde verstreut weihnachten immer bei den eltern waren. aber heute gibts die szeneläden nicht mehr und die leute trifft man auch nicht mehr.

Tja, die sitzen jetzt mit Mann und Maus unterm Weihnachtsbaum ;-)
 

taube54

User
Beiträge
221
  • #6
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Ich freu mich, dass ich Weihnachten inzwischen weitgehend so verbringen darf, wie ich gerne möchte.

Früher, als ich noch verheiratet war, gab es regelmäßig Streit. Wann geht man zu Eltern und Schwiegereltern? Haben wir schon alle Geschenke und was gibt es zu Essen. Dann sitzt man unterm Baum und packt Geschenke aus, die man eigentlich nie wollte. Überall trieft der Weihnachts-Harmonie-Schmalz und vor lauter Friede, Freude, Eierkuchen keift man sich gegenseitig an. Man ist froh, wenn man wieder in die Arbeit darf.

Heute fahre ich am Hl.Abend zu meiner Mutter, ich weiß, dass sie sich freut. Mein Sohn kommt vielleicht mal nach den Feiertagen vorbei. Ansonsten mache ich es mir gemütlich. Ich koche mir ein festliches Essen, mache eine teure Flasche Wein auf und freue mich über die friedliche Stimmung. Kein Streit - kein Stress.

Wenn mich Einsamkeit überfällt, denke ich daran, wie ich Weihnachten vor 5 Jahren verbracht habe und dann geht es mir wieder gut.
 
Beiträge
3.935
  • #7
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Zitat von Freitag:
wir sind früher am 24 nach der feierei noch in die clubszene. das war immer toll man traf alle leute von früher die obwohl in alle winde verstreut weihnachten immer bei den eltern waren. aber heute gibts die szeneläden nicht mehr und die leute trifft man auch nicht mehr.

Ja, das kenne ich auch noch. Wahrscheinlich klappt das irgendwann nicht mehr, weil dann eigene Kinder da sind, man Heiligabend eher zu Hause bleibt und erst am ersten Weihnachtstag bei den eigenen Eltern aufläuft... Und man kann dann abends nicht mehr einfach so abhauen....
Ich könnte noch Skifahren empfehlen. Die Piste sieht jeden Tag gleich aus und ist immer voll, da kann man die Feiertage ganz gut hinter sich lassen...
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #8
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Zitat von Else:
Tja, die sitzen jetzt mit Mann und Maus unterm Weihnachtsbaum ;-)
eher in der karibik oder in kapstadt oder sind völlig verzweifelt.
ich würd ja auch gerne nach bora bora aber hab keine begleitung. ok gans mit den eltern ist auch ok :)
 

Else

User
Beiträge
1.918
  • #9
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Um diesem Elend zu entgehen, hab ich (damals noch wir) vor ein paar Jahren Freunde gefragt: Ob sie nicht schon jetzt daran denken wollen, wie sie Weihnachten gestalten wollen, wenn die Kinder aus dem Haus sind und auch nicht mehr nach Hause kommen wollen zum Feiern. Seitdem verbringe ich den ersten oder zweiten Feiertag mit Freunden zusammen (auch noch mit deren Kindern, wenn sie da sind), wir essen und trinken, spielen, unterhalten uns, alles ganz entspannt und sehr nett. Das ist dann mein Weihnachten. Was ich dann sonst noch mache, ist nicht so wichtig. D.h. ich mache es mir schon nett für mich, aber das versuche ich sonst auch.
 
Beiträge
3.935
  • #10
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

@Taube54

..lach... da hast du auch wieder Recht ! Seit mir die halbe Familie weggebrochen ist, gehört der zweite Weihnachtstag mir und der Gammelei - herrlich ! :)
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #11
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Zitat von taube54:
Ich freu mich, dass ich Weihnachten inzwischen weitgehend so verbringen darf, wie ich gerne möchte.

Früher, als ich noch verheiratet war, gab es regelmäßig Streit. Wann geht man zu Eltern und Schwiegereltern? Haben wir schon alle Geschenke und was gibt es zu Essen. Dann sitzt man unterm Baum und packt Geschenke aus, die man eigentlich nie wollte. Überall trieft der Weihnachts-Harmonie-Schmalz und vor lauter Friede, Freude, Eierkuchen keift man sich gegenseitig an. Man ist froh, wenn man wieder in die Arbeit darf.
.
ich kenne das nicht so. eigentlich war es immer ganz schön gewesen auch wenn es mal zu kleineren haushaltsunfällen in der küche kam :) die geschenke waren auch immer prima :)
 

iceage

User
Beiträge
1.608
  • #12
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Weihnachten ist einfach herrlich - ich bereite Kabeljau zu, mit Kohlsprossen, Babykarroten und dazu selbst gemachter Französischer Salat - heuer eben nur für mich - der Baum wird in der Nacht davor geschmückt bei Weihnachtsschallplatten (so schwarze runde Dinger) oder Weihnachtsfilmen. Der Tag ist sowas von Stressfrei, da ich mich genau auf diese Prozedure freue - meine Kids kommen irgendwann nach der Bescherung mit ihrer Mutter zu mir und wir bereiten uns Cocktails zu, spielen Donkey Kong oder singen Karaoke ;-) kurz vor Mitternacht gehen wir zum Marktplatz hören die Turmbläser und gehen zur Christmette anschließend ab ins Pub auf ein Bier und wir genießen die Leute, die alle an diesem Tag etwas Besonderes sind ... machmal ist es auch schön, wenn täglich das Murmeltier grüßt :D
 
Beiträge
3.935
  • #13
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Zitat von Else:
Um diesem Elend zu entgehen, hab ich (damals noch wir) vor ein paar Jahren Freunde gefragt: Ob sie nicht schon jetzt daran denken wollen, wie sie Weihnachten gestalten wollen, wenn die Kinder aus dem Haus sind und auch nicht mehr nach Hause kommen wollen zum Feiern. Seitdem verbringe ich den ersten oder zweiten Feiertag mit Freunden zusammen (auch noch mit deren Kindern, wenn sie da sind), wir essen und trinken, spielen, unterhalten uns, alles ganz entspannt und sehr nett. Das ist dann mein Weihnachten. Was ich dann sonst noch mache, ist nicht so wichtig. D.h. ich mache es mir schon nett für mich, aber das versuche ich sonst auch.

Ja, das hört sich gut an ! Nächstes Jahr trifft es mich vielleicht auch schon, weil meine Tochter mal wieder ins Ausland abdampft und mein Sohn vielleicht zur Abwechslung mal bei seinem Vater ist. Mal schauen..
 
Beiträge
3.935
  • #14
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Zitat von iceage:
Weihnachten ist einfach herrlich - ich bereite Kabeljau zu, mit Kohlsprossen, Babykarroten und dazu selbst gemachter Französischer Salat - heuer eben nur für mich - der Baum wird in der Nacht davor geschmückt bei Weihnachtsschallplatten (so schwarze runde Dinger) oder Weihnachtsfilmen. Der Tag ist sowas von Stressfrei, da ich mich genau auf diese Prozedure freue - meine Kids kommen irgendwann nach der Bescherung mit ihrer Mutter zu mir und wir bereiten uns Cocktails zu, spielen Donkey Kong oder singen Karaoke ;-) kurz vor Mitternacht gehen wir zum Marktplatz hören die Turmbläser und gehen zur Christmette anschließend ab ins Pub auf ein Bier und wir genießen die Leute, die alle an diesem Tag etwas Besonderes sind ... machmal ist es auch schön, wenn täglich das Murmeltier grüßt :D

Hört sich gut an - bis auf den Kabeljau (iiiiiihhhh...) ;-)
 

Else

User
Beiträge
1.918
  • #15
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Noch mal 'ne andere Frage: Ist DER Weihnachtsfesttag bei Euch der 24. oder erst der 25.12.?
 

Else

User
Beiträge
1.918
  • #16
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Und was ist französischer Salat?
 

Else

User
Beiträge
1.918
  • #18
Beiträge
3.935
  • #19
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Zitat von Else:
Noch mal 'ne andere Frage: Ist DER Weihnachtsfesttag bei Euch der 24. oder erst der 25.12.?

Heiligabend ist DER Tag mit meinen Kindern, 1.Weihnachtstag bei meiner Mutter mit meinen Geschwistern und dann ist gut.
Heiligabend ist jede Minute festgelegt und ritualisiert - ähnlich wie bei Iceage. Ist auch murmeltiermäßig nett. Wir sind aber auch schon mal abgewichen, weil eine Freundin von mir dazukam, die sonst allein gewesen wäre.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
3.935
  • #20
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Kennt ihr das auch - Beziehungsstress wegen Weihnachtsgeschenken ? Da könnte ich auch ein Buch drüber schreiben... ;-)
 

iceage

User
Beiträge
1.608
  • #21
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Zitat von Else:

gekochte Erdäpfel, selbstgemachte Mayonaise, Zeller gekocht, Karotten gekocht, Erbsen, Essiggurkerl, Äpfel - Prozedure dauert fast den ganzen Tag, aber die Wohnung riecht einfach herrlich

... und der Kabeljau ist natürlich gebacken, dazu noch Preiselbeermarmelade - mmhhhh
 
Beiträge
3.935
  • #22
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Zeller ????
 

Else

User
Beiträge
1.918
  • #24
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Zitat von iceage:
gekochte Erdäpfel, selbstgemachte Mayonaise, Zeller gekocht, Karotten gekocht, Erbsen, Essiggurkerl, Äpfel - Prozedure dauert fast den ganzen Tag, aber die Wohnung riecht einfach herrlich

... und der Kabeljau ist natürlich gebacken, dazu noch Preiselbeermarmelade - mmhhhh

Liest sich eigentlich ganz lecker, andere Länder, andere Sitten; aber 'nen ganzen Tag braucht man dazu eigentlich nicht, oder ;-)
 

iceage

User
Beiträge
1.608
  • #27
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Zitat von Else:
Liest sich eigentlich ganz lecker, andere Länder, andere Sitten; aber 'nen ganzen Tag braucht man dazu eigentlich nicht, oder ;-)

naja, der Zeller kocht schon eine Weile bis er durch ist - selbst im Schnellkochtopf, und je mehr Zeit du dem Salat lässt sich zu setzten, so besser wird er - der Schwund, was so untertags "verdampft" ist auch beachtlich :p

und natürlich für eine Köchin stimmt das, aber wie gesagt - der Weg ist das Ziel und absolut stressfrei :D
 

akamausi

User
Beiträge
145
  • #28
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

An Weihnachten bin ich ein Hotel mit angeschlossenem Restaurantbetrieb. Sämtliche Kinder plus Anhang feiern den Heiligen Abend mit mir. Kostet mal einen Schweißtropfen aber Freudentränen überwiegen doch. Wir halten uns noch immer an das Procedere der Kindheit, es gibt viel zu lachen. Aber es ist auch der Tag, wo wir alle an das letzte, mit ihrem Papa, meinen verstorbenen Mann, verbrachte Fest denken werden. Er wünschte mir, schon todkrank, *Fröhliche Weihnachten*, und ich brach in Tränen aus.

Es ist mir ein Bedürfnis, an diesem Tag auch zur Christmette zu gehen und zu beten, besonders für die Kranken und Einsamen.
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #30
AW: Weihnachten - ein Tag wie jeder andere ?...

Zitat von akamausi:
Es ist mir ein Bedürfnis, an diesem Tag auch zur Christmette zu gehen und zu beten, besonders für die Kranken und Einsamen.
wäre es nicht sinnvoller anstatt für sie zu beten einen von diesen zu euch einzuladen?