Beiträge
12
Likes
0
  • #16
@ Alexander

guter Tip vielen Dank!! Von Clärchens hab ich auch schon einiges und meist positives gehört. Bin 40 seh aber deutlich jünger aus und hoffe, ich fall da nicht nach oben raus ausm Altersrahmen?
Ich wohn übrigens als ebenfalls Exilberliner inzwischen in MeckPomm. Und ich bin nicht das kommende, aber das WE drauf in B und wär auf jeden Fall dabei. Wie sieht's aus?
Und was meinst du mit anderen Anbietern und Mondscheinsegeln? Please präziser :)
 
Beiträge
7
Likes
0
  • #17
@hagenve: Bei Clärchens Ballhaus passt Du mit Deinem Alter perfekt rein. Die typischen Jugendlichen findest Du dort nicht.
Ich bin leider nur noch recht selten in Berlin und kann meinen Besuch auch nicht verschieben. Werden wir uns also nicht treffen.
Das mit dem Mondscheinsegeln ist eine Singleveranstaltung, welche im Sommer von einem anderen Anbieter angeboten wird. Mondscheinsegeln ist echt nett: mit anderen Singles (ca. 10-15)sich am Abend zu treffen, und dann mit einem Skipper auf den See zu fahren. Dort etwas trinken, einige Snacks zu sich nehmen und relaxed plaudern.

Wenn Du den Anbieter erfahren möchtest, schick doch eine Email an parship@sofort-mail.de und hinterlass dort eine Emailadresse, an die ich Dir das senden soll.
 
Beiträge
49
Likes
0
  • #18
also clärchen ist so ..."resterampe" , sorry.

ich denke ist schon so wer keinen partner hat, will nicht. da ist was dran.

manchmal denke ich auch, gut das ich denen nicht in der realität begegnen muss.

und ich suche nicht krampfhaft nach einer neuen beziehung.

ich war verheiratet,habe kinder...

mir gegenen oft männer denen wohl gerade die tatsache dass ich nicht auf "jagd" bin symphatisch ist.
ich bin halt die nette ,unkomplizierte...und sie wissen ,dass sie keine chance haben....

parship ist eher so ein selbsttest...manchmal komme ich mir vor wie dornröschen...

die prinzen fallen schon vor der mauer vom pferd...;-))
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #19
"ich denke ist schon so wer keinen partner hat, will nicht. da ist was dran."

Aha, und warum bist du dann hier, wenn du keinen willst?
 
Beiträge
135
Likes
0
  • #20
"parship ist eher so ein selbsttest...manchmal komme ich mir vor wie dornröschen..."
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #21
Achsooo. Dann will sie wirklich keinen. Dann kriegt sie aber auch keinen - oder nur Honks von der Resterampe.
 
Beiträge
24
Likes
0
  • #22
So ein Unsinn!

Wer keinen Partner hat, ist lieber alleine als in einer unglücklichen Beziehung und wählerisch. Heute ist es nun einmal anders als früher, als man sich mit spätestens Mitte 20 fest gebunden und ausgeharrt hat, bis einer stirbt. Partner tolerierten Fremdgeher, Trinker, Schläger und Lieblosigkeit. Auch eine neue Liebe wurde nicht oder heimlich gelebt. Heute trennt sich jedes 2.-3. Paar, die Gründe hierzu sind vielseitig. Aber so kommt es, dass um die vierzig wieder viele auf dem Markt sind. Dazu kommen unfreiwillige Trennungen durch Tod eines Partners. Heute ist es dennoch so, dass viele um die dreißig Panik bekommen und einfach ihren Partner heiraten und eine Familie gründen, obwohl sie noch nie wirklich zusammen gepasst haben oder der Sex unbefriedigend ist. Auch heute wird noch jede Menge fremd gegangen und sich aus Bequemlichkeit nicht getrennt.
Für diejenigen, die nicht aus Panik den Falschen geheiratet haben ist es schwieriger einen neuen Partner zu finden. Ich für meinen Teil habe keine Lust auf Kinder aus seiner Ehe, auf die Ex und auf seine finanziellen und zeitlichen Verpflichtungen. Ich möchte auch keinen Mann, der mit Mitte 40 älter aussieht als mein Dad und den Hintern nicht von der Couch bekommt. Oder einen Mann, der mir intellektuell nicht gewachsen ist. Dann lieber keinen und warten, bis der Richtige mir begegnet.
Ich teile übrigens die Ansicht mit dem perfekten Mann aus dem Net nicht. Auch dort lese und sehe ich, was mir nicht gefällt und sortiere aus. Soll ich mich mit jedem treffen, weil ich evtl. vom Bild einen falschen Eindruck bekommen habe? Dafür ist mir meine Zeit zu schade. Das Äußere spielt eben sehr wohl eine Rolle, schließlich will er ja auch nicht nur Händchen halten. Und mich wollen sie ja auch nicht treffen, weil ich einen guten Charakter habe.
 
Beiträge
194
Likes
1
  • #23
AW: Wer keinen Partner hat, der will nicht wirklich einen

Zitat von Smiler:
"Der deutsche Durchschnittssingle kann alles selbst entscheiden, und will diese Alleinherrschaft gar nicht um jeden Preis aufgeben. Und entwirft unbewusst ein knallhartes Anforderungsprofil, von einem, der genau in dieses Leben passen muss und soll."

So steht es heute auf welt.de (Panorama > Partnerschaft > Der makellose Partner ist eine Illusion). Und:

"Das Internet löst das Problem nicht, es verschärft es."
Na klar, wer die Wahl hat, hat die Qual. Wer gewohnt ist, auf Schnäppchenjagd zu gehen, nur Markenprodukte zu kaufen, Preisvergleiche anstellt, stundenlang im Netz surft nach einer neuen Couch, der wird es vermutlich - das geht ja heute so leicht - mit dem künftigen Partner auch so machen.

Und stubenrein muss er auch sein!

(Es mag durchaus sein, dass die meisten erfolglosen Partnersuchenden Selbstverhinderer sind und sich eigentlich diesen "Stress" - Kompromisse, Gesprächsbereitschaft, Zurückstecken eigener Bedürfnisse zugunsten einer Gemeinschaft - gar nicht antun wollen. Sie wollen vielleicht nur einen Schmusebär, Vorzeigedackel, Modepüppchen, kostenloses Cowgirl, Putzhilfe für den Alltag, Babysitter, Handwerker und Hausmeister - aber keinen Partner auf Augenhöhe!!)
 
Beiträge
17
Likes
0
  • #24
AW: Wer keinen Partner hat, der will nicht wirklich einen

Ich würds so sagen: Wer keinen Partner hat, der braucht nicht um jeden Preis einen.
Wenn ich in einer Gesellschaft leben würde, wo es eine Schande ist, in meinem Alter noch unverheiratet zu sein und keine Kinder zu haben, und wenn ich einen Ernährer bräuchte.. tja dann wäre ich jetzt bestimmt nicht mehr single. Ist klar. Das hätte wohl aber nicht viel mit Liebe oder einem gesünderen Denken zu tun, ich hätte dann einfach nicht die Möglichkeit, anspruchsvoll zu sein.

Von dem her will ich mich nicht beschweren. Es ist nicht einfach, mit einer übergrossen Auswahl, wie sie einem im Internet suggeriert wird, umzugehen. Das ist wahr.
Was ich aber das Schlimmste finde, ist diese Flirt-Wüste im Alltag. Man könnte sich doch im Tram mal ansprechen, im Café, in der Schlange der Bank.. nein. Hier wird vorbeigeschaut und mit dem iphone gespielt. Manchmal habe ich den Verdacht, das Internet hat die Leute zu faul gemacht, um sich im echten Leben zu bemühen, andere kennenzulernen.
 
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #25
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1
Likes
0
  • #26
AW: Wer keinen Partner hat, der will nicht wirklich einen

Die Schwierigkeit ist, dass mit zunehmendem Alter die Ansprüche steigen und das Erreichte 'gehalten' werden möchte. Auch ist man (Frau und Mann) nicht mehr so flexibel, weil Arbeit, Kind(er), Garten, schräge oder sogar schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit ...... also viele viele Gründe, warum man sich den nächsten - und hoffentlich letzten - Partner genauer anschauen möchte.
Wie haben wir das früher gemacht? Da hatten wir mehr 'Umfeld' (Freunde von Freunden haben einem jemanden vorgestellt).... keinen Computer .... und nicht so viel 'Abgeklärtheit'.
Zu dem Statement "Wer keinen Partner hat, der will nicht wirklich einen" fällt mir auch ein Spruch meiner Frau Mama ein: "Lange genug hab ich mich um meinen Mann sorgen müssen .." Wir sollten uns alle mehr traun :) Noch ein Spruch, der mich etwas tröstet: "Je öller, je döller" .... na da haben wir ja noch Zeit!