Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Maron

User
Beiträge
19.890
  • #32
NLP´ ler denken sie wären etwas Besonderes...das wird so gelehrt
 

Maron

User
Beiträge
19.890
  • #34
  • Like
Reactions: Vergnügt

Maron

User
Beiträge
19.890
  • #36
ja, Ideologien sind sehr grob und in ihrer abgegrenzten Umsetzung nicht für den Alltag tauglich.
 

farm1

User
Beiträge
41
  • #37
Schönes Thema
Sprichwörter und Weisheiten sind schon cool. Man kann sie sich auswählen, sie werden einem nicht aufgezwungen, man kanns auch wieder lassen und es stecken viele unterschiedliche Erfahrungen drin. Allein bei der Auswahl wirds schwierig. Und es wird schwierig, die alle durchzuhalten. Aber allein der Versuch lohnt sich ungemein.
Sprichwort: "weniger ist manchmal mehr" oder "weniger ist mehr"
 
  • Like
Reactions: Meerechse

Meerechse

User
Beiträge
151
  • #38
Gesicht ist ja, was andere von einem denken, meint also das Bild vom eigenen Selbst. Man wird da vermutlich umso ängstlicher gegenüber einem Gesichtsverlust sein, je nötiger die Identifzierung mit dem eigenen Bild fällt, je mehr das Selbst im Bild davon besteht.

Andererseits gibts relevante kulturelle Unterschiede. Wo ein Gesichtsverlust als Ehrverlust eher Ausdruck des Wissens ist, daß Menschen Gemeinschaftswesen sind, und ein Egal-was-andere-von-einem-denken nicht so sehr Ausdruck von Autonomie ist, sondern eher von Tumbheit.

Liebe @syntagma Ich hoffe ich mache das mit dem Zietieren diesmal richtig :) und ich musste deinen Beitrag mehrmals lesen. Wenn ich dich richtig verstanden habe, werden Menschen ängstlicher wenn ihre Intregität, dei einem Konflikt nicht gewahrt wird und, bei verschiedenen Kulturen, auch noch spezielle Ehrverletzungen zu beachten sind. Das finde ich auch und ist ein wichtiger Ansatz. Widersprechen würde ich, wenn das Gemeinschaftswesen Mensch nicht auch in der Lage sein sollte sich, mit allen Konsequenzen, vom Denken der anderen abzugrenzen und eigenständig nach seinen Werten zu leben, egal was andere darüber denken. Das geht sehr gut, denn auch da findet man Gleichgesinnte die einen so lassen und gut finden, um gleichwohl eine Gemeinschaft zu bilden. Um so wichtiger, finde ich, sollten wir wissen, was uns antreibt und verbindet. So erkennen sich Menschen untereinander, ob passend oder eben nicht. Oder, was denkst du?
Danke, tolle Anregeung!
Und nein..:) ich dachte jetzt nicht gleich an den Spruch "Ist der Ruf erst ruiniert" ...;)
 

Meerechse

User
Beiträge
151
  • #39
Schönes Thema
Sprichwörter und Weisheiten sind schon cool. Man kann sie sich auswählen, sie werden einem nicht aufgezwungen, man kanns auch wieder lassen und es stecken viele unterschiedliche Erfahrungen drin. Allein bei der Auswahl wirds schwierig. Und es wird schwierig, die alle durchzuhalten. Aber allein der Versuch lohnt sich ungemein.
Sprichwort: "weniger ist manchmal mehr" oder "weniger ist mehr"

Lieber@farm1 Danke! Ich habe einmal in einem Brand alle meine Sachen verloren und seit dem, hat dieser Spruch auch für mich eine eigene Bedeutung. Ich habe festgestellt, dass Freundschaft mehr wert ist als alles andere und ich nicht so viel brauche, um glücklich zu sein. Weniger ist mehr.
Liebe Grüße
 
  • Like
Reactions: Look and Mentalista

syntagma

User
Beiträge
2.405
  • #40
"Was hindert uns am stärksten daran, weise zu werden?
Weisheiten."
(Leonardo)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 25040

Meerechse

User
Beiträge
151
  • #42
NLP´ ler denken sie wären etwas Besonderes...das wird so gelehrt

Liebe@Maron das tut mir sehr leid, wenn du solche Erfahrung gemacht hast, ich kenne auch ein paar wenige, aber der größte Teil ist nicht so. Es kommt auch immer darauf an, welcher Charakter und warum jemand NLP betreiben will. Wie überall gibt es solche und solche. Wer zuerst vom "Guten" ausgehen mag, dann ist der schönste Beweggrund, NLP zu lernen, andere Menschen und vor allem sich selbst besser zu verstehen und wirklich gut das Zuhören zu üben. Aber es gibt da natürlich auch viele andere Wege.
Liebe Grüße
 

Maron

User
Beiträge
19.890
  • #44
Liebe@Maron das tut mir sehr leid, wenn du solche Erfahrung gemacht hast, ich kenne auch ein paar wenige, aber der größte Teil ist nicht so. Es kommt auch immer darauf an, welcher Charakter und warum jemand NLP betreiben will. Wie überall gibt es solche und solche. Wer zuerst vom "Guten" ausgehen mag, dann ist der schönste Beweggrund, NLP zu lernen, andere Menschen und vor allem sich selbst besser zu verstehen und wirklich gut das Zuhören zu üben. Aber es gibt da natürlich auch viele andere Wege.
Liebe Grüße

kennst du die Lehre nicht? Stehen selber dazu, aber egal....wenn jemand es als manipulierendes Werkzeug einzusetzen weiß und dies so gewollt wird....warum nicht? Ist ja genau dafür anerkannt worden und die Kritik wurde akzeptiert. Ich halte mich eher an zwei Seiten, das Pro und das Contra. Im Coaching sieht man wahrscheinlich nur das Pro. Die Kosten können firmenintern verbucht werden :D.
Wir sind hier aber nicht in einem Coachingforum, also ev. lassen wir die Ideologiediskussion, mir sind Menschen ohnehin suspekt die zu ihrer Ideologie keine Kritik akzeptieren können. Politiker haben alle NLP Schulungen erhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 22756

Gast
  • #46
Es scheint wirklich nicht so einfach zu sein, mit meiner Kommunikation klarzukommen.
Hallo Wolke,
Weil es dich zu beschäftigen scheint, will ich versuchen, mich besser zu erklären.
Ich habe nichts gegen Selbsthilfe Literatur. Ich habe schon gar nichts gegen das Lesen schlauer Bücher. Unglaublich viele schlaue Gedanken haben sich schon unglaublich schlaue Geister vor uns gemacht.
Was es schwierig macht sind meiner Ansicht nach zwei Dinge:
das wieder und wieder Verwursten und Verstümmeln dieser klugen Gedanken in vielen Ratgebern zur Selbstoptimierung. Und damit verbunden eine Geringschätzung der Urheber und oft eine Misinterpretation bis hin zur völligen Umkehr der ursprünglichen Gedanken oder der Intention. Halt wie so ein Gemischtwarenladen, aus dem sich jeder bedienen kann und in dem es keine Urheberrechte mehr gibt. Das schmerzt nicht nur Geisteswissenschaftler, sondern jeden, der irgendwie mit Texten oder wissenschaftlichem Arbeiten zu tun hatte.
Zweitens...
Diese Rezepte für ein besseres Leben. Also diese Handlungsanweisungen und Denkanweisungen, die da oft durchklingen. Nicht mehr selbst denken, sondern nach Rezept glücklich werden.
Adam und Eva haben quasi auf das Paradies verzichtet, indem sie vom Baum der Erkenntnis aßen.
Selbst lesen und denken und erkennen macht glücklich.
Das bedeutet ja nicht, dass man nicht Techniken zur Lebenserleichterung anwenden kann. Aber macht es halt nicht zu einer Religion.

So, genug gepredigt! Jetzt bin ich wieder Luzi!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 23428
D

Deleted member 22756

Gast
  • #47
Und was ich noch nachtragen wollte @WolkeVier : Fehlbar sein (wenn wir Mal pathetisch bleiben wollen) und sich der eigenen Fehlbarkeit bewusst sein, und sich immer die vielen, vielen unlauteren und egoistischen Motive vor Augen halten, die man ja niiieeemals hat.
 

syntagma

User
Beiträge
2.405
  • #48
Welche Funktion kann es eigentlich in so einem Forum haben, auf eigene Motive zu verweisen, statt sich an das zu halten, was auf dem Tisch liegt?
 

farm1

User
Beiträge
41
  • #49
Lieber@farm1 Danke! Ich habe einmal in einem Brand alle meine Sachen verloren und seit dem, hat dieser Spruch auch für mich eine eigene Bedeutung. Ich habe festgestellt, dass Freundschaft mehr wert ist als alles andere und ich nicht so viel brauche, um glücklich zu sein. Weniger ist mehr.
Liebe Grüße
Du weisst schon, dass das nicht so gemeint war. Mache hier nicht auf Freundschaft und sonst nix. Dennoch finde ich den Spruch auch mal in der Beziehung angebracht. Manche gehen sich auch mal hemmungslos auf den Geist und überdrehen, und wundern sich, dass nichts funktioniert. Bevor man hemmungslos aufeinanderredet, hilft manchmal auch schon ein liebevolles Lächeln, wohlwollendes Schweigen, Drücken...küsschen, um Chaos und Anarchie zu beenden. Gibt es viele andere Beispiele mehr. Deswegen ist der Spruch für mich durchaus ok. sogar sehr ok.
viele grüße
 

Meerechse

User
Beiträge
151
  • #50
Lieber @WolkeVier
oh mein Gott, nein das hatte ich nicht gelesen :) das mit der Sonne und dem Arsch ... :) gut, nur kurz, ich lese, nur was mich interessiert, das wird mir sonst zu lang und auch zu schräg. Ich möchte möglichst neutral nur auf das reagieren, was mir persönlich am Herzen liegt, was die anderen da miteinander ausmachen.. Bitte gerne, aber ohne mich.
Was dein Format angeht, werde ich an meinem freien Tag, mal ein wenig recherchieren. Sachlichkeit ist immer sinnvoll und wichtiger den je.
Was das Familienstellen angeht, habe ich persönlich, seit 20 Jahren, tolle Erfahrungen mit mir und vielen Menschen gemacht. Das Problem ist nur oft, dass viele die familiären "Schmerzen" nur schwer aushalten. Allerdings ist mann dann mal durch, lebt es sich so was von unbeschwerter, versteht, verzeiht und kennt sich selbst immer besser.
Ich bin mittlerweile überzeugt, dass jeder seinen eigenen Weg finden kann, wenn er denn sucht. Esoterik ist auch nicht so meins, aber, völlig okay, wenn es jemand anderem hilft sich zu orientieren und den nötigen Halt gibt, wenn er/ sie es brauchen. Der kleine Robin Hood meldet sich bei mir nur, wenn jemand das absolute Heil verspricht und sich an Menschen bereichert deren letzter Strohhalm das ist. Ansonsten bin ich da eher in den psychologischen, biologischen und physikalischen Bereichen verhaftet und siehe da, alles überschneidet und ergänzt die Frage "Warum" :) Ein eigener Thread? Schöne Idee, allerdings wäre der Austausch da auch keiner den wir alleine führen könnten, trotzdem wäre es schön wieder von dir zu lesen.
 
  • Like
Reactions: Me_08 and Deleted member 21128

farm1

User
Beiträge
41
  • #55
"Was aus Liebe getan wird, ist jenseits von Gut und Böse"
 
  • Like
Reactions: Nachtfeuer

Nachtfeuer

User
Beiträge
542
  • #60
"Was aus Liebe getan wird, ist jenseits von Gut und Böse"
zitat-jenseits-von-richtig-und-falsch-liegt-ein-ort-dort-treffen-wir-uns-rumi-168425.jpg
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.