D

Deleted member 22408

  • #1

Wie beendet man in wohlfühlender Weise die Beziehung?

Einen wunderschönen guten Abend, geehrte ernsthaft und nichternsthaft beziehungssuchende Singles/Singlelinnen sowie geborene Dauersingles!😊

Samstag in einer Woche ist es soweit, da werde ich meine (Noch) Dame verabschieden und mich danach neu orientieren.

Zu kostpielig die Folgen der häufiger werdenden Latschenabwürfe und immer unerträglicher das hochfrequente Gekreische. Und dann hat sich meine Dame oft dusselig in der Küche angestellt.

Nun ist es ja nicht so, dass sie unzufrieden wäre. Sie findet unsere Beziehung so voll in Ordnung und rechnet nicht damit, dass ich bald Sense mache. Mir graut das Drama!:eek:

Was mache ich nur, um sie nicht zu verletzen und sie mit einem angenehmen Gefühl aus der Beziehung zu entlassen?🤔

Ein professioneller Schlussmacher ist mir zu kostspielig. Beenden per WhatsApp oder Telefon? Das kann es nicht sein! Pseudopsychologisches Gespräch an einem neutralen Ort? Wenn es im Park regnet?

Ich nehme wahr, dass es mehr brauchbare Tipps gibt, wie man eine Dame gewinnt, aber Tipps für Schlussmachen ohne Verletzungen? Kann man in die Tonne kloppen, was da im Internet einem alles so geraten wird.

Einer meiner hat das Ziel, den nächsten Samstagabend als Wohlfühl-Beziehungsende-Einleitung zu gestalen.

Mir kommt da folgende Idee:
Leckeres Essen wird ins Haus geliefert. Festlich gekleidet sitzen wir bei Kerzenschein am Tisch.

Dann PlingPling* an das Weinglas, Aufstehen (Dame bleibt sitzen) mit nachfolgender Rede, die ich weiter ausarbeiten werde:

"Meine liebe, geehrte...Es ist schön, dass wir heute Abend so zusammengekommen sind und diese Stunde feierlich begehen werden.
Einige Monate liegen zurück, wo ich Dich, eine ganz, ganz wundervolle und zauberhafte Dame kennengelernt habe. Ich blicke auf wunderschöne Momente und Augenblicke zurück, in denen wir unserer Liebe wie einen neuen Wein genossen haben und auch auf die Zeit, in der die Herausforderungen einer Beziehung unsere Wesen und Charaktere in individueller Weise geformt und gestärkt haben.

Nun ist die Zeit gekommen, dass wir uns als Individuen weiterentwickeln und unseren eigenen Weg beschreiten werden, um in der Lebensaufgabe als Mensch und Persönlichkeit weiter wachsen zu können.

Gestärkt aus unserer ehemaligen Beziehung, werden wir unsere Ziele auf einer höheren Ebene erreichen.

Ich spreche Dir hiermit offiziell und feierlich einen ganz, ganz großen Dank und Anerkennung für die schöne Zeit unseres Beisammenseins aus, hochverehrte... und möchte nun das Glas auf unsere individuelle Zukunft und Weiterentwicklung heben!"
PlingPling*

Ich denke, das Einleiten eines Beziehungsendes muss in dem Sinne neu gedacht werden, so dass sich alle am Ende wohlfühlen. So, wie sonst immer Schluss gemacht wurde, kann es nicht sein.

Ich bitte um konstruktive Vorschläge für die Optimierung meiner Rede!:cool:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
6
Likes
3
  • #3
Du hast ein Ding weg, Herr Lusche.
 
Beiträge
144
Likes
122
  • #4
Eine gute Idee!
Du könntest erwähnen, dass dein Urologe zu einer überlebenswichtigen Operation mahnte, die in 99% der Fälle permanente Erektionsstörungen verursacht.
Einfach in einem Nebensatz erwähnen.
Dann wäre der Anschein gewahrt, dass sie bis dato den besten Hengst im Gatter hatte, der in Zukunft aber seine Vorzüge verliert und somit für sie uninteressant wird.
Das beste von dir konsumiert zu haben und rechtzeitig den Absprung schaffen. Was will Frau mehr?
Dann gibts vielleicht auch noch ein Schläferstündchen nach dem Essen.

Eine wunderbare Rede!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.481
Likes
2.169
  • #5
Ich denke ,die ganze Rede kann er sich sparen. Sie hat sicher längst mit ihm abgeschlossen ,wenn überhaupt je ernst gemeint.

Lass es einfach ruhen , sie wird sich sicher auch nicht mehr melden:)
 
D

Deleted member 22408

  • #6
...hattest Du ihr Dein Schäferstündchen mit ihrer Freundin schon gebeichtet?

Das könnte Dir die Kosten für das Abendessen sparen.;)
Und genau darum geht es nicht, geehrte @Rise&Shine, die Beendigung mit der (verletzenden) Holzhammermethode!
Meine (Noch) Dame weiß von der Geschichte und hatte mir damals verzeihen.

Sicher, ich könnte ja auch behaupten, dass ich ständig Prostituierte besuche oder ein Verhältnis mit einer anderen Dame habe. Aber auf diese Art und Weise möchte ich als empathischer Mensch nicht verletzen.

Wir brauchen eine neue, gewaltfreie Kultur des Schlussmachens! :cool:
 
D

Deleted member 22408

  • #7
Eine gute Idee!
Du könntest erwähnen, dass dein Urologe zu einer überlebenswichtigen Operation mahnte, die in 99% der Fälle permanente Erektionsstörungen verursacht.
Einfach in einem Nebensatz erwähnen.
Dann wäre der Anschein gewahrt, dass sie bis dato den besten Hengst im Gatter hatte, der in Zukunft aber seine Vorzüge verliert und somit für sie uninteressant wird.
Das beste von dir konsumiert zu haben und rechtzeitig den Absprung schaffen. Was will Frau mehr?
Dann gibts vielleicht auch noch ein Schläferstündchen nach dem Essen.

Eine wunderbare Rede!
Jaja, und dann stecke ich möglicherweise in der Klemme, wenn sie eine Beziehung ohne Sex aufrecht erhalten möchte, geehrter @Klaus123 !

Hast Du das mal beim Schlussmachen behauptet?

Ich bleibe lieber bei der Wahrheit! 😎
 
Beiträge
4.927
Likes
5.144
  • #9
Datinglusche in rhetorischer Höchstform ...
chapeau
 
Beiträge
11.632
Likes
5.885
  • #10
Einen wunderschönen guten Abend, geehrte ernsthaft und nichternsthaft beziehungssuchende Singles/Singlelinnen sowie geborene Dauersingles!😊

Samstag in einer Woche ist es soweit, da werde ich meine (Noch) Dame verabschieden und mich danach neu orientieren.

Zu kostpielig die Folgen der häufiger werdenden Latschenabwürfe und immer unerträglicher das hochfrequente Gekreische. Und dann hat sich meine Dame oft dusselig in der Küche angestellt.

Nun ist es ja nicht so, dass sie unzufrieden wäre. Sie findet unsere Beziehung so voll in Ordnung und rechnet nicht damit, dass ich bald Sense mache. Mir graut das Drama!:eek:

Was mache ich nur, um sie nicht zu verletzen und sie mit einem angenehmen Gefühl aus der Beziehung zu entlassen?🤔

Ein professioneller Schlussmacher ist mir zu kostspielig. Beenden per WhatsApp oder Telefon? Das kann es nicht sein! Pseudopsychologisches Gespräch an einem neutralen Ort? Wenn es im Park regnet?

Ich nehme wahr, dass es mehr brauchbare Tipps gibt, wie man eine Dame gewinnt, aber Tipps für Schlussmachen ohne Verletzungen? Kann man in die Tonne kloppen, was da im Internet einem alles so geraten wird.

Einer meiner hat das Ziel, den nächsten Samstagabend als Wohlfühl-Beziehungsende-Einleitung zu gestalen.

Mir kommt da folgende Idee:
Leckeres Essen wird ins Haus geliefert. Festlich gekleidet sitzen wir bei Kerzenschein am Tisch.

Dann PlingPling* an das Weinglas, Aufstehen (Dame bleibt sitzen) mit nachfolgender Rede, die ich weiter ausarbeiten werde:

"Meine liebe, geehrte...Es ist schön, dass wir heute Abend so zusammengekommen sind und diese Stunde feierlich begehen werden.
Einige Monate liegen zurück, wo ich Dich, eine ganz, ganz wundervolle und zauberhafte Dame kennengelernt habe. Ich blicke auf wunderschöne Momente und Augenblicke zurück, in denen wir unserer Liebe wie einen neuen Wein genossen haben und auch auf die Zeit, in der die Herausforderungen einer Beziehung unsere Wesen und Charaktere in individueller Weise geformt und gestärkt haben.

Nun ist die Zeit gekommen, dass wir uns als Individuen weiterentwickeln und unseren eigenen Weg beschreiten werden, um in der Lebensaufgabe als Mensch und Persönlichkeit weiter wachsen zu können.

Gestärkt aus unserer ehemaligen Beziehung, werden wir unsere Ziele auf einer höheren Ebene erreichen.

Ich spreche Dir hiermit offiziell und feierlich einen ganz, ganz großen Dank und Anerkennung für die schöne Zeit unseres Beisammenseins aus, hochverehrte... und möchte nun das Glas auf unsere individuelle Zukunft und Weiterentwicklung heben!"
PlingPling*

Ich denke, das Einleiten eines Beziehungsendes muss in dem Sinne neu gedacht werden, so dass sich alle am Ende wohlfühlen. So, wie sonst immer Schluss gemacht wurde, kann es nicht sein.

Ich bitte um konstruktive Vorschläge für die Optimierung meiner Rede!:cool:
Ich würde ne Spedition anheuern falls du den Rest deiner Einrichtung noch behalten willst ... oder machst du das ebenfalls mit Hypnose und leitest die Dame, nach ihrer Dankesrede an dich, sicher zu ihr nach Hause? War eigentlich die zwei Jahresgemeinsamkeit besprochen?
Wieso habe ich Gunter Sachs vor Augen, das war ein sehr netter Kerl?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
144
Likes
122
  • #14
Wenn ihr das noch nicht reicht, dann spiel ihr das Lied vor:

Aber eine reflektierte empathische Frau sollte nach deiner Rede bereits in Dankbarkeit vor der verlebten Zeit mit dir ergehen.
Ich bin schwer beeindruckt.
 
Beiträge
567
Likes
792
  • #15
Einen wunderschönen guten Abend, geehrte ernsthaft und nichternsthaft beziehungssuchende Singles/Singlelinnen sowie geborene Dauersingles!😊

Samstag in einer Woche ist es soweit, da werde ich meine (Noch) Dame verabschieden und mich danach neu orientieren.

Zu kostpielig die Folgen der häufiger werdenden Latschenabwürfe und immer unerträglicher das hochfrequente Gekreische. Und dann hat sich meine Dame oft dusselig in der Küche angestellt.

Nun ist es ja nicht so, dass sie unzufrieden wäre. Sie findet unsere Beziehung so voll in Ordnung und rechnet nicht damit, dass ich bald Sense mache. Mir graut das Drama!:eek:

Was mache ich nur, um sie nicht zu verletzen und sie mit einem angenehmen Gefühl aus der Beziehung zu entlassen?🤔

Ein professioneller Schlussmacher ist mir zu kostspielig. Beenden per WhatsApp oder Telefon? Das kann es nicht sein! Pseudopsychologisches Gespräch an einem neutralen Ort? Wenn es im Park regnet?

Ich nehme wahr, dass es mehr brauchbare Tipps gibt, wie man eine Dame gewinnt, aber Tipps für Schlussmachen ohne Verletzungen? Kann man in die Tonne kloppen, was da im Internet einem alles so geraten wird.

Einer meiner hat das Ziel, den nächsten Samstagabend als Wohlfühl-Beziehungsende-Einleitung zu gestalen.

Mir kommt da folgende Idee:
Leckeres Essen wird ins Haus geliefert. Festlich gekleidet sitzen wir bei Kerzenschein am Tisch.

Dann PlingPling* an das Weinglas, Aufstehen (Dame bleibt sitzen) mit nachfolgender Rede, die ich weiter ausarbeiten werde:

"Meine liebe, geehrte...Es ist schön, dass wir heute Abend so zusammengekommen sind und diese Stunde feierlich begehen werden.
Einige Monate liegen zurück, wo ich Dich, eine ganz, ganz wundervolle und zauberhafte Dame kennengelernt habe. Ich blicke auf wunderschöne Momente und Augenblicke zurück, in denen wir unserer Liebe wie einen neuen Wein genossen haben und auch auf die Zeit, in der die Herausforderungen einer Beziehung unsere Wesen und Charaktere in individueller Weise geformt und gestärkt haben.

Nun ist die Zeit gekommen, dass wir uns als Individuen weiterentwickeln und unseren eigenen Weg beschreiten werden, um in der Lebensaufgabe als Mensch und Persönlichkeit weiter wachsen zu können.

Gestärkt aus unserer ehemaligen Beziehung, werden wir unsere Ziele auf einer höheren Ebene erreichen.

Ich spreche Dir hiermit offiziell und feierlich einen ganz, ganz großen Dank und Anerkennung für die schöne Zeit unseres Beisammenseins aus, hochverehrte... und möchte nun das Glas auf unsere individuelle Zukunft und Weiterentwicklung heben!"
PlingPling*

Ich denke, das Einleiten eines Beziehungsendes muss in dem Sinne neu gedacht werden, so dass sich alle am Ende wohlfühlen. So, wie sonst immer Schluss gemacht wurde, kann es nicht sein.

Ich bitte um konstruktive Vorschläge für die Optimierung meiner Rede!:cool:
Gähn. Da hat sich deine Schöpferin ja mal wieder richtig ins Zeug gelegt vor lauter Langeweile hier. Zum Aufmischen reichts aber nimmer. Merke, ein Witz wird nicht dadurch besser, daß man ihn ständig wiederholt. 🤫