Beiträge
5
Likes
0
  • #16
Ich finde die Methode "rar machen" total schrecklich. Partnerschaft bedeutet doch, dass ZWEI Menschen zusammen sein wollen. Und wenn sich dann einer "rar" macht,wird es für den anderen extrem schwierig. Wenn eine Frau Interesse an mir hat, soll sie mich anschreiben und nicht darauf warten, dass ich es tue, so wie ich die Frau anschreibe, wenn ich Interesse habe. Ich meine, seit wann kommt der Knochen zum Hund.

Durch deine Taktik ist folgendes passiert: Du weißt nicht woran du bist und kannst dir jetzt auch noch vorwerfen, nichts konstruktives getan zu haben, insbesondere, das dir dein Date ja gefallen hat. Ich würde es nicht nochmal so machen.
 
G

Gast

  • #17
zwischen nachlaufen und rar machen liegt viel Spielraum.
 
Beiträge
624
Likes
134
  • #18
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort.
 
Beiträge
15.665
Likes
7.901
  • #19
Zitat von Data20:
Vielen Dank für Eure Beiträge. Wir hatten diese Woche zögerlichen Kontakt. Er hat mich einmal angeschrieben und ich ihn zweimal. Hat sich auch immer erkundigt, wie es mir geht und was ich so vorhabe. Der Umgang ist aber nun anders. Und ich kann anhand seines Verhaltens nicht erkennen, ob er Interesse hat oder nicht. Er hat bisher nicht gefragt, ob wir uns Wiedersehen wollen. Ich bin mir so unsicher zu fragen, wie es weitergehen soll.
Wenn ein Mann nicht nach einem Wiedersehen fragt, dann will er auch nicht, oder? Warum plänkelt er denn hin und her, willst du eine WA-Freundschaft?

Wenns zum Anfang schon so zögerlich ist, hat mir gerade ein Kollege gesagt, wird es später nie besser.
 
Beiträge
25
Likes
1
  • #20
Naja, man müsste natürlich den Text sehen und den Inhalt des Gesprächs kennen um zu wissen worum es denn ging, aber im Prinzip würde ich sagen, er hat dir geschrieben, also bist du ihm nicht egal. Vielleicht will er ja auch ein zweites Treffen und weiß einfach nicht, ob du eines willst. Klar jetzt kann man natürlich antworten "Wenn er sich das nicht fragen traut, dann...." was natürlich stimmen mag.

Aber im Endeffekt kommt es ja auf eins raus. Willst du ihn nochmal treffen? Wenn ja, dann schrieb ihm das und frag ihn ob er das auch will. Schlimmstenfalls bekommst ein nein, aber dann weißt wenigstens wo du stehst, kannst damit abschließen und weiter suchen.
Das ist wenigstens in meinen Augen besser als (vielleicht beide) nur da sitzen und warten dass der andere was sagt. Fragen, wenn was zurück kommt weiß man es eh und wenn nichts zurück kommt... naja... keine Antwort ist auch eine Antwort, nicht?
 
Beiträge
45
Likes
2
  • #21
Mal abgesehen davon, dass gar nicht klar ist, inwieweit euer Kontakt nach dem Treffen war, denn es kann auch von deiner Seite so wirken, als mangele es an Interesse, finde ich einige Kommentare hier wirklich eine Unart...

Eine Beziehung geht nicht nur von einer Person aus, dazu gehören zwei.
Wenn der Mann alle Initiative ergreifen soll, kann wohl kaum davon gesprochen werden, dass man hier als Basis beidseitiges Bemühen hat.
Es gibt Männer, die nicht in das typische Schema fallen, die Frauen erobern zu müssen und nicht locker zu lassen, bis die Frau dann endlich ja sagt, um es etwas überzogen zu schildern.

Man will doch nicht, dass der Mann eine Beziehung mit der Frau führt und diese das akzeptiert...

Offen sein, fragen, ob ein neues Treffen sinnvoll ist.
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #22
Zitat von Anthony:
Eine Beziehung geht nicht nur von einer Person aus, dazu gehören zwei.
Wenn der Mann alle Initiative ergreifen soll, kann wohl kaum davon gesprochen werden, dass man hier als Basis beidseitiges Bemühen hat.
Es gibt Männer, die nicht in das typische Schema fallen, die Frauen erobern zu müssen und nicht locker zu lassen, bis die Frau dann endlich ja sagt, um es etwas überzogen zu schildern.
Very good, Anthony.
Leider wollen das einige Damen hier nicht so recht kapieren.

Auf PS muss der Mann zwingend die erste Mail schreiben. Die darf auch natürlich nicht zu lang, zu langweilig, zu kurz oder sonstwas sein. Auch darf sie nicht geschrieben werden, wenn Frau gerade nicht in Stimmung ist. Innerhalb der ersten drei Nachrichten muss der Mann nach dem Date fragen und hier natürlich auch das Lokal aussuchen.

Beim eigentlichen Date dann nicht vergessen regelmäßig zu fragen, ob sie noch was trinken möchte; ein Glas, das zu lange leer bleibt, führt zur Ablehnung.
Wer die Rechnung zahlt, steht ja auch außer Frage... und nach dem Verabschieden muss sich der Mann auch jeden Tag melden und dann zeitnah das zweite Date vorschlagen... und alles geht von vorne los.

:)
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #23
Zitat von Anthony:
Es gibt Männer, die nicht in das typische Schema fallen, die Frauen erobern zu müssen und nicht locker zu lassen, bis die Frau dann endlich ja sagt, um es etwas überzogen zu schildern.


Offen sein, fragen, ob ein neues Treffen sinnvoll ist.
Um zu meinem ersten date zu gelangen, fuhr ich 30 km - aber ich verfuhr mich auch - musste dann 5 km zurück. Wir trafen uns dann, er wollte mit mir auf einen sehr schön angelegten Platz in einer Stadt vor einem Schloss. Auf dem Rückweg verfuhr er sich dann ein wenig ... war schon komisch. Wir haben beide darüber gelacht. Er sagte mir ganz klar, dass er mich wiedersehen möchte und auch ganz klar, wie ich dazu stehe. Ganz offen und klar. Mit der Art kann ich sehr gut umgehen. Ich war sehr müde, er bot mir an bei ihm zu übernachten, "es würde nichts passieren", sagte er dazu. Ich glaubte ihm auch, fuhr aber dennoch zu mir nach Hause.

Das ist meine Antwort auf die Frage des threadstarters - so kann es auch mal laufen; es war sehr schön.