Beiträge
23
  • #1

Wo/Wie lernt man sich kennen?

Bevor Parship das Thema löscht.....ja, ihr seid natürlich die Nr. 1 zum Kennenlernen, alle 5 Minuten, Sekunden, Millisekunden etc.....:D

Aber abseits von Online-Dating: Was glaubt ihr, ist der beste Weg um einen potenziellen Partner kennenzulernen? Und wo lernen sich Paare in der Regel kennen?

Wegen dem Wie: Sollte man überhaupt "Suchen"? Keiner gibt irgendwie gerne zu, dass sie/er "sucht" hab ich öfters gemerkt...was sollte das richtige Mindset sein beim Dating/Flirten?

Wegen dem Wo: Freundes- Bekanntenkreis? Arbeit? Hobbies? Ansprechen?
Was wenn der Bekanntenkreis keine weiblichen/männlichen Bekanntschaften hergibt? Die Arbeit auch nicht, weil alle vergeben, you don´t shit where you eat? Wollen Frauen (Männer werden ja eh kaum angesprochen) überhaupt angesprochen werden oder ist das zu sehr außerhalb ihres Weltbildes, zu sehr WTF?
 
  • Like
Reactions: gingerbread

lila_lila

User
Beiträge
759
  • #2
Das Thema wird nicht gelöscht werden und wäre nicht das erste über Arten und Wege des Kennenlernens.

Wie wäre es mit einfach offen sein und Augen und Ohren offen halten? Was spricht gegen ein Ansprechen in der Schlange, im Bus, in der Bahn, im Buchladen? Es gibt immer introvertierte und schüchterne Leute die das bestimmt blöd finden, aber es gibt auch andere. Meist sieht man auch ob jemand für eine Unterhaltung offen ist oder nicht. Und wenn man nicht fragt, lautet die Antwort eben immer nein. Ich bin offen für sowas und manchmal ergibt sich n Schnack auf dem Weg irgendwohin.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ungezähmt

Luzi100

User
Beiträge
2.668
  • #3
Wo ist völlig egal.
Solange du Kennenlernen als "Arbeit" empfindest, und dich ungerecht behandelt fühlst, weil die Männer eben die ganze Arbeit machen..
 
  • Like
Reactions: SinginSister, Hängematte, Bastille und ein anderer User
Beiträge
23
  • #4
Hör ich da einen angriffslustigen Unterton heraus? Versuchst du mich zu shamen wegen meinem anderen Thread?
 

tina*

User
Beiträge
1.231
  • #5
Hör ich da einen angriffslustigen Unterton heraus? Versuchst du mich zu shamen wegen meinem anderen Thread?
Ich glaube eher, dass du einfach zu viele Klischees auf ein mal bringst ;) und so viele intergalaktische Fragen stellst, die sich mit ein bisschen Nachdenken fast alle selbst beantworten.
Hast du denn gar keine Ahnung?
In welcher Altersgruppe fischst du denn überhaupt?
 
  • Like
Reactions: Blanche, Kirstina, Rise&Shine und ein anderer User

Bellgadse

User
Beiträge
89
  • #7
Mal mit offenen Augen durch die Welt gehen und nicht als Smombie durch die Gegend taumeln wär ein guter Anfang...
Und die Frauen, die ebenfalls ohne ihr Handy in der Hand herumstreifen ansehen. Blickt eine zurück, lächelst du. Lächelt sie auch, sagst du "Hallo 🙂" ...
 
  • Like
Reactions: Windhund, Ungezähmt, lila_lila und 2 Andere

Amala

User
Beiträge
63
  • #8
Hier Beispiele aus meinem Leben, aus denen sich Flirts, Dates oder mehr ergeben hat: im Zug, auf der Rolltreppe aneinander vorbei gefahren, beim Zelten, beim Frühstück im Hostel, in der Elternschaft vom Kindergarten, Abende im Freundes- und Bekanntenkreis, der Typ aus dem Nachbarhaus, im Restaurant oder der Kneipe, dem Café, Supermarkt… Vom Feiern gehen mal ganz zu schweigen. Was generell hilft ist, allein unterwegs zu sein, Ich setz mich auch gern mal allein mit Buch in ein Weincafé oder mittags ins Bistro. Einfach Augen auf, offen und ansprechbar sein und nicht alles unter der Brille „kennenlernen“ sehen, sondern locker mit Menschen ins Gespräch kommen. Manchmal ergibt sich was, oft auch nicht. Es ist eigentlich ganz einfach.
 
  • Like
Reactions: Windhund, Ungezähmt, lila_lila und ein anderer User
Beiträge
23
  • #11
Hör ich da ein gekränktes Ego heraus?
Ganz ganz rote rote Flagge...
Rote Flagge für wen? Für dich? Und wieso sollte es mich interessieren? Find ich irgendwie dreist und unverschämt mir so etwas zu unterstellen. Ich finde, dass ich eine ganz normale Fragestellung, ohne konfrontativ- oder gekränktem Unterton hier gewählt habe, auch nicht in dem letzten Thread. Ich wünsche mir bitte einen respektvollen und freundlichen Umgang miteinander und dass man beim Thema bleibt, danke.
 
  • Like
Reactions: gingerbread
Beiträge
23
  • #12
Hier Beispiele aus meinem Leben, aus denen sich Flirts, Dates oder mehr ergeben hat: im Zug, auf der Rolltreppe aneinander vorbei gefahren, beim Zelten, beim Frühstück im Hostel, in der Elternschaft vom Kindergarten, Abende im Freundes- und Bekanntenkreis, der Typ aus dem Nachbarhaus, im Restaurant oder der Kneipe, dem Café, Supermarkt… Vom Feiern gehen mal ganz zu schweigen. Was generell hilft ist, allein unterwegs zu sein, Ich setz mich auch gern mal allein mit Buch in ein Weincafé oder mittags ins Bistro. Einfach Augen auf, offen und ansprechbar sein und nicht alles unter der Brille „kennenlernen“ sehen, sondern locker mit Menschen ins Gespräch kommen. Manchmal ergibt sich was, oft auch nicht. Es ist eigentlich ganz einfach.

Ich verstehe was du meinst. Hab auch schon gehört, dass man möglichst viel zwischenmenschlichen Umgang und auch Small-Talk im Alltag suchen soll. Einerseits übt es, andererseits kann man daraus tatsächlich langfristige Bekanntschaften schmieden.

Wobei, das sich setzen ins Cafe und offen und ansprechbar sein, ist etwas, was vielleicht für eine Frau funktioniert, aber ich bezweifle das Männer einfach so angesprochen werden im Alltag. Und beim Ansprechen im Alltag, quasi aus dem Nichts, hatte ich schon mal das Gefühl, dass viele Frauen damit nicht wirklich zurechtkommen, selbst wenn ein längeres Gespräch zustande kommt...im Sinne von, dass man sich für ein Date verabredet oder gar eine Beziehung entstehen könnte. Ich denke manchmal, dass es viele einfach überfordert.
 

Amala

User
Beiträge
63
  • #14
Und beim Ansprechen im Alltag, quasi aus dem Nichts, hatte ich schon mal das Gefühl, dass viele Frauen damit nicht wirklich zurechtkommen, selbst wenn ein längeres Gespräch zustande kommt...im Sinne von, dass man sich für ein Date verabredet oder gar eine Beziehung entstehen könnte. Ich denke manchmal, dass es viele einfach überfordert.
Ich sag ja, oft bleibt es auch einfach beim Gespräch. Hast Du denn schonmal nach der Nummer gefragt?
 

Amala

User
Beiträge
63
  • #15
Weil das gute Ideen waren und ich Deine Erfahrung und Erfolgschancen interessant fände.
Bin seit 3 Jahren Single. Es gibt Phasen, da ergeben sich mehr Kontakte, manchmal weniger. Noch dazu gehe ich nicht mit der Intention Beziehungsanbahnung in die Kontakte (deswegen finde ich es leichter als OD), habe keine ONS und siebe aus. Unterm Strich treffe ich im Jahr vlt. 2-5 für mich wirklich interessante Beziehungskandidaten bei gegenseitigem Interesse. Hat halt bis jetzt noch gepasst.
 

Mr. Hyde

User
Beiträge
1.224
  • #16
Wenn ich drinnen bin sitz ich am PC, wenn ich draußen bin am Laptop. Kein Plan... Beim LARPen? :D
 
D

Deleted member 28659

Gast
  • #17
Gehe dorthin, wo dich die für dich attraktiven Frauen finden können. Für mich z.B. beim Bouldern, Crossfit, Yoga, KravMaga, Bibliothek. Urlaub, Camping, Reise hat Amala schon genannt. Golf ist klasse. Da lernt man praktischerweise auch coole Typen kennen. Beim Tennis ist es wohl ähnlich, berichten Freunde. Im Gym wiederum habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Bars und Clubs funktionieren für mich schlecht, weil ich mich dort unwohl fühle.

Beim Freundeskreis kommt es auf den Freundeskreis an. Wenn du dort jetzt schon keine Frauen hast, kannst du nur deinen Freunden die Frau ausspannen. Ist das zukunftsträchtig? Ansonsten ist mir egal, wie die Frau liiert ist. Sie kennt ja jetzt dich. Hauptsache kein Ballast (Schulden, idiotischer Ex, katastrophal erzogenes Kind, ...)

Wenn ich auf dem Boulevard, beim Einkauf oder auch nur beim Parken eine sympathische Frau sehe, spreche ich sie einfach direkt darauf an und frage, ob sie einen Kaffee mit mir trinken möchte. In der Regel schenken sie mir dafür glitzernde Augen. Wenn sie sich auf den Kaffee einlässt, kommt es meist auch zum Date. Auch spreche ich Frauen im Park an, wenn sie einen mittelgroßen Hund hat. Meine heimliche und steile These ist, dass wir deshalb viel gemeinsam haben ... und solche Hunde lieben mich.

Von der Haltung her sei Matthew McConaughey frei zitiert: "Don’t be needy! Get out and come back, only when you don't need it". Dem habe ich nichts hinzufügen.

Ich werde auch so gut wie nie verbal angesprochen. Gelegentlich machen Frauen den Catwalk oder lächeln mich an. Mehr Ansprechen gibt es wohl für die meisten Männer nicht ;) Als introvertierter Typ muss ich mich da überwinden. Aber das ist nur Artefakt meiner Frühkonditionierung und kann ausgetrickst werden.
 
  • Like
Reactions: Amala

IMHO

User
Beiträge
14.541
  • #18
Aber abseits von Online-Dating: Was glaubt ihr, ist der beste Weg um einen potenziellen Partner kennenzulernen? Und wo lernen sich Paare in der Regel kennen?
- im Krankenhaus der Anästhesistin einfach tief in die Augen blicken
- in der Reinigung einfach nach der chemischen Zusammensetzung des Superfleckentferners fragen
- an der Corona-Testbude darum bitten, gleich auch die Nasenhaare zu entfernen
- sich im Baumarkt als Berater ausgeben
- beim Chinesen nach "Hund süß-sauer" fragen

Hach, es gibt doch tausend Möglichkeiten.

Übrigens: Ich habe meine damalige Frau seinerzeit noch total konventionell beim Pokern gewonnen.
 
  • Like
Reactions: Ungezähmt, lila_lila, Megara und 2 Andere

IMHO

User
Beiträge
14.541
  • #19
  • Like
Reactions: Hippo

IMHO

User
Beiträge
14.541
  • #20
Wobei, das sich setzen ins Cafe und offen und ansprechbar sein, ist etwas, was vielleicht für eine Frau funktioniert, aber ich bezweifle das Männer einfach so angesprochen werden im Alltag.
Bei mir funktioniert das ganz wunderbar. Fast ausnahmslos werde ich angesprochen und gefragt, was ich denn gerne trinken oder essen möchte. Und daraus ergeben sich nicht selten ganz langfristige Bekanntschaften. Ich gehöre mittlerweile in mindestens 9 Cafes/Restaurants/Pubs/Bistros zur Stammkundschaft.

Und wer weiß, was das Leben noch so alles für mich bereithält.
 
  • Like
Reactions: Ungezähmt, Hippo and Megara

Amala

User
Beiträge
63
  • #21
Klingt ziemlich passiv. Was tust du aktiv dafür, jemanden kennenzulernen? Oder erschöpft sich das bereits damit, einfach "da zu sein"?
Ich sende niedrigschwellige Signale aus, dass ich ansprechbar bin. Vor allem über Augenkontakt und Lächeln. Aber wenn ich das richtig verstehe, machst Du es ja ganz genauso 🤣 ...also ja, es funktioniert ;)
 
  • Like
Reactions: Megara

Megara

User
Beiträge
15.025
  • #22
- im Krankenhaus der Anästhesistin einfach tief in die Augen blicken
- in der Reinigung einfach nach der chemischen Zusammensetzung des Superfleckentferners fragen
- an der Corona-Testbude darum bitten, gleich auch die Nasenhaare zu entfernen
- sich im Baumarkt als Berater ausgeben
- beim Chinesen nach "Hund süß-sauer" fragen

Hach, es gibt doch tausend Möglichkeiten.

Übrigens: Ich habe meine damalige Frau seinerzeit noch total konventionell beim Pokern gewonnen.
Du bist echt kreativ.😅
 

IMHO

User
Beiträge
14.541
  • #25
Vor allem über Augenkontakt und Lächeln. Aber wenn ich das richtig verstehe, machst Du es ja ganz genau so....
Ja, hatte ich zuletzt auch mal probiert, Aber einmal wurde ich des Lokals verwiesen und ein anderes Mal kam der Krankenwagen mit zwei sehr kräftigen Männern........

Es war möglicherweise suboptimal, dass mir der Speichel aus dem Mundwinkel lief............