Beiträge
1
Likes
0
  • #1

Zahlreiche parallele Beziehungen

Wie ich feststellen musste, lässt ein Mann, der behauptete, mit mir exklusiv zu sein, verschiedene parallele "Verhältnisse" nebeneinander herlaufen und scheint allen Frauen das gleiche zu versprechen. Monogam, keine weiteren Verhältnisse oder sexuellen Kontakte, doch die Wahrheit ist eine andere.

Interessanterweise ist ihm wichtig, eine "treue Partnerin" zu finden, und auch sonst schien vieles zu passen. Es ist nicht das erste Mal, dass ich auf einen solchen Mann stosse, auch hier auf Parship. Leider.

Guter Rat scheint teuer. Wie kann man sich vor solchen Männern schützen? In meinem Falle habe ich ein zweites Profil eröffnet und ihn angeschrieben, so fand ich heraus, dass er nicht warten kann, mich kennenzulernen und ein Date mit mir zu haben.

Wie schützen andere Frauen sich vor solchen Männern? Welchen Rat können Sie geben?

Danke,
Alisah
 
Beiträge
50
Likes
0
  • #2
AW: Zahlreiche parallele Beziehungen

Hallo alisah,

das ist eine nicht leicht zu beantwortende Frage, die verschiedene Aspekte beinhaltet.
100% kann man sich nie vor Unehrlichkeit/Betrug schützen. Liebe bleibt immer ein Stück Wagnis (neben dem großen Gewinn).
Hilfreich kann z.B. ein langsameres Kennenlernen sein, bei dem man bewusster Vertrauen aufbauen kann und die Welt des Anderen entdecken kann. Zudem kann man über den Freundeskreis weitere Einblicke in sein Leben erhalten, aber das sind nur Hilfsmittel diesen Menschen besser einschätzen zu können. Das offene Gespräch zu suchen kann auch hilfreich sein: oftmals erkennt man, wenn jemand lügt, aber natürlich nicht immer. Es wird immer Männer (und auch Frauen) geben, die im Betrug leben. Dieses hat oftmals vielfältige Ursachen.

Auffällig ist aber, dass sie schreiben: sie würden öfter auf solche Männer treffen. Das wirft die Frage auf, ob sie etwas unbewusst dazu beisteuern, eher diese Männer "interessant" und "attraktiv" zu finden.
Es stellt sich häufig bei Frauen heraus, die "immer an die Falschen geraten", dass diese sich z.B. Männer suchen, die unnahbar, fast schon abweisend (wie ihre Väter/erste Liebe) sind, da sie die "lieben und braven" zu uninteressant finden, obwohl sie doch vordergründig nach Nähe und Verlässlichkeit sich sehnen. Bei weiterem Hinschauen stellt sich dann öfter heraus, dass diese Frauen z.B. selber Angst vor Nähe und Intimität haben und sich deshalb Männer suchen, die ihnen dort nicht "gefährlich" werden können. So entlastet man sich selbst: es liegt ja nicht an einem selbst, sondern nur an den Männern. Oder die Frauen versuchen es nun endlich zu schaffen, was sie bei ihrem unnahbaren Vater nicht geschafft haben, dass sie sich geliebt fühlen. (Dieses Ganze kann natürlich äquivalent bei Männern vorkommen!)

Ihr Lars Schöning
 
Beiträge
47
Likes
0
  • #3
AW: Zahlreiche parallele Beziehungen

Die Antwort ist: Du kannst dich leider gar nicht davor schützen

Ich selber bin zwar ein Mensch, der, wenn er z.B über Parship jemand besser kennen lernt sich nur auf diese Frau konzentriert. Viele Kontakte nebenbei zu führen interessieren mich eigentlich auch gar nicht so. Ich möchte mich wenn dann zu 100% auf eine Sache konzentrieren.

Aber ich habe dein Leid schon von so vielen gehört, dass manche Männer den Kontakt mit mehreren Frauen führen und quasi nach dem Prinzip verfahren: "Bei der Frau, bei der es mir am besten gefällt- die nehm ich dann"
Dass dann natürlich verletzte Seelen zurückbleiben, sollte logisch sein, doch dass interessiert solche Männer dann (leider) nicht